Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary (1 x 0.7 l)
mehr Bilder >>
zum Shop

Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary (1 x 0.7 l)

Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary (1 x 0.7 l): Bier, Wein & Spirituosen

Stil:
Ohne Gläser

Produktbeschreibungen

Plantation 20th Anniversary ist eine Cuvée verschiedener sehr alter Barbados-Rums. Diese reifen viele Jahre in Bourbon-Fässern in den Tropen. Dann werden sie in kleine Fässer aus französischer Eiche gefüllt, wo sie in den den kühlen Kellern von Chateau de Bonbonnet im Cognac weiter lagern. Dieser Alterungsprozess bringt eine unvergleichliche Weichheit und Fülle. Auszeichnungen: – Silbermedaille im Jahr 2013 beim German Rum Festival in der Kategorie 10-14 Years

Informationen zur Marke

Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary ist die exklusivste Edition der Plantation Rum Serie. Die am längsten gereiften Fässer im Besitz der Plantation Produzenten werden von Hand ausgewählt und gekonnt miteinander geblendet. Durch eine anschließende, 12 bis 18 Monate lang dauernden Reifungsphase in französischen Eichenholzfässern erhält dieser Top Rum ein unvergleichlich edles Finish. Plantation XO 20th Anniversary brilliert mit seinen exotischen Noten von Zuckerrohr, gerösteter Vanille und Kokosnuss in der Nase, die von subtilem Kakao und kandierter Orange ergänzt werden. Ein Rum zum Purgenuss für besondere Anlässe sowie als edles Geschenk für wertgeschätzte Freunde und Connaisseure.

15 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich dachte, ich hätte mit dem Zacapa bereits meinen favorosierten Rum gefunden, aber als mir dieser hier über den Weg lief, hat er ihn abgelöst. Während der Zacapa sehr mild schmeckt, aber an Aromen eben nicht ganz vorne mitspielt, hat der Plantation ein wenig mehr Schärfe, dafür aber auch viel ausgeprägtere Vanille- und Kokosnoten, die selbst ein Laie beim ersten Schluck wahrnimmt. Auch die Farbe – ein recht dunkler Bernsteinton – ist sehr ansprechend. Durch den schönen Verschluss und das um die Flasche gewickelte Geflecht lässt sich der Rum zu Hause prima zur Schau stellen. Preis-/Leistung ist absolut positiv zu bewerten, sodass ich für diesen Rum eine uneingeschränkte Empfehlung gebe.

  2. Geschenk sagt:

    Wie andere Käufer schon geschrieben haben ist dieser Rum wirklich sein Geld wert und zu schade um ihn mit seinen Freunden zu teilen 🙂 Ich war anfangs doch sehr skeptisch ob ein solcher Preis gerechtfertigt ist, allerdinsg wollte ich mal echten Karibik-Rum genießen. Bei diesem Rum kann man auch von Genuß reden, kein Vergleich zu den bekannten Sorten aus dem Supermarkt. selbst 7 jähriger Havanna schmeckt im Vergleich wie Billigfusel. Sehr sanft im Geschmack und zugleich doch kräftig, leichte Vanillenote. Alles sehr stimmig und nicht aufdringlich. Muss man probiert haben.

  3. Geschenk sagt:

    Eines vorweg, ich bin eigentlich Whisky-Fan. Ich habe vorher noch nie Rum getrunken. Auf die Empfehlung des Barkeepers in einer gut sortierten Hotelbar ausprobiert und noch an Ort und Stelle bei AMAZON per Smartphone bestellt. Wie immer bei AMAZON war die Lieferung blitzschnell und einwandfrei verpackt. Der Rum war sogar eher zu Hause als ich. 🙂 Die Flasche ist äußerst dekorativ, man stellt sie sich auch gerne in die Whisky Vitrine.Der Rum schmeckt unglaublich gut und ist sehr weich, mild und süß. Dass auch im Geschmack diese Kokosnuss wieder auftaucht, fasziniert noch Stunden später. Definitiv ist dieser Rum nun „Stammgast“ in meiner Sammlung und ich bin neugierig auf mehr Rum geworden.

