Tepro 1061 Holzkohlegrill „Toronto“ auf Rollwagen
mehr Bilder >>
zum Shop

Tepro 1061 Holzkohlegrill „Toronto“ auf Rollwagen

Tepro 1061 Holzkohlegrill „Toronto“ auf Rollwagen. …

Stil:
Holzkohlegrill

Holzkohlengrill „Toronto“

Holzkohlengrill „Toronto“

Ein Garant für gelungene und gesellige Abende sind frisch gegrillte Rostbratwürstchen und der Duft nach saftigen Nackensteaks. Nicht nur bei warmen Sommertemperaturen, sondern auch bei Glühweinwetter, haben Sie mit dem Wagengrill „Toronto“ ein echtes Grillvergnügen. Der „Toronto“ bietet eine Bandbreite von Grillmöglichkeiten und macht jeden Ihrer Grillabende zu einem Event. Der im amerikanischen Stil anmutende Wagengrill zeichnet sich durch eine einfach höhenverstellbare Kohleebene aus.

Produktdaten:
  • Grillfläche: 2 x 41,5 x 27,5 cm
  • Warmhaltefläche: 53,9 x 24,1 cm
  • Arbeitshöhe 84 cm
  • 2 emaillierte Grillroste, schwarz
  • 1 verchromter Warmhalterost
  • Deckel pulverbeschichtet mit Edelstahlgriff und Thermometer
  • Seitenablage rechts, abklappbar

abklappbare Seitenablage

Das „ORIGINAL“

Durch einfaches Kurbeln kann so die optimale Steuerung der Grilltemperatur erfolgen. Je nachdem, wie weit die Glut vom Grillrost entfernt ist, verändert sich die Temperatur am Grillgut. Der zweigeteilte Grill ermöglicht das Schließen des Grillbereiches mit dem Vorteil, dass die Hitze nicht so leicht nach oben entweichen kann.

Somit gibt der Deckel die gebündelte Hitze im Inneren an die Grillware ab. Ähnlich wie beim Umluftherd, wird das Grillgut bei diesem Vorgang von allen Seiten gleichmäßig gegart. Spezielle Lüftungsöffnungen sorgen während des Grillvorgangs für eine ausgeglichene Luftzirkulation und verhindern das Erlöschen der Kohle bei geschlossenem Deckel.

Geschmacksintensive Ergebnisse durch indirekte Grillmethode

Durch den zweigeteilten Grillrost und dem leichtgängigen Deckel steht auch der indirekten Grillmethode, bei der das Grillgut im geschlossenen Raum liegt und nicht direkt über der glühenden Kohle platziert ist, nichts im Wege. Mit Hilfe des integrierten Deckelthermometers kann der Grillchef die Temperatur im Grill bequem beobachten und genau einschätzen, wann er durch die Kohleklappe weiteres Brennmaterial nachlegen muss, damit der Grillabend noch lange nicht endet.

Der „Toronto“ ist deshalb so praktisch und vorteilhaft, weil er auf der einen Seite über Rollen verfügt. Dadurch ermöglicht er flexiblen Grillspaß. Ob auf Terrasse, Rasen oder Balkon – dieser Wagengrill macht überall eine gute Figur. Neben den genannten Vorteilen runden kleine Details, wie der Flaschenöffner oder die Besteckhaken, den „Toronto“ ab und er wird sicherlich bei jedem Grilleinsatz überzeugen!

