Pyrat Xo Reserve Rum  (1 x 0.7 l)
mehr Bilder >>
zum Shop

Pyrat Xo Reserve Rum  (1 x 0.7 l)

Pyrat Xo Reserve Rum  (1 x 0.7 l): Bier, Wein & Spirituosen

Produktbeschreibung

Pyrat Rum und sein Hintergrund

Einst waren die karibischen Inseln unter der Herrschaft hinterhältiger Piraten und anderer Seefahrer, mit nichts Gutem im Sinn. Und trotz allem wurde diese Gegend Heimat eines der weltweit besten Ultra Premium-Rums – Pyrat-Rums. Diese perfekte Spirituose verkörpert das endlose Streben nach einem besseren Verständnis des menschlichen Geistes, der ultimativen, sozialen Erleuchtung. Überall dort, wo das Leben pulsiert und reisende Menschen sich treffen, wird man eine Flasche Pyrat vorfinden. Auch der „Hoti“ ist all gegenwärtig, Schutzpatron aller Wahrsager und Barkeeper.

Pyrat Xo Reserve Rum

Rum XO Reserve ist ein Premium Blend aus lang-gelagerten Einzelrums aus Anguilla und besitzt eine ausgeprägte Orangennote, mit etwas Marzipan und schwerer, fast Sirup-artiger, süßer Fruchtigkeit. Pyrat Rum XO Reserve erfreut sich seit mehreren Jahren ausgesprochen großer Beliebtheit und ist ein delikater Begleiter zu Süßspeisen und zur Zigarre.

Bernsteinfarbener Rum, wunderschöner Blend aus feinsten, sehr lange gereiften Rums.

Duft: Schwer und süß, Aromen von Marzipan, Vanille und Orangeat.

Geschmack: Wieder viel Orangeat, herb-süß, recht fruchtig, sehr mundfüllend und schwer, fast Likörartig, ein absoluter Dessert-Rum.


Nachklang: Lang und geschmeidig

Auszeichnungen

American Tasting Awards – Gold

2008 Ministry of Rum Tasting Competition – Gold

2007 Ministry of Rum Tasting Competition – Silver

Informationen zur Marke

Pyrat XO Reserve ist ein in Anguilla (den britischen, west-indischen Inseln) von der Patron Spirits Company hergestellter Rum. Der süße, wohlgefällige Geschmack dieses Rums erinnert stark an einen Orangenlikör und macht Pyrat XO zu einem unkompliziert zu genießenden Rum mit starkem Suchtpotenzial. Das Packaging im Stil einer Piraten-Flasche ist unverkennbar und unterstreicht die hohe Wertigkeit und Individualität dieses Rums.

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Hat ein tolles Aroma, läuft ab wie Öl.Die etwas süße Apfelsinennote ist nicht vordringlich und lässt diesen Rum zu etwas Besonderen werden der sich von anderen Rumsorten angenehm abhebt.

  2. Geschenk sagt:

    Ein sehr angenehmer Rum. Im Abgang kommen Mandarinen Karamel und Vanille. Zu schade zum Mixen – nur pur und ohne Eis.

  3. Geschenk sagt:

    Für den Preis ein wirklicher Top-Rum. Schmeckt angenehm fruchtig und man merkt die 40% nahezu nicht – kommt beinahe einem guten Rumlikör gleich. Persönlich würde ich ihn nicht zum mischen verwenden, da er mir dazu zu gut wäre – geeignet ist er aber allerings. Für mich eher ein Produkt für Genießer.

  4. Geschenk sagt:

    Dieser Rum ist nicht ansatzweise mit dem üblichen Supermarktsprit zu vergleichen. Eine Geschmacksexplosion am Gaumen. Vordergründig hat er zuerst eine süße Note und danach entfalten sich die Aromen in der Nase.

  5. Geschenk sagt:

    Ausgewogener ,leicht süßlicher voller Geschmack! Für mich als Whiskeyfan war der erste Kontakt mit Rum eine aromatische Überraschung. Meine Empfehlung zum Ausprobieren. Preis /Leistung sehr gut.

  6. Geschenk sagt:

    Natürlich ne Buddel Pyrats Rum, ganz locker XO. Erst hatte ich so eine Prise Skepsis geschnupft, weil es einige hochnäsige Kommentare im internet’schen Ozean zu lesen gab, dieser Rum wäre doch eigentlich gar kein Rum, viel zu süß, viel zu orangig. Verdammt und zugeköpft, Banausen! Ruderboot-Amateure! (Fluchen darf man doch als Pyrat… wenn nicht Pirat, doch Pyrat-Genießer). Natürlich ist das ein Rum, und was für einer! Ja, da fleucht so eine Brise Orangenanmutung von Süd-West. Süß… ja, wie der Kuß einer Inselschönheit von der Karibik, also eher fruchtig und aufregend, nicht klebrig. Weich, ein köstlicher Gaumenschmeichler. Irgendwie frisch, irgendwie sommerlich, nicht so tiefsinnig rauchig und introvertiert wie manch anderer whiskyartige Prozentenverteiler. Das Ganze in mundgeblasener Flasche – aber Aloha! Eine verblüffend kleine, zwar runde, aber sehr geduckte Flasche, da sollen 700 Milliliter drin sein? Naja, sind eben nur Milliliter, das leert sich viel zu rasch. Diese Flasche, das sei gesagt, muss in Kürze ersetzt werden durch ihren Nachfolger.

