The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition inkl. Soundtrack-CD (exkl. bei Amazon.de) – [Xbox One]
mehr Bilder >>
zum Shop

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition inkl. Soundtrack-CD (exkl. bei Amazon.de) – [Xbox One]

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition inkl. Soundtrack-CD (exkl. bei Amazon.de) bei Amazon.de – Schneller & Kostenloser Versand ab 29€. Jetzt bestellen!
The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition enthält zusätzlich die Soundtrack-CD. Diese ist nur bei einem direkten kauf bei Amazon.de enthalten. Erforderlicher Speicherplatz auf der Konsole: 25 GB


Produktbeschreibung des Herstellers

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Update 01.11.16 20:30: Bin nun einmal quer durch Himmelsrand gelaufen und muss meine unten stehende Angabe zu „etwas schöner“ revidieren! Es gibt sehr viele Gegenden, die sich im Vergleich zur „alten“ Version landschaftlich durchaus wunderschön verändert haben. Auch sind etliche Höhlen um ein vielfaches bezaubernder anzusehen als vorher. Zudem sind die Wettereffekte realistischer geworden. MEA CULPA BETHESDA, ihr habt wirklich ganze Arbeit geleistet!!! Den ursprünglichen Beitrag habe ich unverändert gelassen (außer, dass ich jetzt noch Lydia mit einer Abgeschworenen Rüstung ausgestattet und als Bild beigefügt habe. Wie das auch in der Xbox One-Fassung geht? Man muss mindestens den ersten Schrei von „Eisform“ beherrschen und dann seine/n Begleiter/in „etwas“ beklauen und vorher aber neu ausstatten. Mehr verrate ich nicht. Mit etwas Übung könnt ihr so eure Begleiter/innen „anziehen“ wie ihr wollt :-))) ). Ursprünglicher Text: Hatte Skyrim auf dem Lappy i5 mit 640m-Grafikkarte und ’ner Menge „schöner wohnen“, „schönere Mädels“ etc. mit ca 300 std. gespielt. Das war eine sehr „schöne“ Ruckeldiashow. ca 18-20fps, aber sehr schön :-). Danach ergatterte ich eine Xbox 360 slim und spielte darauf die entsprechende Skyrim-Version – uuahhh…. das war Halloween im Vergleich zur PC-Version, da es keine Mod-Möglichkeit für die XboX 360 gab. Jetzt hab ich mir aufgrund der „Mod-Philosophie“ von Sony extra eine Xbox One S zugelegt, Fallout 4 und Skyrim dazugekauft. Die PS4 ist abgestöpselt, verpackt und dient zur Zeit noch als DVD-Player. Sony bekommt von mir keinen Cent mehr… Ohne Mods finde ich rein die Landschaft der HD-Version „etwas“ schöner als in der alten Xbox 360-Version oder der PC-Version, aber (persönliche Ansicht) nicht soooo schön, wie die aktuellen Trailer für die HD-Version einem vorgaukeln… Mit den Mods für die Xbox One ist Skyrim HD jedoch einfach eine Augenweide. Bei mir laufen aktuell ein female „Body-Mod“ inkl. dazugehöriger „Rüstungs-Mod“, „offene Städte“ und „unsterbliche Hunde“. Durch die ersten beiden Mods sind alle Mädels wahre Schönheitsköniginnen; Lydia und Serana sind echte Sahnehäubchen. Allerdings ist Skyrim HD mit den Mods auch bei mir schon 3x furchtbar abgeschmiert: Sound hängt, Bild hängt und die Xbox fährt nach paar Sekunden zum System zurück (wildes Knopfdrücken). Nach dem Versuch, dann einen neueren Spielstand zu laden, kam jedesmal die Fehlermeldung, dass die Savegames corrupted seien und sich nicht mehr laden lassen. Irrtum!!! Die Saves aus dem „Intro“, also bevor man Geschlecht, Charakter, Name etc wählt, aber nachdem man vom Wagen herunter gestiegen ist, lassen sich laden! Wichtig ist wohl nur, dass man in dieser Sequenz abgespeichert hat. Danach sofort wieder einen „kaputten“ Spielstand MIT DEN MODS geladen und es funktionierte wieder, ich hatte meine letzen Spielstände! UFF! Vielleicht klappt dieser Vorgang auch, wenn man zwar in der Vorsequenz keine Saves hat, jedoch ein Spiel neu beginnt, dann sofort bei Gelegenheit speichert und dann eines seiner letzten Saves des erfahreneren Charakters lädt – mit Mods. Wie auch immer: Skyrim ist auf der Xbox One (S) mit Mods einfach ein Traum (auch wenns von der Grafik nicht ganz an Fallout 4 mit dessen Mods herankommt – die „Handlung“ von Skyrim ist noch immer um Welten besser als dort) und sicher gibts bald noch viel mehr schöne Mods. Schade, dass die PS4-Besitzer aktuell nicht in diesen 1A-Grafik-und-Inhalte-Genuss kommen dürfen :-(( Letztlich sind doch beide Gruppen – die PS4-Spieler und die Xbox-Spieler – eine einzige große Community: die Gemeinschaft der Käufer!!! Skyrim: sehr empfehlenswert mit Mods! (btw: die aufgehübschte (2x Seraphim-Mod-)Serana wird auf dem Bild gerade von einem (Mod-)Barmädchen (Wench) bewundert 🙂 )… Gruss kittifaz

