PlayStation 4 – Konsole (500GB, schwarz,slim) [CUH-2016A]
mehr Bilder >>
zum Shop

PlayStation 4 – Konsole (500GB, schwarz,slim) [CUH-2016A]

PlayStation 4 – Konsole (500GB, schwarz, slim) [CUH-2016A] bei Amazon.de – Schneller & Kostenloser Versand ab 29€. Jetzt bestellen!
Festplatte: 500 GB Grafikchip: 1.84 TFLOPS, AMD next-generation Radeon Prozessor: x86-64 AMD „Jaguar“, 8 cores Speicher: 8.192 MB PlayStation Plus-Mitglieder können jährlich 24 ausgewählte PS4-Spiele ohne zusätzliche Kosten herunterladen. Mitglieder können jeden Monat neue Titel entdecken und in spannende Welten eintauchen – mit PlayStation Plus gibt es immer etwas zu spielen.


Produktbeschreibung des Herstellers

PlayStation 4 – Konsole (500GB, schwarz, slim) PlayStation 4 – Konsole (1TB, schwarz, slim) PlayStation 4 Pro – Konsole (1TB) PlayStation 4 – Konsole (1TB,schwarz) inkl. Call of Duty: Infinite Warfare Legacy Edition (Code)
Festplattenspeicher 500GB 1TB 1TB 1TB
Besonderheit dieses Bundles Bilddarstellung über 4K-Auflösung und HDR-Bilder, sowie weichere Bildwiederholungsraten als bei der Standard Version Early Access Bundle: Call of Duty: Modern Warfare Remastered Einzelspielerkampagne spielbar ab 5.10.2016, Call of Duty: Modern Warfare Remastered Multiplayer verfügbar ab 4.11.2016. Call of Duty Infinite Warfare spielbar ab 4.11.2016 um Mitternacht Ortszeit.
Gehäuserevision CUH-2016A CUH-2016B CUH-7000-Serie CUH-2016B
Lieferumfang (Konsole) 1 PlayStation 4 – Konsole (500GB, schwarz,slim) [CUH-2016A] 1 PlayStation 4 – Konsole (1TB, schwarz, slim) [CUH-2016B] 1 PlayStation 4 – Konsole (1TB, schwarz, Pro) [CUH-7000 Serie]
Lieferumfang (Controller) 1 DualShock 4 Wireless Controller, schwarz 1 DualShock 4 Wireless Controller, schwarz 1 DualShock 4 Wireless Controller, schwarz 1 DualShock 4 Wireless Controller, schwarz
Lieferumfang (Zubehör) Mono-Headset, HDMI-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel, Bedienunganleitung Mono-Headset, HDMI-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel, Bedienunganleitung Mono-Headset, HDMI-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel, Bedienunganleitung Mono-Headset, HDMI-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel, Bedienunganleitung

