Sony KD-55X8505C 138 cm ( (55 Zoll Display),LCD-Fernseher,800 Hz )
mehr Bilder >>
zum Shop

Sony KD-55X8505C 138 cm ( (55 Zoll Display),LCD-Fernseher,800 Hz )

Sony KD-55X8505C 138 cm ( (55 Zoll Display),LCD-Fernseher,800 Hz ): Heimkino, TV & Video

-Energieeffizienzklasse: A
-Diagonale 140 cm / 55 Zoll, Ultra HD, 800 Hz, 3D-fähig
-4x HDMI, 3x USB, WLAN , LAN-Anschluss
-HD Twin Triple Tuner (2x DVB-T/-C/-S2), mit DVB-T2HD (H.265)
-LED / LCD-TV, Schwarz, DLNA-zertifiziert

5 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich habe mich aufgrund des guten Panels (VA) gezielt für das Vorjahresmodell entschieden und nicht für das aktuelle 2016er Modell (IPS Panel). Die Probleme mit der Bedienung waren mir bekannt, spielen in meinem Setup aber keine Rolle, da ich fast alles extern via AV Receiver zuspiele (außer Netflix). Was soll ich sagen, ich bin wirklich sehr angetan!! Nachdem ich die Bildeinstellungen von rtings übernommen habe (+mehr Helligkeit) und via Netflix 4k-Material (teils mit HDR) zugespielt habe, ging das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht! 😉 Ein fantastisches Bild mit sehr guten Schwarzwerten und mit vergleichsweise geringsten optischen Dreckeffekten wie z.B. Lichthöfen, Clouding etc….genau das wollte ich. Auch das Upscaling von HD-Material ist wirklich beeindruckend. Bezüglich der Stabilität habe ich NULL Probleme, auch ARC zum AV Receiver funktioniert (entgegen meinem „Vorredner“) tadellos. HDR wird auch ohne Macken unterstützt, wobei man erwähnen sollte, dass das HDR Feature eher rudimentär implementiert ist…aber das ist typisch für diese Preisklasse. Alles in allem läuft auch Android sehr flüssig. Ich habe mich aber absichtlich nicht mit meinem Google Account angemeldet und somit keine zusätzlichen Apps installiert….was bei der Hardwareausstattung nur von Vorteil sein kann. Der beste Tipp aber zum Schluss: Man sollte nach dem Firmwareupdate auf die aktuelle Version den TV unbedingt auf Werkseinstellung zurücksetzen!! Diverse Foren sind voll von Meldungen, nachdem ein Werksreset urplötzlich verschiedene Probleme gelöst hat. Ich habe diesen Tipp von Anfang an berücksichtigt und kann mich absolut nicht beklagen….allerdings nutze ich z.B. den integrierten Tuner oder die Medienwiedergabe via USB nicht. Diese Dinge können externe Zuspieler eh besser.

  2. Geschenk sagt:

    Die Bildqualität ist gut, aber die Software ist eine Zumutung. Versprochene Updates wurden wiederholt nicht zur Verfügung gestellt. Die zugesagte PVR-Funktion ist bis heute 30.09. nicht freigegeben. Amazon Instant Video ruckelt bei jedem dritten Start, dann muss mit Netzstecker neu gestartet werden. Ich bemühe mich um Rücknahme des Gerätes.

