LG 55LH604V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Smart TV, Triple Tuner, Triple XD Engine)
mehr Bilder >>
zum Shop

LG 55LH604V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Smart TV, Triple Tuner, Triple XD Engine)

LG 55LH604V 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Full HD, Smart TV, Triple Tuner, Triple XD Engine): Heimkino, TV & Video

Größe:
55 Zoll

Full HD, Smart TV (WebOS 3.0), Triple XD Engine, Virtual Surround Plus, 20W Sound


Produktbeschreibung des Herstellers

LG LH604V LG LH590V LG LH570V LG LH560V LG LH545V LG LH541V
LG LH604V LG LH590V LG LH570V LG LH560V LG LH545V LG LH541V
Auflösung 1920 x 1080 FHD 1920 x 1080 FHD 1920 x 1080 FHD 1920 x 1080 FHD 1920 x 1080 FHD 1920 x 1080 FHD
Verfügbare Größen 139 cm (55 Zoll) 123 cm (49 Zoll) 108 cm (43 Zoll) 80 cm (32 Zoll) 123 cm (49 Zoll) 108 cm (43 Zoll) 123 cm (49 Zoll) 108 cm (43 Zoll) 108 cm (43 Zoll) 139 cm (55 Zoll) 123 cm (49 Zoll) 108 cm (43 Zoll)
triple XD Engine
Lautsprechersystem (Kanäle) 20 Watt (2.0) 10 Watt (2.0) 10 Watt (2.0) 10 Watt (2.0) 20 Watt (2.0) 10 Watt (2.0)
Plattform WebOS 3.0 WebOS 3.0 Netcast 4.5 WebOS 2.0
WLAN integriert
HDMI Drei Zwei Zwei Zwei Zwei Zwei
USB 2.0 Zwei Ein Ein Zwei Ein Ein

9 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Wir haben das Gerät für unseren Sohn erworben, leider wurden wir sehr enttäuscht. Nachdem wir das Gerät im „Fachhandel“ gekauft haben, können wir es leider nicht mehr zurückgeben. -Menü sehr langsam -Aufruf Senderliste dauert lange -sehr träge beim Senderwechsel -Smart Funktionen ebenfalls schnarchlangsam Positiv zu bewerten sind das Bild und die Tonqualität. Diese sind der Preisklasse angemessen. Der langsame Senderwechsel ist für uns der erheblichste Nachteil, da vergeht einem wirklich die Lust am Fernsehen, denn wenn der Senderwechsel in der Werbepause zur Qual wird, dann wird es uninteressant. Über die Trägheit des Systems bei den Menü- und SmartTV Funktionen könnte man eventuell noch hinwegsehen.

  2. Geschenk sagt:

    Wir waren sehr angetan von dem LG. Allerdings muss ich nach einigen Wochen sagen, dass ich vom Kauf nur abraten kann. Der Fernseher ist für die Preisklasse in der Bedienung sehr langsam. Das Umschalten dauert mitunter 20 – 30 Sekunden, was nicht akzeptabel ist. Daher keine Empfehlung. Bild o. k. könnte aber auch besser sein.

  3. Geschenk sagt:

    Hab mir das Gerät für mein neues zu Hause für’s Schlafzimmer bestellt. Da sich der Umzug noch etwas verzögert hat, bin ich leider erst jetzt zum anschließen und testen gekommen. Leider sind schon die 30 Tage Rückgabegarantie abgelaufen. Somit muss ich ärgerlicherweise mit diesem Gerät leben. Hätte ich nur vorher etwas Zeit gehabt zu testen 🙁 Das Bild und der Ton sind ganz gut für die Preisklasse. Nun zu meinen Kritikpunkten: – Die Bedienung ist extrem langsam. Nach dem Einschalten wartet mal schon mal gut 30 sec. bis nur mal eben die Senderliste geladen ist. – Mal eben eine Einstellung im Menü vornehmen entwickelt sich durch lange Ladezeiten jedes einzelnen Menüpunktes zur Geduldsprobe. – Sender zu sortieren ist katastrophal. Nur nach einiger Einarbeitungszeit am PC möglich. Im Netz nach dem Programm ChanSort suchen. Senderliste am Gerät auf USB-Stick speichern -> mit ChanSort bearbeiten -> am Gerät wieder importieren. – Die Fernbedienung ist wenig intuitiv. Die Tasten unterscheiden sich in Form und Größe so gut wie gar nicht. Da muss man schon immer hinschauen auf welcher Taste man gerade den Finger hat. Alles in allem ein Fehlkauf.

