Mattel Fisher-Price H9447-0 – Kleiner Snoopy
mehr Bilder >>
zum Shop

Mattel Fisher-Price H9447-0 – Kleiner Snoopy

Spielzeug: Mattel Fisher-Price H9447-0 – Kleiner Snoopy.

Dieses kleine Hündchen wird das Herz jedes kleinen Tierfreundes im Sturm erobern und seine ersten Schritte begleiten. Wird Snoopy an der Leine hinterher gezogen, dreht er sein Köpfchen, wackelt mit den Ohren und wedelt mit seinem Schwänzchen. Hündchengeräusche und Bewegungen animieren dazu, mit dem Hündchen spazieren zu gehen und es hinter sich herzuziehen.

9 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Also ich muss zugeben ich bin erstaunt wie robust doch der kleine ist. Er muss wirklich gut etwas aushalten zur Zeit. Da stört es mich nicht das er aus Plastik ist. Er macht seine sache gut. Er gefällt… er wird täglich mit freudigem *wauwau*begrüßt und dann gehts ab zum gassi führen. Ja die Handhabung bedarf etwas übung, wenn die kleinen ihn sehr ungestüm hinter sich her ziehen passiert es oft das er umkippt aber Übung macht den Meister. Das fiepen oder klackern das als bellen durchgehen soll..nunja..es ist nicht wirklich ein bellen aber das stört uns/ihr auch nicht sonderlich. Ich finde der Spaßfaktor ist ausschlaggebend und das der kleine Hund viel aushält. Man kann ihn durchaus empfehlen.

  2. Geschenk sagt:

    Wir haben diesen Hund unseren kleinen Mann zu Ostern geschenkt.Er ist 13 Monate alt und wir müssen sagen,dieser Hund ist einfach nur super.Unser Junge hat gleich zum ersten mal WAU WAU gesagt und auch sonst,ist schön zum hinterherziehen und knuddeln.Er liebte diesen Hund gleich am ersten Tag!Einfach spitze,was es alles so gibt. Auch euch viel Spaß damit! Ich würde ihn imma wieder kaufen!

  3. Geschenk sagt:

    Ganz niedlich, meine Nichte wurde 2 und sie bekam diesen Hund von uns zum Geburtstag. Ganz niedlich, die Kinder waren alle begeistert von dem kleinen Kerl und meine Töchter, bald 4 und 7, wollten auch damit spielen 😀 Also was soll man sagen, keine Batterien, kein nerviger Ton oder sonstiges…Ganz simple technik. Eher ein gequike bein hinter her ziehen. Bei den Kids kommt der Hund trotzdem gut an.

  4. Geschenk sagt:

    Vorab sicher kann man für den Preis nicht die Welt erwarten,aber wenn etwas angepriesen wird,mit es bellt,dann erwarte ich das.Naja es klingt nach allem aber nicht nach bellen.Kopf und Schwanz erfüllen ihre Funktion.Leider ist die Ziehkordel Bischen kurz,muss man zur Not noch selbst verlängern…

  5. Geschenk sagt:

    Gleich eines vorweg: Der (braune) Hund war ein Geschenk zum ersten Geburtstag meiner Tochter. Gekauft hätte ich ihn wohl nicht, weil mir das Plastik nicht gefällt. Aber es geht ja auch um ein Spielzeug für Kinder, und nicht für Erwachsene… Die erste Zeit fand ihn meine Tochter gar nicht interessant. Das änderte sich jedoch im Alter von 15 Monaten abrupt, als sie laufen konnte. Seit nunmehr 4 Monaten wird der Hund gekuschelt und mehrfach am Tag an der Leine ausgeführt. Gerade in den ersten Wochen fiel der Hund sehr oft um. Sie kam gar nicht vorwärts, sondern verbrachte die meiste Zeit damit, den Hund wieder aufzurichten. Inzwischen hat sie den Bogen raus und die Leine verheddert sich nur noch selten in den Beinen des Hundes. Wird der Hund gezogen, bewegen sich übrigens die Beine mit und auch der Kopf wackelt hin und her. Der Hundeschwanz bleibt ruhig, kann aber per Hand bewegt werden. Das Geräusch, das der Hund von sich gibt, hat keinerlei Ähnlichkeit mit Bellen, Jaulen oder Ähnlichem. Es ist einfach ein hohes Quietschen. Trotzdem – meiner Tochter gefällt er, Preis-Leistung finde ich okay und somit vergebe ich 4 Punkte. Fast vergessen: Ich weiß nicht, ob es Zufall ist, aber „Wa-wa“ (Hund) ist nach Mama und Papa das dritte Wort meiner Tochter gewesen…

  6. Geschenk sagt:

    Der Wauwau ist lustig. Er landet zwar immer wieder vergessen in der Ecke , weckt dann aber bald Interesse, (wird mit zunehmenden Laufen-lernen mehr beachtet.) War der erste Hund zum ersten Geburtstag…und endlich kein batterie-fressendes Teil in der Sammlung.Klebrige Finger..kein Problem.Das Bellen das mit der Bewegung mechanisch ausgelöst wird klingt ein bisschen so , als hätter unser Waldi -nun sagen wir mal,Sauerkraut und Zwiebeln gefressen.Sehr zum Spaß der älteren Geschwister.

  7. Geschenk sagt:

    Wir haben den Hund für unseren 2 Jahre alten Sohn gekauft. Er findet den Hund ganz ok, mehr aber auch nicht. Was richtig nervt – der Hund kippt andauernd um. Frühere Modelle waren aus Holz und somit auch schwerer. Den „alten“ Hund bei Oma und Opa kann er durch die Gegend scheuchen – der kippt nicht um und wackelt dank Metallfeder ausgiebig mit dem Schwanz. Das aktuelle Modell ist aus Plastik und dementsprechend leicht und kippt leicht. Mit dem Schwanz wackelt er auch kaum – Plastik sei Dank. Eigentlich eine Fehlkonstruktion und der Hund liegt eher unbespielt in der Ecke. Ich würde ihn nicht erneut kaufen.

  8. Geschenk sagt:

    Was soll man sagen? Die Kinder sind von dem Hund begeistert weil er einfach niedlich ist. Als Vater bin ich leider nicht so sehr von dem Hund begeistert. Die Verarbeitung wirkt „billig“, das versprochene Bellen ist eher ein „klackern“, er kippt mal gerne um wenn die Kinder mit ihm spielen aber das schlimmste daran ist, dass sich die Kinder schon mehrmals die Finger unter den Ohren eingeklemmt haben. Für die Altersempfehlung (ab einem Jahr) ist er aus meiner Sicht nicht geeignet, für größere Kinder (ab 2 Jahre) ist er wohl eher geeignet

  9. Geschenk sagt:

    Der hund ist was für kleine Mädchen die hunde sehr lieben. Meine Tochter 1 Jahr hat denn Hund zu Weihnachten bekommen. Geht sehr gerne mit ihm spazieren. Oma hat echte Hunde und sie hat ihren kleinen Hund sieht immer voll süß aus. Der hund ist was für mädchen im alter von 1 bis 2 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.