  3. Geschenk sagt:

    Nachdem ich mehrere Fernseher ausprobiert habe und mir die Lust langsam vergangen war, habe ich einen verzweifelten Schritt getan. Ich entschied mich mit Laptop und HDMI-Kabel bewaffnet mich beim Mediamarkt zum Affen zu machen. Anders gesagt: Ich habe dort jeden Fernseher der in meiner Preisklasse lag an den Laptop angeschlossen und ausprobiert. Vielen Dank noch mal an Media Markt. Hätte nie erwartet, dass die sowas ohne zu murren mitmachen. Auspacken / Montage / Haptik / Optik =========================== Während 50 Zoll noch gut alleine ging. Habe ich hier lieber die Freundin zum festhalten hinzugezogen. Der Fuss war binnen 5 Minuten montiert und der Fernseher aufgestellt. Der Fernseher fühlt sich absolut wertig an und sieht auch ansprechend aus. Die Fernbedienung wirkt dagegen allerdings mehr als billig. Erstes anschalten ============= Als Informatiker der vorher die Rezensionen gelesen hatte, wusste ich was auf mich zukommt. Bevor ich den Fernseher überhaupt angeschaltet habe, habe ich mir die Softwareaktualisierung des Fernsehers runtergeladen und auf einem USB-Stick gespeichert. Dieses wurde prompt eingespielt, was nach ca. 20 Minuten erledigt war. Software ======= Erst mal sei gesagt: Ich habe den Fernseher auch zum Abstürzen gebracht. Allerdings habe ich auch ein wenig übertrieben (mehrmaliges schnelles hin- und herschalten von UltraHD-Inhalten zwischen Netflix und externen Festplatte – sowas macht kein normaler Mensch im Alltag). Die Software muss wohl wirklich schlecht bei dem Fernseher sein. Dieses betrifft mich aber nicht oder nur selten, da ich hauptsächlich externe Zuspieler benutze und der Fernseher nicht mehr zu tun hat als auszugeben. Die Softwareinhalte, die ich beim Fernseher nutzte (Netflix, VLC,Youtube), liefen im großen und ganzen stabil. Bild === Wow. Mehr kann ich nicht dazu sagen. Verglichen mit Panasonic, Samsung und LG, die ich im Mediamarkt auch getestet hatte, gewinnt der Sony mit einem himmelweiten Abstand. Schon die Standardeinstellungen des Fernsehers sahen für mich beeindruckend aus. Nachdem ich ca. eine Stunde Lebenszeit geopfert hatte und den Fernseher an den Bildeinstellungen noch optimiert habe, war es um mich geschehen. 4K Inhalte wirken als würde man im Zoo direkt durch die Scheibe ins Tiergehehe schauen. Sogar das SD gepantsche, welches die deutsche Fernsehlandschaft überträgt, war durchaus noch ertragbar. Dieses wurde mit einem externen Sat-Receiver der Marke XTrend getestet. Der Raspberry mit Openelec als externer Zuspieler für Filminhalte funktionierte ebenfalls auf Anhieb mit gutem Bild. Clouding- oder Ghosting-Efekte konnte ich schon beim testen im Mediamarkt nicht feststellen. Dieses hat sich zuhause zum Glück bestätigt. Die Ecken sind ein wenig unregelmässig ausgeleuchtet, was aber wohl der Beleuchtungstechnologie geschuldet ist. Dieses fällt aber nur auf wenn das Bild komplett schwarz ist…und selbst dann nur minimal. Das wäre jetzt echt Meckern auf hohem Niveau. Ton === Empfinde ich als dünn aber extrem raumfüllend. Aktionfilme würde absolut keinen Spass machen (es fehlt komplett an tiefen). Aber wer mit dem Fernseher Heimkino machen will, hat eh eine Hifi-Anlage angeschlossen. Bei einer Doku in 4K über Netflix kam allerdings des öfteren der Eindruck auf ich wäre von Lautsprechern umgeben. Raumklang macht er echt gut. Gaming / Vernwendung als PC Monitor ============================ Einer der Hauptgründe den Laptop mit nach Mediamarkt genommen zu haben. Für Leute die hin und wieder mal an Ihrem Fernseher spielen oder ihn als Computermonitor verwenden ist der Punkt „Input-Lag“ absolut relevant. Der Sony war der einzige (von ca 20 getesteten bei Mediamarkt) der einen akzeptablen Input-Lag in dieser Preisklasse hatte. Und das obwohl jeweils immer alle Bildverbesserer abgeschaltet wurden oder der vordefinierte „Game-Mode“ verwendet wurde. Der Input Lag des Sonys lag bei durchschnittlich 31 Millisekunden (durchschnitt von 10 