LG 55EF9509 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart-TV): Freytag – Berndt
mehr Bilder >>
zum Shop

LG 55EF9509 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart-TV): Freytag – Berndt

LG 55EF9509 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart-TV): Freytag – Berndt: Heimkino, TV & Video

Größe:
139 cm (55 Zoll)  |  Stil:
TV

LG 55EF9509 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)


Produktbeschreibung des Herstellers

LG EG9609 LG EF9509 LG EG9209 LG EG9109 LG EC940V/EC930V
Auflösung 4K Ultra HD 4K Ultra HD 4K Ultra HD Full HD FUll HD
Bildschirmform Gebogen Flach Gebogen Gebogen Gebogen
Verfügbare Bildschirmgrößen 139 cm (55 Zoll) 164 cm (65 Zoll) 139 cm (55 Zoll) 164 cm (65 Zoll) 139 cm (55 Zoll) 139 cm (55 Zoll) 138 cm (55 Zoll)
Smart TV WebOS WebOS WebOS WebOS WebOS
Magic Remote Inklusive Inklusive Inklusive Inklusive Inklusive
Amazon Instant Video App vorinstalliert
Sound Designed by Harman/Kardon
Lautsprecher Leistung 20 Watt 20 Watt 20 Watt 20 Watt 40 Watt
Info EC940V Design abweichend

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Es ist der Beste, er bleibt der Beste und er wird auch eine ganze Weile der Beste bleiben. An alle die sich über Klötzchenbildung oder ähnliches beschweren: werft endlich die VHS Kassetten weg 🙂 und holt euch ne schnelle Internetverbindung ins Haus, UHD-oder HD Filme von Amazon Video im Downstream oder allein HD Filme von BluRay oder HD-Sender von Sky, alles makellos und absolut klar. Es sollte natürlich schon vernüftiges Material zugespielt werden. Es ist eine ware Pracht was dieser Fernseher so für Bilder produziert.

  2. Geschenk sagt:

    Die Anlieferung erfolgte über eine Spedition und war sehr gut organisiert. Das Gerät konnte ich schnell aufbauen und die Erstinstallation war durch eine sehr gut gemachte Benutzerführung sehr einfach. Über das Bild gibt es nichts negatives zu sagen – einfach fantastisch! HD-Sender werden extrem gut dargestellt, 4K / UHD Videos sind traumhaft und sogar SD-Sender sind nicht so schlecht. Die Bilder sind sehr farbreich und schwarz ist endlich schwarz und nicht mehr dunkelgrau. Auch 3D Filme haben mich begeistert. Wer jedoch nur SD-Sender empfängt, würde ich dieses Gerät nicht empfehlen, da dieses TV-Gerät erst mit HD oder 4K / UHD seine Stärken zeigt. Alles wäre perfekt, aber die etwas träge Fernbedienung (manchmal ist die Fernbedienung nicht sofort Bereit und die Wartezeit zwischen Eingabe und Reaktion dauert manchmal eine gefühlte Ewigkeit) und auch die Sortierung der Sender (Sehr schlecht, bei mir funktioniert es nicht) verhindern eine 5 Sterne Bewertung.

