Samsung C24FG70FQU 59,8 cm Curved LED Monitor
mehr Bilder >>
zum Shop

Samsung C24FG70FQU 59,8 cm Curved LED Monitor

Samsung C24FG70FQU 59,8 cm Curved LED Monitor: Computer & Zubehör

Produktbeschreibung

Der Curved Monitor mit einer super schnellen Reaktionszeit von 1 ms

Durch Anwendung der hochentwickelten Samsung Technologie zur Reduzierung der Bewegungsunschärfe schuf Samsung erfolgreich den branchenweit ersten gekrümmten Monitor mit einer extrem schnellen Reaktionszeit von 1 ms (MPRT), mit der Sie unbeschränkte Spielabläufe ohne Bewegungsunschärfe über den gesamten Bildschirm hinweg genießen können.

144 Hz Bildschirmaktualisierungsrate für flüssige Spielabläufe

Erleben Sie ein reibungsloses, flüssiges Gaming mit einer Bildschirmaktualisierungsrate von bis zu 144 Hz. Sie können außerdem 60 Hz, 100 Hz oder 120 Hz wählen, um die Aktualisierungsrate für Ihr Spiel und Ihre Hardware-Spezifikationen zu optimieren.

Quantum Dot Technologie für eine breitere Reihe realistischer Farben

Quantum Dot Technologie unterstützt rund 125% der sRGB für eine breitere Reihe präziserer Farben – insbesondere dunkle Rot- und Grüntöne – die selbst bei hellem Licht knackig und klar bleiben. Damit sind Ihre Beiträge in jeder Anwendung, von Gaming über das Browsen im Internet bis zur Dokumentenbearbeitung stets gut auf dem Bildschirm sichtbar.

Die Spiele-Modi mit voreingestelltem Display lassen jedes Spiel optimal erscheinen

Mehrere werkskalibrierte Spielemodi optimieren die schwarzen Gammastufen, Kontrastverhältnisse und Schärfe für FPS-, RTS-, RPG- und AOS-Genres im Handumdrehen, so dass Sie aus jeder Szene das Beste herausholen, ganz gleich, welches Spiel Sie spielen.

Das OSD-Menü und die interaktive LED-Beleuchtung für Sound im Gamestyle bringt noch mehr Spaß in die Sache

Sorgen Sie für eine noch bessere Spielerfahrung durch das OSD-Dashboard-Menü, das sich nahtlos in die Spieloberflächen einfügt, und eine audio-synchronisierte Arenabeleuchtung, die den Spielablauf durch eine dynamisch pulsierende Lichtshow aufwertet.

Solider und ergonomischer Arm mit Doppelscharnier für die präzise Positionierung des Displays

Der stabile Arm mit Doppelscharnier wurde für die anspruchsvollsten Spiele entwickelt und bietet Ihnen eine präzise Kontrolle über die Positionierung des Displays – damit erhalten Sie den entscheidenden Vorteil bei jedem Wettstreit auf dem Bildschirm.

Der Beste seiner Klasse: 3000:1 Kontrastverhältnis mit minimaler Lichtstreuung

Die hochentwickelte VA-Panel-Technologie von Samsung minimiert die Lichtstreuung über den gesamten Bildschirm und sogar in den Ecken des Bildschirms und unterstützt ein Kontrastverhältnis von 3000:1 für tiefe Schwarztöne und brillante Weißtöne selbst in den dunkelsten und hellsten Szenen.

Tieferes Abtauchen, höherer Sehkomfort

Der branchenführende Curved Screen 1800 lässt Sie tiefer als alle anderen Monitore in das Spielerlebnis eintauchen. Der Eye Saver-Modus und die Flicker Free-Technologie reduzieren die Augenermüdung, während Sie mehr und länger bei größerem Komfort spielen können.

Perfektes Gaming ohne Ruckeln mit AMD FreeSync

Durch dynamisches Synchronisieren der Bildschirm-Aktualisierungsrate mit der Bildwiederholrate minimiert AMD FreeSync Ruckeln und sorgt für ein perfektes, reibungsloses Gaming.

