LEGO Technic 42055 – Schaufelradbagger
mehr Bilder >>
zum Shop

LEGO Technic 42055 – Schaufelradbagger

Spielzeug: LEGO Technic 42055 – Schaufelradbagger.

Produktbeschreibung

Viel Spaß beim Bauen und Bedienen des mächtigen Schaufelradbaggers – des 2-in-1-Modells aus dem bis heute größten LEGO Technic Set! Diese fantastische, akribisch genaue Nachbildung eines echten Schaufelradbaggers besitzt ein cooles dunkelblau-gelbes Farbmuster und verfügt über zahlreiche authentische Ausstattungsmerkmale und Funktionen – inklusive Laufstegen mit Geländer, riesiger Gleisketten und einer detaillierten Kabine. Wenn du den im Set enthaltenen Power Functions Motor einschaltest, kannst du die Förderbänder aktivieren, den gewaltigen Aufbau rotieren lassen und den Koloss in die richtige Position manövrieren. Aktiviere dann den Ausleger, um das gigantische Schaufelrad zum Graben abzusenken – und befördere den Aushub in den wartenden Muldenkipper. Wenn du dich dann gerne einer anderen Bauherausforderung stellen möchtest, lässt sich das Modell in eine Mobile Aufbereitungsanlage umbauen.

enthält Kleinteile, nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet


Produktbeschreibung des Herstellers

15 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Hier die positiven Aspekte: – Größe, Funktionen – Details, dem Original sehr ähnlich – sowie die genannten anderer Rezensenten Verbesserungsvorschläge/Kritik: – Motor etwas schwach – Aufkleber (zu viele) – warum keine bedruckten Elemente – Übersetzungen könnten anders gelöst werden – manchmal ruckelt es etwas (ist bei dieser Größe aber nachvollziehbar) Auf jeden Fall ist das Modell für Profis geeignet, für Kinder und unerfahrene Baumeister ist der Schaufelradbagger eher nichts. Jeder, der eine Herausforderung sucht, sollte sich das Modell kaufen.

  2. Geschenk sagt:

    Der Schaufelradbagger kommt als größtes Lego Technic Set daher und das ist am Ende auch. Aufbauzeit lag bei mir, als gebübten Bastler, bei ca. 25h. Knifflig wird es immer mal wieder, wenn größere Bauabschnitte, wie der Auslegerarm in den Bagger montiert werden und gleichzeitig an diversen Stellen, Zahnräder, Stangen und Stifte ineinandergesteckt werden müssen. Irreführend ist auch die Beschriftung der Bauteiltüten mit 6. und vermeintlich 9 Es gibt schlichtweg keine 9 bzw. den 9. Bauabschnitt, das hatte bei mir auch kurz zu Irrungen geführt, aber ein Blick ins Heft verschaffte dann Klarheit… Für den Preis, wenn man immer davon ausgehen kann, dann 100 Teile mit 10 Euro zu buchen schlagen, erhält der Käufer hier ein wirklich preiswertes Modell. Motoren gibt es nur einen Einzigen und da wurde gespart, neben Vor- und Rückwärtsfahren sowie Förderbandbetrieb und um die eigenen Achse drehen kommt alles andere an Bewegung durch manuellen Betrieb. Die vielen Lichter, die man zum Bauabschluss montiert, das wäre es doch gewesen, wenn diese beleuchtet werden. dafür fehlt es aber derzeit noch an passenden Lego Komponenten, denn das LED Licht aus dem Power Zubehör wäre hier schlichtweg zu groß, die Kabel zu kurz und zu breit… Ich bin dennoch begeistert von diesem Modell!

  3. Geschenk sagt:

    Aufbau: Das zusammensetzen hat richtig spass gemacht ca. 10std sass ich drann. Vor lauter lego vergessen zur Arbeit gehen, kann ja mal vorkommen. Fazit: Habe ihn heute endlich fertig gebaut und gleich die ersten versuche gestartet mit baggern, also ab was zum baggern gesucht, leider war das katzenklo nicht gerade die optimale lösung. Klumpt wohl zu wenig, der ganze sand ist von oben nach unten gefallen…. bleibe wohl besser bei den legosteinen die dabei waren….oder kies könnte auch gehen