  3. Geschenk sagt:

    Habe den 55 EF 9509 im Fachgeschäft erwerben können. Im Geschäft vor Ort steht das 65″-Modell für knappe 6000€. für 2000€ weniger steht in der nächstgrößeren Stadt dann auch das 55″-Modell vor Ort. Beim 65er war ich etwas unentschlossen, was ich von der Verarbeitung halten soll: Einerseits auch hier ein klasse Bild, aber schaut man seitlich über den Schirm und bewegt sich dann leicht hin und her, erkennt man schon gehörig Wellen in der obersten Schicht, an der sich die Spiegelungen unterschiedlich brechen. Nun war ich a) nicht bereit, weit über 5000€ für ein TV-Gerät auszugeben und b) besteht nach so einer Diagonale als TV-Gerät kein Bedarf. Der „kleine“ 55″ genügt völlig. Hier zeigte sich dann auch eher eine wenig gewellte Oberfläche, es schien gleichmäßiger. UHD-Bildmaterial ist kaum zu bekommen: Einige UHD-Blurays kann man bereits kaufen (denen liegt immer eine konventionelle Bluray bei), sofern man sich für 500 oder 800€ einen der beiden aktuell erhätlichen Player kaufen möchte. Mit meinem 16000 kBit DSL Anschluss komme ich kaum in den Genuss, 4K streamen zu können: Die bei Amazon Prime verfügbaren Serien in UHD kommen bei 13Mbit Download leider auch nur auf FullHD, die gegen Geld (teilweise nur in OV) verfügbaren Serien und Filme in UHD, sind teilweise schon 10 Jahre und mehr alt und trotzdem nicht gerade billig (Filme Leihgebühr 8€, einzelne Episoden von Serien für 3,29 €, kaufen für 23 – 30€). Einzig schonmal HDR wird bei den Amazon Prime Instant Video-Angeboten aktiviert. Erstkontakt war dann direkt die 3D Bluray „Der Marsianer“, den ich gerade vom Amazon DVD Verleih zu Hause hatte. Die Darstellung war überwiegend spitze, ohne, dass ich irgendwelche Einstellungen angepasst habe. Einzig bei den Schwenks über die „Marsoberfläche“ ganz zu beginn des Films, war im Hintergrund an den Berggipfeln ein leichtes Ghosting erkennbar, danach habe ich nichts mehr derartiges wahrgenommen. Das war bei Batman v Superman: Dawn of Justice im Kino besonders derb. Hier gestochen scharfes und klares Bild. Wenig später hab ich dann mit dem Film „Tribute von Panem: Mockingjay 2“ fortgesetzt. Und hier offenbart der Fernseher scheinbar schonungslos die Schwächen, die sich die Macher bei der Umsetzung der Disc geleistet haben: Helle Bildbereiche sind weitestgehend klar und voller Kontrast und Farbe, aber in dunklen Bereichen verschwimmen die Flächen und sind am Rand stark pixelig in ihren Grauschattierungen. Ähnlich, hier kann man es aufgrund der niedrigen Bitrate und der 720p-Auflösung beim Ersten wohl nicht anders erwarten, verhielt es sich bei einer Nachtaufnahme im Tatort oder Polizeiruf, als ich beim zappen darüber gestolpert bin. Da hat man es wohl bei der Kompression der Bluray etwas übertrieben. Gestern hab ich dann mal kurzerhand ein paar UHD-Testbilder der Firma Burosch auf den Stick kopiert und angeschaut: In den Voreinstellungen sind die Kontraste, Helligkeitsverteilung und Farbeinstellungen schon sehr gut gewesen. Bei der Einstellung des Kontrastes kann das Gerät nicht so weit hoch, bis die entsprechende Zieleinstellung der verbleibenden weißen Balken erreicht wird. Dazu müsste die Helligkeit angepasst werden, sodass die eigentlich zuvor eingestellten Schwarzwerte nicht mehr erreicht würden. Deckt sich dann mit der Angabe der Firma, dass einige Geräte diesen hohen Kontrast gar nicht erreichen können. An der Bildeinstellung liegt es also mal nicht, wie sich das Bild in den dunklen Bereichen so verhält. Nur 3 HDMI-Anschlüsse sind nicht gerade ein herausragendes Merkmal. Die Magic Remote Fernbedienung funktioniert gut. Für die Wandmontage muss man sich leider behelfen, da man keinen VESA-Standard einhält. Ich hab mir eine Zwischenplatte aus MDF zurechtgeschnitten und entsprechend gebohrt und mit dem Gerät verschraubt und die 2 fehlenden Punkte separat mit den VESA-Profilen verschraubt.

  4. Geschenk sagt:

    Ich habe den OLED 55 Zoll im Media Markt gekauft, er war dort um 200,00 € preiswerter. Fernsehen schaue ich über den neuen UHD-Sky-Receiver (Satellit). Die Bildqualität ist Wahnsinn. Zu Anfang hatte ich auch das Problem mit dem Ruckeln der Bilder und das Bildklötzer auf dem OLED sichtbar waren. Daraufhin habe ich Truemotion und MBEG-Rauschunterdrückung komplett deaktiviert und auch die Schärfe runterreguliert, da ich eh nur HD oder UHD schaue. Das ruckeln und die Klötzer sind jetzt verschwunden. Die Farben sind einfach eine Wucht, dass Bild irre scharf. Ich bin mit diesem OLED sehr zufrieden.

  5. Geschenk sagt:

    Ich habe diesen Fernseher erst einige Tage, davor noch ein gutes Röhrengerät, so das mir der Vergleich zu anderen LED/LCD-Fernsehgeräten fehlt. Ich bin aber von der Bildqualität bei BlueRay und 3D Filmen begeistert. Den eigendlichen Fernsehsound finde ich völlig okay, für das Kinofeeling hab ich den Lg BH9430 PW incl. BlueRay-Player 3D und fühle mich damit wohl in meinem Heimkino. Bei schnellen motions laged das Bild aber hin und wieder im Fernsehmodus, das kann aber auch an den Sendern liegen. Der extrem hohe Preis und das kleine Manko sind mein Grund für nur 4 Sterne. Unmöglich fand ich die Schwierigkeiten beim Kauf bei Amazon, bis ich das Gerät bekam vergingen 10 Tage obwohl LZ 2 Tage sein sollten.