  7. Geschenk sagt:

    Als ich ihn das erste mal probieren durfte hätte ich darauf gewettet, dass dies kein Rum ist. Die typischen Aromen nach Melasse, Toffee und vielleicht Vanille fehlen oder sind sehr im Hintergrund zu finden. Er schmeckt eher wie ein Orangenlikör oder sanfter Orangenschnapps. Ich kann diesen Rum allen empfehlen, die mal einfach einen anderen Rum haben wollen, der auch vordergründig anders ist und nicht nur in Nuancen. Er hat ein sehr leckeres Orangenaroma in allen beteiligten Sinnen. Der Abgang ist kräftig und leicht scharf. Ich empfinde ihn als nicht sehr süss.

  8. Geschenk sagt:

    Design: An der kleinen bauchigen Flasche baumelt ein kleiner Metall-Anhänger. Abgebildet ist ein lachender Buddah ‚ angeblich ein Schutzpatron namens ‚Hoti‘, der über Barkeeper, Wahrsager und Kinder wachen soll. Gleichzeitig ist er Maskottchen von Pyrat. Die Flasche selbst ist mit Unebenheiten und Blasen durchzogen, schaut schick und rustikal aus. Der Korken sitzt extrem fest; ich habe bedenken, dass er mir irgendwann abbrechen könnte beim Versuch ihn herauszuhebeln. Duft: Der ‚Pyrat Xo Reserve‘ ist ein Blend aus ~15 Jahre alten Rums, der in Limousin-Eichenfässern gelagert wird. Im Glas ist er bernsteinfarben und schon beim einschenken verströmt er sein Aroma im Raum; sehr schwer und orangig. Bei näherer Betrachtung hat es was von Orangenmarzipan aus der Weihnachtszeit, fast likörartig. Geschmack: Ich könnte jetzt schreiben „‚geschmacklich dominiert die Orange“‚ und es wäre untertrieben. Das teil ist eine Orangenbombe! Sehr schwer und mir gefällts ganz gut, aber ich mag auch Orangeat im Weihnachtsstollen. Dann noch etwas Vanille und mittlere Schärfe. Der Abgang ist leicht herb und bleibt lange. Eventuell ist es auch nur das Gedächtnis, dass den Orangenschock verarbeiten muss. 😉 Fazit: Mal was Anderes, ist auf keinen Fall schlecht und es wird nicht mein letzter Pyrat sein. Ein wenig neugierig auf den ‚Pyrat Cask 23′ (einem Blend aus 40 Jahre alten Rums) bin ich zugegebenermaßen schon‘ 😉 Wenn diese Rezension geholfen hat, würde ich mich über ein „Hilfreich“ freuen! =)

  9. Geschenk sagt:

    Für diesen Preis kann man kaum was Besseres finden. Es schmeckt wirklich gut. In vergleich mit Botucal reserva werde ich Pyrat XO wählen. Für mich es ist nicht so süss wie Botucal und das Geschmack einfach besser.

  10. Geschenk sagt:

    In den Wintermonaten am Kamin öffnen und den Duft genießen, der sich vom Glas ausgehend im ganzen Raum verbreitet. Dann den ersten aromatischen und doch milden Rum auf der Zunge zergehen lassen. Dann nur das Alles genießen. Ein besseren Rum habe ich noch nicht getrunken. P S Aber auch in einer Sommernacht auf der Terrasse ein Highlight des Tages.

  11. Geschenk sagt:

    Der Pyrat war jetzt mein erster hochpreisiger Rum nachdem ich von hochpreisigem Tequila schon schwer überrascht wurde wollte ich auch mal in karibische Gefilde schnorcheln. Der Pyrat ist ein sehr leckeres Erlebnis und dieser nach Orange schmeckende gaumenschmeichler hat es mir schon nach dem ersten Glas richtig angetan. Schon beim Öffnen der schicken flasche war ich sowas von baff und konnte meine Nase fast nicht mehr davon weg bewegen. Er läuft geschmeidig runter wie Öl und erzeugt bei mir echt ein Verlangen nach einem 2. und 3. Glas was bei mir eher ungewöhnlich ist da ich eigentlich nur ganz selten mal stärkere Brände genieße. Bei Tequila reicht mir meistens ein glas auch wenn es da auch tolle Brände wie zb den 1800 Anejo oder den Don Julio Reposado gibt. Der Pyrat hat mir jetzt aufjedenfall lust auf mehr gemacht und ich werde noch weitere Rum Sorten in der Preisklasse testen. Die schicke flasche Pyrat mit hoti Anhänger und orangener schleife wird definitiv ersetzt sobald sie leer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.