Poweradd Slim 2 Externer Akku 5000mAh Power Bank Handy
mehr Bilder >>
zum Shop

Poweradd Slim 2 Externer Akku 5000mAh Power Bank Handy

Poweradd Slim 2 Externer Akku 5000mAh Power Bank Handy: Elektronik

Farbe:
5000mAh Schwarz

Poweradd – Power your life
Mit Poweradd haben Sie Ihre eigene Stromquelle immer dabei. Ob draußen oder unterwegs, mit Proweradd haben Sie Ihre eigene Stromquelle immer zur Hand.
Der Poweradd Slim 2 externe Akku ist Ihre beste Unterstützung im Urlaub und im Alltag.

Die 4 LED Anzeige’s Funktion:
Wenn 1%-25% Energie hat, leuchtet eine LED.
Wenn 25%-50% Energie hat, leuchten zwei LEDs.
Wenn 50%-75% Energie hat, leuchten drei LEDs.
Wenn 75%-100% Energie hat, leuchten vier LEDs .

Spezifikationen:
● Kapazität: 5000mAh
● Eingang: Micro USB 5V/ 2A (Neu Edition)
● Ausgang: 5V / 2.1A (Automatische Erkennung,Neu Edition)

Kompatibilität
Alle Geräte von Apple, sowie Smartphones und andere Geräte, die eine 5V USB-Aufladung benötigen.

Hinweise:
1, Bevor sie das Gerät das erste mal verwenden bitten wir Sie es vollständig auf zu laden.
2, Wenn das enthaltene Kabel nicht mit Ihrem Gerät kompatibel ist, verwenden Sie bitte Ihr originales Kabel.
3, Verwenden Sie bitte den Akku nicht als Pufferakku.

Lieferumfang:
–1 x Poweradd Slim 2
–1 x micro USB Kabel (zum Laden des externen Akkus)
–1 x Handbuch