  4. Geschenk sagt:

    Die neuen Lego Technic Produkte sind da. Ich habe den Lego Technic Schaufelradbagger zusammengebaut und wieder demontiert um die mobile Aufbereitungsanlage zu sehen. Beide Varianten haben etwas für sich, was es mir natürlich schwerer macht mich für eine zu entscheiden. Vielleicht doch 2x kaufen und beide stehen lassen. 😉 Was euch erwartet: – Eine Bauanleitung, die in Lego Technic gewohntem Stil gehalten ist. Ihr werdet über mehrere Abschnitte hin zum Ziel begleitet. – Mehr als 3700 Einzelteile in diversen Tüten verpackt. – XL Motor (Power Functions) um die Riesen in Bewegung zu sehen – Eine ganze Menge Bauspaß Gefällt mir nicht so gut: – Bei so vielen Teilen gestaltet sich ein 2ter Aufbau aufgrund fehlender Sortierung um einiges mühsamer als beim ersten Aufbau – Ich kann mich nicht entscheiden, welchen Aufbau ich stehen lasse. Beide haben etwas für sich. Gefällt mir dafür umso besser: – Ich bekomme für den Preis eigentlich 2 Bausets – Power Functions sind intergriert – Mit gemessenen 88cm Länge habe ich den gesamten Wohnzimmertisch zum Aufbau der mobilen Aufbereitungsanlage in Beschlag nehmen müssen. Mein Fazit mit Zielgruppenempfehlung: Erfahrene Lego Technic Bauherrn können bedenkenlos zugreifen und kommen voll und ganz auf Ihre Kosten. Diese Herausforderung will bezwungen werden. Entsprechender Platz zum Aufbau ist vorausgesetzt. Anfänger sollten viel Geduld mitbringen.

  5. Geschenk sagt:

    Ich habe es zwar nicht nicht bei Amazon gekauft, aber möchte trotzdem gerne hier eine Bewertung abgeben. Als erstes muss ich sagen, dass man doch recht lange damit beschäftigt ist es zu bauen, was natürlich super ist. Da macht das zusammenzubauen Spaß und das Ding sieht einfach echt super aus. Eigentlich könnte man dafür fünf Sterne geben, jetzt kommt jedoch mein aber: Wie schon von einigen beschrieben, läuft das Schaufelrad nicht sehr gut. Bei mir hat es der Motor nicht geschafft, das Schaufelrad durchgängig laufen zu lassen. Das Schaufelrad selbst besteht aus vier Viertel Bögen. Immer an den Stellen, wo Bögen aufeinandertreffen, bleibt es an den Zahnrädern innen hängen. Anfangs war ich sehr enttäuscht, als es nicht funktioniert hat. Ich habe erst nach etwas suchen herausgefunden, dass es dort an dieser Stelle liegt. „Gelöst“ habe ich es, indem ich an einer Stelle ein Zahnrad rausgenommen habe. Das reicht schon aus, damit das Schaufelrad bei mir durchgängig läuft und auch weniger ruckelt. Wirklich rund läuft es jedoch nicht. Ich finde es sehr schade, dass die Konstruktion wie eigentlich gedacht nicht wirklich gut funktioniert. Deswegen ist es mir das auch wert, zwei Sterne dafür abzugeben, weil es eben Lego Technic ist und die Technik auch irgendwie etwas im Vordergrund steht. Ich habe dem Lego Support geschrieben. Mal sehen wie er antwortet. Ich gebe dann hier ein Update.

  6. Geschenk sagt:

    Fangen wir mal mit dem Versand über Amazon an der mal wieder Top war ! Nun zum Produkt, wo ich nur sagen kann spitze ! Auch die Rezessionen hier wo geschrieben wird es würde nicht richtig laufen kann ich nicht nachvollziehen. Also wie gewohnt von Lego ein tolles Produkt. Mit einigen kleinen Umbauten hat man sogar das Teil komplett ferngesteuert ( Vorraussetzungen man hat diese Teile ) ! Wer hier für den Preis von 180 Euro nicht zugreift ist es selber schuld . Ich gehe davon aus das der Preis in Kürze steigen wird .

