SunnyBAG Leaf Outdoor-Solarladegerät schwarz
mehr Bilder >>
zum Shop

SunnyBAG Leaf Outdoor-Solarladegerät schwarz

SunnyBAG Leaf Outdoor-Solarladegerät schwarz bei Amazon.de – Große Auswahl an Solarladegeräte zu günstigen Preisen. Elektronik & Foto – Jetzt kaufen!

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Leere Akkus von Smartphones, Kameras, Navigationsgeräten und anderen mobilen Wegbegleitern gehören zum Alltag unserer Zeit. Gerade unterwegs in der freien Natur kann das ärgerlich sein. Ihr kennt das Problem? Dann haben wir die Lösung für euch: Das SunnyBAG LEAF. Das Outdoor Solarladegerät ist ultraleicht und hochflexibel und somit der perfekte Begleiter für eure nächstes Outdoor-Abenteuer. Egal ob beim (Ski-)Touren gehen, Klettern, Wandern, Golf spielen, Camping, Radfahren oder auf Festivals – das robuste Material macht es praktisch unzerstörbar. Das Solarpanel bietet eine kratz- und stoßfeste Oberfläche und hält auch bei Kälte, Regen, Schnee und Wind stand. Im Lieferumfang ist zusätzlich eine 5.000 mAh starke Powerbank bzw. Akkupack enthalten, um Sonnenergie zu speichern und später zu nutzen. Smartphones, Tablets, Video-, Action- und Digitalkameras, GPS- und Satellitengeräte, Stirnlampen und weitere mobile Wegbegleiter können so mithilfe von Sonnenenergie geladen werden. Als zusätzliches Highlight ist beim SunnyBAG LEAF ein Befestigungssystem enthalten, das die Anbringung an 99% aller gängigen Rucksäcke ermöglicht. Nicht nur Rucksäcke können mit diesem leichten Solarpaneel aufgepeppt werden, auch Taschen und Zelte können so Strom erzeugen. Dank des ausgereiften Befestigungssystems, Robustheit und des praktischen Formats gehört SunnyBAG LEAF zu den bisher vielseitigsten und leichtesten Modellen der SunnyBAG Kollektion. Das SunnyBAG LEAF steht somit einerseits für grenzenlose Freiheit bei allen Sport- und Freizeitaktivitäten und andererseits für Sicherheit in Gebieten ohne Stromanschluss. Schnell zugreifen, dann seid ihr für euer nächstes Abenteuer bestens gerüstet!

Produktbeschreibung des Herstellers



Das SunnyBAG LEAF – ein echter Allrounder

Ob beim Klettern, Wandern, Trekking, Segeln oder Skitouren gehen – das SunnyBAG LEAF+ ist rund ums Jahr der optimale Begleiter für Outdooraktivitäten weit entfernt von jeglicher Stromversorgung. Durch das praktische Befestigungssystem lässt sich das Fliegengewicht mit nicht mal 150 Gramm einfach z.B. auf Rucksäcke, Taschen und Zelte montieren. Es ist für jene konzipiert, die Unabhängigkeit lieben und trotzdem auf der ganzen Welt mit Strom versorgt sein möchten.

Volle Power für Smartphone, Actioncams, GPS-Geräte und andere Wearables

Die mobilen Wegbegleiter können einerseits sofort an das LEAF angesteckt und direkt mit Sonnenstrahlen geladen werden. Oder ihr benutzt den PowerStick (= Powerbank / Akkupack) als „Zwischenspeicher“ um die Sonnenergie für später aufzubewahren. Die Ladezeit für ein Smartphone beträgt hierbei ca. 3-4 Stunden.


Energiequelle

Die Energiequelle für das SunnyBAG LEAF ist Sonnenenergie – unabhängig von jeglicher Stromquelle. Die mitgelieferte Powerbank kann allerdings noch zusätzlich an der Steckdose oder über ein USB-Kabel am Computer geladen werden.

Strom generieren & speichern

Das Solarpanel wandelt Sonnenstrahlen in elektrische Energie um und kann bei optimalen Bedingungen dein Smartphone innerhalb von 3-4 Stunden aufladen. Die Energie kann aber auch in der integrierten Powerbank „zwischengespeichert“ werden.