  6. Geschenk sagt:

    Seit 2 Wochen nun ziert ein 65EF9509 meine Wohnzimmerwand. Wie zu erwarten ist die Bildqualität absolut beeindruckend. Am meisten Spaß macht es derzeit mit UHD Demomaterial speziell für OLEDs (einfach LG OLED UHD Demo bei Google suchen) und auf USB-Stick kopieren. Ich nutze den TV auch gerne für eigene Fotos, dank der 8 Megapixel Auflösung kommen so jetzt auch die eigenen Bilder so richtig zur Geltung. Denn das beste UHD Material (außer der o.g. Demofilme) ist derzeit sicher eigenes Fotomaterial. Ich habe meine Bilder noch nie so gut gesehen. Schön ist auch die absolute Blickwinkelunabhängigkeit des Geräts, man kann wirklich von der Seite genauso schauen wir direkt von vorn. Die Optik des Gerätes ist auch ein Hingucker. Das Ultra-schmale Rahmenlose Design macht sich im Wohnzimmer sehr gut. Die Bedienung über WebOs ist hervorragend mit der „Maus“-Fernbedienung, Steuerung über Smartphone ist auch ok. Die Bedienung geht also recht einfach von der Hand. Sehr schön finde ich auch, dass endlich normale NTFS Platten genutzt werden können – so können endlich eigene Videos über 4 GB Größe gezeigt werden. Und die normale NTFS Platte kann auch für den Record Modus oder Timeshift genutzt werden. Man braucht also keine 2. Platte mit einer besonderen LG Formatierung mehr. 3D ist ein Traum, endlich gibt es Pol-3D in Full HD (das Gerät skaliert Full HD 3D Material sauber hoch) und damit ist endlich der Nachteil der Poltechnik (die ich aber trotzdem für deutlich besser als Shutter halte) vorbei. Folgende Schwachpunkte hat das Teil: – Die Wandmontage ist eine Katastrophe. DIe Orginal LG Halterung ist kaum zu kriegen und teuer, Standard-Halterungen passen nicht (kein VESA-Maß). Man kann nicht mal eine einfache Seilhalterung nutzen, da die oberen Löcher nur 200mm auseinander liegen – man kann also keine 400mm Seilhalterung anschrauben. Ich habe jetzt eine normale Slim-Halterung abgesägt, nur den oberen Teil montiert (das reicht locker) und die Schrauben unten nur als Abstandshalter genutzt (siehe Bild). Nun geht es. Damit hängt der Fernseher genau 50mm von der Wand weg. Geht besser – aber ok – Fotos von der Platte skaliert er nicht hoch. Das heißt, Bilder mit weniger als UHD Auflösung werden verkleinert dargestellt. Was soll sowas (Material von extern skaliert er sauber hoch)? Lapidare Antwort vom LG support: „Bilder, welche ueber Smartshare angezeigt werden, werden generell nicht Skaliert und nur im Originalfolrmat angezeigt.“ Nun muss ich alle betreoffenen Blder mit einem Fotoprogramm hochskalieren, ziemlicher Aufwand. – Leider ist das Ghosting bei 3D ziemlich ausgeprägt, wenn die Blickrichtung nicht stimmt. Nur wenige Grad nach oben / unten führen zu Geisterbildern. Wenn man gerade davor sitzt passt es aber gut Sonst aber einwandfrei – ich bin sehr zufrieden. Edit nach 6 Monaten Nutzung: – Von der Bildqualität bin ich weiterhin begeistert. Ich habe noch nirgendwo anders solch eine Bildtiefe, Kontrast und Qualität gesehen. Derzeit bestes Material kommt übrigens von Youtube (natives UHD Material) – Die Kommentare zur schlechten Bedienung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das WebOS über die „Maus“-Fernbedienung ist zugänglich zu bedienen, auch die Sprachsteuerung ist sehr zuverlässig (einfach z.B Sendernamen sprechen). Auch mit der Sendersortierung habe ich keine Probleme – ich habe sie erst gar nicht sortiert sondern lediglich meine Lieblingssender gespeichert. Da der TV die letzte Einstellung (in meinem Falle die Lieblingssender) speichert, ist das für mich ideal. – Störend ist wirklich das Ghosting im 3D Betrieb, wenn ich zu tief sitze. Bei mittlerweile diversen Filmen als störend empfunden. – Weiterhin ärgerlich ist die Betrachtung von Fotos. Qualität ist der Wahnsinn, aber die Performance beim Bilder schauen ist grausig. Schade eigentlich. Sonst bin ich weiterhin zufrieden.