Fotoaufnahmen), während LG, Samsung und Panasonic sich alle schon der 100 Millisekunden-Grenze nähern. Ab ca. 50ms ist der Fernseher aufgrund der Verzögerung nicht mehr als PC-Monitor verwendbar (einige kommen auch noch mit 60-70 zurecht). Fazit: ==== Ein Fernseher mit fast unschlagbar gutem Bild in dieser Preisklasse. Die Bedienung der Software ist im großen und ganzen flüssig. Wer sich schon vorher gescheite externe Zuspieler geholt hat, wird mit dem Fernseher auch softwaretechnisch keine Schwierigkeiten haben und auch keine Funktionen vermissen. Auch Youtube und Netflixinhalte liefen in 4K absolut problemlos. Wenn Sony mal ein bisschen nachbessert, hat man mit Android einen zukunftssicheren Fernseher. Es lassen sich Anwendungen aus den Google Playstore verwenden, aber auch Programme über den USB Stick installieren. Für mich als Informatiker genau mein Fall. Ich gebe nur 4 Sterne weil so eine softwarefrickelei und ein Beta-Test am Kunden schon aus Prinzip nicht geht. Binnen 2 Stunden spielerei mit der Software konnte ich gut ein dutzend Fehler finden. Diese habe ich aufgeschrieben und natürlich brav an Sony gemeldet. Nachtrag 04.01.16: ============== Mittlerweile ist kurz vor Weihnachten einen neue Firmware erschienen. Diese kann bis dato nur über den USB Stick eingespielt werden. Ich mach die Sache kurz: Die Fehler die ich gemeldet habe sind natürlich noch drin. Kann man keinem Vorwerfen, in der kuren Zeit wird nichts behoben. Ich konnte in meinem Umfeld dadurch weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung feststellen. Funktionen sind keine dazu gekommen. Dieses steht erst für Februar an. Da ich ein geduldiger Mensch bin, warte ich erst mal ab. Sollte sich im Februar nichts tun, werde ich das Gerät rooten (ich liebe Android) und mich dran machen die Fehler selber zu beheben. Nachteil: Keine Garantie mehr. Nachtrag 19.01.2016: =============== Und mal wieder hat Sony uns am 06.01. mit einer neuen Firmware beglückt. Erstaunlicherweise sind 3 meiner 11 gemeldeten Fehler behoben. Wer keine Probleme mit: – Zeitweiser schwarzer Bildschirm beim Einschalten des TV’s – TV startet neu beim Wechseln der Kanäle – Behebt Probleme mit dem Ton: Beim Einschalten des Fernsehers, der über HDMI an ein Gerät mit LPCM 5.1ch Audio-Output angeschlossen ist, tritt ein Piepton auf. hat, kann sich das Firmwareupdate auch erst mal sparen bis sich hoffentlich im Februar ernsthaft was tut. Da ich keinen dieser Fehler habe, werde ich es zumindest so halten. Update 10.02.2016 ————————— So, defacto bewegt sich bein Sony wenig. Wen wunderts. Ich bin aber mit meinen fortschritten so weit, dass ich SD Sender auf eine externe Festplatte im .TS-Format aufnehmen kann. Auch die PIP funktion klappt „relativ“ gut. Die erweiterung in der Basis hat mich 20-30 Minuten gekostet. Warum kann Sony das nicht? Gut die üblichen ausreden sind halt, dass die Sache erst ausreichend getestet werden muss bevor man es an Kunden ausrollt. Wer ein wenig nachdenkt, merkt, dass ist ein Witz. Warum veröffentlicht man dann so verbuggte Firmware. Whatever. Spar euch bitte die Anfragen ob ihr die Firmware bekommen könnt. Nein, könnt ihr nicht. Nicht weil ich alles für mich haben will, aber ihr müsst bedenken, die Garantie geht flöten. Wenn ich die Sache guten Gewissens veröffentlichen kann, werde ich das tun. Nachtrag 18.02.2016: =============== Sony hat es nach über einem halben Jahr endlich geschafft die versprochenen Funktionen zu erweitern mit dem Update vom 18.02.2016: USB-Festplattenaufzeichnung Twin Tuner Bild-in-Bild / Bild-und-Bild Dieses Firmware-Update verbessert die Stabilität des Fernsehers. Leider kann ich keine Aussage dazu treffen welche Fehler zur Stabilitätsverbesserung gemacht wurden und ob weitere von mir gemeldete Fehler behoben sind. Sony hält sich mit solchen Auskünften leider bedeckt. Auf jeden Fall sind die größten „Meckerpunkte“ der meisten anderen Rezensenten (die aus diesem Grund schlecht gewertet haben), behoben.