  2. Geschenk sagt:

    Ich beginne mit meinem persönlichen Fazit, welches allen schon vor Kauf zu erwarten war: 1. Grafik ist detailreicher – in erster Linie und auffallend blüht es mehr und farbintensiver, den Rest fand ich vorher schon verblüffend schön (Häuser, Bewohner…); 2. die Ladezeiten sind etwas kürzer; 3. die Farben/Texturen sind weicher (mehr pastellfarben als würde man den Kontrast und die Schärfe runter setzen oder anders ausgefrückt irgendwie wie mehr „Sonnenuntergangsstimmung). Mods verwende ich (noch) nicht; 4. Speichern geht besser Warum 5 Sterne? Weil es Skyrim ist und wie die Vorgänger Morrowind und Oblivion für eingefleischte Fans ein unvergleichbar freies Rollenspiel bleibt. Ja, für den Preis sollte man Minussterne vergeben. Aus meiner Sicht daher ganz einfach: Wer warten kann soll warten bis der Preis sinkt. Wer nicht warten kann – have fun 🙂 Da ich mit Mods nicht spiele hätte ich die „aufgegpeppte“ Version nicht uuuunbedingt gebraucht. Lieber wäre mir ein gänzlich neuer Teil. Da ich persönlich jedoch nicht mit Vorgängerkonsolen spiele ist es für mich okay. Nach ca. 20 gespielten Stunden kann ich sagen, dass nicht alles behoben wurde was zu bemängeln war (bisher 1 Bug, 1x „beinah“ aufhängen). Die Bugs kann man allerdings umgehen wenn man schlau, geduldig und einfallsreich ist 🙂 Gut ich bin dann mal wieder in Himmelsrand – Ivi alias XANIA XIII