Aufladen

Das LEAF lädt unzählige Geräte – quasi alle die über einen USB-Ausgang geladen werden können. Das sind z.B. Smartphones, Video-, Action- und Digitalkameras, GPS-Geräte, Stirnlampen, Tablets, Wearables, Musikplayer uvm.


Nie mehr ohne Strom mit dem SunnyBAG LEAF!


Über das Startup

Beschreiben Sie Ihr Produkt in 3 Worten

flexibel, leistungsfähig, unabhängig

Wie sind Sie auf die Idee für dieses Produkt gekommen?

Outdoorbegeisterte fragten uns nach einem besonders leichten und unzerstörbarem Outdoor Ladegerät. Daher haben wir uns hier mit dem österreichischen Outdoor-Hersteller Northland Professional zusammengesetzt, um das weltweit leichteste und effizienteste Solarsystem zu entwickeln.

Was macht Ihr Produkt so besonders?

Das SunnyBAG LEAF ist das leichteste und flexibelste Solarpanel seiner Art und ist der erste Schritt zur nachhaltigen Energieversorgung in der grünen Generation von morgen.

Was hat Ihnen bis jetzt am meisten an Ihrer Startup Zeit gefallen?

Die beste Erfahrung war das positive Feedback Kunden. Wir erhalten regelmäßig Postkarten aus der ganzen Welt vom kalten Nordpol bis zur Wüstendurchquerung in der heißen Sahara – und das LEAF hat dabei stets zuverlässige Dienste erwiesen.

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich habe mir das SunnyBAG LEAF für einen längeren Auslandsaufenthalt zugelegt und bin begeistert! Geliefert wird das Solarpaneel mit USB-Ausgang inklusive einem Akku, der die Energie unterwegs speichert. Zusätzlich bekommt man einige Befestigungsschnüre, Saugnäpfe für Glas als Befestigungshilfen. Montieren kann man das Paneel aber ganz einfach indem man die Haken auf der Rückseite an einen Rucksack hängt. Bei sonnigem Wetter schaffte ich eine volle Akkuladung in ca. 3 Stunden, mit der ich abends einfach mein Smartphone aufladen konnte. Direkte Ladung über den USB-Ausgang ist auch möglich. Zu sagen bleibt noch, dass das LEAF flexibel ist und mit dem geringen Gewicht beim Wandern super mitzunehmen ist. Auch für andere Sportarten, Camping oder Segeln kann ich es mir gut vorstellen. Ein tolles Erlebnis komplett unabhängig vom Strom seine Geräte zu laden. Danke für diese tolle Idee!

  2. Geschenk sagt:

    … für die mobile Nutzung. Einfache Handhabung, flexibel einsetzbar & viele Befestigungsmöglichkeiten. Das Solarpanel samt Rahmen sind gut verarbeitet, macht einen „robusten“ Eindruck und ist dennoch angenehm leicht. Der Mitgelieferte Akku-Speicherstick von Ansmann ist ebenfalls absolut ausreichend für eine Handyladung. Zu bemängeln gibt es eigentlich nur fehlendes Zubehör (Spanngummis/Karabiner zur Befestigung, sowie ein paar Adapter-Stecker mehr), dass bei dem Preis gerne noch enthalten sein könnte. Trotzdem: ein guter Reisebegleiter und (solange wenigstens etwas Sonnenlicht vorherrscht) endlich etwas weniger abhängig von Steckdosen.

  3. Geschenk sagt:

    Hab das „Ladegerät“ wie im Beispiel auf meinem Rucksack befestigt und das Smartphone in die Kopftasche rein. nach 3 Stunden (10 – 13 Uhr, wolkenlos) war der Akku mit seinen 2600mAh von 26% auf 100% gestiegen. Bei gutem Wetter also definitiv brauchbar!!

  4. Geschenk sagt:

    Einfach für jeden längeren Trip Outdoor notwendig. Nun kann ich die GPS Geräte bzw. Smartphones oder Kameras meiner Freunde sehr leicht unterwegs laden. Auch der beigelegte Akku funktioniert einwandfrei und hat 2.600 mAh!!!

