THORVAP® Elektronische Zigarette IBOX 60W Komplett Starterset mit Top Refill Clearamizer 0.3ohm und TC (Temperaturregelung) Box Mod mit Integriertem 18650 Akku 2200mAh e Rauchen(Schwarz Kit)
mehr Bilder >>
zum Shop

THORVAP® Elektronische Zigarette IBOX 60W Komplett Starterset mit Top Refill Clearamizer 0.3ohm und TC (Temperaturregelung) Box Mod mit Integriertem 18650 Akku 2200mAh e Rauchen(Schwarz Kit)

THORVAP® Elektronische Zigarette IBOX 60W Komplett Starterset mit Top Refill Clearamizer 0.3ohm und TC (Temperaturregelung) Box Mod mit Integriertem 18650 Akku 2200mAh e Rauchen(Schwarz Kit). Kostenlose Lieferung ab 20 EUR für Drogerie & Körperpflege-Produkte direkt von Amazon.de. THORVAP

Technische Daten
THORVAP Temperaturkontrolle Vape, kombiniert die neusten Technologien. Mit einer Zigarettenbatterie und einem Top Fill Verdampfer.

Die iBOX TC 60W E-Zigarette vereint alle technischen Highlights der neuesten Generation. Im Variable Temperature-Modus dampfen Sie komfortabel in einem Temperaturbereich zwischen 100°C und 315°C. Leistungsspektrum zwischen 7 Watt und 60 Watt.

Dank der Variabilität nehmen Sie selbst aktiv Einfluss auf die Geschmacksintensität Ihres Liquids und die Dampfmengen, die Ihre IBOX TC 60W produziert. Ganz nach Vorliebe dampfen

Topfill vaporizer Tank, sub ohm Verdampfer
2,0ml atomizer tank – 2,0ml Clearomisers Tank vermeiden häufiges nachfüllen und Zeit sparen.

Topfill technologie sub ohm vaporizer tank
OCC (organic cotton coil) Verdampferköpfe
Ca. 2,0 ml Fassungsvermögen
Austauschbarer Glas Tank
Einstellbare Airflow Control
Wechselbares 510er DripTip
Widerstand 0,3 ohm Rauchen Verdampfer, Leistungsbereich von 20-80 Watt box mods

Box mods Akkuträger (mit Akku)
Widerstandsbereich: ab 0.2ohm
Temperatursteuerung: 212℉-600℉/ 100℃-315℃
Wattbereich: 7 – 60 W
Kapazität: 2200 mAh
OLED Display

Lieferumfang
1x Verdampfer
1x IBOX TC 60W mod box Akkuträger
1x extra 0,3 Ohm verdampferköpfe
1x Micro USB Ladekabel
1x Bedienungsanleitung

Anmerkung:
1. Vergesst nicht die Watte in der bereits verbauten Wicklung mit Liquid zu tränken vor dampfer. Da Watte verbaut ist verbrennt die schnell und ist dann nicht mehr zu gebrauchen.Vor der Erstbefüllung kontrollieren Sie bitte den Verdampferkopf auf festen Sitz.
2. Bitte lassen Sie das Gerät nach der ersten e-liquid Befüllung mindestens 5 Minuten ruhen, damit die e-liquid in die Spulenkammer absorbiert werden kann.
3.Für beste vaping Erfahrung, empfehlen wir 50% VG e liquid.
4. Es gibt einen Bildschirmschutz auf dem Bildschirm, können Sie es zerreißen.

14 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Lieferumfang : 1 x E-Zigarette 60 Watt 1 x Ladekabel 1 x Bedienungsanleitung Vorwort : Ich bin seit längeren Dampfer und habe mir dieses Set für mich selber besorgt weil ich für Ersatz sorgen wollte wenn meine E-Zigarette mal den Geist aufgibt . Funktion / Gebrauch : Die E-Zigarette kam bereits voll aufgeladen bei mir an , so kann man direkt mit dem befüllen des Tanks mit Liquid das nicht dabei ist ,anfangen . Dazu schraubt man den oberen Teil des Glastankes ab und an den 2 Öffnungen entlang bequem sein Liquid einfüllen ,bis der Tank so 3/4 voll ist , nun schraubt man es wieder zusammen , das Fassungsvermögen beträgt ca. 2- 3 ml . Und schraubt es wieder an die Box . Am besten wartet man noch c.a. 5 Minuten damit sich das innenliegende Coil mit Liquid aufsaugen kann . Wenn man nun 5 mal schnell hintereinander den Powerknopf betätigt , schaltet man die E-Zigarette ein, genauso schaltet man die E-Zigarette auch wieder aus . Nun wählt man auf der Anzeige der Box mit den beiden Richtungstasten die Wattstärke die man gerne zum dampfen nimmt , bei mir waren 24 Watt , das ist aber variabel einstellbar von 7- 60 Watt . Mit dem Powerknopf kann man nun anfangen zu dampfen und zu geniessen . Die Anzeige kann man auch auf Temperatur Regelung , Volt Regelung , Watt Regelung , Fahrenheit Regelung ändern , indem man 3 x den Powerknopf betätigt , mit den +- tasten kann man sich die gewünschte Regelung nun aussuchen und mit nochmaligem drücken der Powertaste bestätigt man die Eingabe und kann nun z.b Temperaturgeregelt dampfen . Auch habe ich meine Kangertech Verdampfercoil hineingetan , auch diese nimmt die Box ohne Probleme an , und fragt ob ein neuer Coil eingesetzt wurde ,daraufhin testet die Box den Coil und gibt den Ohmbereich an welches der Coil hat. Das hatte ich bis jetzt bei keiner anderen Box und bin sichtlich begeistert . Die Dampfentwicklung ist dank des 0,3 Ohm Coils sehr gut , und auch geschmacklich gut und schmeckt es nach dem eingefüllten Liquid . So ein Coil hält c.a. 1 Monat je nach intensiver Benutzung . Danach zieht man und kriegt keine ordentliche Dampfleistung mehr,oder es schmeckt verkokelt , dann sollte man den Coil auswechseln . Am Glastank ist am unteren Ring Bereich die Regelung der Luftzufuhr ,damit kann man komfortabel die Luftzufuhr regulieren indem man den Ring leicht dreht und so die Öffnung der Luftzufuhr grösser stellt oder eben kleiner . Leider lässt sich der Akku nicht auswechseln , weil auch ein Akku hat eine begrenzte Laufzeit von ca. 1-2Jahren und wenn dieser kaputt ist kann man das Gerät entsorgen leider . Auch die Verdampfercoils sollten rechtzeitig neu bestellt werden , damit man einen gewissen Vorrat hat und nicht auf einmal auf dem trockenen steht , wenn der Verdampfer mal defekt sein sollte . Diese Verdampfercoils kann man über den Fachhandel erworben werden , auf der Verkäuferseite dieses Herstellers sehe ich leider keine Ersatzcoils zum nachbestellen . Die 60 Watt werde ich wahrscheinlich nie ausnutzen , aber die heutigen Verdampfercoils sind dafür ausgelegt , hier muss man schauen in welchem Bereich es der Person am angenehmsten schmeckt oder man die grössten Wolken produzieren kann , je nach Interesse eben . Fazit : Gute E-Zigarette für versierte Dampfer aber auch für Einsteiger die sich anleiten lassen , oder als Ersatzgerät verwendbar , mit guter Dampf und Wolkenbildung . Preis / Leistung sind hier stimmig daher von mr ein sehr empfehlenswert. Ich habe dieses Produkt zu Testzwecken für einen ermäßigten Preis erhalten. Dies hat selbstverständlich keinen Einfluss auf die Bewertung meiner Rezension. ——————————————————————————————————————— Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben meine Rezension zu lesen. Ich hoffe die Bewertung war informativ und hat Ihnen bei der Kaufentscheidung geholfen. Sollte Ihnen die Rezension gefallen haben, wäre die Nutzung der Abstimmungsflächen eine nette Geste die investierte Zeit anzuerkennen. Weiterhin viel Spaß beim Einkaufen! ———————————————————————————————————————-