Set enthält:

Produkt, Netzteil, DisplayPort Kabel, HDMI Kabel


Produktbeschreibung des Herstellers

8 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    „Curved ist für Augen, was Musik für Ohren ist“ dieses Zitat finde ich so passend das ich damit meine Rezension zu diesem Bildschirm einleiten möchte. Außerdem möchte ich darauf hinweisen das ich ein Gelegenheitsgamer bin und sobald es meine beiden Rabauken zu lassen, mich gerne mal an ein Ego Shooter Game setze. Das auspacken, aufstellen und anschließen des Bildschirmes lief fast wie von selbst und erfolgte bei mir an der Grafikkarte Geforce GTX 950. Das einzige Problem was bei mir auftrat, war das ich die Treiber des alten Bildschirmes erst entfernen musste damit der Samsung erkannt wurde. Was beim Aufstellen sehr hilfreich ist, ist das der Monitor so gut wie in alle Richtungen verstellbar ist und auch in Pivot-Modus gedreht werden kann. Das Einrichten der Helligkeit, des Kontrastes, Gamma und er Farbtemperatur ist dank der Gaming-Quick-Settings sehr einfach. Wer sich das alles sparen möchte kann auch auf vorangelegte Profile wie z.B. RPG, FPS usw. zugreifen. Ich habe das Profil FPS ausgewählt und es dann nach und nach an meine Augen angepasst. Was ich sehr gut finde ist das sich diverse Einstellungen abspeichern lassen und sich dann auch über Shortcuts schnell und unkompliziert abrufen lassen. Als Betriebssystem habe ich Windows 8 im Einsatz und bin damit bis jetzt auf keine Darstellungsprobleme gestoßen. In der Standard Auflösung sind die Symbole alle etwas klein aber mit Hilfe der Vergrößerung ist alles wieder gut zu erkennen. Absolut überzeugen konnte mich der Bildschirm dann beim Gaming. Bei Spielen wie CoD oder FarCry sind die Farben einfach klasse. Sie wirken natürlich, lebendig, dynamisch kurz gesagt wow :-). Die Reaktionszeiten beim spielen sind wirklich hervorragend und man bekommt ein unglaublich flüssiges Bild geliefert. Hier verwischt bei noch so schnellen Bewegungen rein gar nichts. Die Curved Form ist bei so einem kleinen Bildschirm wirklich Gewöhnungssache. Nicht das die Krümmung groß auffallen würde aber es ist zum Anfang etwas ungewohnt. Mein 55 Zoll LG TV besitzt auch diese schöne Bauform und dort hatte ich nicht solche Eingewöhnungsphase. Über den Sound möchte ich nur so viel berichten, dass er selbst für mich als Gelegenheitsgamer, nicht zu gebrauchen ist. Ich habe ein 3.1 Soundsystem von Logitech an meinem PC angeschlossen und das liefert bessere Ergebnisse als die verbauten Lautsprecher. Fazit: Für mich als Gelegenheitsgamer ist dieser Bildschirm was feines. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend und die vielen Blickwinkel Einstellungsmöglichkeiten finde ich echt Hammer. Die Farben und die Reaktionszeiten beim spielen hinterließen bei mir keinen Anlass zum meckern.

  2. Geschenk sagt:

    Der curved Samsung Bildschirm gefällt mir ziemlich gut. Es gibt nur wenige Negativpunkte. Das Positive: Eine (bei dem Preis zu erwarten) gute Grafik, richtig gute Reaktionszeit, dadurch, dass er curved (gebogen) ist, wirken speziell Egoshooter noch besser. Man hat das Gefühl, man würde alles noch mehr aus der eigenen Sicht sehen, hat um sich herum das Sichtfeld. Außerdem gut ist, dass er in der Höhe verstellbar ist. Nutze ich zwar nicht, aber man kann ihn an der Wand befestigen. Die Auflösung in 1920X1080 auf (Full HD) fällt „scharf“ aus. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten. Der Bildschirm besitzt 2 mal HDMI, was mir gut gefällt, aber wohl Standart ist bei „guten Geräten“. Einen Kopfhörerausgang für ein Headset (oder vergleichbares) besitzt er auch. Das Menü ist übersichtlich gestalltet. Negativ fällt der recht hohe Preis auf. Nicht unüblich, speziell bei „curved“ Monitoren, aber doch erwähnenswert. Vergleichbar findet sich unter den „nicht ge“bogenen““ Bildschirmen mindestens genau so gute, wenn nicht besser Monitore. Ist dann aber eben nicht curved. Kommt auf die persönlichen Präferenzen an. Schade, dass er keine Lautsprecher eingebaut bekommen hat. Den Neigungswinkel des Monotors konnte ich nicht verstellen. Nur die Höhe. Insgesamt handelt es sich um einen guten Gamer-Monitor mit leicht zu hohem Preis.

