PAL 3010 Antikstil: Antikdesign-Leuchtglobus 30 cm, aktuelle politische Karte, messingfarbener Metallmeridian, Holzfuß Alter Globus
mehr Bilder >>
zum Shop

PAL 3010 Antikstil: Antikdesign-Leuchtglobus 30 cm, aktuelle politische Karte, messingfarbener Metallmeridian, Holzfuß Alter Globus

– PAL 3010 Antikstil: Antikdesign-Leuchtglobus 30 cm, aktuelle jetzt kaufen. 27 Kundrezensionen und 4.4 Sterne. Globen, Geographische

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Der Globus war ein Weihnachtsgeschenk und hat viel Freude gemacht. Er ist äußerlich schick, nahezu nobel mit dem Holzfuß und spendet ein warmes Licht. Beschreibung zum Birne auswechseln ist auch dabei.Alles Wichtige ist drauf und leicht zu finden. Nett gemacht, die kleinen Seeungeheuer im Meer. Er wirkt ein bisschen verspielt und antik, besondern an den hellen Stellen wirkt es wie Pergament. Vielleicht nicht super-hochwertig, aber seinen Preis sicher wert. Ein Hingucker.

  2. Geschenk sagt:

    Ein sehr schönes Teil. Ist auch ganz gut verarbeitet und kommt im Wohnzimmer recht gut auf Grund des Antikstil. Und wer lesen kann ist im Vorteil, da am Karton draufsteht, wie die Birne eingesetzt wird, sowohl beim Plastikmeridian als auch beim Metallmeridian (ist unterschiedlich)

  3. Geschenk sagt:

    Sehr gute Verarbeitung! Sieht edel aus. Wenn der Globus an ist, leuchten die „Seefahrerstraßen“ in den Meeren auf! Schönes Licht!

  4. Geschenk sagt:

    Wie bereits in einer vorigen Rezension erwähnt, ist der Globus tatsächlich nicht so wertig, wie er auf dem Bild den Anschein hat. Der Eindruck eines Plastik-Globus ist auf dem Foto nicht so eindrücklich, tatsächlich sieht man ihm das Material selbst auf fünf Meter Entfernung an – leider. Ansonsten nicht schlecht, wenn man berücksichtigt, daß die Farben deutlich heller sind, als auf dem Bild.

  5. Geschenk sagt:

    Habe mir einen Wunsch erfüllt und endlich einen Globus gekauft. Habe mich für das „Antikdesin“ entschieden und es nicht bereut. Globus paßt durch den Holzfuß gut zu den Möbeln, sieht super aus wenn er beleutet ist. Nun kann ich den Enkelkindern gut die Welt erklären. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Schnelle Lieferung.

  6. Geschenk sagt:

    Der Leuchtglobus ist eine richtiger Blickfang auf unserem Sideboard. Sieht toll aus und wenn das Licht angeschaltet wird, erstrahtl er in einem sehr wrmen und angenehmen Farbton. Und immer wieder sehen wir mal drauf, wenn wir Urlaubspläne schmieden, oder in den Nachrichten einen Ort hören, den wir nicht kennen. Auch jeder Besucher fühlt sich hingezogen. Sehr schöner, antik anmutender Leuchtglobus. Klare Kaufempfehlung.

  7. Geschenk sagt:

    Sieht echt nett aus! Der Sockel ist echt Holz. Sehr dekorativ besonders im dunkeln. War ein sehr wilkommenes Geschenk bei uns.

  8. Geschenk sagt:

    Dieser Globus war ein Geschenk für meine Eltern und von der Lieferung und Qualität her war/ist alles super! Er leuchtet sehr angenehm und ist ein wahres Highlight im Wohnzimmer. Preis Leistung passt hier wirklich perfekt!

  9. Geschenk sagt:

    Dennoch bekommt der Globus von mir maximal 3 Sterne. Ich habe mich zwischen zwei verschiedenen Modellen exakt wegen dem abgebildeten Kartenbild für dieses Modell entschieden………….und das entspricht eben nicht dem des realen Globus. Der abgebildete Globus ist viel detaillierter und liebevoller gestaltet. Die Schiffsymbole, Windrose und Ungeheuer sind ebenfalls aufwändiger und bunt gezeichnet. Der versendete Globus ist zwar immer noch schön, wirkt dagegen allerdings deutlich blasser, liebloser und billiger. Entweder handelt es sich hier um ein Bild aus alter Produktion oder es ist nicht das versendete Modell. Wundert mich, dass das hier noch niemanden aufgefallen ist. Das auf der Räthgloben Homepage gezeigte Bild zeigt tatsächlich die versendete einfacher gestaltete Version. Wäre mir das vorher bewusst gewesen hätte ich mich direkt für das in diesem Fall hochwertiger gestaltete Columbus Renaissance Modell entschieden. Dennoch, für den Preis ist dieser Globus sehr gut verarbeitet. Der Meridian ist aus Aluguss, der Globe selber ist sauber verarbeitet, gesamt ist dieser Globus immer noch schöner wie viele vergleichbare Modelle, das Modell besitzt einen schönen echten Holzfuß und es ist sogar ein zeitgemäßes 0,8 w LED Leuchtmittel verbaut……….dafür gäbe es 5 Sterne. Das einzige von der Verarbeitung wirkliche Manko ist, dass während der Produktion beim Zusammenfügen der Globus Hälften zu viel überlappendes Material von der unteren Hälfte in die obere Hälfte geschoben und so verklebt wurde. Da diese Überlappung natürlich nicht so Licht durchlässig ist wie der Rest der Kugel erscheint im beleuchteten Zustand ein unnötig breiter dunklerer Rand im Bereich des Äquators. Maximal 5 Millimeter hätten für eine stabile Verklebung auch gereicht und wären nicht so aufgefallen.