  2. Geschenk sagt:

    ● Inhalt: Die E-Zigarette kommt in einer schönen Verpackung mit dem folgenden Inhalt an: – 60W Akkuträger (integrierte Batterie) – Sub Ohm Verdampfer (integrierter 0.3 Ohm Coil) – Extra 0.3 Ohm Verdampferkopf – Micro USB Ladekabel – Bedienungsanleitung (Englisch) ● Eindruck und Verarbeitung: Das Gerät macht einen sehr guten Eindruck. Die Verarbeitung ist klasse und wirkt in allem sehr hochwertig. Ich konnte keine scharfen Kanten u.Ä. feststellen. Der Edelstahl Verdampfer ist auch nicht ohne, dieser ist auch sauber verarbeitet und hat eine glatte, glänzende Oberfläche. Der Akkuträger ist nicht besonders groß und ist zudem noch leicht. Der liegt angenehm in der Hand und hat eine tolle Haptik. Das Display ist sehr hell und man kann selbst, wenn die Sonne draufscheint, noch alles erkennen. ● Funktion: Wie man bei der ersten Benutzung vorgeht, erklärt gut die Bedienungsanleitung. Selbst wenn man kein Englisch kann, wird hier alles mit Bildern gut erklärt. Jedoch schreibe ich kurz die Vorgehensweise: Den unteren Teil des Verdampfers abschrauben. Den Coil mit 3 – 4 Tropfen Liquid füllen, um die Watte schön zu tränken, damit der Coil bei der Benutzung nicht gleich verbrennt. Danach schraubt man den unteren Teil zu und den oberen Teil auf und füllt die Flüssigkeit ein. Nun muss man den Kopf auf den Akkuträger schrauben, die passende Wattzahl einstellen und man kann schon loslegen. Ich rauche meine E-Zigarette mit 30W und es reicht mir da ich nicht so viel am Tag rauche und höhere Wattzahl ist mir schon zu viel. Die Rauchentwicklung bei 30W ist in Ordnung. Wer mehr Rauch will muss mit der Wattzahl höher gehen. ● Fazit: Da ich ein Anfänger bin was die E-Zigarette betrifft, finde ich dieses Starterset für einen Einsteiger sehr gelungen. Man hat alles was man braucht und wäre noch Probeliquid dabei, wäre es Perfekt. Ich finde man kann mit diesem Set nichts Falsches machen. Wer danach Fortgeschrittener wird, kann dann eine größere E-Zigarette kaufen mit einem größeren Verdampfer wo mehr Liguid reinpasst und einen Akkuträger mit mehr Watt.

  3. Geschenk sagt:

    Ich dampfe seit geraumer Zeit und bin noch am Experimentieren. Sollte ich etwas in meiner Bewertung falsch beschreiben – habt bitte Nachsicht, wenn ihr zu den Experten gehört. 😉 Die „Elektronische Zigarette IBOX 60W Komplett Starterset 0.3ohm und TC (Temperaturregelung)“ von THORVAP® kommt in einer schönen, kompakten Verpackung daher. Die eZigarette war vorgeladen – sehr praktisch da man quasi gleich loslegen kann. Vor der ersten Benutzung sollte man 2 bis 3 Tropfen Lipuid in den Verdampfer füllen, damit sich die Watte damit schön vollsaugen kann. Alles ordentlich zusammen schrauben und den Tank füllen. Ein wenig schütteln und noch ein paar Minuten stehen lassen. Je nach Dampfgewohnheiten hält der Akku aus meiner Sicht lange, aber hier eine genaue Zahl anzugeben ist mir eben aus den verschiedenen Gewohnheiten heraus nicht möglich. Die Bedienung: Oben am Akku hat man den „Power“ Knopf. – 5 x hintereinander drücken schaltet das Gerät an und zum Ausschalten ebenso 5 x schnell drücken – 3 x schnell drücken = man wechselt zwischen Watt und Temperatur Einstellung. Diese wiederum wird mit der +/- Taste unten am Akku geregelt. – 2 x schnell drücken = Wechseln zwischen Grad und Fahrenheit Dampf und Geschmack: Ich habe es nun mit unterschiedlichen Liquids ausprobiert und insgesamt ist mein Dampfergebnis sehr gut. Das Sub Ohm dampfen bringt mir den meisten Geschmack – ich habe auch noch eine kleine eZigarette mit einer höheren Ohm Zahl und im Vergleich fühle ich mich mit der IBOX wohler und ruhiger, ich rauche auch wesentlich weniger Zigaretten und hoffe bald ganz davon los zu kommen (ja, ich weiß das es kontraproduktiv ist neben dem Dampfen noch zu rauchen, aber ich habe es einfach noch nicht ganz geschafft). Negativ aufgefallen: Nach ca. einer Woche Benutzung ist mir das Plastikglas vom Tank gerissen. Ich habe leider keine Vorstellung wie das passieren konnte – schade um das Liquid. Ich habe den Hersteller kontaktiert und anstandslos einen neuen Tank erhalten – sogar eine größere Variante (4,5 ml Fassungsvermögen). Auch wenn man alles auseinanderschrauben kann, ist das Glas vom Tank leider nicht einzeln erhältlich! Wenn man die IBOX gekauft hat und sich noch nicht so gut auskennt, sollte man auf jeden Fall die Voreinstellungen ändern und tiefer einstellen. Ich habe mir beim ersten Versuch die Lippe verbrannt und habe mich dann langsam an meine idealen Werte herangetastet. Aktuell dampfe ich mit 30 – 35 Watt und maximal 120 Grad. Mein Fazit: Ich bin mit der IBOX eZigarette bisher sehr zufrieden, mal abgesehen von dem kleinen Missgeschick mit dem Tank – so etwas sollte aus meiner Sicht nicht passieren, daher gebe ich hierfür Abzug. Ich habe mich mit ein paar Freunden unterhalten die schon lange dampfen und mir ihre Meinung eingeholt – für den Preis von 52,99 Euro ein gutes Gerät um das Sub Ohm Dampfen für sich zu entdecken. Ich habe die IBOX kostenlos zum Testen und Bewerten erhalten. Vielen Dank. Falls noch Fragen offen sein sollten versuche ich gerne diese zu beantworten. Falls mir bei weiterer Benutzung noch etwas auffallen sollte, werde ich meine Bewertung aktualisieren. Ich möchte mit dieser Bewertung niemanden dazu animieren mit dem Dampfen anzufangen!

  4. Geschenk sagt:

    Länge:: 2:09 Minuten Die E Zigarette von THORVAP mit 60 Watt habe ich mir bestellt da ich es mal versuchen wollte auf Dampfer um zu steigen und zwischendurch mal etwas mit Geschmack haben wollte . Ich fand sie vom Design ganz schick ! Sie verfügt über einen Akkuträger der mit einem USB Kabel aufgeladen wird. Der Akku-Träger ist mit einem nicht Wechsel baren Akku . Was ich aber nicht weiter schlimm finde. Lieferumfang „„„„„„„„„ 1x 60W Akkuträger 1x Extra Verdampfer Kopf 0.3 ohm 1x USB Ladekabel 1x Betriebsanleitung (Englisch) 1x Austauschbarer Glas Tank Bedienung „„„„„„„„ Die Zigarette lässt sich leicht zusammen schrauben . Das befüllen war ganz einfach . Und ist Dicht ! Er lässt sich einfach und schnell aufladen! Ca 1-2 Tage Laufzeit je nach Verwendung. Die Bedienung ist auch sehr einfach da man nur 5 mal kurz auf den Knopf drücken um sie zu starten. Zur Auswahlmöglichkeit steht Watt oder Temperatur Anzeige. Das aussehen des Dampfers finde ich schlicht und einfach aber sehr edel durch das schlanke Designe . Klein und Handlich also perfekt auch für Frauen ! Fazit „„„ Gute Qualität ! Leichte Bedienung , und gutes einfaches befüllen. Da steht dem Dampfen nix mehr im Weg. Habe dieses Produkt Vergünstigt ( Kostenlos) bekommen zum Testen was meine Meinung natürlich nicht beeinflusst. Ich bewerte ehrlich und gebe mein persönlichen Eindruck wieder!

  5. Geschenk sagt:

    Das Gerät ist an sich gut. Sieht gut aus und fässt sich gut an. Bedienung ist auch einfach, dank Anleitung. Größter negativer Aspekt ist der kleine Tank!!! In der Beschreibung stand, dass man nicht oft liquid nachfüllen muss, jedoch ist es genau umgekehrt. Für einen größeren Tank müsste ich nochmal 25 Euro bezahlen was definitiv, meiner Ansicht nach zu viel ist, da es bei Geräten gleicher Art und Preisklasse schon ab Kauf große Tanks dazu gibt. Deswegen gibt es drei Sterne Abzug, weil mir ein großer Tank sehr wichtig ist, da ich andauernd nachfüllen musste beim jetzigen Tank.

