wavemaster MX3+ 2.1 Lautsprecher System (50 Watt) Aktiv-Boxen für TV/Tablet/Smartphone/PC schwarz (66503)
mehr Bilder >>
zum Shop

wavemaster MX3+ 2.1 Lautsprecher System (50 Watt) Aktiv-Boxen für TV/Tablet/Smartphone/PC schwarz (66503)

wavemaster MX3+ 2.1 Lautsprecher System (50 Watt) Aktiv-Boxen für TV/Tablet/Smartphone/PC schwarz (66503): Audio & HiFi

Stil:
ohne Bluetooth

MX3+

wavemaster MX3+ – Deine Musik neu erleben!

Der Klassiker unter den 2.1 Lautsprechersystemen. Kaum ein anderes Gerät dieser Preisklasse bietet so viel Klangqualität und ist optimiert für so viele verschiedene Anschlüsse und Audioquellen. Dies wird auch durch die Fachpresse immer wieder bestätigt und prämiert. In der neuesten Version, kann nun auch eine Bluetooth-Streaming-Funktion nachgerüstet werden. Mit dem optional erhältlichen „wavemaster STREAMPORT“-Bluetooth-Adapter empfängt das System hochwertige Audiosignale mittels A2DP Standard und ermöglicht damit kabellosen Musikgenuss direkt vom Smartphone oder Tablet.

Der wavemaster MX3+ besteht aus zwei kompakten Satelliten, einem Basslautsprecher im Holzgehäuse und einer separaten Bedieneinheit. Das System kann an jede unverstärkte Klangquelle angeschlossen werden (TV, Smartphone, Tablet, PC etc.) und die einzelnen Komponenten lassen sich fast überall flexibel und einfach aufbauen. Für den optimalen Betrieb eines Kopfhörers verfügt das System außerdem über einen integrierten Kopfhörerverstärker (Kopfhöreranschluss an der Bedieneinheit). Der zweite, an der Bedieneinheit befindliche Line-in ist optimiert für mobile Audioquellen (z.B. Smartphones, Tablets usw.) welche im Vergleich zu stationären Quellen, wie z.B. PCs, meist über ein relativ schwaches Audiosignal verfügen.

Besonderes Augenmerk liegt bei diesem Lautsprechersystem auf den Klangeigenschaften: der integrierte, leistungsstarke 3-Kanal-Verstärker, leistet 50 Watt RMS. Bässe und Höhen können am Basslautsprecher individuell eingestellt werden. Die Satelliten werden von hochwertigen Wide-Range-Treibern angetrieben. Der Langhub-Tieftöner spielt in einem massiven Holzgehäuse mit Bassreflex-Technologie. Im Zusammenspiel erzeugen die einzelnen Komponenten einen überaus kraftvollen und hochauflösenden Klang.

Funktionen und Ausstattung:

MX3+

KLANG: hochauflösender, klarer Stereoklang mit kraftvollen Bässen durch drei separate Verstärkerkanäle (integrierte Klangregelung für Bässe und Höhen).

SATELLITEN: kompaktes Design, abnehmbare Schutzgitter, hochwertige Wide-Range-Treiber, Wandmontage möglich.

SUBWOOFER: leistungsfähiger Konus Langhub-Tieftöner im Holzgehäuse mit Bassreflex-Technologie.

BEDIENEINHEIT: folgende Funktionen sind in die Bedieneinheit integriert: Ein/Aus (Standby), Lautstärkeregler, Line-in (optimiert für mobile Audioquellen), Kopfhöreranschluss (verstärkt).

MX3+

2 x LINE-IN: schließen Sie bei Bedarf eine zweite, mobile Klangquelle (z.B. Smartphone, Tablet, o.ä.) direkt an den dafür optimierten Line-in der Bedieneinheit an, ohne die Hauptquelle vom System trennen zu müssen.

KOPFHÖRER-ANSCHLUSS: für den optimalen Betrieb eines Kopfhörers verfügt das System über einen integrierten Kopfhörerverstärker. Schließen Sie Ihren Kopfhörer einfach direkt an die Bedieneinheit an, die Lautsprecher werden automatisch auf MUTE geschaltet.

ECO-STANDBY: MX3+ verbraucht weniger als 0,5 Watt im Standby-Betrieb. Optional kann das System auch per Netzschalter am Basslautsprecher ausgeschaltet werden.

BLUETOOTH (optional): MX3+ kann in der neuesten Version mit dem optional erhältlichen wavemaster STREAMPORT aufgerüstet werden (Kompatibilitätshinweise auf der Hersteller-Homepage beachten).