  3. Geschenk sagt:

    Da ich zu den „Verrückten“ gehöre welche das Spiel bereits für die XBOX 360 besitzen hier meine subjektive Meinung. Zunächst das Pro : – Die Ladezeiten auf meiner XBOX One Elite sind echt Spitze – keine 5 Sekunden beim Betreten / Verlassen von Gebäuden , bei Schnellreisen etwas länger aber auch akzeptabel ( je nach Region unterschiedlich lang ). – Die in der 360 – er Version vorhandenen Bugs welche ich bisher zielgerichtet gesucht habe sind ausgemerzt – ( z.B. kann man jetzt das Labyrinth in Labyrinthion betreten allerdings nur mittels der Zauberstäbe am Eingang wenn man selbst die Zauber wirkt klappt das nicht ). Contra : – Wer sich Wunder von der Graphik verspricht wird enttäuscht sein – ist nun mal keine 4 K wenn auch etwas aufgehübschte Effekte im Vergleich zur 360 – Bei der Schnellreise zu einigen wenigen Orten sollte man sich zunächst sparsam bewegen , da das Spiel dann kurz vor dem Absturz steht ( besonders auffällig bei Reise zur Festung Graumoor ) man merkt das am Ruckeln. – Die vielen Aktualisierungen nerven , sind mir aber Lieber wie Bugs oder Systemabstürze. Allerdings ist es mir ein Rätsel , dass ausgerechnet Skyrim welches angeblich als Prototyp beim Versuch der Umsetzung von 360 – er Spielen auf die XBOX One gedient hat so viele Patches benötigt. Fazit: Ich habe mir das Spiel hauptsächlich deshalb nochmals gekauft weil es auf den Next Generation Konsolen mit den von mir so geliebten open World Spielen nicht so reichlich gesät ist. Außer „The Witcher“ und „Fallout“ ,eventuell noch „Risen“ gibt es hier nicht viele Optionen. Auch ich habe im Vorfeld lange überlegt , bereue den Kauf jedoch zu keiner Zeit da mich das Spiel mit seiner stimmigen Atmosphäre und dem flüssigen Spielablauf erneut in seinen Bann gezogen hat.

  4. Geschenk sagt:

    Was muss man über DAS Open-World-Rollenspiel schlechthin noch schreiben? Der Klassiker in neuem Gewand, mit mächtig aufgepeppter Umgebungsgrafik + allen Add-Ons. Aber das Bonbon an der Special Edition sind ja die nun verfügbaren Mods (auf der PS4 leider nur eingeschränkt). Anfangs war ich da skeptisch, aber nachdem ich mich gratis bei Bethesda angemeldet hatte und einige der über 150! Mods ausprobiert habe: WOW, was für ein Spielerlebnis! Ob nun ein Ring, der die Tragekapazität um 10.000 erhöht, oder die neue Fähigkeit in der Wildnis zu zelten – Skyrim wird zu einer völlig neuen Erfahrung für Konsolenspieler. Ein Muss für Rollenspielfans.