  4. Geschenk sagt:

    Als Sammler feinster Geister ließ ich mich von den Rezensionen leiten und erwarb den Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary. Voller Erwartung einer milden Prise Südsee im Rum stach nach dem Einschenken erst einmal eine deutliche Spritnote die Nase. Wissend, dass manches Stöffchen erst einmal atmen muss, gab ich ihm eine Stunde zum Einleben. Zwar milderte sich die Spritnote, blieb aber stets im Hintergrund, nun tauchten in der Nase deutlich Kokos und Vanillie-Aromen auf, Melasse war vernehmbar, Rum-Aromen, Eiche. Der erste Schluck bekräftigte die Spritnote, scharf, alkoholisch, von der erwarteten Milde keine Spur. Verglichen mit anderen Rum-Sorten, 20 Jahre alt, kam der Plantation an die Aromenvielfalt und Milde nicht heran. Letztendlich zählt das Getränk und dessen Geschmack, nicht die Aufmachung der Flasche. Wer von einem Supermarkt-Rum zum ersten Mal diesen hier probiert, mag sicherlich einen Gaumen-Quantensprung erleben, doch bei den Top-Rums gelten striktere Kriterien. So komme ich zum Ergebnis, dass der Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary sicherlich ein guter Rum ist, aber fern der Top-Liga, und möchte mir Produkte nicht schönreden, nur weil sie preislich über dem Durchschnitt liegen. Ein lobendes Wort noch zum Händler / Versender: Auf dem postalischen Weg meinte eine diebische Elster im Dienste der Gelben den Karton öffnen, die Flasche aus dem Umkarton entwenden und diesen – als sein nichts gewesen – wieder verschließen zu dürfen. Ich habe mich an den Verkäufer gewendet und umgehends Ersatz zugeschickt bekommen. Keine Diskussion, kein Gezacker, Super-Service! An dieser Stelle nochmals vielen Dank! Auch wenn es jetzt nicht der Plantation Barbados ist – bei Ihnen bestelle ich gerne wieder!

  5. Geschenk sagt:

    Auch ich komme als Whiskey-Liebhaber daher und werde wohl nun meine Leidenschaft mit Rum teilen. Eingestiegen mit dem Pampero Aniversario R. E., hatte ich Lust auf mehr und orderte mir den Ron Botucal Reserva Exclusiva und den hier rezensierten Plantation Barbados XO 20th Anniversary. Damit landete ich gleich zwei Volltreffer im Segment des Premiumrums. Ich habe mir bei der folgenden Beschreibung viel Zeit genommen und diesen Rum mehrmals zur Verkostung herangezogen, um ein umfassendes Bild über den Barbadier zu gewinnen. Meine subjektiven Eindrücke: Farbe/Erscheinung: Ein schönes Bernstein, natürlich nachgeholfen mit Zuckercouleur. Im Glas geschwenkt, läuft er langsam und elegant die Wand herunter. Duft/Aroma: Was für eine Offenbarung! Ich wollte es den vielen Rezensionen nicht glauben, hielt es nicht für möglich, aber Kokosnuss ist tatsächlich sein zweiter Vorname. Schon in der Nähe des Glases verströmt er Aromen von Kokosnuss und Früchten. Er wirkt angenehm vielschichtig und sehr charaktervoll. Bei genauer Betrachtung offenbart sich neben der Kokosnuss ein tropischer Fruchtkorb aus Ananas, Mangos, Maracujas und Bananen. Umgeben von einer sehr angenehmen Süße steigen Noten von Vanille, Karamell, etwas Toffee und geröstetem Holz (Eiche) auf. Eine Klebstoffnote sucht man nahezu vergeblich und die Alkoholnote ist angenehm zurückhaltend. Dieser Duft ist ein hocharomatisches Gedicht der Karibik, wie man es sich wünscht und vorstellt! Mit viel Lust auf mehr geht’s weiter zum Kosten. Geschmack: Weich, recht ausgewogen und elegant gleitet er zum Gaumen, ein Brennen ist nicht zu spüren – herrlich schön, so muss es sein. Und auch die Zunge meldet erste karibische Noten. Süße, Karamell, geröstete Kokosnuss begrüßen mich zuerst. Dass auch im Geschmack diese Kokosnuss wieder auftaucht, fasziniert noch Stunden später. Es folgen getrocknete und tropische Früchte, Kräuterhonig und ein paar Gewürze. Nicht zu viel und nicht zu wenig ist das Motto der Aromen. Abgang: weich und anhaltend mit einer feinen Süße, gerösteter Kokosnuss und Gewürzen schmeichelt der edle Tropfen ein letztes Mal den Gaumen und lässt einen glücklichen Genießer zurück. Mit genialem Charakter (vom Duft wie auch geschmacklich) beeindruckt dieser Rum. Ich bin immer noch von dieser Kokosnote und den tropischen Fruchtnoten begeistert. Dies ist gewiss der Grund für die große Beliebtheit dieses Rums ist – gerade das schätze ich so sehr an ihm. Wo ich es beim Whiskey kräftig sowie mit Ecken und Kanten mag, ist mir so ein geschmeidiger und ausgewogener Rum sehr angenehm. Meiner Meinung nach verdient er ein besonders hohes Plätzchen auf der Treppe des Genusses. Die Flasche ist mit den knapp 40€ noch bezahlbar und für Leute, die etwas wirklich Besonderes suchen, genau richtig. Der Gaumenschmeichler wird definitiv nachbestellt, denn ich möchte ihn nicht mehr in meinem Barfach missen. Absolute Kaufempfehlung! MfG Felix I.