  3. Geschenk sagt:

    Bei diesem Monitor ist zu berücksichtigen, dass er speziell für das PC-Gaming entwickelt wurde und genau auf diese Kundengruppe abzielt. Ich habe diesen Monitor getestet und möchte nun über meine Erfahrungen berichten. AUFBAU: Der Aufbau geht kinderleicht von der Hand und ist durch einfache Bebilderung gut genug beschrieben. Man benötigt zwar einen Kreuzschraubendreher, aber das ist etwas, dass eigentlich jeder zu Hause haben sollte. Der Anschluss kann entweder per HDMI oder DP Kabel erfolgen. Ein großer Pluspunkt ist, dass beide Kabel beiligen und nicht noch als Zubehör bestellt werden müssen. EINSCHALTEN: Der Monitor leuchtet beim Einschalten hell auf (Unterseite / mittig). Ein schöner Effekt. Die Bedienung erfolgt durch kleine Tasten, welche sich recht praktisch bedienen lassen und sogar mit Presets für unterschiedliche Situationen belegen lassen. FARBEN / BILDEINDRUCK: Die Farben sind im voreingestellten Zustand auf jeden Fall annehmbar. Es kommt sogar ein kleines Kalibrierzertifikat mit daher. Ich möchte allerdings erwähnen, dass große Unterschiede zu einem richtigen IPS Monitor bestehen. Das ist allerdings nicht schlimm, da der Anwendungszweck für diesen Monitor auch ganz wo anders liegt. Beim Spielen kommt es für mich sehr auf die Kontraste an, und die sind gut. Die Größe ist für das Gaming mit 24 Zoll auch ausreichend. CURVED: Wie bereits in anderen Rezensionen erwähnt, erweckt der gebogene Bildschirm beim Spielen den leichten Eindruck einer räumlichen Darstellung in Richtung eines 3D Bildes. Das zieht einen förmlich in das Spiel hinein und macht das Spielgefühl realistischer. FAZIT: Den aufgerufenen Preis finde ich ein wenig übertrieben. Er mag wirklich gut sein, und eine neue Display Technologie darstellen, jedoch gibt es auch sehr schnelle Gaming Monitore für wesentlich weniger Geld. Hier gilt es zu vergleichen. Dennoch bekommt er von mir eine eindeutige Empfehlung, da direkt nach dem Launch die Preise für Hardware deutlich höher sind, als jene die man im Mittel dafür zahlen muss, auf einen Zeitraum von 1 Jahr gesehen.

  4. Geschenk sagt:

    Länge:: 2:24 Minuten Ich fange gleich mal an mit dem was ich am gebogenen Samsung Monitor vermisse, nämlich die Lautsprecher. Ja ich weiß, es soll ja ein Gaming-Monitor sein. Aber auch Otto-Normalverbraucher möchte vielleicht mal so einen „curved“ Monitor haben, da wären eingebaute Lautsprecher schon nicht schlecht. Doch fangen wir erst mal mit dem Auspacken an. Der Monitor wird sehr gut verpackt geliefert. Interessant und amüsant fand ich vor allem die vielen Warnhinweise von Samsung, wie man den Monitor nicht anfassen soll. Vor allem muß man den Bildschirm noch im Karton zusammenschrauben mit dem Standfuß. Das war für mich eine vollkommen neue Erfahrung. Als Zubehör gibt es nur eine Kurzanleitung, sowie ein HDMI- und DPI-Kabel, sowie Wandhalterung. Das ausführliche Handbuch befindet sich auf einer CD-ROM. Allerdings konnte ich das ausführliche Handbuch trotz Installation von Ghostscript nicht öffnen. Tja, vielleicht liegt das Problem nur an meinem Windows 7 Notebook. Von der Verarbeitung her ist der Samsung Monitor absolut top ! Da gibt es überhaupt nichts zu beanstanden. Er wackelt nicht und entwickelt auch keine große Hitze bzw. Wärme im Dauerbetrieb. Das Bild ist im gebogenen Blickwinkel schon echt eindrucksvoll. Ich habe persönlich den Eindruck, die Augen schauen entspannter auf den gebogen Bildschirm, als im Vergleich zu einem normalen Monitor. Die Einstellungsmöglichkeiten befinden sich am Bildschirm hinten links. Über eine Cursor-Steuerung (=JOG Taste laut Kurzanleitung) kann man bestimmte Menüs aufrufen. Nun mein Fazit: Er ist gut, er gefällt mir, er ist aber auch teuer und mir fehlen die Lautsprecher, deshalb 4 sehr gute Sterne.

