Samsung Portable SSD T3 2TB MU-PT2T0B
mehr Bilder >>
zum Shop

Samsung Portable SSD T3 2TB MU-PT2T0B

Samsung Portable SSD T3 2TB MU-PT2T0B: Computer & Zubehör

Größe:
2TB  |  Stil:
Stand-Alone

SAMSUNG Portable T3 SSD 2TB – extern – USB 3.1 Gen.1 Type C


Produktbeschreibung des Herstellers

3 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Bei der Samsung Portable SSD ‚ T3 ‚ Serie handelt es sich um einen kleinen kompakten USB3-Datenträger, wobei dieser natürlich abwärtskompatibel auf USB2 ist. Nachdem meine Bastellösung mit einer Sandisk-Ultra Plus (256GB)-SSD in einem externem USB3-Gehäuse bereits vor einiger Zeit durch eine Samsung T1 ersetzt wurde, kam nun das Upgrade auf die Samsung T3 und somit der direkte Vergleich. Im Lieferumfang sind neben der SSD selbst, noch ein gut 40 cm langes USB3-Anschlußkabel und eine Bedienungsanleitung. Das Kabel ist angenehmerweise deutlich länger als bei der T1. Beide Varianten, T1 und T3 sind etwa gleich groß, dabei hinterlässt die T3 dank des Metallgehäuses einen deutlich stabileren, eleganteren und wertigeren Eindruck. Bei der T1 stehen zunächst ohne die Installation eines Extra-Treibers nur 128MB zur Verfügung. Erst mit dem Treiber oder einem neuen Formatieren des Laufwerks, ist es möglich, an die restliche Kapazität zu kommen. Bei der T3 kann man sofort auf die volle Kapazität zugreifen. Möchte man die AES-256Bit-Hardwareverschlüsselung nutzen, muss man noch eine Software installieren. Diese ist für Windows und Mac direkt auf der SSD. Für eine Android-Version muss man auf die Homepage von Samsung gehen. Da ich die Hardwareverschlüsselung nicht unbedingt benötige, weil ich für den sicheren Transport eine Festplatte mit RFID-Token nutze, habe ich die Software nicht aktiviert. Mit der Geschwindigkeit bin ich soweit zufrieden, allerdings ist das zum Teil auch vom verwendeten Benchmark abhängig. Damit die Zahlen vergleichbar bleiben, habe ich wieder HD Tune und den USB Flash Benchmark verwendet. Hierbei konnte ich einen leichten Geschwindigkeitszuwachs gegenüber der T1 feststellen. HD Tune: Samsung Portable SSD T1 Benchmark Transfer Rate Minimum: 229.5 MB/sec Transfer Rate Maximum: 256.8 MB/sec Transfer Rate Average: 238.4 MB/sec Access Time : 0.1 ms Burst Rate : 99.5 MB/sec CPU Usage : -1.0% HD Tune: Samsung Portable SSD T3 Benchmark Transfer Rate Minimum: 225.0 MB/sec Transfer Rate Maximum: 289.5 MB/sec Transfer Rate Average: 267.3 MB/sec Access Time : 0.1 ms Burst Rate : 111.7 MB/sec CPU Usage : 3.6% Fazit: Alles in allem bin ich sehr mit dem kleinen Laufwerk zufrieden, allerdings nutze ich die Verschlüsselungsoption nicht.

  2. Geschenk sagt:

    Nach einiger Zeit war ich von meiner langsamen internen Festplatte in meinem iMac genervt und habe mich entschlossen diese wechseln zu lassen, leider stellte sich heraus dass dies nicht so einfach möglich ist, da die Festplatte die mit für die Lüftersteuerung verantwortlich ist. Also habe ich diese externe SSD erworben. Die installation ging recht schnell, den Mac neugebootet OsX auf die Festplatte installiert , fertig. Aber zum wichtigsten Punkt die Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit ist Atemberaubend im Gegensatz zu vorher, Bootzeit von 48 Sekunden auf 22 verkürzt und alle Programme starten sofort nach dem booten, das hat vorher auch eine Minute gedauert. Starzeit von Fotos und Spotify, HDD – 42 Sekunden , SSD 2 Sekunden. Datenraten: HDD : Write 130,4 mb/s , read 96 mb/s SSD: Write: 377,7 mb/s , read 424 mb/s Die Zuverlässigkeit ist auch super, die Platte wird sofort angenommen und erkannt weiterhin gibt es keine Ausfälle. Kleiner Tip, vorher muss die Festplatte ins Mac Format formatiert werden, dann gibt es keine Probleme bei der Installation vom Betriebssystem.

  3. Geschenk sagt:

    Ich habe die Platte seit ein paar Tagen, vor allem als Backup am Macbook Pro 2016. An meinem iMac 2014 mit USB 3 und dem mitgelieferten Kabel liefert sie leider mässige bis inakzeptable Ergebnisse. 40MByte/s. Siehe Bild. An meinem MBP mit dem Belkin Thunderbolt Kabel liefert sie die gewünschten Ergebnisse. 400 MB/s. Daher bin ich etwas verwirrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.