14 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Die neue Playstation 4 Slim ist jetzt bei mir seit ca. drei Wochen in Betrieb und ich kann mein erstes Fazit geben. Die Playstation 4 Slim ist die neueste Version der seit Ende 2013 erhältlichen Konsole. Dadurch dass die Playstation 4 Pro unmittelbar vor der Tür steht ist der Preis für die Slim Version in kürzester Zeit zu Gunsten der Käufer sehr gefallen. Ich habe mein Exemplar für 199€ hier bei Amazon gekauft. ##Lieferumfang## Playstation 4 Slim HDMI Kabel Mono Headset USB Kabel (zum Laden des Controllers) 1x Controller Handbücher Kaltgerätestecker ##Anschlüsse## Die Playstation 4 Slim bietet folgende Anschlussmöglichkeiten: 1x Anschluss für Kamera 1x HDMI Ausgang 1x LAN Anschluss 2x USB (Vorderseite) Der optische Audioausgang auch SPDIF genannt ist gegenüber dem Vorgängermodell weggefallen. Meiner Meinung war das auch absehbar, da der Anschluss keine Zukunft mehr hat. Gerade im Bluray und bald 4K Zeitalter kommt der Anschluss zwecks Übertragungsgeschwindigkeit nicht mehr mit den aktuellen Anforderungen zurecht. HD Tonformate wie sie heute auf Blurays zu finden sind können über den Anschluss nicht übertragen werden. Zum Beispiel wird bei einer DTS-HD Tonspur nur der DTS Kern übertragen (~ 1,5 Mbps). Eine vollständige DTS-HD Tonspur hat eine Übertragungsrate von bis zu 24Mbps. ##Design / Verarbeitung## Der wohl größte sichtbare Unterschied der Playstation 4 Slim gegenüber der alten Version ist die Größe. Die Slim ist deutlich geschrumpft. Die genauen Maße sind 265 × 39 × 288 mm statt ca. 275 × 53 × 305 mm. Auch wiegt die Slim Version nur noch 2,1kg. Das Vorgängermodell brachte 2,5 kg auf die Waage. Das blaue LED Band ist weggefallen. Der aktuelle Betriebszustand der PS4 wird nun über eine beleuchtete Power-Taste angezeigt. Wer sich auch fragt was das offene Loch mit dem Gewinde auf der Seite der Playstation zu suchen hat, kann ich beruhigen. Es handelt sich hier um ein Gewinde für den extra erhältlichen Standfuß. ##WLAN## Die Playstation 4 Slim hat ein neues Wlan Modul bekommen. Dieses funkt nun auch im 5-GHz-Band, was in der Praxis zu deutlich höheren Übertragungsgeschwindigkeiten führen soll (Voraussetzung der WLAN Router sendet ebenfalls im 5-GHz-Band). Gerade beim Laden von lästigen Spiele-Updates ein großer Vorteil. ##Stromverbrauch (mein Kaufkriterium)## Durch die neue Prozessorarchitektur und das nochmals überarbeitete Netzteil konnte der Stromverbrauch nochmals gesenkt werden. Und das nicht zu knapp. Zum Beispiel bei PES2017 sind es nur noch ca. 85Watt gegenüber 144Watt bei dem Vorgängermodell. Das sind 40% weniger Energieverbrauch. Wenn man auch nur eine Stunde am Tag spielt hat man somit eine Kostenersparnis von ca. 6€/Jahr. Durch die überarbeitete Prozessorarchitektur und das neue Netzteil produziert die PS4 auch weniger Abwärme. Somit ist die Konsole um einiges leiser gegenüber dem Vorgänger geworden. Die Konsole steht bei mir ca. 2,5Meter vom Sitzplatz entfernt. Und ich kann sie während dem Betrieb nicht wahrnehmen. Das Netzteil der Playstation 4 Slim ist weiterhin intern also im Gehäuse verbaut. ##PS4 Slim oder doch PS4 Pro?## Die meisten fragen sich wahrscheinlich ob sie nicht lieber warten sollen und sich bei Markteinführung die Pro Version kaufen sollen. Für mich war die Entscheidung einfach. Da ich keinen 4K Fähigen TV besitze und in absehbarer Zeit auch keinen zulege, habe ich mich für die PS4 Slim entschieden. Für Besitzer des Vorgängermodells lohnt sich der Kauf aber nicht. Besitzer eines 4K TV’s sollten in Erwägung ziehen vielleicht doch gleich zu der größeren PS4 Pro zu greifen. Ich jedenfalls bin mit dem Kauf voll zufrieden. Die neueste Generation ist mehr als ausgereift. Abstürze oder ähnliches konnte ich bisher keine verzeichnen. Mit dem Spiel Mafia 3 macht die Konsole richtig Spaß. Falls euch die Rezension gefallen oder weitergeholfen hat, würde ich mich freuen wenn ihr diese als hilfreich bewertet.

  2. Geschenk sagt:

    Ich habe mir die neue PS4 Slim geholt da Sie im Gegensatz zu den älteren Modellen folgende positive Eigenschaften besitzt: – 28 Prozent kleiner – 300 Gramm leichter – kein Klavierlack – Physische Tasten – Stromverbrauch um einiges geringer – leiser durch weniger Abhitze (CPU überarbeitet, Konsole wird zwar Warm aber gibt mehr Hitze über das Gehäuse ab wodurch der Lüfter nicht mehr so viel Arbeiten muss) Für den ein oder anderen mag es auch einen negativen Beigeschmack geben, denn die neue PS4 Slim verfügt über keinen Optischen Tonausgang. Für mich persönlich ist das jedoch kein Problem da die Konsole eh über einen AVR läuft und auch fast jeder „relativ“ aktuelle Fernseher über ARC (Audio Return Channel ) verfügt. Im Lieferumfang enthalten sind folgende Dinge: – PS4 Slim (500GB) – 1x Controller – 1x HDMI Kabel – 1x Ladekabel für den Controller – 1x Headset – 1x Bedienungsanleitungen (nach der Anmeldung bei PSN kann man im Store 14 Tage KOSTENLOS PS Plus Mitglied werden). Also ich für meinen Teil bin sehr zufrieden, die Konsole ist klein, leise, und es macht Spaß mit ihr zu Spielen. Ich besitze neben der neuen PS4 auch noch eine Xbox One und finde beide Geräte sind auf einer Wellenlänge. Also ich bin weder Xbox noch Sony Fanboy, sondern einfach ein Typ der auf beiden Konsolen spielt und beide gleichermaßen gut findet, ok die eine hat das Feature, die andere das. Aber am Ende kommt es einfach auf das Gesamtprodukt an und die Exclusive Spiele 🙂 PS: Wer 4k Unterstützung benötigt, sollte auf die PS4 Pro warten. Ich für meinen Teil habe nur einen Full HD TV wodurch sich der Aufpreis kaum lohnt. Das HDR Feature soll auch die Slim bekommen nur nicht im vollen Umfang. Also für Leute ohne 4k TV sollte diese Konsole vollkommen ausreichend sein;) Ich hoffe ich konnte euch etwas Helfen 🙂

  3. Geschenk sagt:

    Play Station für meinen Sohn gekauft. PS4 war sehr schnell eingerichtet. Selbst unerfahrene User werden sich schnell zurecht finden. Absolut top!!!

