Xoro HRS 8660 digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, PVR-Ready, USB 2.0) schwarz
mehr Bilder >>
zum Shop

Xoro HRS 8660 digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, PVR-Ready, USB 2.0) schwarz

Xoro HRS 8660 digitaler Satelliten-Receiver mit LAN Anschluss (HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, PVR-Ready, USB 2.0) schwarz: Heimkino, TV & Video

Stil:
mit PVR+Time-Shift, mit LAN

HD DVB-S2 Receiver für alle frei empfangbaren digitalen Satellitenprogramme (über HDMI bis 1080p) – Geeignet für Einkabel Empfangsanlagen (SCR EN50494)


Produktbeschreibung des Herstellers

Xoro HRS 8555 Xoro HRS 8588 Xoro HRS 8659 Xoro HRS 8660 Xoro HRS 8590 LAN Xoro HRS 9190 LAN
Twin Tuner
PVR Ready / Timeshift ja / ja ja / ja ja / ja ja / ja
Eternet / WLAN (optional) ja / nein ja / nein ja / ja ja / ja
Mediaplayer
Netzwerkfunktionen
Smartphonesteuerung
VESA Haltepunkte

15 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Für mich kommt dieser Receiver vor meinem Zweitgerät, einem etwas älteren Samsung LCD Fernseher zum Einsatz, angeschlossen über die HDMI-Schnittstelle. Das Teil löst einen sehr alten Sat-Receiver ab, ich war das unscharfe Bild und die Brummschleife satt. Zur Einrichtung: Nach dem fixen Anschließen wird man zunächst gefragt, ob man einen Sendersuchlauf starten, oder eine vorkonfigurierte Senderliste laden möchte. Ich wählte Letzteres und wurde nach wenigen Sekunden mit der ARD HD begrüßt. (Zum ersten Mal überhaupt hat dieser Fernseher ein HD Bild wiedergegeben, das war echt eine Wohltat). sofort beim Wechsel auf den nächsten Sender fällt auf, dass das Bild für weniger als 1 Sekunde kurz ruckelt, egal ob HD oder Nicht-HD. Das ist für mich aber kein negativer Punkt. Die voreingestellte Senderliste ist gut, aber natürlich will ich meine gewohnt Liste und muss dazu nur wenige Sender vertauschen. Das Menü dazu ist absolut intuitiv gestaltet und die Einrichtung damit kinderleicht. Die Senderliste ist nach wenigen Minuten nach meinen Wünschen verändert. Man kommt in das entsprechende Menü jedoch lediglich nach Eingabe eines Sicherheits-PINs, der im Auslieferungszustand jedoch nur aus Nullen besteht, dazu habe ich nichtmal in die Anleitung geschaut 🙂 Zur Bildqualität: Man kann – sofern man dies möchte – via HDMI auch weniger als 720p fest voreinstellen, 1080p bietet das Teil auch, ist aber (zumindest für mich) nicht notwendig, denn HD Sender sind ohnehin „nur“ 720p und mehr merkt man bei dem 32 Zoll TV eh nicht sonderlich. Allerdings könnte dies für manch Einen bei Video-Wiedergabe über den Mediaplayer interessant werden: Zum MediaPlayer / Videos bzw. Filme über USB-Datenträger Ein für mich wichtiger Punkt war, dass der Receiver auch Filme von USB-Platte abspielen kann. Ich benutze eine eher kleine 150GB USB2.0 Platte, NTFS formatiert. Hierauf habe ich ein paar Filme gespeichert und und gleich mal durchgetestet. Die Filme sind alle HD MKV (also 720p, auch deswegen brauche ich kein 1080), der verwendete Video-Codec ist H264 – MPEG-4 AVC (avc1). Dieses Video-Format kann völlig problemlos abgespielt werden, bei manchen Filmen kommt jedoch kein Ton. Hier zeigt sich die erste echte Schwäche des Receivers: Solange die Tonspur als A52 Audio (= AC3) vorliegt, ist alles gut. Enthält das Video jedoch nur eine DTS Tonspur, bleibt es ein Stummfilm. Zur Fernbedienung: Alles da, wo man es erwartet, liegt gut in der Hand und man kommt problemlos damit zurecht. Ich habe in einer anderen Rezension gelesen, dass das „Klick-Geräusch“ der Tasten auf der Fernbedienung als unangenehm wahrgenommen wird. Es stimmt zwar, dass man den Tastendruck hört, aber ich empfinde das weder negativ noch störend. Im Gegenteil: Wenn man auf einer Fernbedienung eine Taste drückt und dies weder hört, noch im Finger spürt, neigt man eher dazu, zu fest zu drücken, was der Fernbedienung dauerhaft nicht gut tut… Ob man das jetzt mag oder nicht, liegt im subjektiven Empfindungsbereich des Einzelnen. Zur Netzwerkfunktionalität: Konnte ich noch nicht testen, ich werde diesen Beitrag jedoch zeitnah ergänzen. Fazit bis jetzt: Bis jetzt bin ich positiv überrascht vom Xoro HRS 8660. Preis/Leistung scheint zu stimmen und es wird nicht zu viel versprochen. Einen Stern ziehe ich jedoch ab, denn wenn ich schon damit werbe, MKVs und H264 Formate abspielen zu können, dann sollten auch die dabei üblichen Audio-Codecs unterstützt werden. Schade, dass er DTS nicht abspielen kann, dennoch ist die MediaPlayer-Funkiton – insbesondere die Film-Wiedergabe – eine geniale Sache in einem Receiver dieser Preisklasse und verdient es, deutlich erwähnt zu werden. Solange man auf die korrekten Codecs bzw. Formate achtet, ist alles gut. Für mein Schlafzimmer ein super Teil, im Standby mit Uhrzeitanzeige 🙂 Luxus-Probleme eben 😉