13 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Nicht sehr oft schreibe ich eine Produkt-Rezension-auch wenn öfter mit dem Artikel zufrieden ist man doch meist etwas latent und denkt sich “ Ach soll mal wer anders schreiben …“ Habe vorher mit dem Grills von Weber und dem aus einer Supermarkt-Aktion mit Treuepunkten von Jamie Oliver geliebäugelt. Beide Konkurrenten wurden von mir in aufgestelltem Zustand begutachtet,jedoch hatte ich Probleme mit der Haptik-diese langweilige Kugelform hat ja jeder,und: ich wollte keinesfalls einer von denen sein die auf diesen Zug aufspringen dass man ohne einen Weber Grill nicht überlebensfähig sei… Was sollen denn die Kumpels sagen wenn man einen „anderen“ kauft?! Nun ja,bei meiner Suche kam ich dann bei amazon auf den Bestseller,den Tepro Toronto…die Optik sprach mich sofort an.und die vielen sehr positiven Urteile taten ihr übriges,gekauft für 100 €. Bestellt,geliefert,wie meist bei amazon (wenn nicht über Hermes) schnell. Ausgepackt,eine riesige Schachtel,und ans Zusammenbauen gemacht. Die Teile sind gut verpackt,vor allem die Schrauben sind vorbildlich geordnet verpackt,das schaffen die meisten Hersteller nicht.Großes Lob. Dann alles geprüft,die Qualität ist teils schwer und das pulverbeschichtete Stahlblech wirkt wertig,in keinem Falle schlechter oder dünner als die der von mir begutachteten Mitbewerber. Die Teile sind alle sauber verarbeitet und lassen sich gut zusammenbauen,seine Stabilität bekommt er natürlich erst wenn er komplett steht und alles verbaut wird. Die Zeichnungen sind soweit gut,das eine oder andere Mal muß man jedoch genauer hinschauen,jedoch insgesamt gut beschrieben. Jedes Teil wird mit Abbildung beschrieben,ganz toll gemacht! Leider gab es auch einen Wermutstropfen: Das Ablagegitter war deformiert bzw in sich verbogen und auch ein weiteres Teil,die Ascheauffangwanne hatte an einem Eck eine unschöne Verformung. Das trübte die Freude etwas. Doch hatte ich in einer anderen Bewertung gelesen dass das auch bei ihm/ihr vorkam und die Teile anstandslos ausgetauscht wurden. Ich also schreibe an Tepro eine E-Mail und bemängle die hier besagten Teile.. Das war abends. Schon am nächsten Morgen kam die Antwort mit einer Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und der Bitte um die Teilenummern und evtl Fotos der beschädigten Teile für die Produkt – Qualitätssicherung. Nach einer weiteren E-Mail mit Bildern und benannten Teilen kam eine weitere E-Mail sehr zügig dass die defekten Teile verschickt wurden. Bereits am nächsten Tag kam das Paket mit den neuen Teilen. Das nenne ich mal echt einen beispielhaften Service,das findet man nicht mehr allzuoft in Deutschland. Danke für die schnelle Reaktion an Tepro und den sehr freundlichen Service-hier ist man echt noch auf Zack. Gegrillt wurde auch schon,weder etwas verzogen noch sonstige Probleme,tolle Ergebnisse und bin froh dass ich mich für dieses Gerät entschieden habe. Bitte bedenkt auch dass es sich hier um eine Grill handelt der in der Preis-Leistung-Relation wirklich noch was bietet für’s Geld. Ich bin sehr happy und er ist ein echter Hingucker!Klare Kaufempfehlung!

  2. Geschenk sagt:

    Meine Bewertung: – Lieferung: kam sehr schnell. Produkt ist gut verpackt – Zusammenbau: ist durchwegs gut machbar. Die Buchstabenmarkierung der einzelnen Schrauben, Beilagscheiben, Muttern, usw. hat mir gut gefallen. So findet man leicht die richtige Schraube, oder andere Teile. Einzige Kritik muss ich zu den Bildern anfügen. Diese könnten in der Beschreibung durchaus größer sein. Leider erkennt man manchmal in den Detailzeichnungen, aufgrund der Größe des Bildes, die Position oder Ausrichtung des Teiles nicht, den man gerade anbauen oder anschrauben soll. Allerdings ist der Zusammenbau durchwegs, bis auf kleine Ausnahmen, alleine in ca. 1,5 Stunden machbar. – Qualität: im Großen und Ganzen passen alle Teile gut zusammen. Leider waren einige Teile leicht verbogen. Diese lassen sich allerdings aufgrund des dünnen Bleches leicht in die richtige Position zurückbiegen. Zusammengebaut sieht der Griller gut aus und steht sehr stabil. Der Kohlerost lässt sich leicht und schön gleitend rauf und runterfahren. – Sonstiges: ich habe heute, der Anleitung entsprechend, 2 Stunden den Griller mit Kohlen geheizt, ohne Grillgut aufzulegen. Ich war sehr positiv überrascht, dass er mit sehr wenig Kohle die Temperatur sehr lange – trotz der Blechdicke – und stabil hält. – Fazit: um diesen niedrigen Preis erhält man einen sehr passablen Griller, der gut aussieht. Das Blech ist zwar sehr dünn, aber mehr kann man für diesen Preis nicht erwarten. Auf jeden Fall in dieser Preisklasse ein Topprodukt! Daher gibt es in dieser Klasse die 5 Sterne.