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    === Info === Ich habe zusammen mit meinem Bruder vier verschiedene Powerbanks (PB) miteinander verglichen. Dazu haben wir ein VIDEO gemacht. Wenn Ihr möchtet könnt ihr euch also gerne entspannt zurücklehnen und einfach das Video bei einer Tüte Chips genießen. Hier ist der Link: youtu.be/g2SdbAc7-2c Beim Vergleich ist dabei: EasyAcc Mini, Anker Astro Mini, Anker Astro Mini und natürlich diese hier. Für alle die lieber lesen, hier eine kurze Zusammenfassung unserer Eindrücke. === Lieferumfang === Mit dabei ist die Powerbank, ein 32,5 cm langes USB Kabel (macht einen ordentlichen Eindruck) und eine Bedienungsanleitung. === Verarbeitung / Ergonomie === Die Poweradd Slim 2 ist ordentlich verarbeitet. In den Händen macht sie einen sehr robusten Eindruck, was wir wichtig finden. Die Außenhülle besteht aus Kunststoff, was uns sehr freut. Dadurch zerkratzt die PB das Smartphone nicht oder viel unwahrscheinlicher wenn man beides in einer Tasche hat. Die Stabilität reicht ebenfalls mehr als aus. Kommen wir zum Einschaltknopf: Position gut gewählt (oben, also problemlos zu benutzen auch wenn ein USB-Kabel drinsteckt) und der Druckpunkt ist gut fühlbar. Alles paletti! Was einem auffällt ist dass die Powerbank schwer ist und durch die Dicke klobig wirkt. Das sehen wir aber nicht unbedingt als Manko, sondern einfach als Tatsache die man kennen sollte. 5000 (bzw. 4650 mAh) haben einfach ein gewisses Gewicht, die anderen Powerbanks sind definitiv handlicher (aber haben eben auch nicht die gleiche Kapazität). === Funktionen === Nun, erstmal lassen sich damit natürlich Geräte aufladen. 🙂 Ansonsten ist sind vier kleine Lämpchen vorhanden. Drückt man auf den Einschaltknopf kann man je nachdem wie viele Lämpchen leuchten ziemlich genau sehen wie voll die Powerbank noch ist. Finden wir super! === Kapazität === Die angegebene Kapazität beträgt 5000 mAh. Wir haben das nachgemessen und die tatsächliche Kapazität liegt bei ca. 4650 mAh. Es ist normal dass nicht die ganze Kapazität genutzt werden kann, es geht was durch Wärme und die Elektronik verloren. Der Unterschied (zwischen angegebener und tatsächlicher Kapazität) liegt hier also bei ca. 7%, was ein echt guter Wert ist. Trotzdem hätte ein Hinweis zu diesem Thema in der Bedienungsanleitung sicherlich nicht geschadet. Pi mal Daumen kann man Smartphones mit 4650 mAh Kapazität durchschnittlich 1,8 x aufladen. (Also 1 x von 0-100% + 1 x von 0-80%) === Ladegeschwindigkeit === Die Poweradd Powerbank gibt an mit maximal 2,0 Ampere laden zu können, was wir nach unseren Messungen bestätigen können. Je mehr Ampere, desto schneller ist das Smartphone /Endgerät wieder aufgeladen, und Zeit ist ja bekanntlich Geld 😉 Die Poweradd lädt alle von uns angeschlossenen Endgeräte (und das waren gar nicht so wenig) zuverlässig mit der maximal möglichen Geschwindigkeit. Super! === Aufladedauer === Um die Powerbank von 0-100 aufzuladen braucht man 3 Stunden 30 Minuten. In Relation zur Kapazität ist dass der beste Wert von allen unseren Kandidaten. === Selbstentladung === Auch wenn eine Powerbank (egal welche) nur herumliegt verliert sie durch Selbstentladung Energie. Bei unserem Test hat sie nach sieben Tagen 3% ihrer Leistung verloren. Das ist kein Spitzenwert, aber einer der unserer Meinung nach voll in Ordnung geht. === Vergleich mit den anderen Powerbanks === Kurz gesagt: Besser als Anker, besser als EasyAcc Mini, gleich gut wie EasyAcc U-Bright. Ausführliches gibt es im Video, sonst wird das hier einfach zu umfangreich. Fazit Die Poweradd bietet mit das beste Gesamtpaket von allen vier getesteten Kandidaten. Die PB kann in praktisch jedem Bereich voll überzeugen, wie viele Sterne gibt es da? Natürlich 5/5!. Klare Kaufempfehlung. Gibt es Alternativen? Ja, die EasyAcc U-Bright. Ob es die bessere Wahl ist hängt von den persönlichen Prioritäten ab: Mehr Kapazität + Tick schnellere Laderate -> Poweradd besser. Eine Taschenlampe + Handlicher -> EasyAcc besser. Ich hoffe diese Rezension / Video war hilfreich für Dich 🙂 Falls es noch Fragen gibt einfach in die Kommentare!

  2. Geschenk sagt:

    Klein praktisch und schick. Die Anleitung ist auf Englisch aber alles selbst erklärend. War sogar schon aufgeladen und ein Kabel (USB /Micro-USB) ist auch dabei. Ich nutze es für mein Sony Xperia Z1 compact – funktioniert. Bin sehr zufrieden. Drückt man auf den Knopf, kann man anhand der leuchtenden LEDs sehen, wie voll der Poweradd ist.

  3. Geschenk sagt:

    Zunächst kam der Artikel sehr schnell an (gekauft Ende Mai). Dafür einen großen Lob. Verpackt war es in einem umweltfreundlichen, kleinen Karton. Ich war zunächst verwundert, nachdem ich den Akku voll geladen hatte, wie lange er dich wirklich hält. Es hat mein Iphone 6 fast 3 mal bei voller Ladung geladen. Jedoch kann ich es irgendwie nicht mehr aufladen – keine Ahnung ob Wackelkontakt oder nicht. Der untere Teil (weiß), an dem die Kabel reingesteckt werden, ist total billig gemacht und ist nun kaputt, man kann ihn reindrücken oder ich mach es raus indem ich es kaputt machen muss. Das Rückgaberecht für nicht einmal einen Monat ist schlau überlegt worden, denn anfangs waren es null Probleme,und jetzt funktioniert es nicht mehr und liegt im Müll. Schade, dass man nicht einmal den Kontakt zum Verkäufer aufbauen kann. 3 Sterne für 3 Monate Funktionsfähigkeit.