  5. Geschenk sagt:

    Das hatte ich bislang auch noch nie: einen gewölbten Monitor. Ich habe zum Testen einen Laptop mittels HDMI-Kabel (liegt bei) an den Monitor angeschlossen. In der Tat: das große Bild (ca. 60 cm Bildschirmdiagonale) macht schon was her.Ich hab erst befürchtet, das Bild sei durch die Wölbung etwas verzerrt- aber das ist nicht der Fall. Man darf jetzt aber auch keinen „180°-Rundumblick“ erwarten, der Monitor ist nur leicht konkav gewölbt. Über ein Ein-Tasten-Menü kann man alle möglichen Einstellungen des Bildes ändern; um da aber durchzublicken, muss man schon Bildschirm-Profi sein. Ich als Laie kann mir unter Dingen wie „Black Equalizer“, „HDMI-Schwarzwert“ einem „AV-Modus“ oder Displayport Ver.“ nichts vorstellen. Da nützt mir auch der Hinweis im Menü nichts, der mir erklärt, dass Displayport Ver 1.1 HBR 1 unterstützt… Während ich es mit einigem Herumprobieren mit der Bildschirmauflösung des Laptops irgendwann geschafft habe, das ursprünglich kleine Ausgabebild auf Vollbild zu erweitern, weiß ich bis jetzt nicht, wie ich es schaffen soll, den Ton statt vom Laptop-Lautsprecher über den Bildschirm auszugeben. Die Lautstärke ist voll aufgedreht (am Monitor wie am Laptop), das Ausgabegerät ist gewählt – dennoch: kein Sound. Also wer da weiter weiß, darf das gerne in die Kommentare schreiben… Was ich vermisse: Einen alten Laptop mit VGA-Ausgang kann man nicht an den tollen Monitor anschließen, es sei denn, man kauft sich einen Adapter für ca. 35 Euro (der Computerfachmann meinte, das sei doch kein Adapter, sondern ein Analog-Digital-Wandler). Was ich etwas unnötig finde: Unter dem Bildschirm gibt es ein Leuchtfeld, dass man blinken lassen kann. Wozu man das braucht, verstehe ich nicht. Kann man allerdings auch im Menue ausschalten, dann verbraucht man etwas weniger Energie. A propos Energie: die Energieeffizienzklasse erreicht hier nur ein durchschnittliches „C“ – in Zeiten, in denen andere Elektrogeräte sich meist zwischen A und A++ tummeln, wohl nicht gerade berauschend…