  5. Geschenk sagt:

    Wo soll ich nur anfangen? Ich bin ein Skyrim Neuling und wusste nur Ansatzweise was mich erwartet. Umso überraschter bin ich. Dieses Spiel hat einen gewaltigen Umfang. Neben der anscheinend recht langen Haupthandlung gibt es unzählige Nebenquests, die zwar wie immer bei einem Rollenspiel nicht erfüllt werden müssen, jedoch erfüllt werden sollte. Denn nur so entwickelt sich der Charakter weiter. Den Charakter entwickelt man natürlich individuell aus verschiedenen Rassen. Es gibt zwar gute Kombinationen, jedoch ist es eigentlich egal was man wählt, denn man kann mit jedem Charakter alles werden. Es kommt im Spiel dann darauf an, worauf man sich fixiert. Ein Ork muss nicht immer der Knallharte Krieger sein. Ein Elf nicht immer der Magier etc. Alles ist möglich. Und hier setzt meine Überforderung an. Man kann nicht wahllos drauf los machen und versuchen den Charakter in allem zu trainieren. Lieber fixiert man sich auf spezielle Fähigkeiten und baut diese weiter aus. Bei so vielen verschieden Fähigkeiten schafft man es ohnehin nicht, alles zu erlernen. Neben den Kampffähigkeiten kann man auch noch das Kochen, Schmieden, Herstellen verbessern. Alles sehr umfangreich. Möchte man gerne ein Werwolf oder ein Vampir werden? Heiraten, ein Haus kaufen, Kinder adoptieren? Alles ist möglich in der Welt von Himmelsrand. Man kann Stunden in dieser Welt verbringen, ohne auch nur im Geringsten die Story voran zu treiben. Natürlich stellt sich im Laufe des Spiels heraus, dass man selbst der auserwählte Held ist, auf den Die Welt gewartet hat. Und auch hier gibt es einiges zu lernen um der Aufgabe gewachsen zu sein. Die Stimme ist ein gewaltiger Zauber, den jeder erlernt, egal ob Magier, Krieger oder Schurke. Und diesen kann man natürlich verbessern. Allerdings gibt es auch hier einige Richtungen und man sollte sich für ein Paar entscheiden. Ich könnte nun noch Stunden über dieses Spiel schreiben, denn es ist einfach erschlagend. Die Welt ist natürlich auch riesig und von A nach B zu kommen ist im Laufe der Zeit ohne die Schnellreise sehr mühsam. Ein Pferd oder ein Hafen ist auch sehr hilfreich. Oder eine romantische Kutschfahr gefällig? Empfehlen kann ich auch das offizielle Buch zum Spiel. Allein an diesem Buch kann man den Umfang des Spiels schon erahnen. Das ist mal eine fette Gute-Nacht-Lektüre. Der Schwierigkeitsgrad ist in der normalen Einstellung für mich ab und an eine Herausforderung. Einige Gegner haben es schon echt in sich. Aber sollte man mal nicht auf Anhieb weiter kommen, kommt man eben zu einem späteren Zeitpunkt mit höherem Level darauf zurück. Für Skyrim braucht man also auf jeden Fall viel Zeit. Das Spiel schaut super aus und es macht einfach Laune voran zu kommen. Die eine oder andere Mod ist auch empfehlenswert. Erfahrung mit Rollenspielen sollte man schon haben, sonst ist man wohl etwas überfordert mit all dem, was hier möglich ist. Also, volle fünf Sterne für ein klasse Rollenspiel, an dem man echt viele Stunden verbringen kann. Ich glaube, ich bin dann mal einige Monate beschäftigt. Wenn man doch nur die Zeit hätte…

  6. Geschenk sagt:

    The Elder Scrolls V Skyrim Special Edition ein absulutes Highlight, hatte dies damals auf Grund der Leere von Oblivion auf der alten 360 nur angespielt, umso erfreuter war ich nun nach langer Pause Skyrim richtig anzugehen. Mich zog es buchstäblich in seinen Sog und die ersten 2 Tage am langen Woe waren gut gefüllt mit erkunden Quests und allerlei Erlebnissen 🙂 Das beste wohl gestern als man in Weisslauf nichtsahnend ein Wettrinken mitmacht und danach in Markarth aufwacht, Oh mann diese vielen Quests und wenig Zeit, WOW. Für alle, welche Hier wegen Preispolitik und Grafik oder alt Systeme rumjammern, kauft es halt nicht, keiner zwingt euch dazu, sowie eine Bewertung 1-2 Sterne angeht für die Qualität des Produktes absulut deplaziert ist. Ebenso ein Bergleich zu den Old Gen wen ich schon lese PS3, 360 usw..dann geht an den PC zocken da habt ihr die Special Edition umsonst wenn Ihr das Spiel und Add Ons schon hattet, Punkt. Ansonsten kann man wunderbar in diese Welt eintauchen, das SPiel geniesen und jede Menge Zeit verbringen, da alle Add Ons dabei auf CD sind, rundet es komplett zum lohnenswerten Kauf ab. Vielen Dank dafür und man sieht sich wieder in Himmelsrand.

  7. Geschenk sagt:

    Habe das Spiel schon auf der PS3 durchgespielt. Tortzdem habe ich es noch einmal gekauft. Es ist immer noch klasse, die Grafik wurde verbessert und die Ladezeiten sind erheblich kürzer geworden. In Verbindung mit den Add-ons.