  6. Geschenk sagt:

    Die E-Zigarette wird in einer kleinen Box geliefert, würde sich auch gut als Geschenk eignen. Im Lieferumfang ist alles notwendige, was man braucht dabei, ausser Liquid muss man sich dazu kaufen. Ein Benutzerhandbuch in Deutsch liegt auch bei. Die Bedienung ist sehr einfach. Um das Liquid einzufüllen schraubt man das obere Teil des Glastankes ab, dort sieht man dann 2 kleine Schlitze, in denen man das Liquid recht einfach einfüllen, bzw. tropfen kann. Nicht in die Mitte hineinkippen. Das Fassungsvermögen des Tanks beträgt 2,0 ml, so muss man nicht ständig nachfüllen. Dann wartet man ca. 5 min. damit sich die Watte mit dem Liquid vollsaugen kann. Am besten ein wenig schütteln. Dann ist die E-Zigarette einsatzbereit. Sie wurde mir schon mit einem vollen Akku geliefert. 5 mal auf den oberen Knopf drücken zum Einschalten, 5 mal zum Ausschalten Wenn man 3 mal drückt kann man Watt und Temperatur einstellen Die Werte kann man einstellen von 7 bis 60 Watt und die Temperatur von 100 bis 315 Grad. Das muss man sich dann je nach Bedarf ausprobieren. Ich bin sehr begeistert von der E-Zigarette, vorallem macht sie auch ordentlich Dampf.