  6. Geschenk sagt:

    Auch wenn die Curved-Monitore auf dem Vormarsch sind, würde ich nicht in jedem Fall ausnahmslos Vorteile unterschreiben. Je nach Betrachtungsabstand empfinde ich das gebogene Display mal mehr mal weniger angenehm und durchaus etwas gewöhnungsbedürftig. Bei Online-Games oder auch Offline-Spielen ist es besonders wichtig, alle Szenarien unverzögert visuell zu erfassen, um nicht in Nachteil zu geraten. Gerade hier ist der Betrachtungsabstand wichtig. Man könnte jetzt zu dem Schluss gelangen, dass zum Spielen die 24 Zoll, die der Samsung bietet, zu wenig sein könnten. Aber hier spielt der Abstand eine nicht zu unterschätzende Rolle: An einem normalen Schreibtisch beträgt der Abstand selten mehr als 60-70 cm. Und das ist für die 24 Zoll absolut super. Viel mehr an Bilddiagolae ist defintiv kontraproduktiv, weil man dann ein größeres Sichtfeld kontrollieren muss. Ich finde die 24 Zoll ein toller Kompromiss aus Spiel- und Arbeitsgerät. Die Bildqualität ist sowohl von der knackigen Schärfe als auch von der Farbwiedergabe vollkommen überzeugend. Ich mache viel mit Bildbearbeitung und wage zu behaupten, beim Samsung auf eine spezielle Farbkalibrierung verzichten zu können. Das Bild steht wie ein Dia – allerdings sollte man beim Spielen schon auf eine technisch aktuelle Anschlusstechnik des PCs achten, denn nur über den Displayport spielt der Monitor seine überragenden Werte in Reaktionszeit, Auflösung und Bildwiederholfrequenz aus. Aber der ambitinierte Gamer weiß sowas selbstredend, wollte es nur ergänzend erwähnen. Zum Sound braucht man wohl nicht viel Worte zu verlieren: Genau wie bei allen Flat-TVs ist die flache und dynamikschwache Hardware auch hier nicht in der Lage, beim Spielen eine realitätsnahe Atmosphäre zu schaffen, dazu wird man auf externes Equipment setzen. Fast schon erschlagend mutet mich das umfangreiche Bedienmenü an. Wer hier Hand anlegen will, um zu seinem persönlichen Favoritensettings zu gelangen, muss einiges an Zeit investieren. Mein FAZIT: Wer spieletechnisch unterwegs ist und dazu das entsprechende PC-Equipment zur Verfügung hat, wird mit Sicherheit viel Freude mit diesem hochwertgen Monitor haben.

  7. Geschenk sagt:

    Curved Fernseher und nun auch curved Monitor. Für Office Anwendungen und Web spielt es beinah keine Rolle. Bei Filmen und Spielen macht die Curved-Feature sehr viel aus. Die möchte ich nicht mehr missen. Beim Spielen ist der Drin-Sein-Effekt schon sehr deutlich. Curved, schnelle Reaktionszeit von 1ms, hohe Aktualisierungsrate von 144 Hz und die AMD FreeSync Funktion – das ist was den Monitor so teuer macht. Samsung behautet, es sei der einzige Curved Monitor mit 1ms Reaktionszeit – ich habe auch keinen anderen mit diesen Merkmalen gefunden. Nun zu den hoch gepriesenen Features. Die 144 Hz erreicht man nur, wenn man den Monitor mit dem PC über DP-Kabel verbinden, bei HDMI geht es nur bis 120 Hz. Bei Spielen wie Assassin’s Creed Syndicate und Counterstrike funktioniert es sehr gut – kein Schlieren, kein Ruckeln. Civilization 6 läuft auch top auch wenn das Spiel wegen Grafik nicht so anspruchsvoll ist, dafür kommt die Farbenpracht zur Geltung dank Quantum Dot Technologie. Zu AMD FreeSync, tja, konnte ich leider nicht testen, weil ich mich für NVIDIA Grafikkarte entschieden habe. Dank AMD FreeSync Technologie soll das Spielerlebnis noch ruckelfreier sein. Das ist schwer zu beurteilen, weil bei mir auch mit NVIDIA null Ruckeln wahrzunehmen ist, selbst bei höchsten Grafikeinstellungen. Das ist kein 4K Monitor, daher lasse ich in Spielen die Auflösung bei FHD. Auch wenn NVIDIA Treiber für manche Spiele empfiehlt die Auflösung höher zu stellen, als die vom Monitor maximale unterstützte, sehe ich darin keinen Vorteil. LED Beleuchtung – sehr gleichmäßig, auch die Ecken und Ränder sind genauso gut ausgeleuchtet wie die Mitte. Farben und sehr guten Kontrast habe ich bereits erwähnt, tu es aber nochmal um es hervorzuheben. OSD Menü intuitiv mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und 3 abspeicherbaren Profilen, die per Knopfdruck ausgewählt werden können. Fuß ist rund und nimmt etwas mehr Platz weg, als es vielleicht nötig wäre. Den Arm möchte ich aber loben – die Position und Höhe des Bildschirms sind sehr flexibel einstellbar. Es lagen 2 Kabel bei DP und HDMI – auch gut, dass daran nicht gespart wurde. Alles in einem ein sehr guter Gamer Monitor, der auch für den Office-Einsatz perfekt geeignet ist. Es fehlt USB-Hub (den brauche ich am Monitor nicht), es fehlt die 3D Unterstützung – ich spiele keine 3D Spiele und 3D Filme schaue ich nur am Fernseher oder im Kino. Curved-Eigenschaft hat auch bei dieser Displaygröße ihre Vorteile. Ich bin mit dem Monitor sehr zufrieden, man muss nur wissen, wofür der Preis steht und wenn einem die aufgelisteten Vorteile sehr wichtig ist, dann zuschlagen, sonst findet man z.B. ohne Curved auch günstigere Geräte mit vergleichbaren Bildwiederholraten und Reaktionszeiten.

