SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 128GB, USB 2.0
mehr Bilder >>
zum Shop

SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 128GB, USB 2.0

SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 128GB, USB 2.0: Computer & Zubehör

Größe:
128GB  |  Verpackung:
Standardverpackung

Cruzer Blade 128 GB

Technische Details

  • Einziehbarer USB-Anschluss: Nein
  • USB-Standard: USB-2.0
  • Backup-Funktion: Nein
  • Boot-Fähig: Nein
  • Datensicherung mit Passwort: Ja
  • Material: Kunststoff
  • Vista ReadyBoost: Nein
  • Breite: 17,6 mm
  • Höhe: 7,4 mm
  • Tiefe: 41,5 mm
  • Speicherkapazität: 128 GB
  • U3: Nein
  • Farbe: Rot/Schwarz
  • Serie: Blue Label (USB Blade)


Produktbeschreibung des Herstellers

SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 8 GB SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 16 GB SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 32 GB SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 64 GB SanDisk Cruzer Blade USB-Flash-Laufwerk 128 GB
Fotos (10MP) [3] 450 Fotos 900 Fotos 1.800 Fotos 3.600 Fotos 7.200 Fotos
Video (1080 AVCHD) 20 Minuten 40 Minuten 80 Minuten 160 Minuten 320 Minuten
Musik (MP3-Titel) 500 Titel 1.000 Titel 2.000 Titel 4.000 Titel 8.000 Titel
Office-Dateien 2 GB 4 GB 8 GB 16 GB 32 GB

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich habe mir diesen Usb Stick aufgrund der vielen positiven Bewertungen gekauft. Mir war wichtig das der Stick schön klein ist und trotzdem sehr zuverlässig arbeitet. Ich Nutze den Stick nun seit 8 Monaten und beschreibe mehrmals die Woche diesen. Ebenso lösche ich auch immer mal wieder Daten auf diesem Stick. Bisher funktioniert dieser ohne Probleme. Wie auch von SanDisk nicht anderster gewohnt. DIE Schreib und Lesegeschwindigkeit ist für mich völlig ausreichend. Es gibt sicherlich schnellere Usb Sticks. Dies war allerdings mir nicht so wichtig. Ich kann diesen Stick jedenfalls uneingeschränkt empfehlen.

  2. Geschenk sagt:

    Kann das absolut bestätigen. Der Stick ist sehr lahm. Schreibraten von ~5MB/sec konstant sind nun wahrlich kein Hit. Ziemlich lästig, wenn man den Stick regelmäßig mit größeren Dateien (12GB+) füllen möchte und dann erstmal 30min warten muss. Kann mich den vorhergegangenen Rezensionen nur anschließen: Für Leute mit viel Zeit ist das Ding vielleicht was, aber was schnelleres wird dennoch angeschafft. Ich werde ihn trotzdem behalten.

  3. Geschenk sagt:

    Nunja, was willl man auch erwarten… 27,- € für nen 128GB USB-Stick schreiben 4,20 MB/s (8:04 h) lesen 10,2 MB/s (3:19 h) das geht definitiv schneller. Allerdings für einen Stick wo Musik dauerhaft gespeichert wird i.O.

  4. Geschenk sagt:

    wie oft schon gepostet, er ist wirklich ziemlich klein aber wenn man ein Band dran macht kann man ihn nicht so leicht verlieren. Der Stick hat allerdings keine Lämpchen was ich als etwas negativ empfinde weil ich doch gerne wüsste wann der Computer irgendwas auf diesem Stick macht. Hier mal ein paar Daten: – Speicherplatz: knapp 15 GB – Leserate: 16,64 MB/s – Schreibrate: 4,98 MB/s (getestet auf einem Acer Aspire 7740G mit Crystal Disk Mark unter Windows 7 Home Premium 64 Bit) was mir jedoch etwas sorgen macht, ist, dass er nicht wie andere USB-Sticks einen Anschluss aus Metall hat sondern dass das „Gehäuse“ des Anschlusses aus Plastik ist; das wird sich noch zeigen, wie stabil das dann ist… Im großen und ganzen ist er aber gut, vor allem weil er so klein ist und trotzdem so viel Speicher hat

  5. Geschenk sagt:

    Leider ist dieser Stick für den täglichen Datentransport von größeren Datenmengen (sowohl bei vielen kleinen Dateien, als auch bei wenigen, großen Dateien z.B. Filmen) völlig unbrauchbar. Transferraten variieren zwischen 1,7MB/sek und 2,8MB/sek. Mein über zwei Jahre alter USB-Stick von Trekstor schafft mehr als die doppelte Schreibrate. Für SanDisk, einen Hersteller, der für hochqualitative und schnelle CF- und SD-Speicherkarten bekannt ist, ist so ein Produkt schlichtweg blamabel.