  4. Geschenk sagt:

    Funktioniert einwandfrei. Endlich Strom für unterwegs das auch funktioniert. Sehr praktisch. Passt in jede Frauenhandtasche. Hatte 2 bestellt.. und einen hat sich mein Sohn genommen..für seine Geräte die ständig unterwegs dabei sind. Geht überall zu laden per USB…Sogar mit dem Netztstecker von Apple. Absolut zu empfehlen. Super Verarbeitung.

  5. Geschenk sagt:

    finde diesen poweradd echt super! einfach aufladen und er lädt damit bei mir zumindest 2 1/2 mal meinen handyakku wieder auf (ich habe ein iphone 5) klein genug um in jede tasche zu passen, echt praktisch

  6. Geschenk sagt:

    Lieferung super! Fix ! Unkompliziert ! Dieser Akku fasst gute 5000 mAh. Im Lieferumfang enthalten sind: Den Powerakku und das Kabel, welches in der Bilderbeschreibung näher beschrieben wird. Man schließt das Akkupack mit dem Kabel einfach an seinen USB Anschluss und schon fängt das Gerät an sich aufzuladen. Anhand von vier Leuchten kann man jederzeit verfolgen wie voll das Akkupack bereits ist. Eine Leuchte steht also ungefähr für 25%. Bedienung ist super einfach! Dieser Akku fasst gute 5000 mAh. Wobei diese nie komplett gefüllt sind. Meistens sind es gute 5 % weniger die zur Verfügung stehen. Aber auch das reicht aus, ob Handys einmal bis zweimal (je nach Kapazität des Handyakkus) aufzufüllen. Bei meinem LG G4 , welches einen 3000 mAh Akku besitzt, lade ich im ersten Gang von 5 % auf 100 % auf, und dann bekomme ich beim zweiten mal noch etwa 30 % hin. Für mich ist das ok und ausreichend. Für längere Reisen, wären eventuell größere Akkupacks besser. Aber wenn man davon ausgeht, dass man sein Handy vor Reisebeginn volllädt, und dann noch roundabout 150 % mit dem externen Akku aufladen kann, kommt man bis zu vier Tagen, je nach Handy, Nutzung und Kapazität aus. Für knapp 9.00€ ist das auf jeden Fall ein empfehlenswerter Akku, den man problemlos und unkompliziert nutzen kann. Man kann für diesen Preis nicht viel falsch machen.

  7. Geschenk sagt:

    [Original Review – one star] Used it three times over a period of one month. Tried to use it outside today, and it did not turn on. It was supposed to be charged, but nothing. Got home, connected to charger, still nothing. Left it on the charger for a few hours. Still nothing. Connected to USB monitor, shows zero power transfer: Dead! Luckily I wasn’t mountaineering, or I would have been in trouble as my mobile battery had run out on me. Opened the beastie up (I had to get medieval, there is no easy way to open this thing up). Inside there is a small boost circuit and a battery manager. The cell is a no name 26650 cell, so in Theory the rating seems reasonable, though considering the real battery performance, and the wasted energy in the charging circuit, it would probably be closer to 3000 ~ 3500mAh. Checked the cell, it’s still ok, so something in the circuit must have died. Would not buy again. [UPDATE 17 may 2016 – 3 Stars] After the last fiasco, I contacted Poweradd and they sent me a new charger – no questions asked (+1 star). So far I have been using it for about two months and charged/discharged it about 20 times without any issues or significant loss of capacity (+1 star). I hope this one will keep its promise. When it fails, I will make sure to come back and update this review. [UPDATE 6 Dec 2016 – 3 Stars] The second charger I got from Poweradd has gone through 100+ Charge/Discharge cycles – so far the capacity doesn’t seem diminished. What this tells me is that the 26650 cells used in the charger is of reasonable quality. Conclusion: Good components, bad QC. Suggestion to Poweradd: Test your products before selling them.

