Pelikan 983395 Kolbenfüllhalter Classic M200, vergoldete Edelstahlfeder, F, grün-marmoriert
mehr Bilder >>
zum Shop

Pelikan 983395 Kolbenfüllhalter Classic M200, vergoldete Edelstahlfeder, F, grün-marmoriert

Pelikan 983395 Kolbenfüllhalter Classic M200, vergoldete Edelstahlfeder, F, grün-marmoriert: Bürobedarf & Schreibwaren

Stil:
Federbreite F

Der Füllhalter ist mit einer Kolbenmechanik und einer vergoldeteten, handbearbeiteten Edelstahlfeder in der Federstärke F (fein) ausgestattet. Die 24 Karat vergoldetete Stahlfeder sorgt für ein besonderes Schreibgefühl und betont die hohe Kunst der Fertigung feinster Schreibfedern. Ein Zusammenspiel grüner Farbtöne auf dem Schaft verleiht dem Füllhalter Classic 200 Grün-Marmoriert sein geschmeidig, elegantes Antlitz. Details wie das transparente, getönte Tintensichtfenster, der vergoldete Zierring und der klassische Schnabelclip vervollkommnen das harmonische Gesamtbild. Formvollendet im klassischen und unverkennbaren Pelikan Design präsentieren sich die eleganten Schreibgeräte der Classic Serie. Liebhaber des typischen Pelikan Stils werden am Classic 200 ihre Freude haben. Qualität Made in Germany.

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Noch schöner als erwartet – die Farbe ist bei meinem erhaltenen nicht grün, sondern perlmuttfarben, was noch edler aussieht. Und die Qualität wie erwartet spitzenmäßig – nicht billig, dafür aber sehr edel und sein Geld wirklich wert! Anders als bei Kugelschreibern bekommt man durch so einen Füllhalter eine viel schönere Handschrift. Ich bin vollauf zufrieden und erfreue mich an dem guten Stück. – Eine gute Pelikan-Tinte dazu optimiert das Ganze noch.

  2. Geschenk sagt:

    Vor einigen Jahren fing ich an Tagebuch zu schreiben. Mit dem anfänglich benutzten Marken-Kugelschreiber ermüdete meine Hand sehr schnell, denn man ist gezwungen relativ viel Druck anzuwenden, will man ein sattes Schriftbild erreichen. Mit einem guten Füllfederhalter ist das eine andere Sache: Ist die Feder einmal eingeschrieben – wobei sie sich den Eigenheiten des Schreibenden anpaßt – ist es ein weiches, fast druckloses Schreiben. Die Hand ermüdet nicht so schnell, und man gewöhnt sich fast beiläufig eine schönere Schreibschrift an. Dieser Pelikan-Füller ist ein Kolbenfüllfederhalter. Man sollte also nicht vergessen gleich ein Fässchen Tinte mitzubestellen, insofern man bislang noch keinen Kolbenfüller sein eigen nennt. Befüllt wird er, in dem man zuerst das hintere Ende des Füllers „herausschraubt“ (dadurch wird ein Kolben im Füller in Richtung Feder vorgeschoben), den Füller mit der Feder dann ins Tintenfässchen hält, so daß die Feder am besten vollständig eingetaucht ist, und letztlich das herausgeschraubte Teil wieder einschraubt. Der zurückweichende Kolben erzeugt dabei einen kurzzeitigen Unterdruck im Füller der die Tinte in den internen Vorratsbehälter zieht. Danach den Füller aus dem Fässchen ziehen und am besten mit einem Tempo oder ähnlichem von überschüssiger Tinte säubern. Dann ist der Füller schreibbereit. Die Feder läßt sich bei dieser Serie übrigens ganz problemlos durch simples Ausschrauben gegen den Uhrzeigersinn entfernen, so kann man im Fall des Falles diese ganz problemlos selbst wechseln. Ersatzfedern in verschiedenen Stärken gibt es z. B. auch hier bei Amazon. Ich denke der eine oder andere wird diesen Halter auch als Einstieg benutzen und später vielleicht sogar mal einen hochwertigen Halter mit Goldfeder zur Hand nehmen. Bei mir war es jedenfalls so! 🙂