  4. Geschenk sagt:

    Die Playstation 4 Slim sieht an sich edel und kompakt aus, noch dazu ist sie leicht. Der Versandt ging schnell und die PS4 Slim kam heil an. Sie ist nicht so leise wie die Xbox One, aber auch nicht störend laut. Benütze meine Slim fürs Zocken und auch für Streaming-Apps wie zB. Netflix ohne Probleme. Wer noch keine PS4 hat sollte sich die Slim anschaffen. Kann ich jedem Weiterempfehlen.

  5. Geschenk sagt:

    Ich habe als Geschenk für meinen Sohn die Playstation 4 Slim gekauft. Ich benutze weiterhin die normale PS4 der Baureihe CUH-1216A. In einigen Punkten wurde die bisher aktuelle Version der PS4 verbessert und weiterentwickelt, aber dennoch blieben noch Verbesserungen offen, welche erst mit der PS4 Pro kommen. Aus diesem Grund: Ist der Umstieg von der PS4 CUH-1216A auf die PS4 Slim CUH-2016A sinnvoll? Die Bezeichnung „CUH-2016A“ bezieht sich sowohl auf die neue Produktreihe als auch auf die Länderkennung. „CUH20“ – neuste Modellreihe 16 – Ländererkennung Die Buchstaben stehen für die beiden Festplattenvarianten: A – 500 GB B – 1TB Damit bleiben die Festplattenkonfigurationen gleich. 500 GB ist im Endeffekt, wenn man sich des Öfteren Spiel im Playstion Store kauft sehr knapp bemessen, da ein Spiel zwischen 20-60 GB einnehmen kann. Aber die Festplatte lässt sich nun noch einfacher austauschen. Um die Festplatte auszutauschen, muss bei der PlayStation 4 Slim nur eine Plastikabdeckung und eine einzige Schraube entfernt werden. ▩▩ Vergleich ▩▩ ▩Funktion▩ Diese Modellreihe verbraucht Gegenüber der PS4 CUH-1216Adeutlich weniger Strom. Beim Abspielen von Blu Rays waren dies 20 Watt und bei grafisch anspruchsvollen Spielen bis zu 60 Watt weniger. Getestet habe ich dies mit Watch Dogs und Uncharted 4. Die in vielen Testberichten aufgezeigte Änderung der Lautstärke des Gerätes kann ich nicht nachvollziehen. Während des Spielens ist die PS4 nun fast unhörbar geworden, nur bei sehr leisen Spielsequenzen ist sie noch wahrnehmbar. Aber meine PS4 CUH-1216A schafft dies genauso. Die propagierte Lautstärkesenkung geht aber mit einem kleinen Temperaturanstieg von 1-3 Grad einher. Das liegt an dem kleineren Gehäuse und einer verringerten Lufterdrehzahl. Dies ist aber absolut verkraftbar und sollte keinen Einfluss auf die Leistung und Lebensdauer haben. ▩Hardware▩ Bei der verwendeten Hardware bleibt fast alles beim Gleichen. Das Netzteil als auch die RAM Module , welche von 16 Stück a 512 MB auf 8 Stück a 1024 MB bei der Version CUH-1216A verringert wurden, bleiben weiterhin verbaut. Das Arbeitstempo als auch das Laden der Spiele bleibt damit bei beiden Varianten gleich. Die einzigste Änderung ist der Chip der PS4 Slim. Sony hat die Chip-Größe des SoC auf Basis von AMDs Jaguar-Architektur von 28 auf 16 Nanometer verkleinert. Dadurch sinkt der Stromverbrauch deutlich, was im gleichen Zuge ein kleineres Gehäuse möglich macht. Neben der Veränderung des Chips gibt es noch kleine Änderungen gegenüber den Modell CUH-1216A. Die Unterstützung des 5,0 GHz-Frequenzbands für WLAN-Verbindungen ist nun gegeben. Außerdem sind die beiden USB-Ports an der Front weiter auseinander als bisher. Auch wurde der optische Ausgang an der Rückseite getrichen. Bei den Tasten an der Plasstation ist alles beim Alten geblieben. Die Sensortasten für das Ein- und Ausschalten der Konsole sowie für das Auswerfen der Spiele-Blu-ray wurden wie bei der Version CUH-1216A gegen Drucktasten ersetzt, da sie bei der alten Konsole etwas zögerlich reagierten. Diese