  6. Geschenk sagt:

    H2testw v1.4 Schreibrate: 4,6 MByte/s Leserate: 15,5 MByte/s Vorab: Er ist wirklich sehr klein und hat keine LED (was ich als positiv empfinde um ihn z.B. für Filme am DVD-Player zu benutzen ohne störendes Blinklicht). Des Weiteren gibt es keine Probleme mit benachbarten USB-Anschlüssen und es gibt eine Öse für eine Schlaufe. Ich habe vorher im Internet weit und breit keine Geschwindigkeitsangaben zu dem Stick finden können, aber die Schreibgeschwindigkeit ist schon enorm niedrig. Für Leute mit viel Zeit ist es O.K. Darüber hinaus hatte ich ein Exemplar mit mehreren fehlerhaften Sektoren (laut H2testw v1.4), aber das sagt natürlich erst mal nicht viel aus, dies kann auch ein Einzelfall gewesen sein. Daher fließt dies nicht in die Bewertung ein. Allerdings ist die Schreibgeschwindigkeit meines 2 Jahre alten SanDisk Cruzer doppelt so hoch wie die des „Blade“, von daher kann ich aufgrund der enttäuschend schwachen Leistung nur 2 Sterne vergeben. Wer sich für schnelle und gleichzeitig günstige USB-Sticks interessiert, sollte sich den CnMemory Mistral UHS (Ultra High Speed) oder z.B. die Transcend JetFlash 600 Serie anschauen.

  7. Geschenk sagt:

    Der SanDisk Cruzer Blade 8GB war bei mir 2 Monate im Einsatz und nun ist er defekt. Die Probleme haben nach 1 Monat angefangen. Ab diesem Zeitpunkt wurde der USB-Stick regelmäßig nicht mehr erkannt. Hierbei half nur noch öfteres rausziehen und wieder reinstecken. Nach 2-3 Versuchen klappte es meistens. Nun hat er aber völlig den Geist aufgegeben. Unter Windows wird er überhaupt nicht mehr angezeigt. Unter Linux wird er zwar angezeigt, Zugriff ist aber keiner möglich ! Von mir keine Kaufempfehlung !!!

  8. Geschenk sagt:

    A couple technical notes about this device: 1) it is USB 2.0 not 3.0 2) Speed is mediocre ~6.9 MB/s write on average, read (character, block was much higher clearly using the FS buffer) 11 MB/s on FAT filesystem 3) *IMPORTANT* the firmware identifies this device as a USB Storage Device *NOT* a Removable USB Storage device; this difference can be seen in dmesg by Linux, and on Windows 8 it shows up as a HD not a removable media device, it can be partitioned and multiple partitions will be mounted. Because this USB-Stick shows up as a „non-removable drive“ in the firmware, it works with devices like the LG-TV that expect hard drives and it will not work with program like some boot drive creators that demand „removable drives“ It is compact, and it appears to be good enough to record and pause standard definition digital TV. I haven’t found what programs are in HD yet in Berlin so I have not seen if there are problems with that. So this is 5 stars for the specific needs. A small USB stick, fast enough to record MPEG-2 TV, that shows up as non-removable drive. At 64GB it is big enough some basic TV pausing and recording, but not really for managing seasons of content, but it requires no extra power, only uses one USB slot (on my LG-TV it MUST be in the USB3/HDD slot) Very few other sticks works for this use case, so I am happy to have something that can just be plugged in for allowing the basic pause and record a program this weekend use case and for a TV mounted on a swing arm that is really what I wanted.

  9. Geschenk sagt:

    ich hab nur die Anzahl und durchschnittlichen positiven Bewertungen gesehen und die schlechten leider nicht gelesen. Die Lese / Schreibgeschwindigkeit is wirklich ne Frechheit und komplett aus Plastik, ist wohl schlecht verarbeitet und passt nur mit Gewalt in den Anschluss ab in die Tonne damit!!

  10. Geschenk sagt:

    Da die HD nchit stabil am TV lief, hier die Daten auf Stick. 256 waren mit von den Rezies zu kritisch, die 128 in Daumennagel format leisten bereits am Rechner gute Dienste, in dieser etwas leichter zu handahbenden Größe auch… Greetz, TOm

  11. Geschenk sagt:

    Das Gehäuse des Sandisk Cruzer Blade 128GB ist absolut minderwertig verarbeitet. Die beiden Kunststoffteile sind nicht entgratet und wackeln etwas. Da auch der USB-Stecker aus diesem sehr dünnen Kunststoff besteht, ist davon auszugehen, dass er beim häufigen Stecken und Ziehen schnell beschädigt würde. Die Schreibgeschwindigkeit von unter 3MB/s (kleine Dateien) bzw. 5MB/s ist völlig unzureichend. Aus den o.a. Gründen werde ich den Stick nicht mehr für den mobilen Datentransport verwenden, sondern nur noch stationär als Datenklo verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.