Design & Engineering by HMC Germany.

5 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Erster Eindruck des Wavemaster MX3+ Bluetooth : Die Produktverpackung ist klein und kompakt und alles ist sicher verpackt. Lautsprecher ( Satelliten ): Die Lautsprecher sind zwar aus Kunststoff, machen aber einen wertigen Eindruck ! Die Verarbeitung ist sehr gut. Das Gehäuse ist komplett matt schwarz. Das Gewicht der beiden Lautsprecher ist relativ leicht, jedoch bieten sie trotzdem einen sicheren Stand. Das Lautsprechergitter ist abnehmbar. Dahinter verbirgt sich der 7cm Breitbandlautsprecher und 10 Watt RMS Leistung. Darüber befindet sich leider nur eine Kappe und kein wirklicher Hochtöner. Auf der Rückseite verfügen die Lautsprecher über eine Aufnahme zur Wandmontage. Auf der Vorderseite ist der Firmenname Wavemaster in weiß aufgedruckt. Darunter befindet sich ein Bassreflexausgang, welcher jedoch nur der Optik dient und keine Funktion hat. Beide Satelliten haben ein separates Anschlusskabel, welches am Subwoofer eingesteckt werden muss. Das Kabel kommt im unteren Bereich auf der Rückseite aus den Lautsprechern und lässt sich somit gut verstecken. Die Länge des Kabels geht mit knapp 2 Meter auch klar. Subwoofer: Der Subwoofer ist aus MDF Holz gefertigt und in schwarz matt beschichtet. Auch hier ist die Verarbeitung sehr gut. Verbaut wurde linksseitig ein 13cm Langhub Tieftöner mit einer Leistung von 30Watt RMS. Die Bassreflexöffnung ist auf der Vorderseite platziert und mit dem typischen Kunststoff Kanal versehen. Auf der Rückseite befindet sich der aktive Teil des Subwoofers, sprich der integrierte Verstärker. Hier kann per Drehregler der Bass und die Höhen separat eingestellt werden. Ebenso befinden sich hier die Anschlüsse für die Satelliten, die Kabelgebundene Fernbedienung und des Line In Eingangs. Zum kompletten Abschalten des Systems ist ein Netzschalter verbaut. Kabelgebundene Fernbedienung: Die Fernbedienung wird mittels Kabel am Subwoofer angeschlossen und bietet so komfortabel auf dem Schreibtisch die Steuerung des Lautsprechersystems. Das System kann damit ein und ausgeschaltet werden ( Standby ), sowie per Drehregler die Lautstärke geändert werden. Da es sich hier um die Bluetooth Variante handelt, kann hier auch umgeschaltet werden, zwischen Linie In und Bluetooth Verbindung. Zwei Klinkenanschlüsse sind ebenfalls vorhanden. Ein weiterer Line In Eingang, sowie eine Kopfhörer Ausgang mit separatem Verstärker. Werden hier Kopfhörer eingesteckt, schaltet das System die Lautsprecher automatisch stumm. Eine kleine LED zeigt den Betrieb an und leuchtet je nach Eingang blau oder grün. Klang: Die Satelliten machen einen durchaus guten Klang in dieser Preisklasse. Die einzelnen Töne sind teilweise überraschend genau heraus zuhören. Der verbaute Breitbandlautsprecher macht in den Höhen einen guten Job und kann auch mit ausgewogenen Mitten überzeugen. Als Gesamteindruck kommt der Sound gut rüber und gefällt. Ich habe Filme, Games und Musik getestet. Filme: Zum gelegentlichen Filme schauen, ist dieses System absolut zu gebrauchen. Durch die 2.1 Aufteilung kommt natürlich kein Raumklang auf. Der Subwoofer knallt aber ganz gut bei Actionfilmen und in Verbindung mit den gut abgestimmten Satelliten ist ein Filmvergnügen zumindest auf mittlerer Lautstärke möglich. Darüber geht dem System die Puste aus. Games: Dieser Bereich hat mich mehr überzeugt. Star Wars Battlefront zum Beispiel erzeugt einen sehr guten räumlichen Klang. Ich kann trotz des 2.1 sehr gut heraushören, von wo Angreifer kommen. Explosionen haben den nötigen Druck und machen das Spielerlebnis nochmal besser. Auch hier alles auf mittlerer Lautstärke vorausgesetzt, überzeugt das System. Musik. Auch hier macht das System einen guten Eindruck. Ich habe verschiedene Musikrichtungen verglichen. Basslastige Musik wie House oder Club werden gut und Bass voll wiedergegeben. Das Zusammenspiel zwischen Satelliten und Sub ist hervorragend. Bluetooth: Die Verbindung klappte mit meinem iPhone 6 auf Anhieb. Auch über den PC wurde das System mittels Bluetooth sofort erkannt. Störgeräusche im Bluetooth Betrieb konnte ich nicht feststellen. Als Fazit kann ich dieses System allen Einsteigern und Hobby Zockern nur empfehlen. Die Leistung ist für diesen Preis fair und der Klang kann überzeugen. Bis zur mittleren Lautstärke macht das System einen sehr kraftvollen Klang. Darüber wird der Bass leicht zurück genommen und man merkt einen Abfall des Drucks. Abschließend möchte ich noch anmerken, dass mir dieses Produkt vom Hersteller zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Meine Bewertung wäre jedoch bei einem eigenen Kauf nicht anders ausgefallen.