  2. Geschenk sagt:

    Die Inbetriebnahme dauerte nur wenige Minuten: Sat-Zuleitung ( F-Stecker ) festschrauben, per Hand gut festziehen, HDMI- Kabel verbinden, Strom- Stecker rein…per Fernbedienung starten. Im Menue war die Sprache „deutsch“ bereits vorgegeben, nun noch „vorprogrammierte Senderliste“ bestätigen, alternativ Sendersuchlauf… Das wars dann auch schon: astreine, kristallklare Sender, kein Ruckeln oder Artefakte. Hier muss man sagen: Optimale Ergebnisse hat man nur mit HDMI in Verbindung mit ordentlichen Qualitätskabeln, Zuleitungen etc. und einem guten Monitor ! Bei mir ist dies der Asus MX239H 23″, nutze ihn als PC- UND TV- Monitor, per HDMI1 bzw. HDMI2. Eingangssignal wird da automatisch erkannt… LAN- Buchse ist im Moment nicht verbunden, werd ich demnächst mal ausprobieren.

  3. Geschenk sagt:

    Dieser kleine SAT-Receiver von Xoro wird in einer der Größe entsprechenden Verpackung geliefert und zum zusätzlichen Schutz in Luftpolsterfolie eingewickelt. Der Karton ist rundherum mit Fotos des Gerätes sowie Produktdetails und ‚hinweisen bedruckt. Zum Lieferumfang gehören: 1 x Receiver 1 x Bedienungsanleitung 1 x Fernbedienung incl. Batterien Die Bedienungsanleitung besteht aus einem kleinen Heftchen ca. Format DIN A 6 mit 35 Seiten komplett in Deutsch. Alle Funktionen des Receivers sowie der Fernbedienung sind ausführlich erklärt und mit Skizzen verdeutlicht. Das Gerät ist mit den Maßen B 168 x H 40 x T 118 mm wirklich sehr klein, leicht und handlich. So wie es per HDMI-Kabel mit dem Fernsehgerät verbunden ist, ist es schon einsatzbereit. Die gängigsten Sender sind schon voreingestellt. Ich habe mir diesen Receiver hauptsächlich gekauft, weil ich ein zusätzliches Aufnahmegerät benötige und dieses dafür absolut zum besten Preis angeboten wird. Eine externe Festplatte lässt sich über USB anschließen. Per EPG lassen sich Sendungen programmieren oder direkt per Aufnahmeknopf an der Fernbedienung einschalten. Auch Time-Shift funktioniert einwandfrei. Größtes Minus bei diesem Gerät sind für mich die Namen und die Sortierung der Aufnahmen. Hier ist es sehr schwierig etwas wieder zu finden. Ansonsten ist das ein tolles preisgünstiges Gerät mit einer guten Bild- und Aufnahmequalität. Sollten Sie meine Rezension nicht als hilfreich betrachten, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen.

