Ratz-Fatz-Kuchen: Kuchen, schnell und lecker aus dem Thermomix: Corinna Wild
mehr Bilder >>
zum Shop

Ratz-Fatz-Kuchen: Kuchen, schnell und lecker aus dem Thermomix: Corinna Wild

Corinna Wild – Ratz-Fatz-Kuchen: Kuchen, schnell und lecker aus dem Thermomix jetzt kaufen. 66 Kundrezensionen und 4.5 Sterne. Backen, Kuchen, Backen/Backbuch

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    und Leute die keine Lust auf aufwändige Kuchen haben aber trotzdem auch mal mit was leckerem angeben wollen :-). Vorher haben ich eher selten gebacken und wenn dann meist Muffins, jetzt backe ich mind. einmal die Woche

  2. Geschenk sagt:

    Der Titel sagt es schon, schnell und lecker. Es sind einfache Rezepte, die man mal schnell gebacken hat. Die Zutaten hat man fast alle im Haus, also, man kann eigentlich sofort loslegen. Auch einfache Kuchen können sehr gut schmecken. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, weil es für den Termomix geschrieben ist und man es ganz leicht, schritt für schritt, nachbacken kann. Für mich ist das Buch eine große Hilfe.

  3. Geschenk sagt:

    Tolles Büchlein, anschauliche Bilder die Lust aufs BAcken machen. Was bisher ausprobiert wurde, war mit der Abbildung im Buch identisch. Ich habe einen TM21, was keine Probleme verursachte (meist sind die Bücher nur für tm31… angegeben)

  4. Geschenk sagt:

    Gute Rezepte für Thermomix. Backen macht damit viel Spaß. Aber dies ist kein BackBUCH sondern ein Heft. Preis zu teuer…

  5. Geschenk sagt:

    Hefeteig-Rezepte sind mit dem TM super einfach aber bei den restlichen einfachen Kuchen ist der Aufwand mit TM zu groß. Da ist man mit Rührgerät und Plastikschüssel schneller.

  6. Geschenk sagt:

    Kleines, aber feines Heftchen. Klar für den Preis etwas klein, aber mittlerweile weiß ja jeder aus den Bewertungen heraus, dass es sich nicht um ein Buch, sondern ein Heft handelt und man sich ja dann bewußt für den Kauf entscheidet. Nun aber zum Inhalt: Es beinhaltet viele verschiedene Kuchenrezepte, die einfach und schnell und vor allem mit Zutaten die man meist zuhause hat zu machen sind.

  7. Geschenk sagt:

    Es war natürlich mein Fehler, dass ich nicht drauf geachtet habe dass es sich hier nicht um ein Kochbuch, sondern um ein Heftchen handelt, meiner Meinung nach bekommt man hier aber zu wenig für sein Geld. Bisher habe ich zwei Rezepte ausprobiert, ganz genau nach Vorgabe zubereitet und der erste Kuchen schmeckte nicht besonders und der zweite klebte trotz einfetten dermaßen in der Gugelhupf-Form, dass ich ihn nur rauskratzen und wegschmeißen konnte und ohne Kuchen da stand als mein Besuch kam. Leider habe ich mit gleicher Bestellung noch zwei Broschüren gekauft, werde aber zukünftig lieber Original TM Bücher kaufen – da weiss man was man hat.

  8. Geschenk sagt:

    Ratz-Fatz-Kuchen heißt das Rezeptbuch, und ratz-fatz sind auch die Teige gemacht. Das Buch ist allerdings eher ein Heft, was man vielleicht bemängeln könnte. Da ich aber schon mehrere Titel aus der Reihe besitze, wußte ich, was mir in den Briefkasten flattert. 🙂 Nichtsdestotrotz gibt es eine große Auswahl an Kuchen, und jeder sollte fündig werden. Die meisten Rezepte werden mit Zutaten gebacken, die man eh zu Hause hat. Man kann also eigentlich direkt loslegen. Die verschiedenen Kuchen werden mit appetitlichen Fotos präsentiert, was einem die Auswahl erleichtert. (Oder auch nicht, sieht alles so lecker aus. 😉 ) Die Angaben sind präzise und man kann den einzelnen Schritten gut folgen. An sich sind die Rezepte für den Thermomix ausgelegt. Natürlich kann man sie auch ‚altmodisch‘ mit Schüssel und Rührgerät machen oder, wie in meinem Fall, mit einem „nachgemachten“ TM Modell. (Gibt es ja zur Zeit überall.) Das Endergebnis bleibt das gleiche. Die Angaben stimmen absolut mit der Realität überein. Das heißt, die empfohlenen Formen und ihre genannten Größen passen perfekt für die Teigmasse, und die Backzeiten stimmen auch. Das finde ich prima, man kann sich darauf verlassen und sich die Zeit vorher gut einteilen. Das ist ja gerade wichtig, wenn man mehrere Kuchen vor sich hat. Die Rezeptauswahl gefällt mir auch. Man hat vielfältige Kuchen zur Auswahl. Donauwelle, Eiskaffee Torte, Apfelkuchen und Rotweinkuchen sind nur einige Beispiele. Ich habe mich zuerst am Mandarinen-Schmand-Kuchen versucht, habe allerdings Aprikosen dafür genommen. Was soll ich sagen? Er war absolut lecker und kam wahnsinnig gut an. Man benötigte nur wenig Zutaten, und die Zubereitung war wirklich ratz-fatz. Super! 🙂 Fazit: Eine tolle Rezeptsammlung, wenn man schnell gemachte, einfache Kuchen backen möchte. Es sind Variationen möglich, und alle Schritte sind ausreichend erklärt. Ich kann das Büchlein weiter empfehlen und werde noch viele Rezepte daraus nachbacken.

  9. Geschenk sagt:

    Bei diesem Buch fand ich immerhin rund 1/3 der Rezepte ganz annehmbar und habe sie zum Teil auch schon ausprobiert. Ist natürlich alles Geschmackssache, aber im Großen und Ganzen war es ein Ok-Kauf. Hätte mir persönlich mehr „einfache“ Kuchenmischungen evtl. mit Obstvarianten gewünscht (familien-und alltagstauglich), es sind aber ein paar Sachen dabei, die eher raffiniert sind und natürlich dann auch aufwändiger bzw. die evtl. etwas spezieller sind und damit nicht so dem Familiengeschmack treffen.

  10. Geschenk sagt:

    wer mal schnell etwas leckeres für die kaffeetafel braucht ,liegt hier genau richtig! alle rezepte sind einfach und super lecker!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.