  7. Geschenk sagt:

    Der (Auf-)bauspaß an diesem Riesen macht echt verdammt viel Spaß. Die Teile sind in 8 „Baugruppen“ eingeteilt und in über 30 Tüten verpackt- aber ich habe trotzdem alle zusammen gekippt – das verlängert den Bauspaß. Für diejenigen mit kurzem Geduldsfaden rate ich davon allerdings dringlichst ab. Da die Sucherei manchmal lange dauert – oft treibt einen nur noch das Wissen voran das, dass Teil dabei sein MUSS. Am Ende nach etwa 12 Stunden Bauzeit (wie gesagt ich hatte alle Teile zusammengekippt) erwartet einen ein wirklich imposantes und sehr realistisch detailreiches Modell. Ich habe mir den Schaufelradbagger besorgt um ihn in der Vitrine stehen zu stellen damit der Koloss Blicke auf sich zieht. Und hier ist es genau richtig das Lego so etwas umgesetzt hat – denn die Teile sind ja auch in echt riesig. Ein Letzter Punkt den ich unbedingt ansprechen möchte ist, das der Spielwert an den Modell recht gering ist. Das heißt ich denke das Kids mit einem LKW oder dem beispielsweise auch jetzt auch erschienenen Claas Traktor (42054) mehr Spaß haben werden. Den hier ist ein individuell nutzbarer Kran dabei und des Weiteren kann der Traktor durch Lenkung etc quer durchs Zimmer geschoben werden. Der Schaufelradbagger ist hier sehr eingeschränkt. FAZIT: Super Modell für den ultimativen Bauspaß und perfekt für die Vitrine. In echt riesig – als Lego riesig. Für Kids zum vielen Spielen ist aber ein Traktor, LKW oder Bagger denke ich die bessere Wahl zumal der Aufbau echt lange dauert.

  8. Geschenk sagt:

    Ich habe mir dieses Set als reines Vitrinenmodell gekauft. Der Aufbau war, wie wohl die meisten neueren Lego Bausätze, ziemlich einfach. Die Verteilung auf acht Abschnitte ist ausreichend, jedoch sind insbesondere in Abschnitt sechs zu viele Teile gleichzeitig im Umlauf. Das steigert nicht die Komplexibilität, dafür aber die Suchdauer der Teile. Hier hätte man die Verteilung in den Tüten etwas übersichtlicher gestalten können. Zum Modell selbst gibt es nicht viel zu sagen. Das Aussehen ist wohl keinem speziellen Baggermodell zugeordnet, jedoch gibt es tatsächlich ähnliche Bagger und damit meine ich keine Braunkohlebagger. Die Details sind ok. Die Umsetzung der Funktionen haben mich dazu veranlasst nur vier Sterne zu geben. Folgende Dinge sind sehr unschön gelöst. Der Gegenlauf der Rotationsbewegung des unteren Auslegers wird mit der Kupplung eingekoppelt, welche auch in den Autos verwendet wird. Diese hat nur vier Zähne auf dem Umfang. Da der Ausleger jedoch pro Umdrehung der Antriebswelle einen beachtlichen Winkel verfährt, ist die Reaktionszeit bis die Kupplung greift, viel zu hoch. Dadurch ist diese Funktion eigentlich hinfällig, da durch das große Umkehrspiel der Ausleger beim Richtungswechsel immer über den kleinen LKW hinweg dreht und das Schüttgut daneben fällt. Dann sind die Wege innerhalb des Modells zu groß. Ich habe explizit darauf geachtet das die Zahnräder und Stopper mindestens 1/10mm Spiel zum Lochbalken haben, so das eine leichte Drehung gegeben ist. Dennoch sorgen das Ritzelspiel und die elastischen Wellen dafür das die Bewegungen, vor allem Vorwärts und Rückwärts sowie die Drehbewegung der Förderbänder ziemlich ruckelig sind. Ähnlich dem Stick-Slip-Effekt. Dann ist das Schaufelrad nicht eigenstabil. Es deformiert sich zu leicht. Es ist nicht zentrisch gelagert, sondern am Umfang. Bei meinem Modell gibt es mehrere Stellen, an denen die Zahnräder haken. Durch die ohnehin total überlasteten Wellen und die bereits beschrieben Probleme mit dem Spiel, läuft das Rad im Leerlauf nicht konstant. Es hakt an mehreren Stellen. Das sieht sehr unschön aus. Dennoch ist es ein imposantes Modell welches ich gerne zu den anderen stellen werde.