  7. Geschenk sagt:

    Rezension zur „THORVAP Sub-Ohm E-Zigarette, um 0,1 Watt zwischen 7 und 60W Leistungs- bzw. Temperatur- verstellbar, präzise kontrastreiche Display Kapazitäts-/Spannungs-/Widerstands- und Leistungsanzeige (schwarz)“ ✪ NACHTRAG 14.11.2016: Im Rahmen der neuen Tabakrichtlinien-Verordnung Artikel 20, könnten einige in der Rezension vorhandenen Informationen hinfällig sein. So dürfen Liquid`s nur noch in 10ml-Fläschchen verkauft werden, wie auch vermutlich einige Aromen vom Markt verschwinden werden, und der Nikotin-Anteil auf 20% pro Milliliter, beschränkt wird. Auch Basen, wie Menthol-Liquid`s, kommen auf den Prüfstand. Wer näheres erfahren will, sollte sich bei Youtube, unter „Ausgedampft? Die Tabakrichtlinie 2016 und ihre Folgen für das e-Dampfen“, das informative Video ansehen. Bisher steht fest, das es Veränderungen geben wird, wie weit diese jedoch greifen werden, steht noch in den Sternen. Wer NICHT die Geduld oder Zeit aufbringen kann bzw. möchte, die doch SEHR, SEHR ausführliche Rezension zu lesen, hat die Gelegenheit auch gleich unten, unter „► SCHLUSS-FAZIT“, weiterzulesen. ► VERPACKUNG: Von einer schwarzen Samt-Einlage eingefaßt und geschützt, wurden der Akkuträger, Sub-Ohm -Verdampfer und -Verdampferkopf (Coil) ansprechend drapiert und präsentiert. In einer Geschenkschachtel, von einem festen, grauem Pappschuber, welcher in silber die Produktbezeichnung, und neben einem QR-Code, Kundensupport-Daten, wie auch das CE- Konformitäts- und RoHS- Zertifikat aufgedruckt hat, wurde das Sub-Ohm E-Zigaretten Starter-Set in einem Standardpaket versandt. ► INHALT: 1 x Akkuträger mit Display, 1 x Verdampfer incl. einem Verdampferkopf (Coil), 1 x Ersatz-Verdampferkopf, 1 x Micro-B USB zu USB 2.0 Ladekabel (25cm), 1 x Beschreibung ► BESCHREIBUNG/ANLEITUNG: Diese ist als kleines Faltblatt, mit leserlicher Schriftgröße, in englisch verfaßt, und gibt Auskunft über die technischen Spezifikationen, Features, Bedienung, wie Lade- und Sicherheitshinweise. Vieles wurde mit bildlichen Darstellungen, incl. erklärender Legende unterlegt, und sollte zum Schluß hin, keine Fragen mehr offen lassen dürfen. ☻ VORWORT: Seitdem ich vor über 3 Jahren zum dampfen gekommen bin, hat sich eine Menge getan. Wer mit dem dampfen beginnt, tut dieses im Normalfall über ein herkömmlich hochohmiges E-Zig Starter-Set, wo man nicht viel investieren muß, und man erst einmal schauen kann, ob das dampfen für einen etwas ist. Die die beim dampfen bleiben, wollen früher oder später eine freieres Zuggefühl haben, oder bleiben beim „backendampfen“, wo man den Dampf in der Mundhöhle sammelt, und dann erst einzieht, welches dem Zuggefühl einer normalen Zigarette am nächsten kommt. Die andere Gruppe möchte frei, ohne Zugwiderstand inhalieren, indem man den Dampf direkt in die Lunge einzieht. Hier gab es auch früher schon Akkuträger, wie auch hochohmige Verdampfer, bei denen man die Spannung und Luftzufuhr (Airflow) individuell regeln bzw. einstellen konnte, und einem das widerstandlose inhalieren, zumindest bis zu einem gewissem Grad ermöglichten. Wer mehr wollte, mußte z.B. seine Verdampferköpfe, wie deren Heizwendel selber wickeln, und mithilfe eines Multimeters, oder technischem Dampfer-Equipment, wie das – Coil Master DIY V2 KIT Werkzeug-Set für Ohmmeter, mit Keramik-Pinzette + spitzzange + Schere selbst Widerstand (Ohm „Ω“), Spannung (Volt „V“), und Leistung (Ampere „A“), mehr oder weniger festlegen, wo man aber immer auf das richtige Zusammenspiel der einzelne Komponenten der E-Zigarette achten mußte, wie auch noch andere Faktoren zu berücksichtigen waren, wenn man denn nicht wollte, das einem das „Ding“ um die Ohren fliegt. Hier füllt das Sub-Ohm dampfen eine Lücke aus, wo man ohne riskante „Bastelei“ frei inhalieren kann, wie auch nicht auf Anwendungs- und Ladungs-Sicherheit verzichten muß. ◼ In folgender Rezension habe ich einige weiterführende Link`s zu technischem Zubehör und Liquid-Equipment eingefügt, welche nur persönliche Empfehlungen von mir sind ◼ ► ERSTER GESAMT-EINDRUCK: Die edle Aufmachung der Verpackung, ließ mich auch auf einen entsprechend wertigen Inhalt hoffen, und um es gleich vorweg zu nehmen, ich wurde nicht enttäuscht. Akkuträger, wie auch Verdampfer sind erstklassig verarbeitet, und wiesen keinerlei sichtbare Mängel, inform von scharfen Kanten, wie auch differierende Spaltmaße, bei den Gehäusefugen und Verbindungsstücken auf. Der metallene, in matt -schwarz und -silber gestaltete Akkuträger, wie auch der „fast“ komplett aus Edelstahl bestehende Verdampfer, sind kompakt funktional, sauber und ansprechend gestaltet, wie sich auch die Materialauswahl aller Komponenten „fast“ nur auf Metall beschränkt, und einem eine dementsprechend wertige Haptik vermitteln, was bei einem Gegenstand, welchen man bei Anwendung größtenteils in der Hand hält, ja nicht ganz unwesentlich ist. Neben dem recht unauffällig aufgedrucktem „THORVAP“-Schriftzug, hat man hier auf überflüssige Applikationen verzichtet, aber dafür ein sehr informatives Display, wie auch zwei Bedien-Druckknöpfe integriert, die einen ausreichenden Federweg besitzen, und einem auch bei erreichen des Druckpunktes, ein gut spürbares Feedback wiedergeben. Das Display vom Akkuträger, welches bei jeder Betätigung der Bedienknöpfe mit weißer Ziffern-/Symbolanzeige auf schwarzem Hintergrund kontrastreich aufleuchtet, ist gut ablesbar. Nach 15-sekündiger Nichtnutzung, schaltet sich dieses automatisch ab. Der On/Off, wie auch Dampf-/Zug- Aktivierungs Bedienknopf ist wenn man die E-Zigarette zur Anwendung in der Hand hält, gut fühl- und erreichbar über dem Display angebracht. Darunter findet man einen Wipp-+/- Bedien-Druckknopf, mit dem man die Leistungswiedergabe präzise, rauf- oder runter- regeln kann. Mit dem metallenem Luftzufuhr-Drehring, kann man die vier breiten „Airflow“-Öffnungen, und somit den Zugwiderstand stufenlos ver-schließen oder öffnen, womit „Backendampfer“, wie auch der „Inhalierer“ gleichermaßen „bedient“ werden. Das einzige was man bemängeln könnte, wäre der doch recht kleine, befüllbare Tank des Verdampfer`s, welcher beim freiem inhalieren schneller leer ist, als man es für möglich halten würde. Gut, ist aber ja letztendlich ein Sub-Ohm Starter-Set, womit man ja erst einmal auf den Geschmack kommen soll, um dann weitere Investitionen zu tätigen. Wenn man sich jedoch sicher ist, das man die E-Zigarette längerfristig nutzen möchte, sollte mittelfristig auf einem 4 bis 5ml fassenden Verdampfer/Clearomizer, wie z.B. den ORIGINAL Aspire CLEITO Clearomizer / Verdampfer SILBER mit Top-Fill zurückgreifen, zudem wenn man auf eine einfache, komfortable Befüllung wert legt, da es sich hier auch um einen Top-Fill Verdampfer handelt, welchen man ohne abnehmen des Verdampfers, frei befüllen kann. Mit einem 510 zu E-Go Adapter, wie dem günstigen eGo Adapter von eGo / 510er Anschluss kann man fast alle Verdampfer und Akkuträger miteinander verbinden, solange sie hinsichtlich der technischen Spezifikationen kompatibel sind ! Sub-Ohm Widerstand ! ► BEDIENUNG/ANWENDUNG: ◼ AKKUTRÄGER: ❶ LADEVORGANG/AKKUKAPAZITÄT: Der hier verbaute 18650 Akku hat eine Kapazität 2.200mAh, welches einem je nach eigenem Dampfverhalten, eine Betriebszeit von 1 bis 3 Tagen ermöglicht. Für eine Komplettaufladung benötigte ich, unter Verwendung eines „intelligenten“ Schnellladers mit einem 2,4A Schnell-Ladeanschlußes, 03:17 Minuten, wobei der Akku trotzdem nur mit durchschnittlich 0,7A aufgeladen wurde. Somit verringerte sich die Ladedauer mithilfe des Schnell-Ladeanschlußes nicht. Da hier mit Sicherheit ein Li-Ionen Akku verbaut ist, sollte man es vermeiden diesen, wie es früher bei Ni-Ca Akkus der Fall war, mit einer mehrfachen Komplettentladung und Wiederaufladung zu „konditionieren“. Vielmehr ist es hier sinnvoll, den Akku bei einer Kapazität von 20 bis 80% zu halten, da somit eine langfristigere Nutzung ermöglicht wird. Hiervon werden auch nicht die zwischen 500 und 1.000 Ladezyklen nicht betroffen, da wenn dieser Akku 500 Ladezyklen als Vorgabe haben sollte, und dieser immer zu 50% aufgeladen und entladen wird, sich die Ladezyklen auf 1.000 erhöhen, da ein Ladezykus immer 100% zur Grundlage hat. Hier hat man eine präzise Display Akku-Kapazitätsanzeige, so das man nicht zwingend bis zur kompletten Entladung, wie auch Aufladung abwarten muß, obwohl es mit der 80%-igen Aufladung schwierig sein wird, will man denn nicht beim Ladevorgang daneben stehen. Hier hat man aber spätestens nach dem 10-tem laden zeitliche Richtwerte, an denen man sich zumindest grob orientieren kann. ☠ WICHTIG: Auch wenn der Akku, oder das Ladekabel geschützt sein sollten, so den Akku NIE unbeaufsichtigt z.B. über Nacht aufladen lassen, da es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen im günstigstem Fall zu einer Leckage kommen kann, und bestenfalls „nur“ giftige Dämpfe austreten, oder der Akku ohne Vorwarnung explodiert, und somit im wahrstem Sinne des Wortes „BRANGEFÄHRLICH“ werden kann. Vor dem aufladen ist darauf zu achten, das sich der Akkuträger im ausgeschaltetem Zustand befindet. ❷ BETRIEBSANZEIGE/LEISTUNGS-EINSTELLUNG: Vorweg das wichtigste: Mit einem 5-maligem kurzem Druck auf die On/Off Taste hintereinander, de- oder aktiviert man den Akkuträger. Dieser Druckknopf ist, im aktiviertem Zustand, auch für das erhitzen der Heizwendel zuständig, so das man während man zieht/inhaliert, diesen gedrückt hält. Länger als 10 Sekunden sollte man diesen nicht drücken, da die E-Zigarette sich ansonsten automatisch abstellt, um ein durchbrennen der Heizwendel, wie aber auch verbrennen des aus Wolle bestehenden Liquidträgers, zu verhindern. Mit einem dreimaligem kurzem Druck auf den Haupt-Bedienknopf, kann man zwischen der Leistungsangabe in Watt, wie aber auch der Temperatur in °Celsius wechseln. Der untere zweiteilige Wipp +/- Bedienknopf hat die Funktion, die Leistung, Spannung bzw. Hitze nach unten, wie auch nach oben hin, regeln zu können. Neben der Kapazität, bekommt man hier über das Display noch mehr an Informationen, wo insbesondere die Leistungs- bzw. Hitzeeinstellung für die Heizwendel, ein nicht nur interessantes, sondern sehr funktionales Feature ist. Die Leistung läßt sich von 20 bis 60 Watt bzw. um 100 bis 315° Celsius verstellen. Dieses hat nicht nur auf die Dampfentwicklung, sondern auf die gesamte „Dampf-Performance“ einen erheblichen Einfluß. Hier gibt es keine klare Vorgabe, welche Temperatur die richtige ist, da dieses von mehreren Faktoren, wie z.B. auch vom verwendetem Liquid, wie insbesondere von dessen Konsistenz abhängt. ❸ DAMPFENTWICKLUNG IM VERHÄLTNIS ZUR LEISTUNG/SPANNUNG/HITZE: Ein dickflüssigeres Liquid braucht eine höhere Verdampfungs-Temperatur, als ein dünnflüssigeres. Auch hängt dieses, wenn man denn seine Liquids im Laufe der Zeit irgendwann selber mischen wird, vom jeweilig %-ualen Verhältnis von Propylenglycol und Glycerin zur Liquidbase ab. Der Zusatz z.B. von Mentholkristallen well2wellness® Mentholkristalle intensiv im 100 g Beutel – aus 100% reinem Minzöl – TOPSELLER, wie auch einigen Tropfen Glycerin pflanzlich 99,5% für E-Liquid – 500ml kann die Konsistenz, aber auch die Dampf-Performance des Liquid`s erheblich beeinflussen, so das dieses sehr dickflüssig werden kann. Dadurch wird jedoch die Zug- und Dampfintensität erheblich gesteigert, so das man sehr vorsichtig mit der zuzusetzenden Menge umgehen muß, wo auf 10ml, schon 3 bis 5 Kristalle bzw. einige Tropfen Glycerin, schon für eine gute Zug- und Dampf-Performance ausreichend sind. Ist das Liquid dann doch zu dickflüssig geraten, kann man dieses immer noch durch Verlängerung mit einer Liquidbase, wie der Deutsche Liquid Basen 0mg/ml 1000ml VPG 50/50 ( 50%PG / 50%VG) (My-smoker ) oder durch leichtes erhitzen so zu verflüssigen, das dieses auch durch eine zum befüllen genutzten Kanüle einer Spritze paßt, wie z.B. dieser Version 3 x Spritze für Liquid mit stumpfer Nadel – 10ml, welche ich auch selbst zum befüllen nutze. Umso höher die Temperatur, umso höher die Leistung, umso geringer die Betriebszeit. Hier das beste Verhältnis für sich zu finden, ist für mich das interessanteste am dampfen, da es etwas von mittelalterlicher Alchmie hat, nur das man anstatt Gold, für sich das richtige Mischungsverhältnis von Aromaintensität, wie auch der Quantität und Qualität des Dampfes finden muß, und das mit einer möglichst geringen Temperatur, damit der Akkuträger nicht länger am Lader hängt, als im Betrieb ist. Hier ist auch der größte Vorteil des Displays vom Akkuträger zu sehen, wo man die Leistung um 0,1 Watt sehr präzise einstellen kann. Wer verschiedene Liquid`s nutzt, wird auch verschiedenen Einstellungen benötigen, da gerade die Aromen ja geschmeckt, und nicht verbrannt werden sollen. Auch die Widerstandsanzeige in Ohm (Ω) ist hilfreich, insbesondere wenn man seine Verdampferköpfe (Coil) selbst wickelt, oder diese nur auswechseln sollte. Bevor ich hier einen Roman schreibe, empfehle ich einfach nach dem Spruch vorzugehen „probieren geht über studieren“. Wer jedoch das Thema intensiver „studieren“ will, sollte einmal „alles-was-du-ueber-watt-volt-und-ohm-wissen-musst“ googeln. Hier bekommt jeder interessierte Infos satt. ◼ VERDAMPFER(CLEAROMIZER): ❶ BEFÜLLUNG: Der Verdampfer (Clearomizer) besteht aus 5 seperaten Elementen, wie dem Verdampferkopf (Coil), Füllbehälter, Lufteinlaß-Regler, Kopfstück und dem Mundstück, die hier bei Lieferung, alle schon miteinander verschraubt sind. Zum befüllen schraubt man einfach das Oberteil des Verdampfers, indem das Mundstück eingesteckt ist, ab. Dann füllt man seitlich von oben, das Liquid in die dafür vorgesehenen halbrund ovalen Befüllungs-Öffnungen ein. Hier dabei darauf achten, das man nichts in den mittleren Einlass tropfen läßt. Hier entweder von den üblichen 10ml Liquidfläschchen die Kunststoffspitze zum befüllen nutzen, oder wenn man größere Mengen an Liquid besitzt bzw. selbst angemischt hat, die erforderliche Liquidmenge mit einer 10ml Spritze aufziehen, und mit dieser dann, mit oder ohne Kanüle, den Verdampfer befüllen kann. Dann das Oberteil mit Mundstück wieder aufschrauben, und das ganze noch ca. 10 Minuten stehen lassen, so das sich der Liquidträger vollsaugen kann, um nicht mit einem Brandgeschmack konfrontiert zu werden. ❷ VERDAMPFERKOPF (COIL)/VERDAMPFERAUSTAUSCH: Der Verdampferkopf (Coil) ist das Herzstück einer jeden E-Zigarette, da sich hier auf kleinstem Raum, der Liquidträger und die Heizwendel befinden. Der Liquidträger kann aus Watte, aber auch wie hier aus Wolle bestehen. Die Heizwendel ist ein gewickelter Draht, der sich selbst, wie dass im Träger befindliche Liquid erhitzt, und eben verdampfen läßt. Gerade beim Sub-Ohm dampfen ist es wichtig darauf zu achten, das man zum Verdampfer und Akkuträger, den dazu passenden Coil verwendet, da ansonsten das ganze Gerät irreparabel geschädigt werden könnte. Der hier verbaute Coil kann simpel ausgewechselt werden, indem man den Luftzufuhrring von dem Tank/Füllbehälter abschraubt, und dann den verbrauchten Verdampferkopf (Coil) ausschraubt, und gegen einen neuen, wovon einer ja hier dem Lieferumfang beiliegt, austauscht. Anschließend ca. 10 Minuten warten, bis sich der Liquidträger des Coils mit dem Liquid vollgesogen hat, und man nicht mit einem brandigem Geschmack konfrontiert wird. Daran macht sich im übrigem auch bemerkbar, wenn die Zeit des genutzten Verdampferkopfes sich so langsam zum Ende hin zuneigt, da dieses einem mit einem immer stärker werdenden brandigem Geschmack beim dampfen signalisiert wird. Je nach Dampfverhalten, kann dieses schon nach einer Woche der Fall sein, wie aber auch zwei bis drei Wochen keine Seltenheit sind. Für ca. 14 Euro bekommt man die THORVAP Elektronische Zigarette 0.3ohm verdampferköpfe sub ohm Coil 5er pack for Top Refill Tank(TF Coil), welche für 1 bis 3 Monate, je nach individuellem Dampfverhalten, ausreichend sein sollten. ❸ AIRFLOW-/LUFTWIDERSTANDSKONTROLLE: Gerade beim Sub-Ohm dampfen, ist meist ein geringer Zugwiderstand gewollt, wo sich die Dampfer auch in zwei Gruppen aufteilen lassen, wie dem „BACKENDAMPFER“, der den Zug bzw. Dampf, wie bei einer echten Zigarette erste einmal in der Mundhöhle ansammelt, um ihn dann auf Lunge einzuziehen, und den „INHALIERERN“, die wie der Name schon aussagt, den Zug/Dampf direkt auf Lunge einziehen bzw. inhalieren. Hier wird das Liquid auch durch eine Heizwendel erhitzt, dadurch der Dampf frei gesetzt, und wie hier beim Sub-Ohm dampfen, diesen direkt auf Lunge zu inhalieren, wo nur der sichtbare Dampf/Qualm einen wesentlichen Unterschied macht, und welcher durch die Zugabe von Propylenglycol und Glycerin entsteht (siehe unten: ► ALLGEMEIN HINWEISE / TIPP`S, ◼ GESUNDHEIT). ► ABMESSUNGEN/GEWICHT: Die komplette Einheit von Akkuträger, Verdampfer, Verdampferkopf (Coil), und Mundstück, wiegt 174gr., und hat folgende Gesamtmaße von L/B// – 14/2,2/3,4cm, nachgemessen an der jeweils weitesten Stelle. Die seperaten Gewichte und Abmessungen der beiden Haupt-Elemente der Sub-Ohm E-Zigarette, von Akkuträger und Verdampferkopf, teilen sich wie folgend auf: ◼ AKKUTRÄGER: Der Akkuträger hat ein Gewicht von 104gr. Wie folgende Abmessungen von L//B/T – 8,5/2,2/3,4cm, jeweils nachgemessen an der weitesten Stelle. Das Display ist 2,5cm breit, und 1cm hoch. Beide Bedienknöpfe sind 1,3cm lang, wie 8, und einmal 5,5mm breit. ◼ VERDAMPFER: Der Verdampfer incl. dem integrierten Verdampferkopf, wie aufgesetztem Mundstück (Coil), wiegt ca. 70gr., und hat eine Gesamtlänge von 58mm, wovon 5mm von der Kontaktschraubung, und 16mm vom Mundstück beansprucht werden. ► ALLGEMEIN HINWEISE/TIPP`S (FÜR EINSTEIGER & INTERESSIERTE): ◼ FOLGEKOSTEN: Wenn ich mir den Aufwand ansehe, mit welchem ich meine Verdampferköpfe, mit Heizspulenwicklung, Dochteinführung usw. selber „bastelte“, so hat sich dieses vielleicht noch vor zwei Jahren gerechnet, heute sieht das anders aus. Ein auswechselbarer Coil hält je nach individuellem Dampfverhalten, ca. ein bis zwei Wochen, wo die hier verwendeten 0,3 Ohm Sub-Ohm Verdampferköpfe im 5-er Pack schon für ca. 14 Euro erhältlich sind (Stand 27.07.2016), und diese dann für ein bis drei Monate halten dürften. Da lohnt das eigene herstellen der Verdampferköpfe nicht mehr, zumal man hierbei auch von Elektronik Ahnung haben muß, um z.B. Widerstandsmessungen bei der Heizwendel durchzuführen, welches insbesondere beim Sub-Ohm dampfen wichtig ist. wenn man denn langfristig etwas von seiner E-Zigarette haben möchte. Liquids schlagen sich da schon eher in der Geldbörse nieder. Wenn man hier erst einmal einen Geschmack für sich entdeckt hat, kann es sich lohnen, zu größeren Füllmengen zurückzugreifen. Hier betragen die Kosten bei 50ml, welche meist in 10ml-Fläschchen im Fünfer-Pack mit verschiedenen Geschmäckern angeboten werden, runde 13 Euro, wie die von diesem Hersteller/Anbieter angebotenen Versionen THORVAP E Liquid E Zigarette Liquid ohne Nikotin 5x10ml,Doppelapfel,Wassermelone,Kirsche Eis,Banane,Traube | E Dampfer Liquid Fruchtgeschmack. Nikotinhaltige Liquid`s werden von Amazon nicht angeboten, wo man sich aber bei den unzähligen E-Zig Shops mit den 6 bis 12% nikotinhaltigen Versionen eindecken kann. Deutsche Liquids sind meist etwas teurer, aber hinsichtlich der Qualität, dieses „Mehr“-Geld meistens auch wert. Aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel, wo insbesondere die us-amerikanische FDA-Zertifizierung aussagekräftig, und das Liquid mit dieser als gesundheitlich unbedenklich einzustufen ist. Es werden zudem größere Verkaufseinheiten, wie 50ml, 100ml und mehr angeboten, wo es