  8. Geschenk sagt:

    Skyrim ist sicherlich eines der besten Spiele aller Zeiten aber auch schon etwas in die Jahre gekommen (erschienen 2011). Nun gibt es diese optisch runderneuerte Wiederauflage – am Spiel selbst hat sich absolut gar nichts geändert! Ist es gerechtfertigt, dafür noch mal den Vollpreis zu verlangen? Jein. Falls es jemanden gibt, der sich für diese Art von Fantasy-Action-Rollenspielen interessiert und Skyrim zuvor noch nicht gespielt und/oder besessen hat, ist es ohnehin eine absolute Kaufempfehlung, des ein besseres Spiel dieses Genres gibt es bis heute nicht, und wird es vielleicht auch so schnell nicht geben. Ich selbst gehöre zu denjenigen, die es zuerst am PC gespielt haben (mehrere Monate Spielzeit, > 400 Stunden reine Spielzeit), dann noch mal auf der Xbox 360 und mit allen Erweiterungen, die noch mal locker fast 100 Stunden Spielzeit oben drauf packen. Und jetzt habe ich mir auch noch diese optisch deutlich aufgebohrte FullHD-Variante für die Xbox One geleistet – und bin wieder (fast) genauso fasziniert wie die beiden Male zuvor, dieses „endlos“ lange, intensive Spiel zu spielen. Das fast bezieht sich eigentlich nur darauf, dass ich natürlich alles schon (zwei) mal gesehen und erlebt habe, und dass der allererste Eindruck nach dem Start erst mal deutlich macht, dass das Spiel – trotz aller optischen Neuerungen – nun mal doch bereits schon 5 Jahre alt ist und dass Spiele wie Fallout 3 (vom selben Hersteller) und besonders The Witcher 3 (gute Alternative der Konkurrenz) trotzdem deutlich besser aussehen. Nach den ersten Spielminuten verschwindet dieses leichte Unbehagen aber dann doch sehr schnell und man ist wieder gefangen, verbringt wieder unzählige Stunden mit dem Herumstreifen in Himmelsrand, dem Erledigen von gut inszenierten Aufträgen und dem Sammeln von jedem Müll und jeder Pflanze, die an jeder Ecke in der riesigen Spielwelt zu finden sind. Fazit: Ja, es lohnt sich sowohl für Neueinsteiger wie auch für echte Fans des Spiels, sich diese Version zuzulegen.

  9. Geschenk sagt:

    Ich habe Skyrim schon 2011 auf der Xbox 360 besessen und durchgespielt. Habe leider aus Geiz (?) nie die DLCs angespielt und vor einiger Zeit auch die Konsole verkauft. Da ich nun auf die Xbox One umgestiegen bin, war die Neuauflage von Skyrim daher ein gelungener Anlass wieder in diese Spielwelt einzutauchen. Denn Skyrim ist wirklich eins der besten Spiele, das ich je gespielt habe. Der schiere Umfang und die Liebe zum Detail, die dieses Spiel bietet lässt mich auch heute noch in Ehrfurcht erstarren. Da ich nun auch die 3 DLCs zur Verfügung habe, ist diese sowieso schon gigantische Welt, die einen in seinen Bann zieht, noch abwechslungsreicher geworden. Inhaltlich kann man wirklich nur 5 Sterne vergeben. Ich ziehe in der Bewertung allerdings einen Stern ab, da das Spiel immernoch unter (teilweise alten, bekannten) Bugs leidet und die neue Grafik auch nicht gerade mit modernen Spielen mithalten kann und darum 50€ Vollpreis für ein altes Spiel im „neuen“ Gewand dann doch etwas viel sind. Aber wer eines der besten Spiele der letzten Jahre noch nie gespielt hat oder einfach nach langer Zeit mal wieder Bock hat, sich in dieser mitreißenden Spielwelt zu verlieren, der macht hier absolut nichts falsch.

  10. Geschenk sagt:

    Das Spiel habe ich meinem Freund zum Jahrestag geschenkt. Ich habe es vorbestellt und habe einen angemessenen Preis gezahlt. Er spielt es fast täglich und meinte, dass es ihm sehr viel Spaß macht, weil es so viele unterschiedliche Möglichkeiten gibt, wie man das Spiel gestaltet. Besonders hervorheben wollte ich persönlich, dass die Musik zum Spiel sehr schön ist und ich mir die CD gleich ins Auto mitgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.