  3. Geschenk sagt:

    Maße & Gewicht 
 Länge geschlossen: 12,5 cm
 Länge offen: 12,1 cm 
Gewicht gesamt: 14 g
 Gewicht ohne Kappe: 9 g Der grün-marmorierte Pelikan Füllhalter besitzt eine vergoldete, handgearbeitete Edelstahlfeder und wirkt überaus edel und hochwertig verarbeitet. Abgerundet wird die elegante Optik durch den vergoldeten Zierring und den Schnabelclip. Die Kappe wird aufgeschraubt. Auch ein getöntes Tintensichtfenster fehlt hier nicht. Dieser Kolbenfüllfederhalter ist ein Liebhaberstück für alle, die ein klassisches und einzigartiges Schreibgerät mit dem gewissen Etwas suchen. Besondere Anlässe werden so zusätzlich veredelt. Leider fällt die Verpackung enttäuschend einfach und lieblos aus. Mit einer einfachen, kleinen Pappschachtel hätte ich angesichts des Preises nicht gerechnet. Wer gezielt nach einem Präsent sucht, wünscht sich auch eine präsentable Verpackung, die die Besonderheit des gewählten Stückes unterstreicht. Eine Geschenkbox sollte es also wirklich sein. So bleibt nur die Möglichkeit, das Schmuckstück selbst stilvoll zu verpacken. Im Bilderbereich habe ich ein paar Fotos eingestellt. Die mittlere Strichstärke ist ideal für kleine Handschriften. Beim Anschreiben bemerke ich leichte Probleme, dann jedoch ist der Tintenfluss durchweg kräftig und angenehm. Die Verwendung dieses Füllfederhalters ist ein elegantes Vergnügen. Persönliche Botschaften, etwa auf Grußkarten, bekommen so eine individuelle Note, Unterschriften ein besonderes Gewicht. Das Schreibgerät selbst bringt gerade 9 Gramm (ohne Kappe) auf die Waage. Im direkten Vergleich mit einem Sheaffer Intensity musste ich feststellen, dass mir das Schreiben mit einem schweren Füller leichter und angenehmer von der Hand geht. Mit der Kappe lässt sich das geringe Gewicht des Pelikan auf 14 Gramm erhöhen, was ich als angenehmer empfinde. Dennoch bleibt dieser Fülle für besondere Momente reserviert. Dadurch, dass man – anders als bei einem Kugelschreiber – nicht sofort schreiben kann, sondern sich einen Moment Zeit nehmen muss, fühlt sich bereits die Vorbereitung einzigartig an: Die Kappe wird aufgeschraubt. Anschließend wird Tinte aus dem Fässchen eingefüllt. Auch das bedeutet ein Stück weit Entschleunigung und führt zu mehr Achtsamkeit in unserer schnelllebigen Welt. Ein rundherum schönes, luxuriöses Schreibgerät, klassisch und elegant im zeitlosen Pelikan-Design.

  4. Geschenk sagt:

    Erwartung: Zugegeben war ich bzgl. des Handlings und der damit zu erwartenden Kleckserei des Kolbens sehr skeptisch, insbesondere da man mir ein großes Reinlichkeitsbewusstsein nachsagt. Erfahrung: Um so größer war die Überraschung, dass das Auffüllen kleckerfrei bewerkstelligt werden kann. Der Kolben hat sogar den großen Vorteil, dass man ihn nach und nach zurückdrehen kann und der Füller somit konstant über eine Kolbenfüllung sehr fließend schreibt. Diesen Genuss kenne ich sonst nur von sehr hochwertiger Tintenrollen mit ganz neuen Minen. Optik: Dieses ist Geschmacksache, ich persönlich finde diese etwas antiquiert, aber Stil-echt. Verarbeitung: Für mich steht Funktionalität im Vordergrund, deshalb bin ich über die durchgängig gute resp. sehr gute Verarbeitung des Füller sehr glücklich. Praxis: Ich schreibe täglich ca. 3 – 4 DIN-A4-Seiten per Hand, jetzt fast ausschließlich mit diesen Füller. Diese allerdings auch das bisher teuerste Schreibgerät was ich benutzt habe. Insofern habe ich keinen Vergleich zu Füllern, die ein Mehrfaches kosten. […]

  5. Geschenk sagt:

    Der Füller liegt gut in der Hand und sieht sehr edel aus. Allerdings ist der Titenfluss sehr unsauber. An manchen Stellen wurde beim Schreiben nur ein sehr dünner Film Tinte abgegeben, an anderen hingegen ein eher dicker, was ein sehr sauberes Schriftbild abgegeben hat. Ich habe sogar mehrere Tinten ausprobiert um auszuschließen, dass es vielleicht an der Tinte liegt. Wirklich schade. Ich habe den Füller dann wieder zurück geschickt.

  6. Geschenk sagt:

    Hab nun schon fast ein Tintenfass ausgeschrieben und muss sagen, der Füller ist echt top, wirkt recht hochwertig. In meinen kleinen Fingern liegt der Füller gerade richtig, ergonomisch ideal. Die Feder kratzt nicht, sondern gleitet angenehm mit ausreichender Stärke.

