Sony STR-DH550 5.2 Kanal Receiver (145 Watt pro Kanal, 4K Passthrough, 3D, 4x HDMI IN, 1x HDMI OUT, USB) schwarz
mehr Bilder >>
zum Shop

Sony STR-DH550 5.2 Kanal Receiver (145 Watt pro Kanal, 4K Passthrough, 3D, 4x HDMI IN, 1x HDMI OUT, USB) schwarz

Sony STR-DH550 5.2 Kanal Receiver (145 Watt pro Kanal, 4K Passthrough, 3D, 4x HDMI IN, 1x HDMI OUT, USB) schwarz: Audio & HiFi

Stil:
ohne Lautsprecherbundle

Sony STR-DH550 – AV-Receiver – 5.2-Kanal – Schwarz


Produktbeschreibung des Herstellers

STR-DN1060 STR-DN860 STR-DH750 STR-DH550 STR-DH130
Premiumkomponenten JA
HDCP 2.2 4K Pass Thru / 4K Upscaling JA/JA JA/JA JA/JA JA / NEIN
Multiroom/ LDAC Codec JA/JA JA/JA
Dual Band WiFi, Airplay, DLNA, Screen Mirroring JA/JA/JA/JA JA/JA/JA/JA NEIN/NEIN/NEIN/JA (über MHL) NEIN/NEIN/NEIN/JA (über MHL)
Integrierte Streaming Optionen Spotify / Google Cast ready Spotify / Google Cast ready
Hochauflösende Dateien (bis DSD), DSEE-HX JA/JA JA/JA JA/NEIN
NFC /Bluetooth JA/JA JA/JA JA/JA
Kanäle 7.2-Kanal, 165 W/K. 7.2-Kanal, 150 W/K. 7.2-Kanal, 145 W/K. 5.2-Kanal, 145 W/K. 2.0-Kanal, 100 W/K.
Anschlüsse 6 x HDMI-In, 2 x HDMI-Out, 2x Optical-In,USB, LAN 5 x HDMI-In, 1 x HDMI-Out, 2x Optical-In, USB, LAN 4 x HDMI-In, 1 x HDMI-Out, 2x Optical-In, USB 4 x HDMI-In, 1 x HDMI-Out, 2x Optical-In, USB
Abmessungen (BxHxT) 430 x 172 x 329,4 mm 430 x 156 x 329,4 mm 430 x 156 x 329,5 mm 430 x 156 x 329, 4 mm 430 x 133 x 279 mm

3 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich bin mit dem Gerät soweit zufrieden und der Klang ist ausgezeichnet. Die Frage ist, warum es über das Gerät kein Handbuch gibt. Die Einstellung über den Bildschirm funktioniert zwar, ist aber m.E.in einigen Punkten zu aufwendig. Somit können die Sender nur über den Bildschirm programmiert werden. Warum kann das nicht über eine Funktionstaste erfolgen? Ein Handbuch würde auch in anderen Fällen einen besseren Überblick über dem Umfang der Einstellungen vermitteln. Es wäre besser wenn die Funktionstasten beleuchtet wären; man könnt sie im Dunkeln besser einstellen. Der Rest o.k.

