Ravensburger 21556 – Lotti Karotti
mehr Bilder >>
zum Shop

Ravensburger 21556 – Lotti Karotti

Spielzeug: Ravensburger 21556 – Lotti Karotti.

Ravensburger 21556 – Lotti Karotti

Das beliebteste Wettlaufspiel für KinderWelcher kleine bunte Hase erwischt die saftige Karotte zuerst? Alle Hasen stehen zusammen am Start: Schnell Hasen, lauft rauf auf den Hügel! Die Karten geben an, wie schnell der Hase laufen darf. Aber Vorsicht bei dem Wettlauf! Der Weg dorthin ist voller Überraschungen. Wer die Karottenkarte zieht, darf an der großen Karotte auf dem Hügel drehen und sorgt damit für Löcher auf dem grünen Hügel – und plumps, fällt der eine oder andere lustige Hase hinein. Oh wie spannend: Wer verschwindet wohl als nächstes? Schnell, liebe Häschen, flugs weiter nach oben laufen. Der Gewinner des Wettlaufs darf sich auf die orange Karotte setzen, und dann geht es von vorne los – mit allen frechen Hasen gemeinsam. Inhalt/Ausstattung: 1 grüner Hügel mit beweglichen Löchern und drehbarer Karotte, 16 Hasen in 4 Farben, 48 Karten


Produktbeschreibung des Herstellers

17 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Das Spiel Lotti Karotti erinnert so ein bisschen an das Spiel Kroko Doc. Es gilt mit seinen 4 Spielfiguren (Hasen) einen Hüfel zu erklimmen, auf dem eine Karotte tront. Dabei muss man sich auf Hasenlöchern bewegen, von denen jeweils eins tatsächlich ein Loch ist und die Spielfigure verschluckt. Durch drehen der Karotte wandert dann das Loch und es kann einen anderen Hasen verschlucken. Durch das einfache Spielprinzip (das Vorrücken der Figuren wird durch das Ziehen von Karten mit einer vorgegebenen Felderanzahl vorgenommen), sind auch kleinere Kinder (3/4 Jahre) in der Lage, das Spiel schnell zu durchschauen. Ich war auch verwundert, wie gut unser Kind (4 Jahre) seine Spielfiguren einsetzte und erkannte, welche Löcher „gefählich“ werden können, allerdings muss man in Bezug auf Taktik als Erwachsener Nachsicht walten lassen, da es sonst schnell zu einem unfairen Vorteil kommt (wie bei vielen anderen Kinderspielen, die nicht nur reine Glücksspiele sind, auch). Der Spielspaß ist durch den Zufallsfaktor des sich verändernden Hasenloches sehr groß und bringt sowohl jung und alt Spaß. Die Spielzeit ist mit 15 – 20 Minuten auch für kleinere Kinder aushaltbar und liegt in meinen Augen genau an der Grenze bevor die Konzentration schwindet. Mehrfache Spielrunden am Stück sind daher für kleinere Kinder eher begrenzt durchhaltefähig, größere dürften da weniger Probleme haben. Allerdings ist die Qualität des Spieles nur mäßig. Die Karten müssen erst aus einer Vorlage herausgebrochen werden und wenn man dabei nicht vorsichtig zu Werke geht, werden die recht labrigen Karten bereits beschädigt. Auch der Hügel selbst wirkt etwas windig und kommt in der Qualität nicht an Kroko Doc heran. Nichts desto trotz fordert das Spielprinzip aber wesentlich besser das Konzentrationsvermögen und dadurch, dass das Spiel für bis zu 4 Spielern geeignet ist, ist es ein schönes geselliges Familienspiel mit hohem Spaßfaktor und einem immer vorhandenen Überraschungsmoment, wessen Spielfigur das Loch als nächstes trifft. Allerdings hätte ich mir eine etwas bessere Qualität, insbesondere der Karten gewünscht, da sie bei häufigem Einsatz nicht den Eindruck machen, lange zu halten. Dennoch 4 Sterne wegen dem hohen Spaßfaktor und der Eignung auch für kleinere Kinder (3-6 Jahre).

  2. Geschenk sagt:

    Ich finde das Spiel einfach immer wieder super. Wir hatten es selbst im Kindergarten und ich habe einige schöne Erinnerungen, die ich mit diesem Spiel verbinde und auch heute noch (mit 19) freue ich mich wenn meine Schwester mich fragt ob wir nicht Lotti Karotti spielen wollen. Das Spiel ist super simpel zu verstehen und man kann es auch mit mehreren Leuten spielen. Das Spiel ist gut verarbeitet und kann auch schon mal ein Kind aushalten, dass sich aus versehen drauf setzt 🙂