  3. Geschenk sagt:

    Eigentlich wollten wir im Baumarkt ja nur ein paar Gemüsepflänzchen kaufen, an dem Holzkohlegrill Toronto konnten wir aber nicht ohne nähere Betrachtung vorbeigehen, zumal dieser gerade im Angebot für 99 Euro erhältlich war. Seit einiger Zeit schon waren wir auf der Suche nach einem Grill mit Deckel, integriertem Thermometer und höhenverstellbarem Rost. Ein Grill mit dem man mehr anstellen kann, als nur ein paar Würstchen zu grillen und günstig sollte er natürlich sein. Der Grillwagen Toronto von TEPRO bietet das alles zu einem annehmbaren Preis. DER ERSTE EINDRUCK IM BAUMARKT: Von aussen sah der Grill schonmal beeindruckend aus und fiel uns sofort ins Auge. Bei genauerer Betrachtung machte der Grill erstmal keinen so guten Eindruck, da sich die Kohleschale nicht richtig auf und ab kurbeln lies. Deswegen hätten wir den Grill beinahe nicht gekauft, haben es aber nach einigem Überlegen doch noch gewagt, in der Hoffnung, der Grill sei einfach nur auf die Schnelle falsch aufgebaut worden, was sich im Nachhinein zum Glück auch bestätigt hatte. AUFBAU: Der Aufbau ging sehr einfach und war auch in einer knappen Stunde erledigt. Positiv hierbei: Die Schrauben sind alle in einer beschrifteten Blisterverpackung eingepackt und können so sehr leicht den Skizzen in der Anleitung zugeordnet werden. Das würde ich mir von anderen Herstellern (Möbel ect.) auch wünschen. Mein Mann konnte eigentlich alles wunderbar alleine aufbauen, nur für den Einbau der verstellbaren Kohleschale ist eine 2. Person von Vorteil. Die Kohleklappe war etwas verbogen, wir konnten sie aber gut zurechtbiegen. Die Grillroste hatten leider kleine Abplatzer der Emailleschicht, wurden aber von TEPRO anstandslos ersetzt (mehr dazu weiter unten) Die Kohleschale lässt sich einwandfrei hoch und runterdrehen, das war also tatsächlich ein Aufbaufehler des Baumarktpersonals. Ich weiss, dass Zeit=Geld ist, auch im Baumarkt aber wenn ein Vorführgerät einen schlechten Eindruck macht, verkauft es sich auch schlechter, dann besser gar kein Vorführgerät aufstellen. Wir waren echt hin und hergerissen und hätten auf den Grill beinahe verzichtet. EINBRENNEN: Den Grill soll man laut Anleitung 1-2 Stunden einbrennen, was auch kein Problem ist. Hier zeigte sich auch schon der erste gravierende Unterschied zu unseren bisherigen Grills. Die Kohle glüht viel schneller und gleichmässiger durch als bei unserem gemauerten Grillkamin und bei dem kleinen Kugelgrill. Dort mussten wir die Kohle mit einem Anzündkamin vorglühen, damit es nicht ewig dauerte, bis wir das Grillgut auflegen konnten. Bei dem Grill Toronto ist das nicht nötig. Durch die 4 Lüfteröffnungen, bekommt die Kohle genug Zug um schnell auf Temperatur zu kommen. GRILLEN: Noch am gleichen Abend konnten wir den Grill dann nutzen, nur ein paar Schaufeln Holzkohle durch die Kohleschublade auf die restliche glühende Kohle vom Einbrennen legen, alle 4 Lufteinlässe öffnen und die Kohle durchglühen lassen. Sobald die Kohle mit einer grauen Schicht Asche bedeckt war konnten wir loslegen. Der Grill funktioniert wunderbar, die Würstchen und Grillsteaks werden schnell gar und bleiben saftig, am Besten den Deckel geschlossen halten, dann geht die Hitze nicht verloren, sondern verteilt