hilfreich sein kann, den Dreisatz zu beherrschen 😉 Wer schon zu den fortgeschrittenen Dampfer gehört, und weiß das man das dampfen dauerhaft betreiben will, sollte sich eine 1 Liter nikotinfreie Liquidbase, wie z.B. die Deutsche Liquid Basen 0mg/ml 1000ml VPG 50/50 ( 50%PG / 50%VG) (My-smoker ) bestellen, welche ohne Geschmack, aber für den Qualm/Dampf verantwortlich ist. Für eine deutlich bessere Dampf-Performance können einige Tropfen Glycerin pflanzlich 99,5% für E-Liquid – 500ml sorgen. Hier kann man sich dann mit den verschiedensten Aromen, seine eigene Wunschmischung selbst zusammenmixen. ◼ GESUNDHEIT: Auch wenn das dampfen von E-Zigaretten mit Sicherheit nicht gesundheitsfördernd ist, so dampft man hier trotzdem bestenfalls nur das Nikotin, oder die Lebensmittel-unbedenklichen Aromastoffe, und nicht die hunderte von giftigen Neben-Stoffe, die in einer regulären Zigarette enthalten sind, wie durch das verbrennen selbst entstehen, mit. Hier gibt es hinsichtlich der Langzeitwirkung vom dampfen aber noch keine aussagekräftigen Studien, so das man weder etwas ausschließen, noch annehmen kann, was nicht auf reine Spekulation beruht. Der Dampf entspricht dem, der z.B in Discotheken, oder ähnlichen Lokalitäten, als Nebel verwendet wird, uns somit als gesundheitlich unbedenklich einzustufen ist, da der Rauch den man dort an einem Abend einatmen, ca. mehreren Monaten (wenn nicht Jahren) Liquid-Konsums gleichkommen würde. Für den Dampf sorgen Propylenglycol (Lebensmittelzusatzstoff E 1520) und Glycerin (Lebensmittelzusatzstoff E 422), die mit Wasser die Basis für jedes Liquid sind. Hier gibt es verschiedene Mischungsverhältnisse, die wesentlich auch vom den Widerstands-Wert (Ohm) des verwendeten Gerätes abhängig sind. Hier sich vorher kundig machen, da ein zu dickflüssiges Liquid, genauso schlecht verdampfen könnte, wie ein zu dünnflüssiges. Hier kann man sich in entsprechenden Dampferforen, wie auch einigen Liquid Hersteller-Homepage`s, mit den nötigen Hintergrund-Informationen versorgen. ◼ NICHTRAUCHERHILFE/ERSATZ FÜR ECHTE ZIGARETTE: Hier kann ich nur meine persönlichen Beobachtungen, wie die meines Bekanntenkreises wiedergeben. Es gibt Personen die es mit nikotinhaltigen Liquid`s geschafft haben, mit dem rauchen aufzuhören, aber die Mehrheit ist dann doch zu der normalen Zigarette zurückgekehrt, wovon jedoch ein Großteil, zu dem ich auch gehöre, die E-Zigarette zur Rauchreduzierung einsetzt, und dieses klappt zumindest bei mir ausgesprochen gut, so das ich jetzt nur noch 60% von den Zigaretten rauche, wie vorher. Das mithilfe von anfänglich, selbstgemixten nikotinhaltigen, und seit geraumer Zeit auch vermehrt mit nikotinfreien Liquid`s. Die E-Zigarette kann eine Unterstützung zur Raucherentwöhnung sein, muß es aber nicht. Hierfür sind die Gründe so verschieden, wie es verschiedene Ansichten und Persönlichkeiten von Menschen gibt. Gegner der E-Zigarette, und des Shisharauchens führen an, das die E-Zigarette neben der Hilfe zur Rauchentwöhnung, auch das komplette Gegenteil bewirken kann, so das Jugendliche und Kinder, erst über das dampfen zum rauchen umsteigen, weil ihnen das dampfen irgendwann nicht mehr reicht. Dieses Argument ist genauso wenig falsch, wie das, welches für die E-Zigarette spricht. Somit also ein Patt, wie jede Medaille ihre zwei Seiten hat, und auch ein Grund, weshalb das dampfen jetzt erst ab 18 erlaubt ist. ► SICHERHEIT/UMWELT/ZERTIFIKATE (FÜR INTERESSIERTE): HINWEIS: All diese Zertifizierungen, haben mal mehr oder weniger, bis z.T. keinerlei aussagekräftige Bedeutung (Ein GS-Siegel von TÜV oder DEKRA hat z.B. eine wesentlich größere Aussagekraft, als das CE-Kennzeichen), und sollen Interessierten nur einen Denkanstoß geben, sich mit diesem Thema vielleicht intensiver zu beschäftigen. Die vorhandene CE-Kennzeichnung ist kein Prüfsiegel, ähnlich dem vom TÜV, sondern darf dann vorgenommen werden, wenn alle EU-Richtlinien erfüllt sind, die für das entsprechende Produkt anzuwenden sind. Das garantiert zumindest ein Mindestmaß an Sicherheit, da das widerrechtliche anbringen der CE-Kennzeichnung strafrechtlich verfolgt wird. Es findet hier keine richtige Produkt-Prüfung statt, sondern die Vergabe beruht nur auf die erforderlichen, schriftlichen Angaben zum Produkt des Herstellers/Anbieters. Soviel zur Aussagekraft des CE-Siegels. Das RoHS Siegel (Restriction of Hazardous Substances), schließt die Verwendung „bestimmter gefährlicher chemischer Stoffe“ aus, und setzt die EG-Richtlinie 2002/95/EG um. Es bestätigt z.B. den Ausschluß der Verwendung von Bisphenol A, welches als gesundheitsgefährdender Weichmacher, nur noch eingeschränkt eingesetzt werden darf, aber für z.B. alle Babyprodukte verboten ist. Auch auf jede Art von technischen, wie elektronischen Produkte dehnt sich dieses Zertifikat aus. ► SCHLUSS-FAZIT: Egal ob „Backendampfer“, oder auch „Inhalierer“, hier kann jeder nach seiner Fasson glücklich werden, da man eine simpel zu verstellende Luftzufuhr-Regelung zur Verfügung hat, mit welcher man stufenlos die insgesamt 4 Lüftungslöchern öffnen bzw. verschließen, und somit den Zugwiderstand individuell seinen Vorlieben entsprechend anpassen kann. Neben der soliden Verarbeitung, kann hier neben der wertigen Optik auch die Haptik überzeugen, da der Akkuträger, wie auch der Verdampfer „fast“ komplett aus Metall bestehen. Durch die Top-Fill Technik läßt sich der Liquidtank sehr einfach befüllen, ohne das man diesen vom Akkuträger abschrauben müßte, sondern man dafür nur den oberen Aufsatz incl. dem Mundstück entfernt, um dann seitlich das Liquid in den Verdampfer einfließen zu lassen, wo keine Spritze mit entsprechender Kanüle, zum befüllen notwendig ist, sondern die Kunststoff Spitze/Nülle der gebräuchlichen 10ml Liquidfläschchen hier absolut ausreichend ist. Genauso leicht läßt sich der Verdampferkof (Coil) auswechseln, indem man hierfür nur den Luftzufuhr-Regelungsring vom Tank abschraubt, und den mittig sitzenden Coil rausschraubt, und gegen einen neuen auswechselt. Insgesamt ist die ganze Handhabung der E-Zigarette komfortabel, und somit sehr anwenderfreundlich gestaltet worden. Der Akkuträger beinhaltet einen 2.200mAh-Akku, welcher einen nach eigenem Dampfverhalten, 1 bis 3 Tage dampfen läßt, und bei Entleerung des Akkus eine rund 3 stündige Aufladung erforderlich macht, welche einfach über den im Akkuträger integrierten Micro-B USB Anschluß erfolgen kann. Ob ein Akkuwechsel möglich ist, kann ich bis jetzt noch nicht bestätigen, vermute aber aufgrund der vorhandenen Schrauben, das dieses zumindest möglich sein könnte, wo ich aber wegen des fehlenden winzigen, erforderlichen Schraubendrehers, hier keine fest Aussage treffen möchte. Aber selbst wenn man diesen nicht auswechseln kann, so sollte dieser Akku seine durchschnittlichen 500 bis 1.000 Ladezyklen überstehen, und somit eine 2 bis 3, oder gar noch mehrjährigere Nutzung ermöglichen. Das in schwarz auf weiß, kontrastreiche und somit gut ablesbare Display vom Akkuträger gibt einen die wichtigsten Status-Informationen, wozu die noch vorhandene Akkukapazität, die Spannung (Volt), wie der Widerstand (Ohm) zählt. Insbesondere aber die verstellbare Leistungsanzeige (Watt), die eng mit der Hitzeentwicklung der Heizwendel des Verdampferkopfes (Coils) zusammenhängt, läßt einen neben der stufenlos verstellbaren „Airflow“-Regelung, das eigene Zuggefühl noch individueller gestalten. Hier kann man dann auch dickflüssigere Liquid`s verwenden (wenn man seinen Liquid`s beispielsweise Mentholkristalle hinzufügt), wo eine möglichst hohe Leistung auch dann für das richtige Dampfverhalten sorgen kann. Die präzise, um 0,1Watt verstellbare Leistung, macht eine Leistungswiedergabe-Bandbreite von 7 bis 60 Watt möglich, und läßt sich so nicht nur dem eigenem Dampfverhalten, sondern auch dem verwendetem Liquid anpassen, wo wenn dieses umso dickflüssiger in der Konsistenz ist, proportional dazu die Leistung bzw. Hitze höher eingestellt werden sollte. Das 510-er Gewinde des Akkuträgers ist multikompatibel, wo „fast“ jeder Verdampfer eingeschraubt werden kann, vorausgesetzt, es handelt sich um einen Sub-Ohm Verdampfer mit einem Widerstand von 0,3 bis 0,5 Ohm. Andere Verdampfertypen können für einen nachhaltigen, irreparablen Schaden sorgen. Mit dem geeignetem Adapter, wie dem eGo Adapter von eGo / 510er Anschluss kann man auch Sub-Ohm Verdampfer mit einem E-Go Gewinde/Schraubung verwenden. Wer sofort das volle Dampfvergnügen haben möchte, und die hochohmigen Starter-Set`s für Einsteiger gerne überspringen möchte, liegt hier genau richtig, da durch die sehr präzise, individuelle Luftzufuhr-Regelung, wie der Leistungs- und Hitzeeinstellung, hier jeder die E-Zigarette seinen eigenen Bedürfnissen entsprechend anpassen kann. Aber auch für fortgeschrittene, wie (semi-) professionelle Dampfer ist dieses Set, wenn man seine Verdampferköpfe selbst erstellt, mit dem ganzem Arbeits- und Zeitaufwand der damit verbunden ist, mal nicht auf sich nehmen möchte, zumindest eine wunderbare Ergänzung, die einem das freie inhalieren, auch ohne Zugwiderstand ermöglicht. ► BEWERTUNG: Eine Top-Verarbeitung, wertige Materialauswahl, wie die individuelle Luftzufuhr-Regelung und Leistungseinstellung läßt kaum einen Wunsch offen, so das ich hier gerne 5 Sterne vergebe, wo ich den recht günstigen Preis von ca. 55 Euro (Stand 04.08.2016) in meiner Schlußbewertung noch nicht einmal mit eingewichtet habe. P.S. Freue mich über jedes Feedback, und jeden der sich die Zeit genommen hat diese Rezension, hoffentlich mit Erkenntnisgewinn, gelesen zu haben. Das Produkt wurde mir kostenlos zum testen zur Verfügung gestellt, welches auf meine objektive, wie in jeder Hinsicht integere Bewertung keinerlei Einfluß hat, so das ich voll und ganz hinter meiner Rezension und Bewertung stehe.