  9. Geschenk sagt:

    Glaubt man dem bei LEGO abrufbaren Entwicklervideo, dann ist das mit fast 4.000 Teilen das bislang größte Technic-Modell aus dem Hause LEGO. Allerdings darf man sich nicht täuschen lassen: fast die Hälfte der Teile sind Verbinder und weitere Kleinteile. Aber das schmälert den Wert des Modells keineswegs. Dank der hervorrasgenden Bauanleitung ist die Montage des Modells kein echtes Problem sondern eher eine echte Fleißarbeit, die über etliche Stunden fesselt. Mir ist keine Stelle aufgefallen, die den Bauablauf irgendwie mißverständlich wiedergibt. Aufpassen muß man freilich schon. Für Kinder kann das ziemlich frustrierend sein, so daß ich eher 13 Jahre als Mindestalter ansehen würde. Zu den elektrisch zu bewegenden Funktionen ist zu sagen, daß auch ich Probleme hatte, diese in Gang zu bringen. Das Verfahren des Baggers klappte sofort, die Kombination aus Förderbändern/Schaufelrad und Drehung des Aufbaus nicht. Es stellte sich heraus, daß das Schaufelrad einfach etwas zu hakelig gelagert ist. Bleibt es stecken, steht alles bis man manuell nachgeholfen hat. An der Kraft des Motors liegt es nicht. Die reicht problemlos aus. Vielleicht wäre es gut gewesen, die Funktion mit einem zusätzlichen Motor zu bewegen, die am weitesten von der Kraftquelle entfernt ist, und das ist das Schaufelrad. Sicher ließe sich auch noch etwas an der Aufhängung verbessern. Eine Aufgabe für Friemler.

  10. Geschenk sagt:

    Mega Hammer Geil. Der Bagger macht schon was her. Zusammenbau geht problemlos. Einziges Manko. ….. bei mir sind einige der 6. Tüten als 9ner ausgezeichnet!!!! Dachte erst es fehlt die hälfte, hab dann aber die 3 „neuner“ Tüten mit dazu geworfen und alles lief wunderbar!! Also erst genau gucken bevor man schlechte Bewertung abgibt.

  11. Geschenk sagt:

    Ein wirklich tolles Set für alle die gerne bauen. Viele Steine und vor allem langes Bauvergnügen ist hier garantiert. Ich habe schon sehr viele Sets hier aber dieses ist eines meiner Lieblinge geworden. Für diejenigen die lieber damit Spielen als es zu Bauen habe ich einen kleinen Dämpfer. Der Motor (ja es ist nur einer für diesen Riesen) ist leider unterdimensioniert. Somit ruckelt er beim Fahren vorwärts und beim Schaufeln kann das Rad manchmal im Schaufelgut stecken bleiben. Hier wären vielleicht 2 Motoren angebracht gewesen. Aber mich stört das er wenig.