  6. Geschenk sagt:

    Sehr weicher vollmundiger und leicht süsslicher Rum.Große vielfalt von Aromem. Keinerlei Schärfe oder brennen zu spüren.Für Rum Anfänger zu empfehlen. Der Rum ist jeden Cent wert. Der gehört zu meinen Lieblinsrums.Wer sich noch nicht rangetraut hat, einfach mal probieren, er ist einfach LECKER!

  7. Geschenk sagt:

    Diese Rezension bezieht sich auf die aktuellen Abfüllungen (seit 2015) des „Plantation Barbados XO 20th Anniversary“. Design: Bis Ende 2014 waren es noch Flachkugelflaschen (siehe Foto), heute ist es eine massive gerade Flasche. Macht sich in beiden Fällen super in der Hausbar, schönes Design. Duft: Deutlich Kokos, Karamell, fruchtig und etwas vom klassischen Bourbon-Klebstoff-Aroma. Geschmack: Sehr süß, leichte Alkoholschärfe, Kokosnuss, Vanille, Karamell. Den Abgang empfinde ich als mittellang. Fazit: Noch immer ein guter Rum. Allerdings nicht auf gleicher Augenhöhe zur alten Abfüllung, hier ist definitiv Qualität verloren gegangen. Sämtliche gewonnenen Auszeichnungen dürften sich ebenfalls auf die alte Abfüllung beziehen. Die Neue ist deutlich sprittiger, die Aromen wirken leicht aufgesetzt, der „Plantation Barbados XO“ erscheint lediglich wie ein blasses Imitat seiner Selbst. Ich möchte wiederholen, sicherlich kein schlechter Rum. Sollte man jedoch die Möglichkeit haben an eine der älteren Flaschen zu kommen, würde ich hier zugreifen! Wenn diese Rezension geholfen hat, würde ich mich über ein „Hilfreich“ freuen! =)

  8. Geschenk sagt:

    Wie ich aus meinem Verwandten- und Bekanntenkreis erfahren habe, hat Rum zum pur trinken im Allgemeinen gesehen kein besonders gutes Image. Das liegt aber meiner Meinung daran, dass bei vielen die Rumkenntnisse nur von Pott-Überseh-Rum über Stroh-Rum bis Bacardi reichen und sie den Geschmack auf alle Rumprodukte beziehen. Dieser Rum jedoch spielt in einer anderen Liga. Kein Vergleich zu den üblichen Supermarktprodukten, selbst der siebenjährige Havana Club (eigentlich nicht schlecht) schmeckte im direkten Vergleich wie billiger Fusel (mein Kumpel war der gleichen Meinung). Ich habe auch schon einige andere sehr leckere Rum probiert z.B. Ron Zacapa, Pyrat, Malecon, Malteco und Botucal. Ohne die genannten edlen Brände abzuwerten, aber an den Plantation kam bis jetzt keiner ran. Er ist süß, sehr mild aber hocharomatisch. Die leckeren Eichen- und Vanilletöne verbinden sich im Abgang zu einer leichten Kokosnote. An einem milden Sommerabend auf der Terasse einfach göttlich. Doch der Plantation schmeckt natürlich auch im Winter 😉 Ich hab diesen Rum letzte Weihnachten meiner Familie vorgesetzt. Außnahmslos alle waren begeistert. Es ging sogar so weit, dass mich mein Bruder (eigentlich Whiskytrinker) kürzlich daran erinnert hat, dass ihm dieser Rum nicht mehr aus dem Kopf geht und ich ihm doch bitte eine Flasche mit bestellen möge. Also an alle, die gern mal einen braunen Tropfen ala Weinbrand, Whisky, Cognac o.ä. trinken: Kauft euch diesen Rum, ihr werdet keinen der etwa 40,- Euro bereuen. Für meine bisherige Rumerfahrung derzeit der beste Rum der Welt und das in dieser Preisklasse auch auf lange Sicht. 6 Sterne 🙂

  9. Geschenk sagt:

    Hab mir mehr versprochen für das Geld. Fast scheint es mir so, als ob man mehr in die Verpackung investiert hätte, wie in den Inhalt. Der Geschmack benetzt süß und gleichzeitig scharf die Zunge. Von der Reife merkt man wenig, der Geburtstagsrum Extra old 20vth Anniversrary erfüllt meine Erwartungen nicht. Was soll ich lange rumreden?