  5. Geschenk sagt:

    Ich dachte mir eine österreichische Firma wird ein gutes Produkt herausbringen. Das Marketing war jedenfalls gut, bin darauf reingefallen. Das Gerät selbst sieht gebraucht aus (Fettfinger und leichte Verunreinigungen auf der Rückseite, es gab ja eine Testphase-aktion, denke meines wurde hier verwendet). Der Akku von Ansmann hält seines. Ich dachte mir, 2200mA werden ja schnell aufgeladen sein mit dem Ding bei vollem Sonnenschein, normal unter 3 Stunden sollten es ja sein. Doch wie die anderen Solargeräte, die ich bereits habe, ist auch dieses nicht so wie es sein sollte. Mein LavaStorm lädt in eine bis zwei Wochen Sonnenschein seine 5000mA, mein 15000mA Solarpowerbank lädt sich auch nach vielen Tagen, wenn man es mit Strom aus der Steckdose zusätzlich füttert. Dieses Gerät lädt zwar, mein IPad wurde von 50% in einer Stunde auf 51% geladen, dann hing ich es an den Stecker, ich habe nicht soviel Zeit. Vielleicht wird’s noch, dann würde ich mein Feedback ändern, so ist es leider der gleiche Flop wie die anderen Geräte, ausser das ich diese mit der Steckdose aufladen kann und so ein paar Tage verwenden kann, bis zum nächsten Hotelzimmer, und sie bis zu 2A Ladestrom haben. Dass die Saugnäpfe und Schnürchen fehlten (in der offenen Packung) kann ich ja verschmerzen, weiss mir da selbst zu helfen, aber für 69 Euro ist das Gerät nicht geschenkt am Solarmarkt, aber ich habe halt gerne etwas am Rucksack, dass auch was bringt, der Name Northland wird hier missbraucht. Wenn es die nächsten Tage nicht besser wird, denke ich an eine Rücksendung.

  6. Geschenk sagt:

    Selbst voller Power Stick ladet Smartphone maximal um 30%. Endtäuschend ! Nicht zu empfehlen. Schwimmt nur auf Solarwelle , ohne Effizienz-

  7. Geschenk sagt:

    Ich kann es nur empfehlen ein super teil, top 5 von 5 Sterne. Es Past zuper in den Rucksack ist Leicht einfach nur Top

  8. Geschenk sagt:

    Habe es immer auf Skitouren mit und lade damit mein iPhone um mit Runtastic die Tour aufzeichnen zu können. Ohne das Leaf geht der Handikap meist nach 2-3h aus- mit dem Leaf gibt es dann überhaupt keine Probleme mehr. Ausserdem steht dahinter ein österr. Start-Up das unterstützt werden sollte.

  9. Geschenk sagt:

    Für den Wandereinsatz gekauft, hängt das Solarpanel aber auch gut zuhause am Fenster. Am besten funktioniert für mich der Umweg über das Laden des Powerpacks und nicht der direkte Ladevorgang mit Handys etc., da sonst die Ladezeit aus offensichtlichen Gründen (schwankende Sonneneinstrahlung) schwer vorhersehbar ist.

  10. Geschenk sagt:

    Sunnybag ist zwar recht teuer, aber die Qualität spricht für sich! Perfekt für den Berg und überall, wo man lange keinen Strom hat.

  11. Geschenk sagt:

    Läd sehr sehr langsam und bei stark bewölktem Himmel gar nicht. Tagsüber natürlich. Da habe ich mir wirklich mehr versprochen. Ein Smartphone damit zu laden, dass man es unterwegs dauerhaft an haben kann (ansonsten ungenutzt) kann man vergessen. Das schafft das Solar Ladegerät in der Praxis nicht an einem Tag. Das Zubehör ist ausserdem minderwertig. Die Powerbank ist Schrott und die Saugnäpfe halten nicht. An den Gummis reißen bei der ersten Benutzung direkt die Plastik klemmen ab an denen man zieht. Alles in allem sehr teuer für das Gebotene. Leider hat es auf dem einwöchigen Trip mit mir einiges abbekommen, sonst würde es zurück gehen. Immerhin ist es nicht allzu empfindlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.