  4. Geschenk sagt:

    Der Receiver sollte als Zweitgerät Sendungen aufnehmen, was ich mit mehreren Sticks und Festplatten versucht habe, aber mal geht es, mal kann man nur 2 fach vorspulen, mal ist der Ton daneben immer bei Aufnahmen die mit dem Gerät gemacht wurden. Zur Hotline kommt man wohl nur durch wenn man richtig Zeit hat, mir ist es nicht gelungen. Update hab ich gemacht, sah erst gut aus aber beim nächsten Film klappt es wieder nicht.Fazit: unbrauchbar für Aufnahmen. Alles andere finde ich an diesem Gerät ganz gut. Leider ist die Rückgabefrist abgelaufen, aber das ist mein Fehler. Werde das Gerät zur Reparatur schicken.

  5. Geschenk sagt:

    Ich schaffte mir das Gerät an und spielte zunächst die aktuellste Firmware von XORO auf. Danach ein komplett neuer Sendersuchlauf. Bis hierher hatte noch alles geklappt. Ein erster Test einer Videoaufnahme auf einen USB Stick (Intenso 64 GB) funktionierte auch. Als ich jedoch einige Timer einprogrammierte, war danach immer der komplette Inhalt des USB Sticks zerstört bzw. unlesbar. Auch die Nutzung einer WD USB Festplatte scheiterte. Dann versuchte ich, die USB Sticks ( ich probierte verschiedene aus ! ) direkt mit dem Gerät zu formatieren, in der Hoffnung, daß dies den Fehler behebt. Alles scheiterte: nach der Formatierung wurde der Stick vom Gerät selbst nicht mehr erkannt. Sowohl nach FAT32- als auch nach NTFS-Formatierung. Als ich den Stick wieder am PC anschloß, sah ich, daß die Partitionen komplett weg / zerstört waren. Ich konnte also nur eine neue Partitionstabelle anlegen, um den Stick wenigstens wieder nutzbar zu machen. Fazit: das Gerät ist nur als SAT-Receiver ohne Aufnahmefunktion benutzbar. Die Aufnahmefunktion ist völlig unbenutzbar. Leider kann ich es nun nicht mal mehr zurückgeben, da die Rückgabefrist überschritten ist. 18.8.2016: UPDATE – amazon hat das (offenbar defekte ) Gerät dennoch zurückgenommen und die Kaufpreiserstattung initiiert. Gratisrücksendung über HERMES.

  6. Geschenk sagt:

    Der Xoro HRS 8659 ist sehr zu empfehlen! Da man nicht jeden Tag einen SAT- Receiver einrichtet, habe ich für die Erstinstallation viel Zeit eingeplant. Doch nach 10 min. war alles fertig. Ich habe noch nie so einfach einen Receiver installiert. Das TV Bild ist gestochen scharf. Die Bedienung ist selbsterklärend. Die vorprogrammierten Sender brauche ich nicht zu ändern. Absolute Kaufempfehlung!!!