  4. Geschenk sagt:

    Länge:: 6:49 Minuten Bedienung und Funktionsumfang 4.5/5 Bildqualität 5/5 Preis/Leistung (inkl. Stromverbrauch) 4.5/5 (539,58€ zum Zeitpunkt der Rezension) Gesamt 5 Sterne Ich habe dieses Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, was meine Meinung jedoch nicht beeinflusst. Wenn sie sich nicht für Details interessieren (meine Rezensionen sind meist sehr ausführlich), können sie einfach bis zum Fazit herunterscrollen. +++ Bedienung und Funktionsumfang +++ Wer einen „Smart-TV“ kauft, der möchte einen großen Funktionsumfang, Anschlüsse für möglichst viele Geräte und viele Einstellmöglichkeiten zur persönlichen Anpassung. Der Fernseher läuft mit WebOS 3.0, welches einige Vorteile mit sich bringt. Über die Fernbedienung kann man bequem eine Übersicht aller Apps über die Home-Taste aufrufen. Es gibt unter anderem: Eine Anleitung zu WebOS 3.0 und für den Fernseher, verschiedene VOD Dienste (z.B. Netflix), Optionen für alle Anschlüsse des Gerätes und den Fernsehempfang (inkl. Anleitung über den Anschluss verschiedenster Geräte), ein Webbrowser, ein Youtube-Player, Screen-Share (zur Übetragung des Android Smartphone oder Tablet Bildschirms mithilfe einer App), den LG Content Store (ein kleiner AppStore, bei dem sich ein paar sehr simple Spiele und zusätzliche Anwendung herunterladen lassen), einen Terminplaner (welcher z.B. an Filme erinnert, welche man sich markiert hat, um diese nicht zu verpassen), eine Aufnahmeoption (die interne Festplatte hat mit den Standardanwendung noch gute 500mb frei), eine nützliche Suchfunktion, mit welcher man Apps oder Einstellungen schnell ausfindig macht und ein Optionsmenü mit sehr vielen Einstellmöglichkeiten für Ton, Bild, Empfang und mehr (ich empfehle JEDEM, einmal in jedes dieser Menüs hineinzusehen, da es gerade zu Bild und Ton sehr viele verschiedene Einstellungen gibt, z.B. muss man die Lautsprecheroptionen auf „Wandmontage“ ändern, wenn man den Fernseher an der Wand befestigt, um den besten Klang zu erhalten). Man kann sich zudem seine Lieblingsanwendungen in ein bequemes Extramenü umlegen, um schneller darauf zugreifen zu können. Bis zu 4 Profile können hierfür für verschiedene Personen angelegt werden. Diese erlauben es zudem, den Fernseher über sein Smartphone zu steuern. (statt mit der Fernbedienung) Internet bekommt der Fernseher entweder über Lan oder W-Lan, beides hat beim testen gut funktioniert. Die verschiedenen Anschlüsse sehen sie auf den beiden Fotos. Gerade die drei HDMI-Anschlüsse sind sehr nützlich, da man so z.B. eine Konsole, einen PC und einen Receiver gleichzeitig anschließen kann und nicht ständig das Kabel wechseln muss. Die USB-Anschlüsse funktionieren gut mit USB-Sticks und kleinen Festplatten, bei stark befüllten Festplatten (1TB oder mehr) dauert es jedoch SEHR lange, bis man auf Bilder und Videos zugreifen kann. Die Wartezeiten sind leider auch mein Hauptkritikpunkt in dieser Kategorie. Je nachdem in welcher Anwendung man sich gerade befindet, dauert das öffnen des Homemenüs 2-6 Sekunden. (ein andere Rezensent sprach von 30 Sekunden, dies war bei mir nie der Fall, ich tippe darauf, dass sein Gerät einen Defekt hat) Im Homemenü angekommen ist die Verzögerung jedoch sehr viel geringer, meist unter einer Sekunde. Anwendungen zu starten dauert ebenfalls so lange wie das Öffnen des Home-Menüs. Die Wartezeiten sind zwar nicht extrem hoch, aber doch hoch genug um zu stören, gerade wenn man schnelle Menüwechsel von PCs, Smartphones und Tablets gewöhnt ist. Der zweite, aber nicht ganz so gravierende Kritikpunkt ist Miracast. (zum Übertragen vom Bildschirm von Laptops oder PCs über W-Lan) Der Verbindungsaufbau dauerte bei mir bei mehrfachem testen stets recht lang (10-15 Sekunden, bei Beamern dauerte dies bisher immer nur 2-3 Sekunden) und teilweise musste ich 2-3 Mal eine Verbindung starten, da bei den ersten Versuchen oft die Verbindung abgebrochen ist. Da man seinen Laptop oder PC jedoch auch über HDMI anschließen kann und die Bildübertragung von Smartphones aus ebenfalls gut funktioniert, ist dies nicht weiter tragisch. Funktionsumfang 5 Sterne, Bedienung 4 Sterne (ohne die Verzögerungen gäbe es ebenfalls 5) -> 4.5 Sterne +++ Bildqualität +++ Wer sich selbst ein Bild machen will, der bekommt aktuell (ich schreibe dies Juni 2016) den Fernseher in fast jedem größeren Technikmarkt zu sehen. Farbe und Kontrast sind sehr gut und die Blinkwinkelstabilität ist groß genug für Spiele-oder Fernsehabende mit vielen