  3. Geschenk sagt:

    Ziel des Spiel ist es, einen Hasen ans Ziel – die Karotte – zu bringen. Es werden 24 Karten gemischt und nacheinander gezogen, wobei die Möglichkeiten bestehen, dass man – 1 Feld weiter – 2 Felder weiter – 3 Felder weiter (Hauptgewinn) oder – Scheiben drehen erzielt. Beim Drehen der Scheibe verschiebt sich das „Loch“ und wer Pech hat und auf einem unsicheren Feld steht, verliert (s)einen Hasen. Insgesamt stehen für das Unterfangen 4 Hasen zur Verfügung, wobei auch der Fall eintreten kann, dass man alle Hasen verliert und nicht mehr mitspielen kann. Das Spiel wird entweder von meinem Sohn (5 Jahre) und/oder Tochter (2 3/4 Jahre) gespielt. Der Spaßfaktor für die beiden ist sehr hoch und es wird seit geraumer Zeit häufiger gespielt. Neben den bereits angeführten Zählen bis 3 bzw. Weiterdrehen der Scheibe lernen die Kinder aus meiner Sicht eine weitere sehr wichtige Sache: das Verlieren. Bzgl. Taktik bei Kleinkindern würde ich nachsichtig sein, selbst wenn man durchaus schauen kann, wo die beiden Löcher gerade sind und entsprechend sinnvoller einen neuen Hasen ins Spiel bringt, bevor der bereits weit gereiste Hase verloren geht. Kernproblem bei uns sind die Karten, die nicht sehr stabil sind. Weiterhin ist die Drehscheibe ebenfalls schon leicht mitgenommen – was aber nach mehr als 100 Spielen aus meiner Sicht verzeihbar ist.

  4. Geschenk sagt:

    Ich habe Lotti Karotti für meine Tochter gekauft, Sie spielt es jetzt seit Sie 4 Jahre alt ist. Das schöne ist, dass die Regeln wirklich einfach sind. Das Spiel kann schnell vorbei sein, wir hatten aber auch schon oft den Fall, dass es wirklich lange gedauert hat. Meiner Tochter wurde dabei aber nie langweilig, obwohl sie eigentlich nicht der Typ ist, der einfach still sitzen bleibt. Das Spiel macht uns allen wirklich Spaß. Mein Sohn ist 2,5 Jahre, er versteht es noch nicht. Es ist schnell aufgebaut und schnell zusammen geräumt. Mein Fazit: Ich denke für Spiele Fans ist es ein muss! Wir spielen es mehrmals in der Woche und es wird nicht langweilig!

  5. Geschenk sagt:

    Bei der ersten Runde dachte ich na ja. Dann aber!!!! Absoluter Spielspass – spannend bis zum Schluss! Unser Kleiner ist 4 Jahre ( plus 4 Monate) und hat es sofort verstanden. Nun will er mehrmals täglich spielen. Zu zweit gehts gut – zu dritt noch spannender und zu viert passiert ständig was (Hasen fallen in ein Loch durch drehen – Löcher öffnen sich immer woander). Spiel wird noch einmal gekauft – zum Verschenken!!!

  6. Geschenk sagt:

    Unser 3-jähriger ist begeisterter Lotti-Karotti-Spieler und hat schon ein paar alternative Spielregeln entwickelt (die allesamt darum gehen, dass er konstant die Karotte drehen darf…). Supereinfach zu verstehen mit viel Interaktion, die Kinder müssen nur bis drei zählen können – und los geht’s! Und nach ein paar Monaten „Betrieb“ ist es mir persönlich noch nicht langweilig, bzw. ich spiele es auch immer wieder gerne. (Vor allem, weil’s auch echt schnell geht!)

  7. Geschenk sagt:

    Ein sehr schönes Spiel. Hier spielt man mit Karten, die man zieht und auf denen dann abgebildet ist, wie viele Felder man vorrücken darf, oder aber man zieht die Karte mit der Karotte, dann darf man drehen. Das machen die Kinder auch am liebsten. Wenn man das Spiel zu zweit spielt, dauert es teilweise allerdings sehr lange. Zu viert ist es besser zu spielen. Ziel ist es, den Hügel zu erklimmen und sich die begehrte Karotte zu ergattern.

  8. Geschenk sagt:

    Meine Kinder (3 und 5 Jahre alt) spielen Lotti Karotti echt gern. Und da die Regeln so einfach sind, ist es auch eine gute Beschäftigung, wenn die Eltern mal keine Zeit haben mitzuspielen. Das Spiel ist einfach und geht schnell, so daß selbst die Kleinen die Geduld haben, es zuende zu spielen. Die Altersangabe ab fünf sollte auf ab drei runtergesetzt werden.