  4. Geschenk sagt:

    Ich fasse mich kurz : Bild topp, Bewegungen sind sehr scharf, Ausstattung gut, spielt alles ab, zukunftssicher. Software macht mitunter Probleme. Abhilfe: nach Update auf werkseinstellungen zurück setzen! Dann läuft es super.Sendersortierung bleibt dabei erhalten! Allerdings dürften die Umschaltzeiten kürzer sein! Touch Fernbedienung ist von billiger Qualität, die normale FB ist dagegen gut verarbeitet. App für Tablet und Handy ist überragend gut, alles lässt sich darüber steuern! update 05.09.2015: Der TV „spinnt“ immer mehr. Gespeicherte Kanäle sind plötzlich weg, TV reagiert teilweise sehr träge auf die Fernbedienung. Netflix hängt sich auf (Abhilfe: Einstellungen ,Apps, Netflix, Zurücksetzen). Es kann doch nicht sein, dass man ein Premium Gerät ständig zurücksetzen muss, damit es funktioniert ! update 07.09.15: Netflix ruckellt, Daten löschen von Netflix bringt nichts. Lösung; TV vom Strom nehmen, 10 Sec. warten und wieder einschalten. Habe heute mit dem Sony support gesprochen. Ende September kommt großes update mit neuen Funktionen (HDD Record ua.)Hoffentlich sind dann die groben Fehler beseitigt ! Ich werde den TV behalten, da ich android fan bin und die Hoffnung habe, dass Sony die Fehler beheben wird. Bei Handys und Tablets klapps ja auch. Man muss bedenken, dass Android TV noch sehr jung ist und Fehler zwangsläufig auftreten.. update 15.09.2015: mittlerweile gibt es eine Software von Sony (Sony Editor), womit man die Sender am PC sortieren kann. Zudem empfehle ich, die Senderliste auf einen USB Stick zu Sicherungszwecken zu exportieren. Das geht kinderleicht. update: 06.10.2015: vom angekündigten Update Ende September immer noch keine Spur! September in welchem Jahr meinen die bloß ;( für die miese Updatepolitik und sich häufenden Softwaremacken gibt es einen weiteren Stern abzug ! Die Software ist so voller Macken, dass ich davon ausgehen muss, dass Sony vorsätzlich eine Beta-Software an Kunden ausliefert. Dies sieht man bereits daran, dass viele Funktionen noch gar nicht freigeschaltet sind (twin tuner, hdd record ect.). Das ist ein abulutes no-go in dieser Preisklasse. Sony hätte von Androif TV erstmal die Finger lassen sollen, bis das ausgereift ist. Statt dessen wurde nach dem Motto verfahren „das kriegen wir schon hin“ ! Ja, irgend wann vielleicht und dass wäre es ein guter TV. update 19.10.2015: seit einigen Tagen ist die aktuelle android version drauf (5.1.1.). TV läuft flüssiger und reagiert besser auf die Fernbedienung. HDD Record und Twintuner funktionieren immer noch nicht. Immerhin es tut sich was, erster Eindruck ist positiv, daher Korrektur der Bewertung auf 3 Sterne. Über die Stabilität berichte ich die nächsten Tage… update 21.10.2015: google chromecast (im TV integriert !) funktioniert tadellos mit meinem HTC m8. Ebenso spielt der TV videos und Bilder vom usb stick oder vom handy (per miracast) ab. Wenn jetzt noch HDD Record kommt und Twintuner freigeschaltet wird UND der TV stabil läuft, was am wichtigsten ist, bin ich zufrieden. update 23.11.2015: immer wenn man den TV zurück setzt oder updated, läuft er ganz gut, aber nach einer Weile scheint sich das System zuzumüllen und dann zickt es rum. Ich habe gestern das aktuelle update von der Sony Website manuell installiert (automatisches update soll ende Nov kommen, aber ich hatte keine geduld ;)). Das Gerät läuft jetzt auf Android 5.1.1, vorher war es 5.0.2. Das System läuft bis jetzt deutlich flotter und stabiler, hoffentlich bleibt das auch so, HDD record scheint jedoch immer noch nicht zu funktionieren ! Mein Fazit bis jetzt: Sony tut sich sehr schwer mit Android TV! Ansonsten bin ich mit dem TV zufrieden. Bild ist sehr gut und auch der Ton kann überzeugen. Die Geschwindigkeit des Androidsystems (Stichwort Umschaltzeiten) hinkt jedoch der Konkurrenz mit Tizen, Firefox os ect. deutlich hinterher. Update 09.12.2015: seit gestern habe ich das neue update drauf. Die Reaktion der Fernbedienung sollte dadurch erhöht werden. Anfangs war das tatsächlich so, aber schon nach kurzer Zeit reagierte der TV nicht mehr auf die FB, so dass ich den Stecker ziehen musste. Sorry Sony, so nicht ! vergebe jetzt statt drei nur noch zwei Sterne, da ich mich regelmäßig über den TV ärgere. update 21.12.2015: neueste Stabilitästsupdate (keine neuen Funtkionen!) manuell (!) per usb Stick eingespielt. TV läuft immer noch nicht, wie er soll. Schaltet sich von alleine ein, reagiert teilweise sehr träge, Bild friert ein. Also immer noch sehr unbefriedigend.