Personen. Die Auflösung von 1080p ist aktuell ausreichend, da es noch kaum 4k Material gibt, Konsolen Spiele nicht auf mehr als 1080p schaffen und die meisten PCs ebenfalls auf mehr als FullHD nicht mehr flüssig laufen. Der Fernseher hat 60hz im Betrieb als PC-Bildschirm – ein guter Standard für alle Spiele und Anwendungen. Es gibt viele Einstellmöglichkeiten und für Filme/Videos einige zusätzliche Bildverbesserer, die allesamt gut funktionieren und einzeln manuell aktiviert oder deaktiviert werden können. Die Lautsprecher sind gut und die „Clear-Voice“-Funktion ist nützlich für Filme, bei denen die Stimmen leiser sind als die Effekte oder die Musik. Ich empfehle allerdings gute externe Lautsprecher zu nutzen, der Fernseher hat hierfür verschiedene Anschlussmöglichkeiten, unter anderem einen optischen Ausgang, welcher den Ton wirklich exzellent überträgt. (diesen würde ich bei Möglichkeit auch stets anderen Anschlussmöglichkeiten gegenüber bevorzugen) Für Gamer interessant: Der Input-Lag ist relativ gering und lässt sich in den Einstellungen über den Spiele-Modus noch weiter reduzieren. Daher ist dieser Fernseher optimal für Spieleabende geeignet. Wir schließen gerne unseren PC über HDMI an und spielen mit 6-8 Spielern verschiedenste Spiele mit Controllern. Dies ist aufgrund von Bildverzögerungen nicht auf jedem Fernseher möglich, der LG 43LH604V macht hierbei aber keine Probleme. Genaue Tests dazu gibt es aktuell noch nicht, aber ich schätze, dass es sich um weniger als 50ms Input-Lag handelt, da ich auch bei Dark Souls III keine Reaktionsprobleme hatte und sich dort ein zu hoher Unterschied in der Verzögerung im Vergleich zu einem sehr guten PC-Monitor schnell bemerkbar machen würde. Wichtige Details und Hilfe beim Anschluss eines PCs an diesen Fernseher für das bestmögliche Bild mit möglichst niedrigem Input-Lag habe ich in einem Video zusammengefasst! +++ Preis/Leistung +++ 539,58€ zum Zeitpunkt der Rezension. Smart-TVs mit ähnlichen Gerätedaten und Eigenschaften liegen mit diesem Gerät preislich in etwa gleich auf. Dies würde normalerweise für 4 Sterne sprechen, allerdings ist die Energieklasse A++ ein sehr großer Vorteil. So wie ich den Fernseher eingestellt habe benötigt er bei 95% Helligkeit mit angeschalteten Lautsprechern auf Zimmerlautstärker laut Messgerät knapp 40 Watt, im Standby-Modus weniger als ein Watt. (wobei ich alle Geräte an Steckerleisten mit Schalter habe und diese stets ausschalte, wenn ich Geräte nicht verwende, daher ist für mich größtenteils der Betriebsverbrauch interessant) Da der sehr niedrige Stromverbrauch auf Dauer viel Geld sparen kann, gibt es von mir eine Aufwertung auf 4.5 Sterne. Bei 4 Stunden am Tag kostet der Strom bei diesem Produkt z.B. knapp 15€ pro Jahr. Ein ansonsten gleichwertiger Fernseher mit der Energieklasse A braucht knapp 70 Watt, also fast doppelt so viel. Innerhalb von den durchschnittlich 4 Jahren, die heutzutage ein Fernseher vor seinem ersten Defekt im Einsatz ist, spart man 50-60€ im Vergleich von A++ zu A im Bereich der Stromkosten. +++ Fazit +++ Es gibt zwar schon eine Menge 4k und 3D Fernseher auf dem Markt für einige hundert Euro mehr, aber aktuell wird beides noch sehr selten benutzt. Gerade wenn sie vor allem Konsolen und/oder einen PC am Fernseher anschließen möchten, sind mehr als 1080p aktuell noch vollkommen verschwendet. WebOS 3.0 ist eine gute Benutzeroberfläche für alle gängigen VOD, Film- und Fernsehanwendungen und die kleinen Extrafeatures wie das Erstellen von bis zu vier Profilen und der Steuerung über Smartphones, sowie viele Möglichkeiten der Bildschirmübertragung an das Gerät bieten fast jedem Anwender etwas Nützliches. Die Bildqualität ist ausgezeichnet und die Lautsprecher sind gut. Wer noch ein paar Jahre warten will, bis 4k 3D curved Fernseher preislich erschwinglicher sind und es zudem mehr Material gibt, welches diese Formate überhaupt nutzt, aber sich dennoch bereits jetzt ein neues Allround-Fernsehgerät zulegen möchte, welches eine gute Nutzeroberfläche hat und nicht nur VOD und Fernsehen gut hinbekommt, sondern auch zum Spielen gut geeignet ist, der macht mit diesem Produkt nichts verkehrt. Wenn dieses Einsatzgebiet auf sie zutrifft, gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung! Suchen sie hingegen einen Fernseher, welchen sie einzig und allein für VOD und Fernsehen nutzen möchten und weder ihr Smartphone damit verbinden wollen, noch darauf spielen möchten, können sie auch ein günstigeres Produkt wählen.

