Mattel Fisher-Price CDG57 – Lernspaß Tablet, grau
mehr Bilder >>
zum Shop

Mattel Fisher-Price CDG57 – Lernspaß Tablet, grau

Spielzeug: Mattel Fisher-Price CDG57 – Lernspaß Tablet, grau.

Das erste eigene Tablet! Drückt das Kind die wie App-Symbole gestalteten Knöpfe, wird es mit Buchstaben, ersten Wörtern, Tieren und mehr vertraut gemacht. Und für noch mehr Lernspaß leuchtet der Bildschirm auf und blinkt zu Liedern und Sätzen. Das Tablet verfügt außerdem über die Smart-Stages-Technologie. So können die Lerninhalte je nach Entwicklungsstand des Kindes vermittelt werden. Da jedes Kind sein individuelles Entwicklungstempo hat, ermöglicht es die Smart-Stages-Technologie, die Stufe auszuwählen, die am besten für das Kind geeignet ist. Drei Spielstufen bieten entwicklungsgerechte Lieder, Sätze und Geräusche. Stufe 1 – Entdecken – ab 12 Monaten: Erste Wörter und Geräusche wecken die Neugier des Kindes. Stufe 2 – Anregen – ab 18 Monaten: Das Kind wird durch Fragen und einfache Aufforderungen zum Mitmachen angeregt. Stufe 3 – Spielen – ab 24 Monaten: Fördert die Vorstellungskraft und das Rollenspiel. 3 Batterien AAA (R3) inklusive. Ab 12 Monaten.


Produktbeschreibung des Herstellers

4 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Das Teil gibt nach nur zwei Monaten den Geist auf. Es funktioniert keine Musik mehr und das Tablett ist auch nicht großartig runtergefallen. Ich habe hier von Fisher Price mehr Qualität erhofft, leider wurde ich hier sehr enttäuscht.

  2. Geschenk sagt:

    meine kleine Nichte 1,5 Jahre hat sich wirklich gefreut und Spaß dran. Alles was Knöpfe hat und Geräusche macht fasziniert die kleine Maus. Da hier die Lernstufen eingestellt werden können von 1-3, kann das Kind das Gerät über eine längere Zeit nutzen und sich dran erfreuen. Der Preis ist angemessen und ich würde dieses Gerät wieder kaufen und verschenken

  3. Geschenk sagt:

    Sehr handlich und leicht. Tasten sind allerdings nicht so leicht zu betätigen( daher nur 4 Sterne) . Funktionen in unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Das Kind wird mit unterschiedlichen Reizen( Licht,Farbe Geräusche usw) zum ausprobieren und lernen animiert. 2 Lautstärke Stufen.

  4. Geschenk sagt:

    Das Steps System ist ganz gut, allerdings hätte ich es mir etwas konsequenter gewünscht. Step 1 – Beim Drücken auf eine Taste kommt entweder der Buchstabe, das Tier bzw. der Gegenstand oder ein Geräusch Step 2 – Wenn man nach dem Drücken wartet kommt ab und zu eine Frage wie „Kannst du die Katze finden?“ Step 3 – Es kommen nur noch die Geräusche und Fragen wie „Kannst du wie ein Hund bellen“ Mangelhaft für mich sind Step 2 und 3, da die Aufforderungen nur sporadisch kommen und bei Step 2 auch eine große Pause ist bevor die Frage kommt. Auch ich als Erwachsener konnte schlecht einschätzen, ob jetzt was kommt oder nicht. Inzwischen weiß ich, dass nach einer korrekten Antwort erst einmal keine weitere Frage kommt bis das Kind wieder irgendwo drückt. Das irritiert mitunter. Außerdem kommt alle vier Aufrufe eine Melodie, was ich irgendwie unnötig finde, ist aber Geschmackssache. Auf jeder Stufe gibt es außerdem noch zwei Lieder, wobei ich die von Stufe eins am schönsten finde. Insgesamt ein nettes Spielzeug. Unser 11 Monate alter Sohn findet es gut, auch wenn er das Drücken selbst noch nicht hinbekommt. Wenigstens hat er endlich sein eigenes Tab und lässt mein eher mal in Ruhe 😉 und dafür hab ich es gekauft. Lautstärke kann man auf 2 Stufen stellen und ich finde beide okay, die leise auf Dauer angenehmer… Ach ja… das C hätte man ruhig noch beschriften können. Hat als Einziges kein Symbol. Der Clown oder der Chinese waren wohl nicht da… Update: Unser Sohn ist inzwischen 22 Monate und spielt immer noch sehr gern mit „seinem Tablet“. Zwar gab es zwischendurch eine Phase wo ew mal uninteressant war, aber jetzt spielt er wieder täglich damit. Inzwischen ist er bei Stufe 2 und kann alle Symbole auf dem Tablett korrekt zuordnen. Bei den Aufforderungen kann er die Buchstaben noch nicht, aber wenn man ihm die „übersetzt“ ins Bild ordnet er immer richtig zu. Schön ist deshalb die „Belohnung“, wenn man die Aufgabe richtig löst. Er freut sich dann immer sehr über das „Klasse!“, das ertönt. Lautstärke ist gerade jetzt, wo er es wieder häufig verwendet auch weiterhin nicht zu laut und eher angenehm. Die kleinere Stufe ist bei offenem Fenster und quasselndem Kind inzwischen mitunter mir schon fast zu leise. Für mich definitiv eine gute Investiton, auch wenn mich die Kritikpunkte oben noch immer stören. Meinem Sohn scheint es trotzdem zu gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.