  9. Geschenk sagt:

    Wir haben dieses Spiel inzwischen mehrere Jahre. Es ist mit meinen Töchtern mitgewachsen. Selbst heute noch kommt es auf den Tisch wenn es einen Spielenachmittag gibt. Meine Mädels sind inzwischen 8 und 11. Zum Spiel: Jeder Spieler hat 4 Hasen. Einer wird an den Start gebracht. Die Spielkarten werden gemischt auf einen Stapel gelegt, mit der Rückseite nach oben. Wer dran ist, zieht eine Karte mit 1, 2 oder 3 Möhren und weiß wie viele Felder der Hase weiter hoppeln darf. Mit etwas Glück landet er auf festem Boden. Wenn nicht, fällt er in das Loch und ist verloren. Eine weitere Karte zeigt an, dass die Möhre gedreht werden muss und das Loch somit an einer anderen Stelle auftaucht. Hat man in einem Spielzug den Hasen verloren, darf man in der nächsten Runde mit dem nächsten Hasen starten. Fallen alle 4 ins Loch ist man ausgeschieden. Wer zuerst einen Hasen auf die große Möhre setzt, hat gewonnen. Ein kurzweiliges Spiel. Es dauert nicht zu lange und ist mit 1-3 Schritten auch für kleine Kinder nicht zu schwierig. Die Begeisterung über einen fallenden gegnerischen Hasen steckt auch Erwachsene noch mit an. Ein reines Glücksspiel, wo jeder die Chance auf einen Gewinn hat oder ein Loch …… Absolute Kaufempfehlung von uns.

  10. Geschenk sagt:

    Ausgepackt und gleich 3 Runden gespielt. Gerade weil die Anleitung und Spielidee so einfach sind, macht es so großen Spaß. Kinder wollen ja immer, dass man als Eltern auch mal mitspielt – bei diesem Spiel hier hat man auch nach einem langen Arbeitstag nichts einzuwenden.

  11. Geschenk sagt:

    Dieses Spiel kenne ich schon von meinen kleinen Geschwistern her, die dieses Spiel geliebt haben. Mittlerweile sind diese auch schon volljährig… Meine Tochter(3) hatte das Spiel gesehen bei einer Freundin und war da sehr begeistert. Also haben wir uns es für zuhause auch zugelegt. Hier wird es mehrmals am Tag gespielt , jeder muss einmal mitspielen. Meiner Meinung könnte man es auch die Altersgrenze runter setzen , zwar ist das drehen ein wenig schwer aber da kann man ja wohl bei helfen . Wir würden es immer wieder kaufen weil es einfach nur Spaß macht und die kleinen es super schön verstehen

  12. Geschenk sagt:

    Ein Muss für jedes Kinderzimmer. Bei diesem Spiel können die kleinen und auch die Großen super viel Spaß haben. Durch die Karten mit ein , zwei oder drei Steinen auf dem Bildern wird spielerisch zählen geübt. Ich kann dieses Spiel nur weiterempfehlen. Es ist auch sehr stabil und würde es immer wieder kaufen.

  13. Geschenk sagt:

    Für unsere Tochter (jetzt 5) ein schöner Zeitvertreib- und Zählen lernen kann man auch. Einziges Manko: zu wenige Spielkarten- bei mehr als 2 Spielern muss der Stapel oft neu gemischt und eingesetzt werden. Ansonsten eine prima Idee, die allen Spaß macht.

  14. Geschenk sagt:

    Unsere 4 jährige Tochter spielt es ganz gerne. Allerdings ist es etwas eintönig. 3x hüpfen, 2x hüfen, 1x hüpfen. Wenn man zu zweit spielt, fällt man eher selten unten durch – was ja eigtl das Highlight sein sollte.

  15. Geschenk sagt:

    Habe meiner Nichte (4 Jahre) dieses Spiel zu Weihnachten 2016 geschenkt. Da die Spieldauer auch nicht allzu lange ist (sie verliert relativ schnell die Lust wenn ein Brettspiel länger als 20 Minuten dauert) und die Regeln sehr simpel sind, nimmt sie dieses Spiel immer wieder gerne zwischendurch in die Hand. Meine kleine Zaubermaus hat die Lust am Spielen immer noch nicht verloren und ist beim Spielen immer noch genauso begeistert wie beim ersten Mal. Kauf lohnt sich!

  16. Geschenk sagt:

    Kurzweiliges Spiel für Kinder und auch Erwachsene. Die Regeln sind denkbar simpel. Man zieht abwechselnd eine Karte und zieht seine Hasen entsprechend vor oder dreht die Möhre. Meine 3 jährige versteht das auch schon und hat Spaß. Man kann es auch etwas abwandeln, zb nur mit je einem Hasen spielen. Dann ist es für kleine Kinder erstmal leichter.

  17. Geschenk sagt:

    Der Osterhase versteckte bei uns dieses Spiel. Dieses Spiel wird sehr gerne von meinen Kinder (3+6) gespielt. Ich selber spiele das Spiel auch gerne mit, da es nicht all zulange dauert bis ein Hase die Karotte erreicht hat. Für den vergünstigten Preis ein Top Spiel, gut gemacht Herr Osterhase!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.