sich, wie im Heissluftofen. Zum Einstellen der Temperatur einfach mit den Lufteinlässen spielen. Auf dem oberen Rost lässt sich das Grillgut warmhalten. Nach dem Grillen einfach den Deckel und die Lufteinlässe schliessen, dann erstickt die Glut und es besteht durch den geschlossenen Deckel auch nicht die Gefahr, dass ein Brand durch Funkenflug entsteht (Da hatte ich bei unserem offenen Grillkamin immer ein schlechtes Gefühl) Die restliche Kohle kann beim nächsten Grillabend einfach wieder verwendet werden, die Asche fällt nach unten in die Ascheschublade und kann so leicht entsorgt werden. Die Ablagefläche auf der rechten Seite ist sehr praktisch und lässt sich auch nach unten klappen, damit der Grill nicht zuviel Platz braucht. Auch die Haken zum Aufhängen der Grillzange usw. finde ich sher gut. Ob man nun den Flaschenöffner unbedingt gebraucht hätte, weiss ich nicht, ist aber ein nettes Gimmick und da er an den Grill angeschraubt ist, kann man ihn schon nicht verlegen 😉 RENIGUNG: Die Roste lassen sich einfach reinigen, bisher mussten wir sie nicht lange einweichen lassen, wir verwenden allerdings eine Antihaft Grillmatte, was die Reinigung schon immer erleichtert hat, diese kommt einfach in die Spülmaschine und die Roste verschmutzen gar nicht erst so sehr. Die Roste sind auch klein genug um in die Spülmaschine zu passen, allerdings habe ich in der Anleitung keinen Hinweis gefunden, ob sie auch in die Spülmaschine dürfen 😉 ZUBEHÖR: Für den Grill gibt es eine passenden Hülle, die meiner Meinung nach aber, im Verhältnis zum Grill, zu teuer ist. Mein Mann wollte sie trotzdem unbedingt haben, also haben wir die knapp Euro 40,– halt auch noch investiert. Die Hülle ist natürlich passgenau und schützt den Grill vor Witterungseinflüssen KUNDENSERVICE BEI TEPRO: Wie oben schon geschrieben, waren leider die beiliegenden Grillroste nicht einwandfrei, an den Kanten war bereits die Emaillebeschichtung abgeplatzt und hier kommt nun der Kundenservice von TEPRO ins Spiel. Da wir sehr wenig Zeit haben, wollte ich wegen der Roste nicht extra in den Baumarkt zurückfahren, also habe ich über die Homepage von TEPRO Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen und das Problem geschildert. Innerhalb weniger Stunden bekam ich eine sehr freundliche Antwort, mit der Bitte, einfach den Kassenbon und meine Adresse zu mailen und mir würden kostenlos 2 neue Roste als Ersatz geschickt. Das habe ich getan und schon kurze Zeit später bekam ich eine Versandbestätigung, weniger als 48 Stunden nach meiner Reklamation, wurden die Ersatzroste bereits geliefert. DAS nenne ich mal Kundenservice, da können sich so einige Firmen ein dicke Scheibe abschneiden. FAZIT: Der Grillwagen Toronto ist der beste Grill den wir jemals hatten und seit wir ihn haben grillen wir auch häufiger weil die Kohle schneller grillbereit ist und der Grill durch den Deckel auch nach dem Grillen unbeaufsichtigt bleiben kann. Da der Grill mit einem Thermometer und Deckel ausgestattet ist, möchte ich auch mal versuchen Forellen zu räuchern oder ein Pulled Pork zuzubereiten. Alles was im Backofen geht, sollte auch in diesem Grill möglich sein und noch viel mehr. Werden da sicher noch so Einiges testen. Von uns eine klare Kaufempfehlung für diesen Grill.