  8. Geschenk sagt:

    Es steht an, den Monitor von Samsung, mit einem Bildschirm in Curved-Form zu bewerten. Dieser LED-Backlight Curved Monitor verkörpert die neue Generation von Samsung. Mit einer Größe von 59,8 cm, dies entspricht 24 Zoll und einer Reaktionszeit von 1ms, besticht er durch eine glasklares Bild. Der Aufbau und das Anschließen des Monitors ist selbst erklärend. Das beiliegende HDMI-Kabel in die Grafikkarte des PC, den Strom anschließen und ab geht’s, …. denkste. Ich habe eine Onboard-Grafikkarte und da wird der VGA-Anschluss beim Booten angesteuert. Ich bin nicht der Experte in Software-Angelegenheiten und so habe ich mir einen Konverter von VGA auf HDMI besorgt. Damit war das Problem mit dem Booten erledigt. Ich habe den Monitor dann in der Textverarbeitung und anschließend beim Spielen ausprobiert. Dies bekam mein Sohn, ein verrückter Gamer mit und der Monitor wurde an seinen PC angeschlossen. Das Ergebnis ist eine schnellere Reaktionszeit, ein klareres Bild und durch die leichte Curved-Form hat man den Eindruck eines nicht ganz fertigen 3D-Bildes. Dies ist vermutlich einer weit besseren Grafikkarte, keinem dazwischengeschalteten Konverter von analog auf digital und auch einem besseren PC – allgemein, geschuldet. Jetzt steht er bei ihm und ich habe seinen alten Bildschirm, der aber auch besser ist als mein alter. Er hat ihn auch weiter auf seinen Spiel- und Spielmodus eingestellt und ist voll begeistert von dem Ding. Drei Picture-Mode kann er an der Unterseite des Monitors direkt ansteuern und somit von einem PC- zu einem Konsolen-Spiel ohne große Änderung von Einstellungen wechseln. Die reine Textverarbeitung an diesem Monitor ist auch klasse, denn ich, mit einer Gleitsichtbrille ausgestattet, muss beim Lesen einer über die gesamten Breite des Monitors bestehenden Zeile nicht so stark den Kopf heben und senken. Dies ist der leichten Curved-Form des Monitors gutzuschreiben. Also wäre dieser Monitor nicht nur fürs Gaming, sondern auch für reine Textverarbeitung, geeignet. Bemerkung: In der ersten Produktbezeichnung bei Amazon stand noch Gaming, jetzt steht diese Besonderheit nicht mehr drin. Fazit: Jetzt steht der LCD-Monitor von SAMSUNG dauerhaft bei meinem Sohn. Ich habe ihm über die Schulter geschaut, wie so oft, wenn er spielt. Von dem „visuellem“ und hervorragendem Bild, welches der Monitor und seine PC-Komponenten erzeugt, bin ich total begeistert – und mein Sohn erst. Hiermit vergebe ich 5 Sterne und spreche eine klare Kaufempfehlung für diesen Monitor aus. Ich glaube aber nicht, dass das Preis-/Leistungsverhältnis passend ist, denn mit vergleichbaren Monitoren liegt er im obersten Preissegment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.