  10. Geschenk sagt:

    Habe mir den Globus zugelegt, da ich schon länger einen antik ausschauenden Erdball als Hingucker für meinen Schreibtisch haben mochte und mir dieser hier optisch sehr zugesagt hat. Dass er zusätzlich von innen leuchtet, empfand ich als nettes Extra. Der Globus wirkt sehr edel und liebevoll gestaltet mit seiner aktuellen politischen Karte und den kräftigen Farben, die die Staaten der Erde füllen. Zum Zentrum eines Landes hin wird die Farbe etwas bleicher, zu den grenzen voller – dies verstärkt die antike Optik und verleiht den Farben einen sanften Schein, auch wenn die Lampe im Innern gerade aus ist. Die Weltmeere sind beige und elfenbeinfarben unregelmäßig gemustert. Dieses Muster verschmilzt sich über die Ozeane wodurch der Globus etwas vergilbt und antik aussieht. Hinzu kommen Details, wie Skizzen von alten Segelschiffen, die mit geblähten Segeln über die perlweiße See gleiten oder Darstellungen von Fabelwesen, so wie das hybride Ungetüm, das den breiten Torso eines Frosches hat, aber den Rumpf einer Muräne und aus dessen unförmigem Schädel ein zweiter Kopf an einem schlanken, langen Hals mit gefletschten Fangzähnen höhnisch grinsend emporragt und den Südpazifik unsicher macht. Solche kleinen Verzierungen, die sich über alle Ozeane erstrecken, sind schlicht traumhaft und verstärken den Eindruck der liebevollen Gestaltung des äußeren Erscheinungsbildes. Die Weltkarte auf den Meeren scheint derart leidenschaftlich und mit einem Sinn für das Abenteuerliche, das Weite, Unbekannte dekoriert zu sein, dass ein „HIC SVNT DRACONES“ nicht nur in Bild passen würde, sondern auch fast schon glaubwürdig wäre, angesichts des mystisch angehauchten Gesamtbildes. Wenn man am Globus das Licht einschaltet, spendet er ein sehr gemütliches, warmes Licht. Als Bonbon bilden sich die Seewege und die Routen der großen Entdecker auf den Meeren ab durch das Licht, da diese an der Innenseite des Globus‘ eingezeichnet sind. Für mich als berufsmäßigen Seefahrer ist das ein besonderer Augenschmaus. Die Beschriftungen auf dem Globus sind sehr elegant gestaltet, die Schriftart auf See ist verschnörkelt und fein mit Serifen verziert, jene zu Land ist kompakt und gut lesbar. Städte sind zahlreich abgebildet und je nach Bevölkerung unterschiedlich markiert, die Legende dazu findet sich südlich von Galápagos. Auch an eine feine und farblich stilechte Kompassrose wurde gedacht, diese liegt nördlich von Hawaii. Die politische Karte ist nach internationalem Recht aktuell, für politische Russlandfreunde könnte es allerdings verstörend sein, dass die Krim auf dieser Karte Teil der Ukraine ist. Dass das Ilemi-Dreieck hier vollständig zum Südsudan gehört ist ein wenig fragwürdig, aber sei’s drum – den Südsudan gibt’s schließlich auch erst seit 2011. Die Längenmeridiane und Breitengrade sind auf der Karte augenscheinlich präzise gesetzt, habe aber nicht nachgemessen (der Nullmeridian verläuft durch Greenwich und der Äquator durch den Victoriasee – passt). Kleine Schwächen – für mich nicht wirklich Schlimm, aber als obejktiver Beurteiler sollte man schon daran denken – sind der Holzfuß und die Gradskala an der Metallaufhängung und der Kopfskala an der oberen Drehvorrichtung. Der Holzfuß ist äußerlich einwandfrei, gleichmäßig flach und gebürstet. An der Unterseite befinden sich drei Plastiknoppen, auf denen der Globus steht und die sowohl ein Verrutschen als auch ein Zerkratzen von Holzfuß und Stellfläche verhindern sollen. Allerdings sind die Lücken zwischen den Noppen groß genug, dass der Globus kippelt wenn man ihn zu sehr von der Seite dreht – darum immer von oben schräg nach unten drehen. Die Gradskala an Messingaufhängung und Kopfskala ist sehr unpräzise, um es vorsichtig zu sagen. Der Nullmeridian liegt nach Ansicht der Kopfskala bei ca. „6,5“. Ist das Absicht? Soll diese Skala womöglich etwas anderes darstellen? Ist das nur bei meinem Exemplar der Fall? Wenn ja, tut es mir Leid, aber wenn es tatsächlich die Längengrade anzeigen soll, so könnte man ruhig darauf achten, dass er dies auch präzise tut. Die Breitenskala an der Messingaufhängung ist ebenfalls unpräzise. Dass der Äquator bei 0° steht, ist das einzig Korrekte, was ich bei ihr entdecken kann. Der Pfeil für 50° Nord liegt bspw. gute 2° zu weit nördlich. Vielleicht bin ich zu hart, vielleicht achtet da sowieso niemand drauf, mag sein. Stören tut es mich auch überhaupt nicht, da es das runde Gesamtbild nicht schmälert, aber einen Stern habe ich dennoch abgezogen, denn 5 Sterne stehen für Perfektion und das ist nun mal leider nicht zutreffend. Trotz allem – dieser Globus verbreitet eine Aura des Geheimnisvollen, des Rätselhaften – so wie eine Schatzkarte und das ist er auch bei all den optischen Schätzen, die auf der Karte untergebracht sind. Wer einen Sinn für antike Ästhetik hat, der findet in diesem Globus ein magisches Kleinod, das die Wohnung deutlich bereichert, ohne den Geldbeutel zu sehr zu schmälern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.