  4. Geschenk sagt:

    Moin, ich wollte meinen alten Edelstahlgrill gegen einen mit der Möglichkeit des indirekten Grillens eintauschen und war eigentlich schon entschlossen, mir einen W….-Grill zuzulegen. Bis ich mir den mal im Geschäft angeschaut habe… Bin dann bei Amazon auf diesen Grill gestossen und muss sagen: SUPER ! Schnelle Lieferung durch UPS, dann abends zum Aufbau geschritten: Karton ist super gepackt, alles in Folie mit Styropur und Papier dazwischen. Obwohl der Karton schon mitgenommen aussah, waren keine Kratzer oder Schlimmeres an den Einzelteilen. Für den Aufbau sollte man sich aber genug Platz schaffen, es sind doch einige Einzelteile, die da aus dem Karton kommen… Bin kein begnadeter Handwerker, aber Kreuzschlitzschrauber und Knarre mit zwei Nüssen genügen. Durch die Verpackung in eine Blisterpackung und eindeutiger Kennzeichnung geben auch die diversen Schrauben, Bolzen, Muttern und Scheiben keine Rätsel auf. Bei zwei Schritten braucht man ggfs. eine dritte Hand, ansonsten, mit Pause, nach 90 Minuten stand das Ding (Einzig die Bildchen für den Aufbau könnten für Ü45-Menschen etwas grösser sein ;-)). Nichts wackelte, alles gerade und alles funktioniert (ist bei mir nicht selbstverständlich), der Deckel schließt gerade, aller sehr wertig. Keine Schrauben oder ähnliches über 🙂 Dann das „Eingrillen“ gem. Anleitung: Die Höhenverstellung des Kohlenrostes ist einfach genial und bringt tatsächlich was. Obwohl nur wenig Kohle benutzt (Eine Füllung eines „Anzündkamins“) waren im Grillraum schnell 200° erreicht…die Luftzufuhr wird bequem über die vier Öffnungen in Wanne und Deckel gesteuert. Der seitlich Tisch ist übringends klappbar, bei „nichtgebrauch“ ist der Grill also ca. 40 cm schmaler. Die geteilte Grillfläche macht das säubern leicht und die Asche ist vom Kohlenrost und der Auffangwanne schnell entfernt. Die Höhe des Grill ist für mich Ideal. Ich steh bequem davor, ohne mir den Rücken zu verrenken. Aber das wichtigste: Der Bieröffner funktioniert ….;-) Wer einen guten Grill sucht und keinen Markennamen mit bezahlen möchte, ist mit dem Grill gut bedient…

  5. Geschenk sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle den Service und den Kontakt „TEPRO Garten GmbH“ ausdrücklich hervorheben! Wir besitzen den Grill seit April 2014, wir sind absolut begeistert von dem Grill. Aber…. wie einige Nutzer haben wir auch das Problem gehabt, dass sich die höhenverstellbare Kohleschale mit jedem Grillen mehr und mehr verbogen hat. Daraufhin habe ich am 21.10.2014 per E-Mail DIREKT mit dem ServiceCenter von „TEPRO Garten GmbH“ Kontakt aufgenommen. Am gleichen Tag erhielt ich eine E-Mail, in der man sich entschuldigte und bat um Angabe der Lieferadresse, um sofort kostenlos einen neuen (überarbeiteten) Kohlerost komplett mit Höhenverstellung uns zukommen zu lassen. Anzumerken ist hier, dass ich weder Amazon Daten noch Rechnungskopie vorlegen sollte. – habe es trotzdem getan – Innerhalb von 2 Tagen habe wir per UPS kostenlos eine neue Kohleschale mit „Hydraulik“ bekommen. Der Einbau klappte problemlos, zumal ich den Umbau nutze, um den Grill endlich mal gründlich zu reinigen… ;-). DAS war absolute positive Werbung für unkomplizierte Serviceleistung; Chapeau!

  6. Geschenk sagt:

    Bei diesem Grill handelt es sich um einen sehr schönen und kompakten Holzkohlegrill. Der Grill lässt sich recht gut und (für etwas geübte Personen) halbwegs einfach montieren und die Teile machen einen für diesen Preis gut verarbeiteten Eindruck. Einzig die Räder finde ich nicht so optimal verarbeitet und bin daher eher vorsichtig, wenn ich den Griller umstelle. Die erste Inbetriebnahme bestätigte meine Wahl! Er macht genau was er soll und es macht richtig Spass, mit ihm die Speisen zuzubereiten. Es ist zwar kein Top-Griller, aber für diesen Preis dennoch eine sehr gute Wahl!