  7. Geschenk sagt:

    Ich bevorzuge beim Schreiben (egal ob Rollerball oder Füller) eine feine Strichstärke. Diesem wird dieser Pelikanfüller sehr gerecht. Durch das verwendete Material ist der Füller ein absolutes Leichtgewicht. Im Vergleich zu vielen Standardfüllern (Cross, Parker, Waterman) ist er relativ kurz (ca. 1,5 cm kürzer), was mir bei einer relativ kleinen Männerhand jedoch keine Probleme bereitet. Zum Anfang kratzt die Feder etwas, was sich nach einer gewissen Zeit aber recht schnell legt. Das Füllen des Kolben geht problemlos und schnell; keine Sorgen mehr mit leerer Patrone; Füllvorrat bedeutend größer-eben ein Kolbenfüller. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist absolut ok; wer einen guten Marken-Füller zu einem vernünftigen Preis sucht, ist hier genau richtig!

  8. Geschenk sagt:

    Ich bin zwar noch Schüler, doch ich habe mir diesen Füllhalter zum Geburtstag gewünscht, da ich davor immer nur Billig-Füllfedern für 1-2 Jahre hatte. Er hat unglaublich Stil und ist wirklich für das ganze Leben. Zur Schreibqualität kann ich nur sagen, dass er sich extrem von einer 30€ Füllfeder unterscheidet und er schreibt einfach flüssig und wenn ich ihn einmal in der Hand habe, möchte ich nicht mehr aufhören zu schreiben.

  9. Geschenk sagt:

    Ein wunderbarer Füllfederhalter, der optisch überzeugt. Die schöne, grün-marmorierte Maserung im Stil der 20-er gepaart mit der vergoldeten Feder sowie der vergoldeten Halteklammer am Clip ist ein absoluter Hingucker. Der Füller liegt angenehm in der Hand, überraschend ist zu Beginn das geringe Gewicht des Schreibgerätes, dass ich aber nicht als negativ empfinde. Wer allerdings Wert auf einen „schweren“ Füller legt, sollte sich nach anderen Modellen umsehen. Der Füller hat bei abgezogener Verschlusskappe eine Länge von 12 cm, also eher nichts für große Männerhände. Für eher schmale Hände ist die Länge jedoch ideal. Ich habe mich für eine Feder der Strichstärke F entschieden, da ich den Füller vor allem im Studium zum Schreiben mathematischer Ausdrücke benutze. Hier zahlt sich die feine Feder aus, da auch „komplexere“ Symbole“ und Ausdrücke klar und deutlich zu Papier gebracht werden können. Auch nach fast 10 Jahren Abstinenz vom klassischen Füllfederhalter, habe ich mich sehr schnell wieder an das Schreiben mit Feder gewöhnt. Auch für die „normale“ Handschrift ist die Feder ideal, das Schriftbild ist klar und ohne Verschmierungen oder Ausfransungen. Die Feder selbst gibt keinerlei Kratzgeräusche von sich und gleitet angenehm über das Papier. Allerdings ist – wie von mir erwünscht – ein spürbarer Unterschied zu einem Kugelschreiber vorhanden. Während bei einem Kugelschreiber die Spitze extrem leicht über das Papier rutscht (und zumindest mich dadurch zum Schmieren verleitet) bietet die Feder des Pelikan etwas mehr Widerstand und bremst Schreiberlinge wie mich – die über etwas zuviel Schwung verfügen – soweit herunter, dass ein schönes Schriftbild entsteht. Das Auffüllen gestaltet sich denkbar einfach, eine kurze Anleitung findet sich unter […]. Fazit: Dieser Füller ist ein toller Kompromiss aus Qualität und Tradition sowie gutem Preis. Die gut 50,00 € sind hervorragend investiert. Für preisbewusste Käufer, die Wert auf zeitlose Optik und solide Qualität legen ein absoluter Tipp!

  10. Geschenk sagt:

    Ich liebe die Pelikanfüller. Mein erster Füller ist bereits 25 Jahre alt und funktioniert nach einer kleinen Reparatur wieder. Man darf den Füller niemals ohne Tinte lassen, da sonst der Kolben austrocknet. Deshalb habe ich mir nochmals zusätzlich eine Füller gekauft. Bin auch mit diesem Füller sehr zufrieden. Preis/Leistung sind in Ordnung.

  11. Geschenk sagt:

    Vom Material her sehr leicht. Nicht ganz so mein Fall, weil man den Füller nicht so sehr in der Hand spürt. Die Kolbenfüllung ist hervorragend, beim Schreiben jedoch etwas kratzig. Optisch sehr schön, aber irgendwie ein zu starkes Plastikgefühl in der Hand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.