  10. Geschenk sagt:

    Wenn es einen Preis für die schönste Flasche gäbe, der Plantation Barbados Extra Old 20th Anniversary hätte ihn verdient. Einzig der Korken ist kein echter Kork, was ich nicht unbedingt als Nachteil sehe, da ich mehrfach bei Rum und Whisk(e)y das „Vergnügen“ hatte korkigen Inhalt zu „geniesen“. Beim Fachhändler vor Ort kein Problem, der tauscht sowas kommentarlos um, im Versand jedoch deutlich komplizierter. Doch zurück zum rezensierten Rum. Beim ersten Verkosten dachte ich: Wow was für ein Rum. Könnte mein neuer Lieblingsrum werden, als Alternative zum Botucal Reserva Exclusiva (der mir mittlerweile doch zu süß wird) oder zum 15 jährigen El Dorado. Auch der Preis von ca. 40 Euro ist vertretbar. Zu dem Zeitpunkt hätte ich ihm 5 Sterne gegeben. Doch dann machte ich den Fehler ihn mit 2 anderen Rumsorten direkt zu vergleichen. Das waren „Pusser’s British Navy Nelson’s Blood 15 Jahre Rum“ und „Ron Millonario Solera 15 Jahre“. Da gab es einen eindeutigen 3. Platz für den Plantation. Weder geruchs- noch geschmackstechnisch, kann er mit den oben genannten auch nur im entferntesten mithalten. Der hier mehrfach bemängelte scharfe Alkohol Geruch und Geschmack machte sich deutlich bemerkbar. Er profitiert sehr davon, wenn man ihm Zeit zum atmen gibt. Schmeckt und riecht dadurch deutlich besser, da das unangenehme zu verfliegen scheint. Sollte er einem schmecken, sollte man mein Fehler nicht wiederholen ihn mit „besseren“ zu vergleichen. Er wird danach nich mehr so gut schmecken wie anfangs.

  11. Geschenk sagt:

    Bin eigentlich keim Rum Trinker, aber dieser Rum hat es mir echt angetan. Er schmeckt fruchtig, süßlich, brennt nicht im Abgang und versetzt mich so richtig in Urlaubsstimmung. Am besten pur und bei Raumtemperatur zu genießen.

  12. Geschenk sagt:

    Hallo, hier meine ganz subjektive Rezension des Plantation XO: Die Verpackung/ Aufmachung der Flasche (und nicht zuletzt der Preis)macht Eindruck und weckt große Erwartungen. Ich nahm mir also meinen snifter und eine Halbe Stunde Zeit, um zu schauen, ob diese auch erfüllt würden. Ich muss sagen, er tut es nicht. Schon beim nosing wurde klar, dass er nicht die Tiefe eines El Dorado 15 besitzt. Dieser 1. Eindruck setzte sich dann beim Vorkosten fort. Er hat eine ziemlich holzige Note und einen rauchigen Alkohol Geschmack, der mich eher an einen mittellange Whisky erinnert. Ich werde ihn nicht mehr kaufen… Grüße an alle Rum- Liebhaber

  13. Geschenk sagt:

    Der Plantation Rum Barbados XO 20th Anniversary Rum ist ein fruchtig-weicher Rum, der tendenziell eher süß ist, jedoch dabei nicht Likörartig oder zu süss ist. Ein Aroma das von Vanille und einem hauch Kokosnuss mit einer Prise Exotik dominiert wird. Der „Rum Howler“ gab ihm 2012 stoßze 92 von 100 möglichen Punkten – zu Recht. Absolut ein karibischer Spitzenrum und eine gute Alternative zu Whisky !

  14. Geschenk sagt:

    Ein unvergleichlicher Geschmak in besonderer Aufmachung. Klasse was aus Zuckerrohr entstehen kann. Diesen Gaumenschmaus sollte man sich nicht sinnlos in den Hals kippen, sondern jeden Schluck genießen. Der Preis von etwas über 40 Euro ist gerechtfertigt.

  15. Geschenk sagt:

    Ich habe mir diesen Rum aufgrund der vielen (sehr) positiven Bewertungen hier bestellt. Und ich finde ihn gut, sowohl der angenehm sanfte Geruch (Vanille) als auch der Geschmack konnten mich überzeugen. Die Flasche ist äußerst dekorativ, man stellt sie sich gerne in die Glasvitrine. Den Stern Abzug bekommt der Rum allerdings dafür, dass er anfänglich leicht nach Klebstoff riecht (dieser Geruch verflüchtigt sich nach kurzer Zeit jedoch und der angenehme Vanillegeruch kommt zum Vorschein) und andererseits für den Preis. Beim Spiritousenhändler meines Vertrauens gibt es den selben (!) Rum direkt vom Fass für ca. die hälfte, was ich leider jedoch erst im Nachhinein herausgefunden habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.