  7. Geschenk sagt:

    Habe den Grill nun schon über ein Jahr und möchte nun meine Erfahrungen damit kurz zusammenfassen: Montage Etwas geübte Personen können den Grill alleine montieren, ansonsten empfehle ich bei einigen Schritten eine Hilfsperson Alle Teile waren gut geschützt verpack und nicht beschädigt. Die Qualität der Bauteile ist für diese Preisklasse in Ordnung lediglich die Edelstahlteile sind nicht so gut verarbeitet Jedoch sollte sehr genau darauf geachtet werden, dass alle Teile richtig ausgerichtet nicht unter spannung stehen und gerade montiert werden -ansonsten könnte der Rost klemmen, oder der Deckel verzieht sich später beim grillen. Füße oder Räder Mein Tepro wurde mit 4 Füßen und zwei Rädern geliefert wer ihn also nicht alleine verschieben muss kann die Räder weglassen Die Räder sind Stabil halten aber sicher keine häufigen Fahrten über harte Stufen aus Der verstellbare Kohlerost Hielt ich am Anfangs für Überflüssig und für die Achillesferse des Grills- machte bei mir aber noch nie Probleme Mitterweile möchte ich auf das verstellen des Abstandes zwischen Grillgut und Kohle nicht mehr Verzichten Der Kohlerost besteht eigendlich aus einer Blechwanne mit großen Löchern und einem Bügelgestell mit Spindel Es fuktioniert wie bei einem Scherenhub. Die Lagerungspunkte sollten bei der Montage und am Ende der Grillsesion mit einem Lebensmittelfett geschmiert werden – ich hatte bis Dato noch keinen klemmenden Kohlerost Da insbesondere Grillkohlebrickets sehr viel Wärme freisetzen und die Blechstärke der Wanne etwas dünn ausfällt verzieht sich nach ein paar mal grillen die Blechwanne – nach abkühlen des Grills ist dies immer noch erkennbar aber nicht mehr so schlimm wie wärend des grillens Dieses Verziehen hatte bei mir noch keinen Einfluss auf die Funktion Bei Temperaturen von über 250°C verzieht sich bei mir leicht der Deckel und dieser liegt nicht mehr Richtig auf – nach abkühlen des Grills ist alles wieder so wie es sein soll -dieses Verziehen hatte bei mir noch keinen Einfluss auf die Funktion Wenn man zuviel Kohle auf dem Rost legt um zumbeispiel länger oder heißer grillen zu können- kann es pasiieren dass einzellne Stücke hinunter auf die Ascheauffangschale fallen – wenn die Kohle zu groß ist lässt sich die Ascheauffangschale nur erschwert aus dem Griller ziehen – der Kohlerrost kann ohne Probleme ca. 5cm hoch mit Kohle bedeckt werden Grillen Der Rost auf welchen mann das Grillgut legt, ist zweigeteilt und Schwarz beschichtet -dadurch sieht der Rost nicht gleich so Schmutzig aus Der Rost ist großgenug um Fleich inklusive Beilagen für 5 personen zu grillen Wenn man nur wenig Grillgut auflegen möchte, kann man auch nur einen Rostteil verwenden Wenn man den Rost reinigen will sollte man ihn nicht mit einem Eisenschwamm oder einem Messer reinigen Die Beschichtung hält aber Schrubben mit einem Kunststoffschwamm oder einem Hochdruckreiniger stand Über dem Hauptrost befindet sich am Deckel montiert ein zweiter schmälerer Rost um Grillgut warmzuhalten oder z.b. um Brot zu Toasten Das Termometer ist gut Ablesbar und über die Luftklappen kann man die Temperatur im Grill gut steuern Will man die Kohlen verschieben/ zusammenschieben oder nachlegen wärend Grillgut am Rost liegt kann man das beqem über die vorne angebrachte Feuertür erledigen ohne das Grillgut entfernen zu müssen Die Ablagefläche ist leider nur großgenug für 2 mittelgroße Teller. Reinigung Ich putze meinen Griller nur mit Druckluft (ab und ausblasen) und mit Fenterputzmittel abwischen – das reicht für mich aus Bis jetzt habe ich ihn erst einmal mit dem Hochdruckreiniger gewaschen und anschliesend mit Druckluft getrocknet Die Lagerungspunkte des Kohlerostes sollten nach einer Reinigung mit dem Hochdruckreiniger mit einem Lebensmittelfett geschmiert werden Weiters sollte der Termometer entfernt werden ansonsten hat man darin feuchtigkeit die nur schwer rausgeht. Wenn der Lack hellgrau und unansehnlich wird (war bei mir erst nach dem Waschen) einfach mit etwas Silikonspray abwischen und er ist wieder schön dunkel ohne zu glänzen Rostflecken oder sonstige Schönheitsmacken Mein Griller steht immer unter unserem Dachvorsprung und wird nur selten Angeregnet und im Winter hole ich ihn nur zum Grillen raus daher könnte ich noch keinen Rost oder ähnliches erkennen