Drucktasten wirken aber etwas billiger und sind fragiler als die Sensortasten. Dies ist Wahrscheinlich der Preissenkung der PS4 seitens Sony geschuldet. Eine Unterstützung von 4K Inhalten ist bei dieser Version wie bei der neuen Xbox nicht gegeben. Diese Unterstützug wird erst im November mit der PS4 Pro gegeben sein. ▩Design▩ Die Playstation 4 Slim hat wie die PS4 CUH-1216A eine komplett matte Oberfläche. Der Klavierlackbezug wie bei der ersten Versin der PS4 auf der linken Seite der Konsole fehlt damit auch Das Ersetzen der Hochglanzoberläche ist eine reine Geschmacksfrage. Persönlich bevorzuge ich dieses Optik aufgrund der besseren Sauberkeit. Fingerabdrücke sind damit nicht mehr sichtbar und die statische Staubanziehung meiner Meinung nach ein wenig reduziert. Deutlich auffallend gegenüber der Version CUH1216A sind nun die abgerundeten Ecken der PS4 Slim. Diese machen das Design meiner Meinung nach ansprechender. Auch das Gehäuse wurde gegenüber dem Modell CUH-1216A verkleinert. ▩Controller▩ Auch den Controller hat Sony dezent überarbeitet. Die wohl wichtigste Neuerung: Er kann jetzt Daten per Kabel versenden statt wie bisher nur per Funkverbindung, zudem scheint das Licht der LEDs auch am oberen Rand des Touchpads durch. Die glänzenden Oberflächen im Bereich des digitalen Steuerkreuzes und der Feuertasten sind konsequenterweise matten Oberflächen gewichen. Auch die Steuerungsknuppel sind nun grau statt schwarz. Diese Änderungen sind aber meiner Meinung nach nicht so notwendig, wie die Überarbeitung des Akkus gewesen. ▩Im Lieferumfang enthalten ist▩ – Playstation 4, schwarz 500GB (CUH-2016A) – 1 DualShock – Wireless Controller (schwarz) – 1 USB zu Micro-USB Kabel (Aufladen des Controllers) – HDMI Kabel – Kopfhörer mit Micro – Netzteil – Bedienungsanleitung – Originalverpackung ▩▩Zusammengefasst▩▩ ▩Pro▩ Geringerer Stromverbrauch Hohes Arbeitstempo Satte Farben Kleineres Gehäuse und abgerundete Ecken ▩Contra▩ Bei grafisch aufwendigen Spielen etwas laut Fragile Drucktasten Keine 4K Unterstützung Etwas wärmer Besitz man schon das Modell CUH-1216A der PS4 somit lohnt sich der Umstieg auf die Slim-Variante der PS4 meiner Meinung überhaupt nicht, da einfach zu wenige Neuerungen Einzug gehalten haben für den Preis von 300 Euro. Die für mich wichtigste Änderung der Unterstützung von 4K Inhalten kommt erst mit der Pro Variante im November. Überlegt man sich aber den Kauf einer Playstion und brauch keine 4K Unterstütung ist man mit diesen Modell sehr gut beraten. Sie verbraucht gegenüber ihren Vorgängermodellen deutlich weniger Strom. Alles in allem bekommt für den Preis eine gute Spielkonsole in ansprechenden dezenten Design.

  6. Geschenk sagt:

    Da die Verbrauchsangaben von Herstellern gerne beschönigt werden, nicht nur im Fahrzeugmarkt, und da mich persönlich die tatsächlichen Verbrauchswerte generell interessieren, habe ich heute mal nachgemessen, inwieweit die neue PS 4 Slim im Gegensatz zur alten herkömmlichen PS 4 (CUH-1216A) in Punkto Stromverbrauch steht. PS 4 „alt“ (CUH-1216A): Verbrauch Idle: 61 Watt Verbrauch Ingame: 80 Watt PS 4 Slim (dieses Angebot hier): Verbrauch Idle: 44 Watt Verbrauch Ingame: 63 Watt Gemessen wurde unter den selben Bedingungen mit dem selben Spiel (God of War 3). Trotz des geringeren Stromverbrauch, konnte ich generell bei Spielen selbst keine Leistungsunterschiede entdecken. Ich habe den Kauf nicht bereut und würde auch aufgrund des geringeren Stromverbrauchs wieder die PS 4 Slim kaufen.