  2. Geschenk sagt:

    Ich habe dieses System gekauft, da es preis Leistungssieger bei Computerbild war. Nachdem ich es bei meiner Freundin aufgebaut hatte und angeschlossen hatte, war ich so begeistert, dass ich mir direkt noch eins geholt habe. Es kommt nah an das Teufel System ran, welches ich habe, was die Klangqualität betrifft. Wer ein bisschen Ahnung vom Bau solcher Lautsprecher hat sollte wie hier schon empfohlen das System etwas von Innen dämmen. Und schon ist das System gleichwertig mit meinem Teufel System… Das zweite benutze ich übrigens um meinen Ipod zu betreiben… Das reicht locker für mein Wohnzimmer… Was noch super ist, ist der zweite Line Eingang an der Tischfernbedienung.. Habe den Line eingang hinten am Sub mit dem TV verbunden.. und wenn jemand was vom Handy oder Ipod abspielen will, steckt er es einfach oben am Line Eingang ein und die Musik läuft.. Total unkompliziert… Die Verarbeitung ist zufriedenstellend und das Aussehen finde ich eigentlich top. Es sieht auf den Fotos deutlich schlechter aus. Da der Sub sehr klein aber dennoch sehr laut ist, eignet er sich auch für ein Büro in dem nur wenig platz ist..

  3. Geschenk sagt:

    Ich hab ein Lautsprechersystem gebraucht für mein 16m² Zimmer, 50 Watt RMS sollten dafür genug sein. Im Vergleich zu anderen 2.1 Systemen im gleichen Preissegment und Wattleistung habe ich mich dann für dieses Produkt entschieden allein wegen der Optik. Lieferung war problemlos und die Lautsprecher kamen gut gepolstert an. Aufbau ist intuitiv leicht durchzuführen, nichts kompliziertes. Die Lautsprecher haben alle ein Plastikgehäuse, sind aber bisher stabil. Was will man auch bei diesem Preis erwarten? Der Subwoofer hat auf der Rückseite noch einen Bass- und Höhenregler. Der Lautstärkeregler an der Bedieneinheit funktioniert bestens. Über dieses Lautsprechersystem habe ich Filme wie Mad Max Fury Road, Der Marsianer und The Big Lebowski geschaut sowie Musik von Aretha Franklin, Green Day und Edgar gehört. Der Subwoofer ist ein Bassmonster. Ich habe ihn mittlerweile nur auf 11 Uhr, alles darüber ist etwas grenzwertig was die Bassqualität betrifft. Die Mitten sind okay. Die Höhen sind typischerweise in dieser Preisklasse und dank Plastikgehäuse nicht brilliant, aber anhörbar und clippen nicht. Wer sich ein günstiges 2.1 System kaufen möchte, der ist bei diesem Produkt gut aufgehoben. Bei unter 60 Euro darf man einfach bei so einem Produkt nicht meckern.