  8. Geschenk sagt:

    Vor 3 Jahren hatte ich mir einen 47cm Kugelgrill von Weber gekauft, ich dachte ich nehme mal was gutes nach jedoch der ersten Grillsaison waren alle Schrauben die der Weber hatte verrostet und 2 der 3 Lüftungsschlitze ließen sich wegen der verrosteten Schrauben gar nicht mehr öffnen und das obwohl ich schon sehr penibel bin und alles immer sofort gereinigt habe und immer im Gartenhaus verstaut war, desweiteren störte mich das die höhe des Grillrost nicht verstellbar war und auch keine Ablage vorhanden war, kann man natürlich auch alles bei Weber kaufen aber über 200€ waren mir dann doch zu heftig. So bin ich dann jetzt auf den Tepro Toronto gestoßen der alles was mir bis jetzt gefehlt hat vereint. Nach vielen Lesen von Rezessionen habe ich mich dann entschieden der wird es, also ab in den Warenkorb bestellt und 2 Tage später stand er dann dank Amazon Prime mit kostenlosen Versand schon bei mir. Als ich den Karton öffnete traf mich zuerst der Schlag aus wie vielen Einzelteilen der Grill besteht, jedoch muss ich sagen das alles sehr gut verpackt ist und gut gepolstert mit Styropor und Luftpolster Folie. Dann ging es zum Aufbau dank der guten Beschreibung und der Blisterkarte mit Schrauben wo alles Alphabetisch sortiert (siehe Foto) ist war der Aufbau in 2 Stunden erledigt, alles hat gepasst alles war vorhanden und alle Löcher waren da wo sie sein sollten. Mit im Lieferumfang waren desweiteren noch 2 zusätzliche Standfüße falls der Grill immer an der gleichen Stelle steht oder man auf Räder verzichten möchte. An einer Stelle werden laut Anleitung 2 Personen benötigt (anbringen des höhenverstellbaren Kohlerost) aber das schafft man auch ganz locker alleine. Nachdem ich fertig war bekamen wir Besuch von Bekannten, welchen ich natürlich gleich meinen neuen Grill Präsentieren musste und Sie waren absolut begeistert und wollten es gar nicht glauben wieviel oder eher gesagt wie wenig er kostet (naja haben halt auch in den Namen Weber investiert). Ich bin absolut begeistert von dem Grill und das für den Preis. Jeder der auch überlegt ob er ihn sich holen soll kann ich nur sagen JA holt ihn euch ihr werdet nicht enttäuscht sein. Ich habe auch ein paar Fotos beigefügt. Achso einen Mangal Grill kann man sich auch sparen denn auf dem Tepro Toronto ist Schaschlik kein Problem, am besten mit 60cm Schaschlik Spießen.

  9. Geschenk sagt:

    Wirkt ganz nett, aber wenn man sich die Teile dann anschaut sieht man die schlechte Verarbeitung. Viele Kratzer, Teile verbogen, Anleitung fehlt komplett. Wirkt alles zusammengewürfelt. Wird offensichtlich in einer Fernost Fabrik gefertigt mit eher einfachen Mitteln. Offensichtliche Produktionsfehler werden von den lokalen Mitarbeitern übersehen. War nicht wirklich teuer aber etwas was sich nicht zusammenbauen läßt für 100€ Nein – Grill geht zurück da es keinen Sinn macht nun jeden Kratzer und Fehler anzuzeigen. Im Anhang ein paar Highlight Bilder. Sind mit Sicherheit keine Transportschäden sondern Produktionsschäden