  7. Geschenk sagt:

    Wir besitzen mittlerweile 2 dieser PS4 Konsolen und beide laufen und laufen. Das Modell CUH-1200 hat einen 8 % geringeren Stromverbrauch und ein um 10 % reduziertes Gewicht. Statt ehemals 16 je 4 Gbit großen GDDR5-Speichermodulen, sind 8 Stück mit 8 Gbit Kapazität verbaut. Die Festplattenabdeckung ist nun matt gestaltet, die LED-Leuchtleiste wurde verkürzt und die berührungsempfindlichen Ein- und Auswurfknöpfe zugunsten mechanischer Tasten entfernt. Grundsätzlich muss man zur Grafik eigentlich nichts mehr sagen, sie ist einfach der Hammer und mit das Beste, was auf dem Markt zu finden ist (siehe Fotos). Bei aller Begeisterung möchte ich jedoch sich auf 2 kritische Punkte eingehen. 1. um Online im Mehrspielermodus spielen zu können benötigt man mit der PS4 (im Gegensatz zur PS3) ein Abo bei PlayStation Plus!! D.h.es kommen Kosten von 50€ pro Jahr hinzu. Ein kleiner Trost;Man hat dadurch auch Zugriff auf kostenlose Spiele (auch aktuelle). Das 2. Manko besteht im zwar reduzierten aber immer noch sehr hohen Stromverbrauch (maximal 230 Watt/ die neuere Version ab September 2016 nur noch 165 Watt). Man sollte daher darauf achten, die PS4 bei Nichtgebrauch auszuschalten und nicht im Standby laufen zu lassen. Ansonsten führt an der PS4 wohl kein Weg vorbei wenn man die Aktion und Grafik der aktuellen Top-Spiele genießen möchte. Wir können die PS4 empfehlen. Wer mit seiner PS3 noch zufrieden ist, sollte sie auf jeden Fall (zusätzlich) behalten. Wenn diese Rezension hilfreich für euch war würde ich mich über einen Klick freuen.

  8. Geschenk sagt:

    Für mich war hier in erster Linie der niedrigere Stromverbrauch bei gleicher Leistung entscheidend. Da die Konsole bei uns schon sehr viel läuft, u.a. fürs Streaming. Die kompaktere Bauart und verminderte Lautstärke nehme ich auch gerne mit, die Ur-Version hat ja ganz schön gerauscht, gerade bei ruhigen Filmen oder Spielen war das nervig. Festplatte ist mit nur 500 GB leider wieder recht knapp bemessen, Spiele belegen oft schon jeweils 30-60 GB. Allerdings lässt sie sich wie gewohnt recht leicht austauschen. Kann man natürlich behaupten, es hätte ruhig 1 TB sein dürfen, da diese nicht mehr teuer sind, so muss man dies bei Bedarf selbst in die Hand nehmen. >>>LIEFERUMFANG: – Konsole – Controller – HDMI Kabel – USB auf Micro USB Kabel – Headset – Bedienungsanleitungen Es ist KEIN Standfuß dabei, obwohl er auf den Produktfotos teilweise abgebildet ist. >>>UNTERSCHIEDE – Optisch an der kommenden Pro angelehnt, keine Klavierlack Elemente – Leichter, schmaler, leiser, verminderter Stromverbrauch. – Die Konsole selbst hat physische Tasten zum drücken, ich habe das lieber, da bessere Kontrolle. – Der optische Audioausgang fällt weg, für mich unwichtig da alles über den optischen des LED TVs läuft. – Leicht veränderter Controller, zweites Licht, graue Analog Sticks. Schade dass der Akku nicht verbessert wurde, die leuchterei ist für mich unwichtig. – Das Netzteil ist nach wie vor intern verbaut. >>>ALLGEMEIN: Wer mehr Power, 4K und Extras braucht, muss zur „PS4 Pro“ greifen. Spieletechnisch laufen auf allen Konsolen die gleichen, nur eben auf der Pro etwas besser. Auch ohne 4K TV, jedoch lohnt sich der Kauf erst so richtig wenn man davon ein vernünftiges Gerät stehen hat. Ich finde das von Sony letztlich in Ordnung, denn man kann nach eigenen Vorlieben wählen. Braucht keine gänzlich neuen Spiele kaufen und bleibt grundsätzlich kompatibel zur „alten“ PS4, somit ist grundsätzlich niemand gezwungen eine neue Hardware zu erwerben. Preis- Leistung scheint hier fair, da sie stand jetzt, also bei Erscheinung nur geringfügig mehr kostet, als das vergleichbare 1216A Modell mit 500 GB. Nur muss man sich hier mit dem fehlenden optischen Audio anfreunden können. Für die Pro müsste man derzeit 100 eur drauflegen und bis November darauf warten.