  7. Geschenk sagt:

    nach langen hin und her haben wir uns für Polen in 65 zoll von lg entschieden. Nach lesen unzähliger Ressionen fühlten wir uns wie in einer Sackgasse. Amazon liefert schnell aber ein direkter Kontakt zum Gerät schien mir sinnvoll, also ab zum Media Markt. Da ein led tv deutlich billiger zu haben ist wollte den direkten Vergleich. Ich konnte die Belegschaft dazu überreden einen in Frage kommenden led direkt neben den oled zu stellen und bestand darauf das das gleiche Material eingespeist wird. Der Unterschied war gravierend. Klar 5500 Euro für einen Fernseher ist schon eine Nummer mich aber später übers schlechtere Bild des led tv in Zukunft zu ärgern und mir ständig sagen zu müssen hättest du mal wollte ich auch nicht. Eines ist natürlich wichtig und das scheinen hier viele nicht zu beachten, man sollte dem oled schon gutes Material zukommen lassen. Also eine hd+ Karte sollte schon drin sein. Viele Spezies erwarten scheinbar einen 4k Empfang obwohl sie den oled nur ein stumpfes digitales Signal zukommen lassen. Sollte man bereit sein das Geld aus zu geben sollte ein hd Empfang gewärleistet sein und man kann sich über ein traumhaftes Fernsehbild freuen

  8. Geschenk sagt:

    Ich hatte 5 jahre einen 40 zoll samsung fhd , der super bild hat eigentlich aber ich wollt was größeres…hab mir zuerst einen 55 zoller lg suhd bestellt 5tage hab ich ihn durchgecheckt an sich guter tv aktuelle Ausstattung bild an sich sehr gut bis mir diese Streifen aufgefallen sind (dse/banding) beim fussball vor allem ..clouding brauch ich nicht ansprechen der is fast immer vorhanden des liegt einfach an der lcd technologie..zurück geschickt!! hab mir dieses prachtstück bestellt , heute erster tag mit ihm bis jetzt Eindruck top! vielleicht etwas langsamer wie ios3 aber dat stört mich nicht solange das bild passt und bild passt !!! schwarzwerte top so wie man es gehört oder gelesen hat das wirkt sich natürlich aus aufs ganze aus ..toll so wie ich mir das wünsche, keine bildfehler oder sonst was..Habe Star Wars laufen lassen in hd quali wow! da sieht man erst das Potential!!!bombe einfach!!!! alles scharf, schwarz perfekt ,Farben super,frage mich wie es erst in uhd format aussieht..ich glaube ich habe hiermit meinen fernseher gefunden.In den nächsten Tagen wird alles gründlicher durchgecheckt ps4, streaming,smart view etc ….hab da ein gutes gefühl :)))) Nachtrag: habe jetzt diesen tv 5 tage in meinem Besitz, naja was soll ich sagen bild ist einfach der hammer. HD bild (telekom entertain)bekommt ganz neue Bedeutung! Oled machts möglich 🙂 alles sieht sauberer schärfer und lebendiger aus, natürliche farben, schwarz ist bombe! Dunkle szenen sehen geil aus!In meinen Augen noch mal steigerung zum suhd lg….ich konnte kein banding dse oder clouding feststellen! Zur ps 4 Nutzung kann ich auch nix negatives berichten. Naja die restlichen Spielereien laufen auch reibungslos!: smart view you tube über handy oder tablet ,streaming, usb festplatte, und alles sieht noch schöner aus als je zuvor 😉 so die Nachteile was für mich ganz wenig eine rolle spielen: etwas langsamer wie ios3,spiegelt etwas,nicht so hell wie bei lcd/led (aber noch hell genug wie ich finde)… das ist so mein aktueller stand der dinge …oled!!!!