  7. Geschenk sagt:

    Schwer enttäuscht – 0 Sterne gehen leider nicht! Kurz vorab, vorher hatte einen Xoro 8460 – dieser arbeitete völlig problemlos. Als dieser eines Tages nicht mehr startete bestellte ich mir den Xoro 8660. Die Lieferung war gewohnt schnell und problemlos. Also Gerät ausgepackt angeschlossen, Sendersuchlauf gestartet. Erstes erstaunen – einige HD Sender wurden nicht gefunden (im früheren Gerät ohne Probleme), manche Sender werden zwar im Menü angezeígt aber dicht auf dem Bildschim dar gestellt. Also alles zurück auf Werkseinstellungen und ereuter Suchlauf, diesmal „blinde Suche“ – das Gerät zeigt alle Sender an die es finden kann. Es wurden auch massenhaft Sender gefunden, aber wieder teilweise keine HD Sender oder manche Sender wurden in der Vorschau korrekt angezeigt, dann auf dem Bildschirm aber nicht. Von der Homepage des Herstelles neuste Firmware heruntergeladen und installiert. Die oben genannten Abläufe erneut ausgeführt – wieder das gleiche (schlechte) Ergebnis. Ich habe dan mal einen Blick in die Sedereinstellungen geworfen und festgestellt das einige Sateliten (Astra 1N – z.B. „Das Erste HD“ und andere gar nicht auftauchen). Ich habe dann einen Fernsehtechniker beauftragt meine Schüssel in den Anschluß zu prüfen. Ergebnis: alles ih Ordnung und 95 Euro Kosten. Kundenservice – Fehlanzeige Kontaktaufnahme mit dem Herstelles des Receivers trotz langer telefonischer Warteschleife nicht möglich, oder es wurde abgenommen und sofort wieder aufgelgt. Auf eine Email kam eine automatsierte Nachricht das man sich innerhab von 3 Tagen melden würde – auch nach 7 Tagen keine Reaktion. Das Gerät geht zurück – ich schau mich nach einem anderen Hersteller um.

  8. Geschenk sagt:

    Ich neige dazu, nach Kauf eines Produktes alle Funktionen durchzuchecken und auch unlogische Befehle zu geben, was beruflich bedingt ist;-). Auch versuche ich soweit als möglich zu schauen, wie weit ich ohne Manual komme. Ich mußte nur 2 FB-Tasten nachschlagen. Das Aufspielen der neuesten Firmware ist immer erste „Amtshandlung“. Dieses erfolgte problemlos von USB, geladen von xoro website. DauerTest: Keine Abstürze , Aufhänger etc erlebt. SenderSuchlauf erfolgreich. KanalUmsch ist schnell. Bildqualität excellent wie original auch im HD-Modus, Aufzeichnung (PVR) : keine Ruckler oder Artefakte, 100% flüssig Programmierung über EPG mit einfacher OK-Taste erledigt. Während EPG-Aufnahme kann gerät einfach brutal abgeschaltet werden, Aufzeichnung perfekt. EPG Aufz kann einfach mit stop abgebrochen werden. Zum Einsatz kam WD 2.5 zoll 1.5TB Festplatte. Keine Formatierung erforderlich ( NTFS) Bei HD werden pro Stunde 5-6 GB Dateien erzeugt. Diese können auf Computer mit VLC abgespielt werden ( Dateiendung-Umbenennung zu mp4 / mpg möglich ) PVR kann bis zu 64x schnell werbeblöcke überspringen:-) TimeShift: Genial einfach ist man sofort im TimeShift -modus, wenn man während ein Sender läuft die PAUSE-Taste drückt. Nun stoppt das Bild und im Hintergrund wird aufgezeichnet, bis man mit erneut Pause fortsetzt. Was mich etwas stört ist, daß die Fernbedienung zu genau auf den Receiver ausgerichtet werden muß, damit das Signal durchkommt. Also quer auf „halbacht “ herumfuchteln geht nicht. Noch n Tipp: wer Audio-out cinch vermißt und nur HDMI nutzt, der kann sich einen Scart-Cinch Adapter für 5€ kaufen und damit den Verstärker verbinden, somit dann also auch die Radiosender voll geniessen. Fazit: Für das Geld ein genialer Receiver und Videorecorder.

  9. Geschenk sagt:

    Ich brauchte für meine 70 jährige Mutter einen günstigen, bedienfreundlichen Receiver. Ich habe mich für den Xoro entschieden. Diese Entscheidung hab ich nicht bereut. Die gängisten Satelitten sind vorkonfugiert. Auch die gängigsten Sender sind vorprogrammiert, so dass man ohne großartige Installation das Gerät nur anschließen kann. Trotzdem habe ich für meine Mutter das System zu programmiert, dass Sie nur die Sender hat, die sie braucht. Diese ging sehr einfach. Man kann dafür die Favoritenliste benutzen (8 stehen zur Verfügung) Ich habe mich entschieden, dass ich alle unnötigen Programme lösche, damit man ohne eine Favoritenliste auskommt. Die Tasten der Fernbedienung sind gut eingeteilt, so dass es für Senioren kinderleicht zu bedienen ist. Viele Fernbedienung sind modisch gestaltet. Das wurde hier verzichtet und eine klare Zuteilung der Tasten gewährleistet. Ein Stern ziehe ich ab, da der Receiver keine manuelle Suche (Eingabe Frequenzen von Sender) vorweist, so dass man bei versehentlichen Löschen oder neue Sender, einen kpl. Suchlauf durchführen muss.