  8. Geschenk sagt:

    Ich bin mit dieser Powerbank mehr als zufrieden. Die Angegebene mah Leistung schafft es mein Note3 mit 3200mah und meine LG HG2 Batterie mit 3000mah halb aufzuladen. Der Preis und die Leistung für dieses Produkt ist spitze!!! Die Schwarze Ausführung hat übrigens keine Taschenlampe. Ich finde die LED Anzeige super, diese zeigt immer wenn die Powerbank leer wird.

  9. Geschenk sagt:

    Abmessungen: Länge: 9,8cm; Durchmesser: 3,1cm Gewicht: 120g ►Pro: – Micro-USB Kabel mit 30cm Länge wird mitgeliefert, mit diesem lädt die Powerbank mit 10,713Watt bei 5,29V und 2,02A, also relativ stark (voll ist sie daher nach etwa 3 Stunden. Auf dem Bild hat sie zwar länger gebraucht, aber da habe ich sie über eine andere Powerbank langsamer geladen) – Robuste Verarbeitung, nicht Fingerabdruckempfindlich (außer beim Ladeport), ziemlich kratzresistent, sieht gut aus – Schutz vor Kurzschluss, bzw. Überspannung und vollständiger Entladung (Prüfzeichen CE, RoHS und FCC vorhanden) – Akkufüllstand lässt sich über 4 LEDs anzeigen (nach Knopfdruck) – 1 USB Ausgang (Typ-A) – Auto ON/OFF, wenn das Gerät angesteckt wird, bzw. vollgeladen ist – Fiept nicht – Gleichzeitig die Powerbank zu Laden und ein Gerät aufzuladen (Powerbank also entladen) klappt ►Contra: – Kapazität wird nicht eingehalten (das tut keine), auch ist sie für ihre Größe nur in Ordnung, die von Anker ist da besser. Bisher habe ich über 10 Powerbanks getestet und habe daher zumindest schon mal ein paar Vergleichswerte (Bitte diesen Punkt komplett lesen!). Ich habe mit dem PortaPow Premium USB + DC Power Monitor V2 nachgemessen und es sind insgesamt effektiv maximal 3043mAh (15,157Wh) verfügbar, dabei wurden 4479mAh (22,589Wh) hinein geladen. Das entspricht einer Effizienz von maximal 67,94%. Das auch nur ein mittelmäßiger Wert für eine kleine Powerbank! Bei größeren Powerbanks ist dieser Wert aber deutlich besser. Versprochen werden 5000mAh, diese werden wie oben festgestellt verfehlt, aber das ist auch bei anderen Powerbanks so. Warum die Herstellerangabe bei fast allen Powerbanks nicht hinkommt, möchte ich euch nun erklären. Hierzu muss man wissen, dass die Hersteller (und zwar eigentlich alle) immer die Ladung in mAh angeben, aber nicht bezogen auf die Leistung, die die Powerbank liefern kann, sondern die der internen Akkus, deswegen ist dies immer deutlich mehr, als wirklich effektiv genutzt werden kann!!! Zur Erklärung wie das zustande kommt: Der Strom muss 2-mal umgewandelt werden. Die Akkus in der Powerbank haben eine Spannung von meistens um die 3,7V, das Smartphone/Tablet benötigt als Input aber 5V, auf welchen die Powerbank den Strom wandeln muss. Je nachdem wie hochwertiger dieser Wandler ist, geht mehr oder weniger Energie, vor allem in Form von Wärme, verloren. Aber das ist leider nicht die einzige Stelle wo Energie verloren geht. Werden hierbei auch noch billige Kabel verwendet, können auch diese Energie verlieren und sich erwärmen (je länger ein Kabel ist, desto hochwertiger sollte es sein). Nun ist der Strom beim Endgerät angekommen, aber auch hier muss der Strom noch einmal gewandelt werden, da die internen Akkus meist mit 3,8V arbeiten (je nachdem wie voll der Akku ist, variiert die Spannung). Auch hierbei geht also Energie verloren. Deswegen sollte man eine hochwertige Powerbank und gute Kabel verwenden, damit diese Verluste so gering wie möglich bleiben. Ich verwende bei meinen Tests immer bis zu 3 Kabel (Anker, RAVPower und Samsung Original Kabel) und schließe so zumindest aus, dass mein Kabel z.B. kaputt ist und Energie verloren geht. Ebenso entlädt sich die Powerbank nie ganz (die komplette Ladung ist somit nie nutzbar), damit der Akku keinen Schaden nimmt. Insgesamt muss man also immer ca. 30% Ladung abziehen. Diese Powerbank ist mit ihren 3043 von 5000mAh und somit einer effektiven Kapazität von etwa 60,86% ziemlich schlecht (selbst bezogen auf so kleine Powerbanks). Zum Vergleich die kleine Anker Powerbank hat 66,4%, auch dort ist sie also deutlich besser. Wichtig zu wissen ist, dass dieser Wert auch schwankt. In meinen 5 Tests hatte sie nur in einem Test über 3000mAh, in den anderen im Durchschnitt eher um die 2750mAh zur Verfügung, minimal waren es 2734mAh (13,136Wh). Deswegen kann ich sagen, dass sie relativ konstant wenig leistet. – Das Smart Ladesystem funktioniert je nach Endgerät gut oder nur befriedigend. Mein S7 wurde mit 5,03V bei 1,77A geladen, also 8,9 Watt und war daher nach etwa 2 Stunden vollgeladen. Mein Samsung T520N (Tablet) wird mit 1,44A bei 4,93V und somit einer Leistung von 7,1 Watt geladen (das ist relativ langsam); Mehrere andere Powerbanks wurde mit 4,84V bei 2,27A und somit einer Leistung von 11,020W geladen (theoretisch geht da also mehr) ►Fazit: Die Effizienz und die Kapazität sind selbst für die Größe gerade mal in Ordnung und auch das Smartladesystem ist anscheinend vom Endgerät abhängig, das macht Anker besser, deswegen kann ich nur die Anker Powerbank empfehlen und kann dieser höchstens knappe 3 Sterne geben. ~~ Schlusswort ~~ Über jedes Feedback freue ich mich.