  9. Geschenk sagt:

    OLED ist meiner Meinung nach eine bahnbrechende Neuerung auf dem TV-Markt und wird nun endlich auch für den Normalverbraucher leistbar. Die Vorteile sind in ausführlichen Reviews nachzulesen: – Sehr hoher Kontrast, da ein OLED ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt – Das Bild ist gleichmäßiger ausgeleuchtet als bei LCD-Fernsehern – und dabei deutlich effizienter (speziell bei der Darstellung dunkler Bilder wird weniger Energie benötigt) – Die Reaktionszeit von OLED-Bildschirmen liegt bei einigen Geräten bereits unter 1 Mikrosekunde – Der Betrachtungswinkel (seitlich vom TV sitzen) ist kein Problem Das Bild eines OLED ist unterm Strich meiner Meinung nach einfach perfekt! Aber es gibt natürlich auch einen Nachteil: Den einzigen wirklichen Nachteil stellt die vergleichsweise geringe Lebensdauer mancher aus organischen Materialien bestehenden Bauelemente dar: Rund 20.000 Betriebsstunden (im Vergleich zu LCD-Bildschirmen mit rund 100.000 Betriebsstunden) werden bei diesen Geräten als Lebensdauer angegeben. Aber Achtung: Als „Lebensdauer“ wird die mittlere Betriebszeit, nach der die Leuchtdichte auf die Hälfte abgesunken ist angegeben. Das heißt natürlich nicht dass das Gerät nach diesen 20.000 Stunden dann einfach schwarz bleibt! Damit man sich das besser vorstellen kann: Bei einem durchschnittlichen täglichem Betrieb von 4 Stunden würde das eine „Lebensdauer“ von ca. 13-14 Jahren bedeuten. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden ob diese Lebensdauer ausreichend ist. Für mich war das jedenfalls mehr als genug: Ich gehe nicht davon aus dass ich mehr 14 Jahre brauchen werde um wieder auf den neuesten Stand der Technik aufrüsten zu wollen. ULTRA HIGH DEFINITION Auch UHD ist grundsätzlich eine tolle Entwicklung. Das wichtigste worauf man jedoch achten muss und was oft von Händlern verschwiegen wird: Man kann bei UHD den Qualitätsunterschied im Vergleich zu Full-HD nur innerhalb eines bestimmten Abstandes wahrnehmen. Erklärung: Das menschliche Auge kann die zusätzlichen Pixel ab einem bestimmten Abstand nicht mehr als zusätzliche separate Pixel wahrnehmen – mehrere Pixel verschwimmen dann für das Auge zu einem größeren Bildpunkt. Ob UHD für Sie Sinn macht können sie der Grafik unten entnehmen. Ich wollte es zuerst selbst nicht glauben und habe es dann beim Fachhändler getestet: Bei einem Abstand von ca. 2,5 Metern konnte ich schon nicht mehr richtig unterscheiden ob auf dem 55 Zoll UHD-Gerät nun ein Film mit Full-HD oder mit UHD Qualität abgespielt wurde. UHD ist derzeit zwar ein großer „Hype“ und jeder glaubt im Falle einer Neuanschaffung unbedingt auf diesen Zug aufspringen zu müssen… Beachtet man allerdings die o.g. Tatsache mit dem Sitzabstand und dass derzeit noch kaum Streaming-Dienste oder TV-Sender in dieser Qualität ausstrahlen stellt sich die Frage ob man sich hier nicht ein wenig Geld sparen könnte bzw. es in eine andere Technologie investieren möchte. Ohne Werbung machen zu wollen: Ich habe mich dann vor 3-4 Wochen nach langer „Einarbeitung“ in die TV-Materie für den 55 Zoll LG 9109 (also gegen UHD aber klar für OLED) entschieden.

  10. Geschenk sagt:

    Wow, was für ein TV! Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben einen TV zu finden, der nicht nur im Laden mit Demomaterial ein Topbild liefert. Was dieser Oled aus „normalen“ HD-Sat Material macht ist wirklich sehr gut. Wenn man dann auf 4K-Material von Netflix, Amazon Prime oder Youtube umschaltet….was soll ich sagen, besser habe ich es noch nicht gesehen. Bis vor einem halben Jahr hatten wir einen 47″ LG LCD mit wirklich guten Bild. Dann sind wir auf einen 65″ LG mit UHD-Auflösung umgestiegen. Da war das 3D-Bild absolut fehlerhaft. Aber was im Alltagsbetrieb viel mehr störte, waren diese Überstrahlungen: eine kleine helle Einblendung in einem ansonsten schwarzen Bild und alles wurde grau erleuchtet. Und jetzt, das Schwarz ist der Hammer, super dunkel, auch wenn direkt daneben ein heller Bereich ist. Dadurch ergibt sich ein Kontrast den ich vorher vom Fernsehen nicht kannte. Dazu ist auch die restliche Farbdarstellung unglaublich gut und das 3D-Bild durch den hohen Kontrast sensationell. Fazit für uns: Viel Geld ausgegeben, aber dafür einen TV bekommen der ein super Bild und keine Schwächen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.