  9. Geschenk sagt:

    In welchen Punkten unterscheidet sich dir PS4 slim und eigentlich zur normalen PS4 und sind die Unterschiede so groß, das sich ein Kauf lohnt? Oder sollte ich lieber auf die PS4 Pro sparen? Natürlich wurde die bisher aktuelle Version der PS4 verbessert und weiterentwickelt, aber dennoch blieben noch Verbesserungen offen, welche mit der PS4 Pro kommen. Die Bezeichnung „CUH-2016B“ (Modell) bezieht sich sowohl auf die neue Produktreihe als auch auf die Länderkennung. „CUH20“ – neuste Modellreihe 16 – Ländererkennung Die Buchstaben stehen für die beiden Festplattenvarianten: A – 500 GB B – 1TB Damit bleiben die Festplattenkonfigurationen gleich. 1000 GB ist im Endeffekt, wenn man sich des Öfteren Spiel im Playstion Store kauft knapp bemessen, da ein Spiel zwischen 20-60 GB einnehmen kann. Aber die Festplatte lässt sich nun noch einfacher austauschen. Um die Festplatte auszutauschen, muss bei der PlayStation 4 Slim nur eine Plastikabdeckung und eine einzige Schraube entfernt werden. Jetzt zur Funktion: Diese Modellreihe verbraucht Gegenüber der PS4 CUH-1216B deutlich weniger Strom. Beim Abspielen von Blu Rays waren dies 20 Watt und bei grafisch anspruchsvollen Spielen bis zu 60 Watt weniger. Getestet habe ich dies mit Watch Dogs und Uncharted 4. Die in vielen Testberichten aufgezeigte Änderung der Lautstärke des Gerätes kann ich nicht nachvollziehen. Während des Spielens ist die PS4 nun fast unhörbar geworden, nur bei sehr leisen Spielsequenzen ist sie noch wahrnehmbar. Aber meine PS4 CUH-1216B schafft dies genauso. Die propagierte Lautstärkesenkung geht aber mit einem kleinen Temperaturanstieg von 1-3 Grad einher. Das liegt an dem kleineren Gehäuse und einer verringerten Lufterdrehzahl. Dies ist aber absolut verkraftbar und sollte keinen Einfluss auf die Leistung und Lebensdauer haben. Nun zur Hardware: Bei der verwendeten Hardware bleibt fast alles beim Gleichen. Das Netzteil als auch die RAM Module , welche von 16 Stück a 512 MB auf 8 Stück a 1024 MB bei der Version CUH-1216B verringert wurden, bleiben weiterhin verbaut. Das Arbeitstempo als auch das Laden der Spiele bleibt damit bei beiden Varianten gleich. Die einzigste Änderung ist der Chip der PS4 Slim. Sony hat die Chip-Größe des SoC auf Basis von AMDs Jaguar-Architektur von 28 auf 16 Nanometer verkleinert. Dadurch sinkt der Stromverbrauch deutlich, was im gleichen Zuge ein kleineres Gehäuse möglich macht. Neben der Veränderung des Chips gibt es noch kleine Änderungen gegenüber den Modell CUH-1216B. Die Unterstützung des 5,0 GHz-Frequenzbands für WLAN-Verbindungen ist nun gegeben. Außerdem sind die beiden USB-Ports an der Front weiter auseinander als bisher. Auch wurde der optische Ausgang an der Rückseite getrichen. Bei den Tasten an der Plasstation ist alles beim Alten geblieben. Die Sensortasten für das Ein- und Ausschalten der Konsole sowie für das Auswerfen der Spiele-Blu-ray wurden wie bei der Version CUH-1216B gegen Drucktasten ersetzt, da sie bei der alten Konsole etwas zögerlich reagierten. Diese Drucktasten wirken aber etwas billiger und sind fragiler als die Sensortasten. Dies ist Wahrscheinlich der Preissenkung der PS4 seitens Sony geschuldet. Eine Unterstützung von 4K Inhalten ist bei dieser Version wie bei der neuen Xbox nicht gegeben. Diese Unterstützug ist nur mit der PS4 Pro verfügbar. Jetzt zum Design: Die Playstation 4 Slim hat wie die PS4 CUH-1216B eine komplett matte Oberfläche. Der Klavierlackbezug wie bei der ersten Versin der PS4 auf der linken Seite der Konsole fehlt damit auch Das Ersetzen der Hochglanzoberläche ist eine reine Geschmacksfrage. Persönlich bevorzuge ich dieses Optik aufgrund der besseren Sauberkeit. Fingerabdrücke sind damit nicht mehr sichtbar und die statische Staubanziehung meiner Meinung nach ein wenig reduziert. Deutlich auffallend gegenüber der Version CUH-1216B sind nun die abgerundeten Ecken der PS4 Slim. Diese machen das Design meiner Meinung nach ansprechender. Auch das Gehäuse wurde gegenüber dem Modell CUH-1216B verkleinert. Der Controller: Auch den Controller hat Sony dezent überarbeitet. Die wohl wichtigste Neuerung: Er kann jetzt Daten per Kabel versenden statt wie bisher nur per Funkverbindung, zudem scheint das Licht der LEDs auch am oberen Rand des Touchpads durch. Die glänzenden Oberflächen im Bereich des digitalen Steuerkreuzes und der Feuertasten sind konsequenterweise matten Oberflächen gewichen. Auch die Steuerungsknuppel sind nun grau statt schwarz. Diese Änderungen sind aber meiner Meinung nach nicht so notwendig, wie die Überarbeitung des Akkus gewesen. Was ist im Paket drinnen? – Playstation 4, schwarz 1000GB (CUH-2016B) – 1 DualShock – Wireless Controller (schwarz) – 1 USB zu Micro-USB Kabel (Aufladen des Controllers) – HDMI Kabel – Kopfhörer mit Micro – Netzteil – Bedienungsanleitung – Originalverpackung Was spricht für die Slim? – Geringerer Stromverbrauch – Hohes Arbeitstempo – Satte Farben – Kleineres Gehäuse und abgerundete Ecken Was spricht gegen die Slim? – Bei grafisch aufwendigen Spielen etwas lauter – Fragile Drucktasten – Keine 4K Unterstützung – Etwas wärmer Besitz man schon das Modell CUH-1216B der PS4 somit lohnt sich der Umstieg auf die Slim-Variante der PS4 meiner Meinung überhaupt nicht, da einfach zu wenige Neuerungen Einzug gehalten haben für den Preis von 350 Euro. Die für mich wichtigste Änderung der Unterstützung von 4K ist nur in der Pro enthalten Überlegt man sich aber den Kauf einer Playstion und brauch keine 4K, ist man mit diesen Modell sehr gut beraten. Sie verbraucht gegenüber ihren Vorgängermodellen deutlich weniger Strom. Alles in allem bekommt für den Preis eine gute Spielkonsole in ansprechenden dezenten Design Wer aber das neuste vom neusten haben möchte, so wie 4k Gaming genießen möchte, der sollte auf die PS4 Pro sparen Aufgrund des Preises und der Leistung die im Gegensatz zu der PS4 nicht sonderlich Anstieg gibt es 4 Sterne