  5. Geschenk sagt:

    5 Punkte habe ich vergeben, weil der LG 32LH604V meinen Bedürfnissen perfekt entspricht. Unter anderem erwähnenswert sind die sehr gute Ton- und Bildqualität. An die oft zu Recht kritisierte Sender- und Favoriteneinstellung muß man sich gewöhnen, zumal dazu keine verwertbare Bedienungsanleitung vorhanden war. Der Erklärungsbedarf mußte online organisiert werden danach klappte es dann auch. Das Gerät war sehr günstig -optimales Preis- Leistungsverhältnis. Im Gegensatz zu ganz anderen Erfahrungen mit DHL erfolgte die direkte Lieferung von Amazon sehr schnell, Sonntag bestellt, bei Standardversand ging dieWare Dienstag mittag ein.

  6. Geschenk sagt:

    Ich habe zur Rezension ein Probeexemplar erhalten, was meine Meinung nicht beeinflusst hat. Dieser Fernseher hat Licht- und Schattenseiten, welche ich hier nun darlegen möchte. Licht: – schmaler Rahmen – leicht – gute Energiewerte – super Ausstattung mit Triple-Tuner, Wlan, Lan, HDMI, Smart-TV, gängigen Video-Apps, etc. – Farben lassen sich einstellen, unter anderem auch auf augenschonende Farbtöne Neutral: – Klang ist okay Schatten: – Die Füße sind ziemlich billig und passen nicht zum restlichen Gerät (Wandmontage ist hier wohl ein Muss!) – Mein Fernseher hatte deutliche Schatten auf dem Display, welche nur selten nicht zu sehen waren (ich versuche das mit Foto einzufangen). Dadurch ist die Ausleuchtung mangelhaft und der ansonsten gute Eindruck wird getrübt – Das Gerät reagiert ziemlich träge und lässt sich zum Arbeiten viel Zeit – Der interne App-Speicher ist mit unter 1GB knapp bemessen Wertung: Für den Speicher und die Reaktionszeit ziehe ich einen Stern ab. Für das Display 2 Sterne, da dies bei einem Fernseher meiner Meinung nach das Hauptmerkmal ist. Sollte ich im Elektronikmarkt oder durch ein Ersatzgerät sehen, dass es ein Gerätefehler ist, wird die Wertung natürlich geändert. Bis dahin leider nur 2 Sterne.