  10. Geschenk sagt:

    Genau das habe ich gesucht, wenn ich mal wieder eine längerre Fahrradtour mache und das Handy als Navi herhalten muss… Die Größe ist praktisch und leicht ist er auch noch. Zur Kapazität: Ich besitze ein Samsung Galaxy S3 Um mir ein Bild zu machen wie lange der Externe Akku hält habe ich mal die Zeit gemessen bis der 5000mAh nicht mehr will (also leer ist). Mein Handy jammert bei 15% also habe ich dort begonnen zu laden: Von 15% auf 100% sind genau 2 Stunden vergangen mit gelegentlichem auf die Uhr gucken und aktiviertem W-Lan. (Noch 2 von 4 Kontrolllämpchen am Externen Akku). Nächster Ladevorgang beginnt bei 10%: Von 10% auf 100% sind 2 Stunden 15 Minuten vergangen ebenfalls mit gelegentlichem auf die Uhr gucken und aktiviertem W-Lan. (Noch 1 von 4 Kontrolllämpchen). Und eine letzte Ladung von 50% angefangen: Von 50% wurde dann noch auf 73 % geladen bis die Powerbank endgültig leer war. Ich hoffe ich konnte eventuell eine gute Vorstellung vermitteln wie lange und wieviel die Powerbank etwas leistet. Ps: Eine Funktion die ich per Zufall entdeckt habe ist, wenn man sein Handy zum laden verbindet startet der Ladevorgang…möchte man aber aus irgendwelchen Gründen die Ladung unterbrechen muss man nicht jedes mal den Stecker ziehen sondern nur den Kontrollknopf für mehrerre Sekunden gedrückt halten. (Vieleicht hilft es jemandem)

  11. Geschenk sagt:

    Bin soweit zufrieden mit der Powerbank, allerdings kann ich mein Handy (Xiaomi mi4) immer nur 1x aufladen und dann ist die Powerbank platt. Trotzdem ist sie sehr praktisch für unterwegs, da sie klein und handlich ist und so in meine Handtasche passt. Mitgeliefert wird ein USB Kabel, was man, je nachdem, wie man es anschließt, zum Aufladen am PC oder eben zum Laden des Handys benutzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.