  10. Geschenk sagt:

    Im Vergleich zu den Revisionen 1116 und 1216 läuft die Slim (2016) ruhiger. Die Belüftung ist nicht so laut wie bei der 1116 und selbst die 1216 ist lauter als die Slim. (Ich habe einen Lautstärkevergleich zum mithören auf meinem Kanal, da kannst du dich selbst überzeugen.) Das Laufwerk ist von der Lautstärke geblieben, man kann weiterhin normale Blue-Ray ansehnen und die Konsole ist VR-Ready. Von der Größe her, ist die PS4 Slim viel schmaler, aber von der Breite her ist es ein recht kleiner Unterschied. Die Slim ist dafür vom Gewicht sehr leicht und sieht im Vergleich zu den Bildern im echten Leben doch überraschenderweise sehr interessant aus. Der optische Ausgang ist leider weggefallen und die Konsole wird wärmer als z.B die Revision 1116, könnte aber daran liegen, das dass Gehäuse die Wärme besser leitet oder einen Teil der Kühlung übernimmt. Bilder sagen mehr als 1000 Worte: Den direkten Vergleich zur Vorgänger-Konsole sowie dem Lautstärkevergleich kannst du dir gerne auf YouTube „Dr.UnboxKing“ ansehen.

  11. Geschenk sagt:

    Ich liebe Playstation und habe so ziemlich alle Sony-Konsolen seit der PS1 durch. Die neue PS4 slim gefällt mir optisch sehr: quadratisch, praktisch, gut. Der Whow-Effekt trat bei mir aber ein, nachdem ich das Teil das erste Mal gestartet hatte: … ! Genau, Stille, kein Vergleich zur ersten Serie der PS4, die war ein Fön – wobei die erste PS3 noch lauter war. Ich mache es kurz: Strommesser angeschlossen, auch da erfreulich weniger Verbrauch als bei der ersten PS4. Abwärme und Lüftergeräusch halten sich auch bei längerem Spielen im mega-dezenten Bereich. Festplattenwechsel geht super-easy wie gewohnt. Kann die neue PS4-Slim uneingeschränkt empfehlen!