  10. Geschenk sagt:

    Vorweg: Breis-Leistung stimmt! Der Sat-Receiver von Xoro gefällt uns eigentlich sehr gut auch wenn er hier und da ein paar Schwächen hat: + recht kurze Umschaltzeit beim Zappen + klein und kompakt + günstiges Aufnahmegerät – manchmal nach dem Einschalten ist der Ton blechern, dann hilft nur Aus- und Einschalten, ggf. auch vom Fernseher – die Programm +- Taste geht nicht, man muss das Kreuz um die OK-Taste herum nutzen – die Fernbedienung an sich wirkt sehr billig und der Tastendruck ist verhältnismäßig laut. Wer sich damit abfinden kann, wird mit diesem Gerät wahrscheinlich zufrieden sein

  11. Geschenk sagt:

    Den vielen positiven Rezensionen schließe ich mich vollinhaltlich an: Ein super Gerät für geringen Preis! Nach einem Stromausfall gab es ein Problem mit dem Wiedereinschalten des Gerätes. Um nichts verkehrt zu machen, kontaktierte ich über die Serviceseite im Internet den Kundendienst und bat um einen Rückruf. Bereits eine Stunde später rief ein außerordentlich freundlicher und kompetenter technischer Mitarbeiter der Firma XORO an und löste mit mir gemeinsam das Problem. Solch einen prompten, sachkundigen und freundlichen Service (die Kombi aus prompt, sachkundig und freundlich macht’s!) habe ich bisher von noch keiner Firma erleben dürfen. Große Anerkennung und vielen Dank!

  12. Geschenk sagt:

    Nach 51/2 Monaten funktioniert die Fernbedienung nicht mehr. Ein Batteriewechsel brachte keinen Erfolg. Auch wenn das Gerät preisgünstig ist, erwarte ich doch, dass es zumindest zwei bis drei Jahre hält. Solange er funktionierte, war ich mit dem Gerät zufrieden; das Bild war gut. Ein Totalausfall nach so kurzer Zeit ist allerdings inakzeptabel. Ich kann daher vom Kauf nur abraten.

  13. Geschenk sagt:

    Wer noch weiß, daß Satellitenempfänger einmal 1000 DM und mehr gekostet haben und dabei wenig komfortabel waren, kann nur staunen, was dieser Xoro für Taschengeld leistet. Die Installation ist sehr einfach, die Vorprogrammierung leicht umzusortieren, und Bild und Ton sind sowieso tadellos. Die FB ist gut zu bedienen und das Display nützlich. Tip: Wer den USB-Anschluß zum Aufnehmen braucht, kann ein ähnliches Modell bei Xoro kaufen.

  14. Geschenk sagt:

    positiv: + gute Qualität + klein + 1080i gutes Bild + wechselbare Festplatten + Aufnahmeformat .ts, kann auf jedem PC abgespielt werden, z.B. mit VLC + während der Aufnahme kann auf andere Sender mit dem gleichen Transponder umgeschaltet werden + schaltet sich zur programmierten Aufnahmezeit ein (aus dem Standby) + Senderlisten sortierbar + direkt aus EPG heraus programmierbare Aufnahmen + sehr guter Preis negativ: – kein Anschauen von aufgenommenen Sendungen während eine Aufnahme läuft – kein Zugriff auf Musik, Bilder, Videos auf der Festplatte, während eine Aufnahme läuft – Formatieren im Format NTFS funktioniert nicht, die Platte kann danach von keinem Computer gelesen werden, auch der Receiver selber erkennt die Daten auf der Platte nach dem Ausschalten nicht mehr – kurzes Netzkabel – wird im Betrieb relativ warm – Aufnahmen gehen nur mit festen Zeitstempeln, wenn sich die Sendung verschiebt, kriegt der Receiver das nicht mit – Der Vor- und Nachlauf bei den Aufnahmen ist zu gering, so dass Teile der Sendung nicht aufgenommen werden – nach der Aufnahme schaltet sich das Gerät nicht ab (wenn es vor der Aufnahme aus war), sondern erst nach wer eingestellten Standby-Zeit Das Problem mit der Formatierung: Der Reciever bietet entweder FAT32 oder NTFS an. Wird die Platte vom Receiver mit FAT32 formatiert, kann ein anderer Computer die Daten lesen, allerdings werden längere Aufnahmen in 4GB Stücke zerlegt. Wird die Platte vom Reciever mit NTFS formatiert, scheint es zwar zu funktionieren, aber die Platte ist hinterher von keinem Computer lesbar und der Reciever erkennt sie nach dem Ausschalten selber nicht mehr. Um das Format NTFS zu nutzen (und damit alle Aufnahmen am Stück, d.h. in einer Datei zu haben), kann die Platte an einem Windows-PC mit NTFS formatiert werden, dann erkennt der Receiver die Platte und nimmt auch darauf auf.