  5. Geschenk sagt:

    Die nun folgende Wertung fällt u.U. deshalb so gut aus, weil ich das Gerät erst seit 2 Tagen besitze und folglich von Anfang die wohl deutlich verbesserte Firmware nutze. Ich besitze jedoch das 55X8507C-Modell, hier ist der Rahmen aus gebürstetem Alu und mit 900 statt 800hz ausgestattet. (Ein Exklusivmodell für einen bestimmten Elektronikfachmarkt). Ich kann weder die komplizierte Menüführung bestätigen noch von sich aufhängender Software berichten. Ich empfinde das Menü und die Apps logisch angelegt und kann auch am Arbeitstempo des Sony nichts negatives finden, im Gegenteil er ist sogar äußerst flott. Wenn ich hier an LG und Panasonic denke, mit denen hatte ich es zuvor versucht (wollte eigentlich von Anfang an den Sony, nicht zuletzt wegen meiner PS4 und dem geringen Inputlag, habe mich aber von den Negativbewertungen leiten lassen), ist der Sony 3mal schneller. Nach den Enttäuschungen mit LG und Panasonic habe ich mir dann gedacht, dass ich es mit dem Sony versuchen sollte und wurde nicht enttäuscht! Ein derart brillantes Bild mit unsagbar tollen Farben, ich war von Anfang an hin und weg! 4K-Material sowohl über Astra und YouTube überzeugen durch und durch. Der Kauf dieses TV war die mit Abstand beste Entscheidung des noch jungen Jahres 2016!!! 3D konnte ich in Ermangelung fehlender Brille NOCH nicht testen. Ich fasse zusammen: -Erstinbetriebnahme = kinderleicht -Bild = Atemberaubend -Menüführung = selbsterklärend -Firmware = rasend schnell -Inputlag bzgl PS4 = Subjektiv nicht mehr wahrzunehmen! Einzig negativ, die USB-Aufnahmefunktion wird erst per Update nachgereicht (glaube Ende Januar 2016) und die Sendersortierung muss/ sollte am PC erfolgen (Vorteil -> für künftige Nutzung gespeichert) Diese 2 Negativpunkte sind für mich aber keinen Stern Abzug wert, so schwer wiegen Sie nicht. Uneingeschränkte Kaufempfehlung meinerseits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.