  8. Geschenk sagt:

    Hallo, irgendwie scheint mir das ein Gentleman Agreement zwischen dem Hersteller und Amazon zu sein. Die Bestseller bei Amazon und Tests E-Ziggi gewinnen zeitgleich und in der gleichen Reihenfolge Testsiege 🙂 Nun zur Thorvap : Sie ist hübsch, die Einstellungen funktionieren wie beschrieben, aber selbst bei geringer Wattzahl ( 10 Watt ) wird das Teil sowas von heiss ! Ist nicht meine erste E-Ziggi. Ich habe nun mal den 2ten beiliegenden Verdampferkopf eingebaut und hoffe das war das Problem. Ich lass denn nun mal ziehen 🙂 Sollte das Problem bleiben, werde ich berichten und das Teil leider zurück schicken müssen. cu jörg

  9. Geschenk sagt:

    Die Lieferung erfolgte schnell wie immer und ich ich hielt nun zum ersten Mal eine E-Zigarette in der Hand. Geleifert wird in einem dekorativen Umkarton in dem sich folgendes befindet: 1x Verdampfer 1x IBOX TC 60W mod box Akkuträger 1x extra 0,3 Ohm verdampferköpfe 1x Micro USB Ladekabel 1x Bedienungsanleitung Durch die beigefügte Bedienungsanleitung (natürlich auch auf Deutsch) war es ein kinderspiel, alle Teile zusammen zu bauen bzw. zu schrauben. Dann noch Aufladen und fertig. Ich war schon etwas skeptisch, da ich bisher nur Zigaretten rauche und erhoffe mir nun dadurch, mich endlich von dem Laster befreien zu können. Also gestern gleich los um das entsprechende Liquid zu besorgen. Das gibt es mittlerweile fast überall im Handel. Nun mein erster Test nd ich muss sagen, es ist schon ziemlich ungewohnt. Es fehlt ein wenig das „Ziehen“ aber schon nach sehr kurzer Zeit gewöhnt man sich daran. Da mein Liquid auch mit Nikotin ist, wurde meine „Sucht“ auch schnell befriedigt. Ich bin mir sicher, dass dies eine wirklich gute Alternative ist, zumal man natürlich etliche Liquids auch ohne Nikotin kaufen kann. Das Gerät selbst ist extrem gut verarbeitet und passt in jede Hosentasche. Es gibt keine scharfen Ecken oder Kannten. Zudem sieht es sehr hochwertig und edel aus. Mir wurde das Produkt im Rahmen eines Produkttests vergünstigt (aber nicht kostenlos) zur Verfügung gestellt, was mich jedoch in meiner Bewertung nicht beeinflusst. Ich bewerte immer nur nach meinem persönlichen empfinden und nicht nach den Wünschen der Verkäufer.

  10. Geschenk sagt:

    Ich habe mich für die E-Zigarette entschieden, da ich versuchen wollte, mit dem Rauchen aufzuhören, es aber – das weiss jeder Raucher selbst – nicht einfach ist – von jetzt auf gleich. Eine Alternative habe ich daher in einer E-Zigarette gesehen. Die Lieferung erfolgte schnell und das Paket, mit folgendem Inhalt, nämlich der eigentlichen E-Zigarette, dem Verdampfer, zwei Verdampferköpfen, einem Micro USB Kabel und einer englischen Kurzanleitung, kam daher in einer tollen Kartonbox, die auch sehr schön zum Verschenken gedacht ist. Die E-Zigarette macht einen hochwertigen Eindruck und ist sehr schnell zusammengebaut. Bis zu 2 ml Liquid können entweder von oben eingebracht oder aber durch abschrauben des Mundstücks und der Top-Kappe eingefüllt werden. Zur ersten Benutzung braucht man sich keine Gedanken machen, ob alles vollständig ist, da einer der Verdampfer bereits im Gerät ist. Lediglich das Liquid fehlt…Man hat entweder die Möglichkeit, zwischen Temperatur – zwischen 100 und 315 °C zu wählen oder aber zwischen 7 und 60 Watt. Bei der E-Zigarette gibt es keine scharfen Kanten oder Sonstiges und alles passt sehr gut aufeinander. Ersatzteile lassen sich sehr gut nachkaufen. Einschalten kann man die E-Zigarette, indem man 5 x hintereinander auf den Power-Knopf drückt. Ausschalten geht genauso…, 5 Mal klicken und sie ist aus. Soweit so gut…, aber jetzt fängt das Problem an, wenn man Anfänger, so wie ich es bin, ist… – Wie stellt man die E-Zigarette richtig ein? Leider gibt die Gebrauchsanweisung keinerlei Lösung an, so dass ich erst einmal gefrustet war. Gerade für Anfänger wäre es hilfreich, erst einmal aufzuzeigen, wie die richtigen Werte liegen…, später kann man immer noch nach eigenem Belieben die Werte verändern. Mir blieb also nichts über, als erst einmal in einen „Dampfershop“ zu gehen, um mich noch einmal aufklären zu lassen. Der Verkäufer war dann auch so nett, mir die E-Zigarette einzustellen, so dass ich sie ausprobieren konnte. Im Grossen und Ganzen finde ich die E-Zigarette nicht schlecht, gut für diejenigen, die einmal einen anderen Geschmack haben wollen oder aber – wie ich – mit dem Rauchen aufhören wollen, schön wäre es aber, wenn sie von Haus aus bereits voreingestellt wäre oder aber eine ausführlichere Anleitung (in verschiedenen Sprachen) beiliegen würde. Daher ziehe ich auch einen Punkt ab, weil sie meines Erachtens für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnis zu Frust führt. Zu guter Letzt muss ich anmerken, dass ich das Produkt kostenlos zu Testzwecken zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das hat allerdings keine Auswirkung auf meine Meinung. Ich bin ehrlich und möchte meine Erfahrungen an evtl. Kunden weitergeben, um ein Pro oder Contra beim Kauf abzuwägen. Gefällt mir ein Produkt, so bin ich gewillt, die volle Punktzahl zu geben, gefällt mir aber ein Produkt nicht oder es ist mit Mängeln behaftet, so ziehe ich auch Punkte ab.

  11. Geschenk sagt:

    So soll ein E-Nebler sein. Top Produkt…schnell aufgeladen,viele verschiedene Einstellungen…für jeden Geschmack. Das einzige Manko ist…das doch etwas zu groß geratene Mundstück (Ich nenne es den Schornstein). Sonst alles Top…tolles Produkt…absolute Kaufempfehlung!

  12. Geschenk sagt:

    Es gibt allerdings einen winzigen Kritikpunkt, da mir immer bei halber Akkuladung angezeigt wird, dass dieser leer ist. Somit wird auch nur ca. 1 Std. zum Vollen Beladen benötigt. Wer starke Züge nimmt kommt mit einer Akkuladung locker durch den Tag. Ein dickes Plus für das robuste Gehäuse sowie die optimale Größe. So ist der Thorvap sehr anschmiegsam in der Hand. Er passt in jede Westentasche. Zusätzlich finde ich die Regelbare Temperatur- bzw. Wattleistung gut.