  12. Geschenk sagt:

    Beim 8110 Unimog U400 dachte ich: „Der ist ja riesig“. Beim 42043 Arocs dachte ich: „Wahnsinn, es geht ja noch größer!“. ..und dann kam der Schaufelradbagger 😀 😀 Definitiv ein beeindruckendes Modell, spätestens beim Verbinden des Schaufelabschnitts mit dem Antriebsabschnitt wird einem die Größe bewußt. Zum „Aufwärmen“ baut man erst mal den kleinen Muldenkipper, dann geht es den Bagger selbst. Einige Stunden Bauspaß sind garantiert. Das Modell fasziniert weniger durch großen Spielspass und viele verschiedene Funktionen, sondern mehr durch die Dimensionen und den stellenweise recht komplexen Aufbau. Ja, die Übersetzung beim Antrieb lässt das ganze recht langsam laufen und es ruckelt gelegentlich etwas, aber es ist ja auch kein Rennwagen 😉 Und die Geschwindigkeit der Schaufeln passt gut zu den Förderbändern. * schwierig zu formulieren: Das in den Schritten 450-462 gebaute Element soll nach oben klappen, sobald ein auf dem Laufband montiertes Förderelement durchläuft und soll danach wieder runterklappen, damit keine Steine vorne vom Band nach draußen fallen. Hier sollte man am Ende des Zusammenbaus nochmals prüfen, dass es wirklich leichtgängig ist und nicht in der oberen Position hängen bleibt. * An manchen Stellen ragen Achsen einfach so aus dem Modell raus. Ein paar „Blenden“ (im Lego Shop „bush“ oder auch „bush for cross axle“ genannt) schaffen schnelle Abhilfe (leider keine überschüssigen in schwarz dabei) * Gelegentlich bleiben Steine beim Weg vom oberen zum unteren Förderband hängen und genau diese „Überleitung“ hängt recht tief über dem unteren Förderband, so dass (je nach Position des unteren Bandes) auch dort nochmal größere Steine hängen bleiben können * Das untere Förderband hat keine Elemente, die die Steine „mitnehmen“, es kommt durchaus vor, dass die Steine auf dem Band zurückrollen und nicht am Ende ankommen * Das Heben/Senken des Schaufel-/Förderarms geht nur manuell, keine Einbindung in den Antrieb (wäre vermutlich zu viel Gewicht für den Motor?). * Fahren und Baggern geht nicht gleichzeitig (weiß aber nicht, ob das in der Realität auch so ist) * Das Kabel vom XL-Motor zur Batteriebox hängt nach unten sichtbar durch und kann/sollte durch einen zusätzlichen „Connector“ fixiert werden * Fernbedienung wäre schön gewesen 😉 * passt leider in keine meiner Vitrinen 😀 😀 😀 Trotz all dieser kleinen Schönheitsfehler gibt es aber trotzdem 4 Sterne. Vor dem Haus haben wir momentan noch einen großen Kieshaufen, sobald die Sonne scheint, wird das ganze dort mal in Szene gesetzt *g*

  13. Geschenk sagt:

    Ein absolutes Highlight. Habe seit Jahren mal wieder Lego Technic in der Hand gehabt und muss sagen, dass dieses Modell einen wirklich aus den Socken haut. Knapp 4000 Teile haben mich mehrere Abende beschäftigt gehalten. Die Funktionen am Modell sind alle über einen Motor angetrieben und die Antriebsstränge sind sehr lang, weshalb das Modell etwas „ruckelt“. Wichtig ist beim Zusammenbau (gerade bei den Zahnrädern und beim Schaufelrad) die korrekte Montage und die Leichtgängigkeit. Immer während des Bauens überprüfen und ggf. nachjustieren. Die beigelegten Teile (Schüttgut) werden gut gefördert und es funktioniert so, wie es soll. Das B-Modell (Siebanlage) ist auch super, benötigt aber weniger Teile und auch weniger Zeit. DIe Anleitung dafür gibt es online bei Lego.

  14. Geschenk sagt:

    Ich hab es meinen Mann zum Geburtstag geschenkt , weil er schon sämtliche Modele daheim hat . Er hat 2 abende daran gebaut wo er sagte das es ruhig mehr solche modele geben könnte . Ein absoluter hingucker ist er noch dazu

  15. Geschenk sagt:

    Als Weihnachtsgeschenk hat es diesmal dann doch bis in’s neue Jahr gedauert, bis alles zusammengebaut war (Neben der Menge an Bauteilen verlangen Familie und Silvester ja auch ihren Tribut :-), 8 Tage a 3,5 Stunden waren es bestimmt ). Gleich vorab: Bei mir läuft das Modell einwandfrei in allen Funktionen, das Fahren vorwärts und rückwärts über die Raupen und das Drehen des Förderkranes natürlich sehr langsam. Aber das hängt natürlich auch mit der Übersetzung zusammen und ist auch realitätsnah, einfach mal so einen Bagger im Tagebau beobachten! Die Anleitung ist aus meiner Sicht diesmal fehlerfrei, wobei ich mir allerdings angewöhnt habe, die Tütchen der einzelnen Bauabschnitte (hier 1-8) pro Bauabschnitt in einen Sortimentskasten einzusortieren, bevor ich mit dem Bauen anfange; gerade bei dem Zusammenbau der Getriebeteile regelmäßig die Funktion und die Logik teste/überlege und noch einmal alles prüfe, wenn am Ende eines Bauabschnittes noch zu viele Teile im Sortimentskasten liegen 🙂 Von mir eine unbedingte Kaufempfehlung, auch wenn aus meiner Sicht der Spielspaß mit den bisherigen ferngesteuerten Modellen (Radlader und Gelande-Buggy) immer noch an Größten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.