  12. Geschenk sagt:

    Hab sie nach China bestellt, kam in der vorgegebenen Zeit (ca. 1/2-2 Wochen) und war unversehrt. Läuft wunderbar und ist erstaunlich leise. Zudem ist sie echt kompakt und definitiv portabler als die normale ps4 oder die pro. Ich bin voll und ganz zufrieden! 🙂

  13. Geschenk sagt:

    Versteht mich nicht falsch, die PS4 ist eine geniale Konsole. Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Blu Ray Player, da die besseren Modelle gleich mal über €100 kosten, habe ich bei der PS4 Slim bei einer Black Friday Aktion der Konkurrenz für €196 zugeschlagen. Normalerweise spiele ich ausschließlich auf dem PC, jedoch bietet Sony auf der PS4 einige extrem interessante Exklusivtitel an (Uncharted, The Last of Us, The Last Guardian, Horizon: Zero Dawn…) die das System neben den Blu Ray (2D wie 3D) Wiedergabemöglichkeiten für mich interessant machten. Zur Konsole wurde schon viel geschrieben, jedoch finde ich dass für diesen Konsolen Refresh maximal €200 angebracht wären, für €300 würde ich ein Spiele Bundle, 2 Controller oder eine 1TB HDD erwarten da die 1TB PS4 Pro bereits für knapp unter €400 über den Ladentisch geht. Wären €200 der reguläre Preis, oder wären weitere Zugaben dabei gäbe ich 4 Sterne. Einen Stern Abzug gibt es grundsätzlich wegen der relativ kleinen HDD, Festplatten kosten heutzutage fast nichts mehr, warum wird hier unterschieden? Positives – geniale Exklusivtitel – sehr leise im Betrieb – niedrigerer Stromverbrauch (ggü PS4 und PS4 Pro) – Blu Ray Support für 2D und 3D – sauber durchgeführter Hardware Refresh – endlich kein Klavierlack mehr Negatives – regulär (aktuell €300) zu teuer (edit: Dezember 2016: Preis wurde um €50 gesenkt!) – keine Spiele oder zweiter Controller – Aufpreis zur 1TB PS4 Pro zu gering – nur 500GB HDD – für PlayStation VR nicht optimal Warum also nur 3 Sterne? Neben dem vergleichsweise hohen Preis befürchte ich eine Segmentierung des Marktes der PS4 Titel. Wenn sich Studios künftig nur noch an der neueren Konsole – der PS4 Pro (oder auch PS4,5 😉 ) – orientieren, wird zwangsläufig an der Endkontrolle für das schwächere System gespart. Hoffentlich setzt sich diese Entwicklung nicht durch. Es gibt jedoch bereits ein paar Negativbeispiele die ich hier nicht nennen möchte. Vermutlich werden die Unzulänglichkeiten bei den betroffenen Titeln gepatcht, aber finde ich diese Entwicklung bei Konsolen bedenklich… Als PC Spieler sind mir einige schlecht umgesetzte Ports bekannt, hoffentlich schwappt diese Unsitte nicht auf Konsolen über. Mir fällt es relativ schwer ein Fazit zu ziehen, eine PS4 Pro wäre für mich wegen ein paar interessanten Exklusivtiteln (alles aus dem Hause „Naughty Dog“) nicht in Frage gekommen. Auf mich macht die PS4 Pro zudem einen halbgaren Eindruck, die qualitativen Unterschiede zwischen 1080p und auf 1440p gerenderten, auf UHD hochskalierten, aktuellen Titel fallen mir nicht mal auf (von der stabileren Frame Rate bei 1080p auf der PS4 Pro abgesehen). Den Stromverbrauch der PS4 Pro finde ich für eine Konsole inakzeptabel. Die Entscheidung für die PS4 Slim und gegen die PS4 Pro war für mich (!) auf jeden Fall die richtige. P.S.: meine Konsolen Historie: Game Boy, Game Gear, SNES, PlayStation (1 und 2), lange nichts Wii (2006), lange nichts PS4 Slim. P.P.S.: Kaum schreibe ich diese Rezension, schon wird die PS4 Slim mit 500GB HDD von €299 auf €249 reduziert!

  14. Geschenk sagt:

    Wenn man eine Playstation kauft, weiß man was man erwarten kann. So auch hier. Sie ist meine vierte. Nach PS, PS2, PS3 nun auch endlich die vierte Generation in meinem Schrank. Erstaunlich klein. Das Slot-In Laufwerk ist wie schon bei der PS3 ein wenig laut, aber das stört mich nicht. Stören tut mich dass alle gedruckten Anleitungen, Werbeflyer und Begleithefte im Karton ausschließlich auf französich sind. Außer das Garantieheft. Das ist mehrsprachig. Auch wenn ich keine Probleme hatte, das Gerät anzuschließen und einzurichten, mit sozialen Netzwerken zu koppeln und einen Playstation Account zu erstellen, haben andere vielleicht Hilfe nötig. Und denen hilft eine französische Anleitung wohl nicht. Von daher wäre ein Hinweis in der Produktbeschreibung angemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.