LEGO Dimensions – Starter Pack – [Xbox 360]
mehr Bilder >>
zum Shop

LEGO Dimensions – Starter Pack – [Xbox 360]

12 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Mit dem Starterpack Dimensions von Lego wird versucht reale Lego-Steine und Konsolenspielen zu vereinen. Das Konzept ist einfach. Man baut aus den gelieferten Legoteilen eine Art Portal und platziert in ihm Figuren. Dieser erscheinen dann auf dem Bildschirm und sind mit dem Joypad steuerbar. So kommt die Illusion auf, man würde seine Legofiguren zum Leben erwecken. Toll erstmal für Kinder. Das Spiel geht aber noch weiter. Es vereint in einem Multiversum mehrere Legowelten, die des DC-Universmus mit Helden wie Batman, die aus Herr der Ringe und die aus dem Lego-Movie. Man muss mit den jeweiligen Helden dieser Welten gegen ihre Bösewichte kämpfen, die sich unter der Führung von Lord Vortech zusammengetan haben, um sich alle Welten zu unterwerfen. Eine einfache Story, aber gut umgesetzt. Es macht viel Spaß mit den Lego-Helden durch die verschiedenen Dimensionen zu wandern und die Abenteuer zu meistern. Das ganze Konzept richtet sich natürlich auch an Sammler. Es wird sicherlich jede Menge Erweiterungen geben mit neuen Helden, Bösewichten und Fahrzeugen. Es lassen sich schlicht eine unendliche Menge an Zusatzpaketen denken. Da wird bei den nicht gerade günstigen Preisen für Lego schnell ein teures Hobby für Groß und Klein daraus. Das Konzept ermöglicht aber auch den Tausch oder das Ausleihen der Figuren. So kann auch jeder mal bei einem Freund mit seiner Sammlung vorbeikommen. Jede Lego Dimensionsfigur, die auf das Portal gestellt wird, erscheint dann auch mit ihren speziellen Fähigkeiten auf dem Bildschirm und ist spielbar. Grafisch ist das ganze Spiel auf hohem Niveau. Die Figuren bewegen sich realistisch, alles sieht natürlich ein bisschen verspielt aus. Die offizielle Zielgruppe sind die 7- bis 14-jährigen. Insgesamt ist dieses Starterpack ein tolles Spielzeug, das eine Sammelleidenschaft auslösen kann. Sowohl das Bauen mit Lego, auch wenn das Portal recht schnell zusammen gebaut ist, als auch das Spielen auf der Konsole, machen Spaß. Einzig der immer zu hohe Preis für Lego-Produkte führt zu einem Stern Abzug.

  2. Geschenk sagt:

    Was soll man da als Fan sagen: Ich baue etwas mit meinem geliebten Lego-Steinen und kann damit in einem Video-Game spielen! Ich kann etwas umbauen und es hat Auswirkung auf das Spiel! Genial! Die Lego-Spiele an sich sind ja immer lustig und machen Knobel-Spass. So auch hier. Das Starter-Set enthält genug Material zum losspielen. Ich finde das Konzept mit den Figuren umstellen auch während des Spiels sehr gelungen. Interaktion! Und es wirkt für mich nicht aufgesetzt. Je nach Geschmack kann ich das Universum mit weiteren Packs erweitern. Auch das eine tolle Idee. Da kommen sicher auch noch mehr Welten und Figuren hinzu. Die Leute die sich hier über den Preis beschweren und deshalb einen Stern geben: Lego war schon immer sehr teuer. Und das solche Sammelspiele ins Geld gehen, ist nicht erst seit Magic als Kartenspiel oder Skylanders so. Dem muss man sich bewusst sein!