  4. Geschenk sagt:

    Da es unüberschaubar viele Angebote für 2.1 Anlagen gibt habe ich 3 Stück getestet: 1: Speedlink-Gravity http://www.amazon.de/gp/product/B008AG3KR6/ref=oh_details_o08_s01_i00?ie=UTF8&psc=1 2: Trustwave 2.1 http://www.amazon.de/gp/product/B0042BXPI2/ref=oh_details_o08_s00_i01?ie=UTF8&psc=1 3: Wavemaster MX3+ http://www.amazon.de/gp/product/B008AG3KR6/ref=oh_details_o08_s01_i00?ie=UTF8&psc=1 Speedlink: + Preis: Mittlerweile gesenkt auf EUR 35 – super Preis/Leistung! + Klang: Gute Höhen, bester Bass der 3 Modelle + Verarbeitung: Gute Verarbeitung – Design: Metallabdeckungen finde ich persönlich nicht so schön, Klavierlackoptik zieht Fingerabdrücke an, sehr großer Subwoofer ohne abgerundete Ecken. Mir generell etwas zu globig +/- Lautstärkeregler: Kleiner als beim Wavemaster und damit auch „rutschiger“, aber mit mehr Funktionen und einem zusätzlichen Kabel, mit dem man eine Weitere Eingangsquelle verbinden kann. Nachteil: Notebookbesitzer benötigen diesen Eingang eig. nie weshalb das Kabel immer im weg ist. Uneingeschränkt empfehlenwert für Towerbesitzer und Gamer. + Bass: Bester von allen 3 +/- Funktionen: On-Off-Funktion wäre toll gewesen Platz 2: Habe mich letztendlich aufgrund des globigen Designs gegen dieses Modell entschieden, gerade auch weil der Wavemaster etwas kopakter ist, ähnlich klingt und besseres Design hat. Wavemaster: + Preis: Mit EUR 40 ein gutes Angebot + Klang: Gute Höhen; etwas schwacher Bass, der meist auf das max. aufgedreht werden muss, damit man ihn hört. + Verarbeitung: Gute Verarbeitung + Design: Von allen drei das beste, abgerundete Ecken am Subwoofer, Boxen mit Stoffbezug, sehen sehr edel aus + Lautstärkeregler: Groß und schwer, er rutscht nicht in der Gegend rum, macht einen soliden dienst. Kopfhörer und Line-In. On-Off-Funktion. +/- Lautstärke: Könnte meines Erachtens noch etwas lauter sein, aber für den „normalen“ Betrieb reicht +/- Bass könnte mehr „wumms“ haben. – On-Off-Funktion: Gute Idee (als einziger) – leider verbraucht er offline immernoch 3 Watt (Online: 5 W) – heimlicher Stromfresser! Mein Testsieger: Beste Verarbeitung, mit dem Speedlink den besten Klang, absolut bestes Design, sieht sehr edel aus. Schöner Laustärkergeler Trust-Wave: + Preis: Günstigster, aber nicht viel – auch guter Preis. +/- Klang: Zu wenig Bass, kratzige Höhen, aber gut bei Live Musik, in dieser Preislage immer noch gut. Meiner Freundin hat dieser Klang am besten gefallen. Wahrscheinlich auch Geschmackssache. Bei hoher Laustärke übersteuert das Modell leicht +/- Verarbeitung: Sieht etwas billig aus, offene Membranen sind sehr ungeschützt -/+ Bass: Dafür, dass der Subwoofer der kleinste war, kam doch noch ordenlich Musik raus – Design: Membranen ohne Abdeckung finden manche schön, mich haben Sie gestört – insg. gefällt mir das Design bei diesem Modell nicht so gut. Jedoch ist es das schmalste und kleinste Modell – Lautstärkeregler: Kleinster Regler, sehr wackelig und billig, kein Audio-In oder Kopfhörer-Eingang. Hat mir am schlechtesten Gefallen. Ins. ein guter Platz Drei. Am Ende habe ich mich für den WAVEMSTER entschieden, da er einfach die beste Verarbeitung und Design hatte und dem Speedlink im Punkte Lautsträrke und Bass (was ich nicht gedacht hätte) kaum in etwas nach Stand. Für die Speedlink-Anlage aber dennoch absolute Kaufempfehlung, wenn einem das Design gefällt. Der Trustwave ist für das Geld immernoch eine gute Anlage, kann aber im Vergleich an Funktionalität, Klang und Design nicht mithalten. Deshalb Platz 3.

  5. Geschenk sagt:

    Habe mehrere 2.1 und auch 2.0 Sets bis 100 Eur für Musik getestet. Die meisten Produkte klangen zu blechern oder waren nicht laut genug und standen somit in keinem Verhältnis zum (meist recht hohen) Preis.Das Wavemaster MX3+ (mit Bluetooth) hingegen macht seine Arbeit wirklich gut. Wer gerne Musik hört (RAP, Techno, Dance, Charts, ggf. mal Metall) fährt mit dem Wavemaster MX3+ echt gut. Die Lautstärke ist gut und der Klang wirklich sehr gut für den Preis, kann man nichts sagen. Am Sub kann man alle Soundeinstellungen optimal vornehmen. Praktisch übrigens auch die Kabelfernbedienung zum abschalten und Lautstärke regeln und mit den LINE IN Anschlüssen. Artikel wirkt sehr gut verabeitet. Meine Kaufempfehlung mit 5 Sternen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.