  13. Geschenk sagt:

    Ich bin eigentlich Nichtraucher und habe mich nur von meinem Freundeskreis anstecken lassen, das „Vapen“ auszuprobieren. Ich habe 2012 bereits eine E-Go T 510 besessen welche aber mit den heutigen Geräten überhaupt nicht mehr zu vergleichen ist. Mein Ziel war es, nicht mehr als 100€ mit allem drum und dran zu bezahlen und trotzdem ein gutes Gerät zu erhalten. Dies ist mit mit dem Thorvap gelungen. Der Name der Firma sagt mir als Laien Garnichts, das ergeht mir aber bei den Namhaften Herstellern nicht anders, daher ist meine Bewertung objektiv nur auf meine eigene Wahrnehmung beschränkt. Die Verarbeitung ist in meinen Augen sehr sehr gut. Alles sitzt fest, ist aus Metall oder Glas und liegt sehr robust und schwer in der Hand. Einzig die Einstellknöpfe sind aus Plastik und wirken nicht ganz so wertig, aber sie funktionieren einwandfrei. Geliefert wird das Gerät in einer schlichten schwarzen Box. Der Akku war 3/4 Voll geladen und der Verdampfer (2x werden mitgeliefert) war schnell in den Tank eingeschraubt. Da ich mir ein komplett Set gekauft habe, welches aus Dampfer, Ersatzverdampfer (5er Set von Thorvap) und ein Einsteiger Set mit Liquids (Ebenfalls Thorvap…die hatten eine Rabattaktion am laufen) bestand, konnte ich sofort loslegen. Angefangen mit Banane, welches mir persönlich garnicht sehr zu gesagt hat, bin ich zu Doppelapfel und Ice-Cherry gekommen. Diese haben mir auch sehr gut gemundet, wenn man das so sagen kann. ^^ Die Dampfentwicklung ist ab 30 Watt sehr gut, man bekommt riesige Wolken hin durch welche man nicht mehr schauen kann und die sich sehr lange halten. Auf 60 Watt schaffe ich es mit etwa 5 Zügen mein Auto komplett einzunebeln so dass ich nichts mehr sehe. Also Vorsicht wer hier beim fahren dampft! Immer schönnach unten pusten und nicht zur Frontscheibe 😉 Als Fazit kann ich sagen: Wer ein günstiges und trotzdem gutes Einsteiger Gerät sucht, mit dem er auch einige Jahre Ruhe haben kann, sollte hier zu greifen. Wer natürlich das dampfen als Hobby sieht, wird sich irgendwann weiter entwickeln, aber die 60 Watt des Akkuträgers bieten ja auch Spielraum wenn man selber wickeln möchte.

  14. Geschenk sagt:

    Was eine E-Zigarette ist, muss man wahrscheinlich niemanden mehr erklären. Die elektronischen Ersatz-Zigaretten, die streng genommen gar keine Zigaretten, sondern Verdampfer sind, sieht man mittlerweile überall. Entsprechend hoch ist die Vielfalt an Equipment und Zubehör, dass man auf dem Markt erhält und gerade bei Neueinsteigern viele Fragen auslöst. Ich selbst beschäftige mich mit dem Thema nun seit 2,5 Jahren und ich habe in der Zeit viel gute Erfahrungen und einige wenige schlechte Erfahrungen gemacht, so dass ich mich mindestens einen gut informierten Amateur nennen würde. Ich dampfe bevorzugt aus nachfüllbaren, mittelgroßen Tanks und mit einem Akkuträger, der hohe Leistungen für das Subohm-Dampfen bereit stellen kann. Ein solches Set wurde mir von Thorvap als kostenloses Rezensionsexemplar überlassen. Wie es sich im Vergleich mit den aktuellen marktüblichen Geräten schlägt, könnt ihr in meiner Bewertung nachlesen. ► Was bekommt man im Set? Nun, dass Set von Thorvap ist bis auf das Liquid bereit für den Einsatz. Mitgeliefert wird folgendes: ○ Akkuträger 2.200 mAh (max. 60 Watt) ○ Tank bzw. Clearomizer mit ca. 2,0 ml Fassungsvermögen ○ Zwei Verdampferköpfe mit ca. 0,3 Ohm Widerstand ○ Ladekabel für den USB-Anschluss oder ein Netzteil ○ Bedienungsanleitung Das Set ist ansprechend verpackt und kann in der Verpackung auch gut verschenkt werden. ► Der Akkuträger Der Akkuträger von Thorvap entspricht dem aktuellen Stand der Technik der am Markt angeboten wird und für das populäre Subohm-Dampfen benötigt wird. Folgende Features zeichnen den Akkuträger aus: ○ Temperatur- oder Leistungsteuerung wählbar ○ Sehr kompakte Abmaße für einen leistungsstarken Akkuträger ○ Sehr gut ablesbares OLED-Display ○ Die Verarbeitung und Materialwahl ist Top Der Thorvap Akkuträger hat einen fest verbauten Akku, der nicht, bzw. nicht ohne handwerkliche Geschicktheit, ausgetauscht werden kann. Das wird natürlich dann zum Problem, wenn der Akku sein Lebensende erreicht hat. In der Regel landet so der ganze Akkuträger im Müll, was nicht ganz so schön für die Umwelt ist. Grundsätzlich muss man aber sagen, dass der Akkuträger den Thorvap hier zu diesem Preis abliefert, ein sehr gutes Gerät ist, das sich vor anderen namhaften Akkuträgern nicht verstecken muss. ► Der Tank bzw. Clearomizer Bei dem Thorvap-Tank verhält es sich ähnlich wie beim Akkuträger. Alle wesentlichen Features entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. ○ Top-Fill-System (Tank kann von oben befüllt werden) ○ Integriertes Luftregelsystem ○ 510-Gewinde => passt auch auf alle anderen kompatiblen Akkuträger Der Tank ist ebenfalls sehr hochwertig gestaltet und lässt nicht viel Spielraum für Kritik. Mich stören nur drei Dinge an dem Clearomizer. ○ Die Füllmenge mit 2,0 ml ist auch für einen kleineren Clearomizer nicht gerade üppig ○ Standard Liquidfläschchen mit Einfüllspitzen aus Kunststoff lassen sich nicht, oder nur schwer durch die Schlitze des Top-Fill-Systems stecken. Nutzt man solche Fläschchen, muss man entsprechend vorsichtig vorgehen um nicht zu kleckern. ○ Die Sichtfenster zur Kontrolle des Liquidpegels sind sehr klein ausgefallen, so dass sich der komplette Füllgrad nicht richtig erfassen lässt. Besonders gefallen hat mir das Drip-Tip, also das Mundstück, das großzügig ausgelegt ist und die Kühlung des Dampfes unterstützt. ► Das Set im Einsatz Ein E-Zigaretten-Set kann noch so schön und voll mit Funktionen sein, vorrangig muss es gut dampfen können. Diese Disziplin beherrscht das Set von Thorvap vorbildlich. Die Dampfentwicklung ist für das kleine Teil sensationell, wenn man die Leistungsklasse berücksichtigt. Allerdings werden wahrscheinlich die Hardcore-Dampfer, die mit 100 Watt oder mehr ihre Tanks befeuern, nicht glücklich werden. Ich betreibe das Set mit ca. 45 Watt eingestellter Leistung. Wie anderweitig bereits berichtet, konnte ich nicht feststellen, dass der Tank etwas undicht ist. Seit ein paar Wochen habe ich das Set im Einsatz und habe es auch in meinem Rucksack mitgeführt. Bis jetzt konnte ich noch keine Undichtigkeiten feststellen. Die Coils (Verdampferköpfe) die ein Verschleißteil sind, lassen sich zu marktüblichen Preisen über Amazon nachbestellen. Erfreulicherweise passen aber auch die OCC-Coils von Kanger, die weit verbreitet sind. ► Fazit Für den aufgerufenen Preis bekommt man ein gutes E-Zigaretten-Set, das für Anfänger wie auch für etablierte Dampfer geeignet ist. Wer noch nie so ein Gerät genutzt hat, sollte vor der Inbetriebnahme sich bei einem Freund oder Online informieren, wie die richtige Verwendung funktioniert. Hervorheben möchte ich noch, dass die Abmaße des Systems sehr gering ausfallen und dadurch auch als Hosentaschen-Dampfe gut geeignet ist. Ein paar Kritikpunkte habe ich in meiner Bewertung festgestellt, die zu einer Einstufung mit vier Sternen führt, da es nicht ganz perfekt ist. Auf jeden Fall aber, würde ich, den Preis mit berücksichtigt, eine Kaufempfehlung aussprechen. ══════════════════════════════════════════════════════════ Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben meine Rezension zu lesen. Ich hoffe die Bewertung war informativ und hat Ihnen bei der Kaufentscheidung geholfen. Weiterhin viel Spaß beim Einkaufen☺ ══════════════════════════════════════════════════════════

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.