  15. Geschenk sagt:

    Wir sind aktuell dabei unsere Geräte alle nach und nach umzustellen. Bis auf unser Wohnzimmer haben wir in den anderen Räumen noch alte Röhren-/Rückprojektionsfernseher und als unser Jüngster dann auch einen Fernseher bekam, brauchten wir auch einen Receiver. Unsere Wahl fiel also auf den Xoro HRS 8659 (ohne PVR etc.). Es war zunächst eine klare Preisentscheidung. Der Receiver erreichte uns und wir waren sehr positiv überrascht über die Größe. Er ist wesentlich kleiner als unser alter Receiver, der ebenfalls schon sehr klein ausfiel. Da der Xoro HDfähig ist und sich sehr gut in unserem Wohnzimmer unterbringen ließ (wir konnten ihn aufgrund der Größe unter unseren Fernseher stellen), bekam unser Sohn unseren alten und wir behielten ihn für uns und unseren Plasma TV. Er lässt sich leicht installieren und man kann sofort loslegen. Es gibt eine vorprogrammierte Senderliste, jedoch nutzten wir zusätzlich den Suchlauf. Sehr positiv ist auch die einfache Bedienung,da diese doch eher intuitiv ist und man sich schnell durch alle Funktionen drücken kann. Das Bild ist ebenfalls als sehr positiv zu bewerten. Alles sehr klar und scharf. Ich hänge hier einfach mal einige Fotos an, damit man sich einen eigenen Eindruck verschaffen kann. Manches lässt sich doch eher mit Bildern erklären. Die Einrichtung erfolgte also sehr schnell und unkompliziert. Im Praxistest ergaben sich dann doch einige Kritikpunkte, die uns nun erst mal nicht weiter stören, aber es steht fest, dass wir uns nach weiteren Receivern umsehen und dieser wird dann in eines der Kinderzimmer wandern. Beim Umschalten kann es schon mal ca. 1 Sekunde dauern, bis der nächste Sender erscheint. Es kommt hin und wieder vor, dass sich der Receiver selbsttätig abschaltet. Von unserem alten Receiver kannten wir dies nur, wenn z.B. die Kids mal wieder vergessen hatten diesen auszuschalten und so kam es dann nach einer bestimmten Zeit zu einer automatischen Abschaltung. Beim Xoro kann dies schon mal nach nur einer Stunde passieren. Dann passiert es mal wieder tagelang überhaupt nicht?! Wie gesagt, wir sind da jetzt nicht solche Fernsehnerds, dass es uns groß stören würde, zumal es bisher noch nie bei einem spannenden Film oder ähnlichem vorkam, aber es fällt halt auf und sollte erwähnt werden. Ansonsten sind wir sehr zufrieden, denn dieser Receiver ist sehr günstig und verfügt eben über viele Funktionen, die unser alter Receiver nicht hatte (HD ready, netzwerkfähig, Mediaplayer). Zum Einstieg in die HD Welt mit Sicherheit sehr gut geeignet oder eben auch als Zusatzreceiver (wie bei uns in Zukunft für Kinderzimmer oder auch Schlafzimmer), wenn man nicht sehr viel Geld ausgeben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.