  2. Geschenk sagt:

    Ich bin stolzer Besitzer eines Sony-TV-Gerätes. Der Fernseher ist in jeder Beziehung super, nur der Klang ist unter aller Kanone. Bislang habe ich den Fernseher also über meine inzwischen 35 Jahre alte Stereo-Anlage (Marantz-Amp, Vivanco-Equalizer und Eigenbauboxen in Kühlschrankgröße) betrieben. Der Sound war gut, gestört hat mich nur, dass die Boxen einfach zu groß für mein 30m² Wohnzimmer sind. Nachdem ich mir für mein Schlafzimmer-TV eine kleine Dyon-Soundbase gekauft habe, wollte ich mir zu Weihnachten eigentlich eine Soundbase von Sony für mein Wohnzimmer zulegen, um die großen Boxen in den Keller zu verbannen. Dann kam dieses Blitz-Angebot von Amazon: STR-DH550 mit 5 winzig kleinen Boxen und Subwoofer für 259,- €. Ich konnte mir eigentlich nicht vorstellen, dass das Ding für den Preis etwas taugt aber da man bei Amazon alles anstandslos zurückgeben kann, habe ich mich zum Kauf entschlossen und es nicht bereut. Mit der Anlage werden alle Kabel und auch die Antennen mitgeliefert. Ich habe mir allerdings Lautsprecherkabel mit 2mm Querschnitt gegönnt. Das optische Kabel habe ich auch dazu bestellt. Nachdem ich alle Kabel verlegt hatte, schloss ich die Anlage über den optischen Ausgang meines Fernsehers an und führte mithilfe des mitgelieferten Einmessmikrophons die automatische Einmessung durch. Das klappte alles mühelos aber vom ersten Klangerlebnis war ich fürchterlich enttäuscht und sah mich im Geiste schon die Anlage wieder abbauen und zurückschicken. Nach ein bisschen Feintuning (Bass, Trebble und Subwoofer auf volle Pulle) klang das Ganze schon recht passabel aber immer noch nicht wirklich gut. Zu wenig Druck. Das optische Kabel hatte immer wieder Aussetzer, was wohl am Kabel selbst lag. Also verband ich die Anlage über HDMI mit dem TV-Gerät und … der Sound war plötzlich richtig gut! Die Anlage sollte aber nur bis etwa zur Hälfte der möglichen Lautstärke aufgerissen werden, da ab diesem Punkt die Klangqualität abnimmt. In einer Mietswohnung ist aber eine höhere Lautstärke auch nicht angebracht, sonst könnte das zu Ärger mit der Nachbarschaft führen. Das eingebaute Radio ist nicht schlecht (allerdings in Zeiten des Internetradios eigentlich überflüssig) und HDMI-Anschlüsse stehen genügend zur Verfügung. Die Anlage ist auch absolut musiktauglich (da verstehe ich die anderen Rezensionen nicht), allerdings muss man hierfür ein bisschen an den Einstellungen schrauben! WLAN, Bluetooth und sonstiger Schnickschnack fehlt. Das ist in meinen Augen aber auch nicht nötig. Fernseher, Bluray, Fire-TV und Chromecast, die ich angeschlossen habe, haben davon genügend an Bord. Eine sehr gute Einsteiger-Surround-Anlage für wenig Geld. Für den Preis gebe ich eine klare Kaufempfehlung! Kleiner Nachtrag: Bevor ich meine großen Boxen in den Keller bringen wollte, wollte ich die zum Spaß an der Anlage testen. Das Ergebnis war unbeschreiblich! Sensationell fette Bässe aus den Bassrutschen, glasklare Höhen und stimmige Mitten aus den entsprechenden Lautsprechern.. Ich hörte plötzlich Geräusche im Dolby Surround Theater-Modus heraus, die vorher nicht vernehmbar waren. Also wechselte ich auch die hinteren Surround-Speaker durch etwas voluminösere Canton-Boxen aus, die zuvor in meinem Wintergarten ihren Dienst versahen. Daraufhin habe ich beschlossen, die riesigen Boxen im Zimmer zu lassen und sie durch eine ansprechende Bespannung wohnzimmertauglich zu machen. Der Klang ist einfach zu gut, um die Monster in den Keller zu packen. Der Center-Speaker fügt sich super in das System ein. Nur der Subwoofer dürfte meiner Meinung nach einen minimalen Tick mehr Wumms haben aber da kann ich ja später eventuell noch nachrüsten oder einen zweiten Sub dazukaufen. Mein Fazit: Wer eine Einsteigeranlage für wenig Geld sucht, ist mit dem Bundle (auch beim offiziellen Preis) gut bedient und kann nach und nach aufrüsten. Wer schon gute Boxen hat, dem genügt der Amp. Ich bin happy, dass ich mir keine Soundbase gekauft habe, das Surround-Erlebnis ist phänomenal!

  3. Geschenk sagt:

    Also ich bin überrascht, weil es viele negative Rezensionen gab gegen den Verstärker. Ich kann nur gutes über ihn angeben. Funktioniert alles reibungslos, hat einen schönen Sound. Man sollte aber die passende Lautsprecher dazu haben. Am besten im Rahmen der vorgeschrieben Ohm Zahl. Die Lautstärkenregelung funktioniert jetzt mit der Fernbedienung vom Fernseher, was ich äußerst positiv finde. Man sollte noch sagen, das man einen Aktiv Bass oder zwei braucht! Das Design ist echt gelungen. Mein Fazit, es hat sich gelohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.