  10. Geschenk sagt:

    Ich habe lange nach einem vernünftigen Holzkohlegrill gesucht. Doch Holzkohlegrills standen entweder auf wackeligen Säulen und rollten beim ersten heftigen Windstoß scheppernd über meine Terrassenplatten, hatten keinen Deckel um den Grill nach der Tat mal unbesorgt unbeaufsichtigt ausglühen lassen zu können oder hatten seltsame Räuchervorrichtungen. Nein ich wollte grillen und nicht räuchern! Und dann gab es diese tollen Gasgrills. Aber nein! ich wollte ja Holzkohle. Der Tepro bietet nun alles was ich mir immer gewünscht hatte: Räder, damit ich den Grill nach Gebrauch unter Dach schieben kann, Stabilität und Gewicht damit der Grill nicht wieder bei jedem heftigen Wind über die Terrasse rollt, einen Deckel den man während dem Grillen einfach absenken kann um dem Steak ein bisschen Rosmarinwürze zu geben und um den Grill nach getaner Arbeit unbesorgt unbeaufsichtigt ausglühen lassen zu können, einen verstellbaren Grillrost um die Hitze zu regulieren, , eine absenkbare Ablage damit ich den Grill platzsparend wegräumen kann und (endlich!) zwei getrennte Grillroste, klein genug dass ich sie IM Spülbecken reinigen kann und sie dort sogar einweichen kann. Meine Erfahrungen: Aufbau: Nun – 26 Teile zusammenzuschrauben dauert seine Zeit. Aber die Aufbauanleitung ist vorbildlich, jedes Teil ist nummeriert und mit deutlich sichtbaren Prägungen z.B: RF für Rechts Vorne(Front) beschriftet. Eine immense Verbesserung im Vergleich zum IKEA Bilderrätsel. Sogar die Kleinteile sind in einem nummerierten Klarsichtmagazin! Wouh! Verarbeitung: Alles Teile sehr stabil und wertig und mit einer sehr guten Lackierung/Beschichtung versehen. Nach dem Aufbau steht der Grill bombenfest. Da wackelt nichts. Die schwarze Farbe mit den Edelstahlgriffen schaut super aus und einfach nicht so pompös wie diese Edelstahlgasgrillküchen. Funktion: jetzt 4mal getestet und absolut begeistert. Es funktioniert alles bestens. Die Kurbel zur Höhenverstellung, die Kohlenklappe, der Deckel mit Thermometer. Die Steaks sind alle super gelungen und haben den dezenten leckeren Rosmarinrauch Akzent bekommen. Verbrauch: Durch die eckige Form geht viel Grillkohle rein. Da verbrauchen die wannen- bzw. schüsselförmigen doch deutlich weniger. Ich hab mir mit einer alten Tortenspringform beholfen. Da kommt die Kohle rein, wenn wir zu zweit mal Abends grillen. Das reicht dann voll für zwei Steaks mit Kartoffeln. Auch das Reinigen funktioniert mit der Ascheschublade einfach super. Man muss also nicht die Ecken mühsam säubern, sondern einfach die Reste mit einer Schaufel vom (hochgekurbelten) Kohlerost schaufeln. Den Kohlerost abkehren und die Feinasche mit der Schublade rausholen.

  11. Geschenk sagt:

    Alles in allem ein super Grill. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Pulverbeschichtung ist rundum dicht, die Kurbel,die das Blech mit der Kohle in der Höhe verstellt, ist leichtgängig und hält in der gewünschten Position. Dieses Blech hat sich durch die Hitze etwas verformt im kalten Zustand. Bei Benutzung zieht es sich aber wieder gerade. Optisch ist der Grill ein tolles Teil. Der Aufbau war nervig. Aber das gehört wohl dazu. Ich würde ihn wieder kaufen.

  12. Geschenk sagt:

    als ich den Grill bestellte erwartete ich nichts besonderes. aber Hallo bin einen es anderen belehrt worden . Das Preis Leistungsverhältnis ist mehr wie top. es machte Spaß ihn aufzubauen super Anleitung es passte alles . Inzwischen habe ich viel tolle Sachen gerillt ( gedünstet ) von Gemüse bis hin zu Fleisch. bin richtig begeistert . Noch was der der Grillrost ist emailliert und super zu reinigen, nur über Nacht ins Wasser legen und am nächsten Tag mit einem schwamm reinigen fertig .

  13. Geschenk sagt:

    Der Grill kam, wir haben ihn ausgepackt und angefangen zusammenzuschrauben. Die Anleitung verbunden mit etwas Geduld gab genügend Infos her, um nach und nach alles hinzubekommen. Nach ca. 2 Stunden war alles fertig. Jetzt zur eigentlichen Funktion: Die Grillfläche ist groß genug, um für ca 10 Personen in Ruhe zu grillen. Was fertig ist, kann auf den oberen Grillrost, um heiß gehalten zu werden. Die Höhe der Ablage, auf der die Kohle glüht, ist verstellbar (beim Montieren dieser darf links der Sicherheitsbügel nicht vergessen werden), was die Temperaturregelung vereinfacht. Die beiden Grillroste (tolle Idee) sind emailliert, was den Abwasch stark erleichtert. Das Einzige, was uns verwundert hat, sind die Plastikgriffe an den Luftungsfenstern. Aber so viel Temperatur haben wir noch nicht erzeugt, daß sie uns weggeschmolzen sind. Eine einzige Sache, die besser sein könnte, sind die scharfen Kanten des Glutblechs. Beim Entsorgen der Reste schneiden sich diese ganz schön in die Hände. Alles in allem ein sehr guter Grill.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.