  7. Geschenk sagt:

    Ich besitze schon 2 LG-Geräte (42 und 49 Zoll) und habe für eine Bekannte ein 32 Zoll besorgt, weil ich Einrichtfunktionen schon kenne. Aber dieses Gerät unterscheidet sich doch erheblich von den größeren. Programmwechsel geht sehr langsam. Wenn man einen Sender über die Tasten der FB direkt anwählt, dann dauert das bis die Ziffern am Bildschirm erscheinen. Manchmal glaubt man man hätte die Ziffer nicht gedrückt. Leider ist das User-Interface nicht geeignet, es von 3,5 m Entfernung zu bedienen. Bei den großen geht das, bei den 32 Zoll Gerät werden die Schriften aber so klein, dass man sie nur schlecht lesen kann. Bild ist o.k, Ton auch. Aber die Schriftgröße war das k.o. Kriterium für einen normal Nutzer. Als Desktop Monitor geht das sicher. Ergebnis: Gerät zurück. Die Rückabwicklung war perfekt. Habe das Geld problemlos zurückbekommen. Deshalb kauft man ja auch bei Amazon.

  8. Geschenk sagt:

    Ich habe diesen Fernsehe in einem Elektronik Markt gesehen. Das Bild gefiel mir auf Anhieb. Den Ton konnte ich da nicht bewerten weil eine Soundbar die Akustik bediente. Ich habe auch nicht erwartet das dieser Fernseher anders als andere einen guten Klang hat. Hat er nämlich nicht,er ist Grotten schlecht,wie erwartet. Habe mir dann die Philpis HTL2183B/12 3.1 Soundbar dazu gekauft,und jetzt bin ich zufrieden. Beides,Fernseher und Sounbar habe ich bei Amazon gekauft,war im Preis jeweils besser.

  9. Geschenk sagt:

    Es ist nicht einfach eine Rezension für dieses Produkt zu verfassen. Auch die Bewertung ist schwierig. Geht es nach der Bild und Ton Qualität wären 5 Sterne durchaus angemessen. Wenn es nach der Bedienung geht, dann noch 4, für die Erstinstallation würde ich gerade noch 2 Sterne vergeben. Ich habe viele Stunden gebraucht, um herauszufinden, wie man die Sender des Sat Receivers vernünftig ordnen kann. Mit Bordmitteln jedenfalls nicht. Bei dem ersten Sendersuchlauf waren 1065 Sender gefunden worden und diese mit dem Sendermanager zu ordnen gleicht einer Sträflingsarbeit. Die mitgelieferte Gebrauchsanweisung verdient diesen Namen nicht und die auf der LG Seite herunterladbare Anleitung ist auch nicht viel besser. Erst durch Recherche im Internet bin ich dann draufgekommen, dass es möglich ist, die Senderliste zu exportieren und dann mit einem Tool zu bearbeiten. Dieses Tool wird aber nirgends auf offiziellen Seiten erwähnt. Vielleicht helfen meine Zeilen ja Anderen, dass sie schneller zum Ziel kommen. Nachdem diese Hürden geschafft waren, muss ich sagen, dass es wirklich ein Genuss ist, VoD oder LiveTV zu schauen. Das Bild ist klar, brillant und sehr scharf und der Ton ist erstaunlich gut für einen FlatScreen. Allerdings könnte die Software etwas schneller auf Eingaben mit der Fernbedienung reagieren. Diesen Makel kann man aber verschmerzen. Auch weiss ich nicht, ob da andere Geräte besser sind….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.