  3. Geschenk sagt:

    Das gesamte LEGO Dimensions-Universum besteht aus vielen verschiedenen Charakteren aus unterschiedlichen Filmen, Serien und Spielen, die vom Ursprung her eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Wie zum Beispiel Die Simpsons, Dr. Who, Scooby-Doo, Jurassic World, Der Herr der Ringe, Batman, Zurück in die Zukunft, Midway Arcade, The Lego Movie, Zauberer von Oz, Ninjago, Portal 2, Ghostbusters, Superman, Legende of Chima. Und genau dieser Charakter-Story-Mix macht den Spielspaß in Lego-Dimension erst aus. Allein das Intro ist schon irre, als Batman mit seinem Batmobil in Mittelerde Gandalf das Leben rettet und über einen Universums-Tunnel schließlich im knallbunten Lego-Movie landet und schließlich verschlägt es die drei im ersten Abenteuer nach OZ und später auf die Couch der Simpsons. Extrem komisch und sehr witzig. Dieses Starter-Pack bringt neben der Spielesoftware, dem Dimension-Portal (dem sogenannten Toy-Pad), folgende Charaktere mit: – ‚Batman‘ (eine sehr selbstverliebte Version ;-)) – ‚Wyldstyle“ aus dem Lego-Movie – ‚Gandalf“ aus ‚Der Herr der Ringe“ Es liegt dem Set auch eine physische Bauanleitung für das Toy-Pad bei, die Bauanweisungen für die Batman-Fahrzeuge werden zur gegebenen Zeit virtuell im Spielverlauf gezeigt. Der Einstieg ist interessant, man muss die unterschiedlichen Fähigkeiten der drei Charaktere erst kennenlernen und herausfinden, wie man mit ihnen am besten agiert. Das Spiel führt einen locker und selbsterklärend durch die Aufgaben. Dennoch ist es zu Beginn auch schwer herauszufinden, wie man Attacken ausweichen kann und wann man welche Figur auf welchen Bereich des Toy-Pads stellen muss. Das muss man im Spielverlauf durch Ausprobieren einfach herausfinden. Dieses LEGO Dimensons-Game gibt es für folgende Konsolen: Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4 und die Wii U Die erweiterbare Packs sind von der jeweiligen Plattform unabhängig. Die LEGO-Figuren werden über das Toy-Pad (dem Dimension-Portal), das zuvor via USB mit die Xbox-Konsole verbunden wurde, zum Leben erweckt und darüber ins Spiel geschickt. Das Toy-Pad besteht aus klassischen LEGO-Bausteinen und der Aufbau ist einfach. Für LEGO-Kenner keine große Herausforderung. Es kommt kurz echtes Baufeeling auf 🙂 ### Mein Fazit ### Wenn man ins facettenreiche LEGO Dimensions-Universum einsteigen möchte, muss man schon einige Euros zusammenkratzen, denn bei diesem Starter-Set wird es mit Sicherheit nicht bleiben. Denn ohne die kostspieligen Erweiterungen (Level-Packs, Fun-Packs) kann man viele Portale im Spiel nicht durchbrechen und die Abenteuer lassen sich nicht spielen. Und gerade diese verschlossenen Welten sind interessant und wecken das Interesse. Ich persönlich finde dieses Spiel sehr gelungen, besonders die Eigenschaften der Charaktere werden originalgetreu dargestellt und die Gespräche sind teilweise richtig witzig und unterhaltsam. Besonders genial sind die verschiedenen Welten, durch die die Charaktere im Laufe des Spiels reisen. Man verspielt locker ein paar Stunden und vergisst alles drumherum. Ist nur zu hoffen, dass dieses Spiel noch einige Jahre vom Hersteller unterstützt wird, damit sich die Investition wenigstens lohnt. Bis jetzt ist die Rede davon, dass es bis 2018 kontinuierlich weiterentwickelt werden soll.

  4. Geschenk sagt:

    Mein Sohn hat das Spiel zum 8. Geburtstag geschenkt bekommen. Er und alle seine Freunde lieben es und würden am liebsten den ganzen Tag damit verbringen. Bietet viele Möglichkeiten und ist für ein weites Altersspektrum geeignet. Ich kann es weiter empfehlen!

  5. Geschenk sagt:

    Unvergleichliches spiele Erlebnis durfte es erstmals testen auf der gamescom.So interaktiv und kreativ gemacht hätte es am liebsten auf der gamescom schon gekauft dies sagte auch der mann der es mir erklärte würde ein Verkauf statt finden wäre alles ausverkauft gewesen so begeistert waren alle!

  6. Geschenk sagt:

    Zum aktuellen Stand sind von 5 Bewertungen 3 Bewertungen über das Vine Programm gemacht. Bei einem Produkt bei dem es seit Verkaufsstart Diskussionen über den Preis gibt finde ich eben solche Bewertungen nicht gerade sinnvoll, da eben diese Rezensenten nicht für das Produkt bezahlen müssen. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, als jemand der für das Spiel bezahlt, meine Meinung dazu beizutragen. Ich selber habe bisher jedes Lego Spiel das es für die Xbox 360 gab gespielt. Ebenfalls spielen ich und meine Kinder gerne Skylanders. Da auch bei dieser Spiele-Serie die Preise von Spiel zu Spiel stiegen wusste ich schon, das Lego Dimensions nicht gerade billig werden würde. So war es mir auch am Anfang zu teuer. Als dann aber Amazon als Antwort auf die „Nimm 3 zahl 2 Aktion“ eines andern Anbieters das Produkt im Preis angepasst hat habe ich das Spiel erworben. Dies war dann auch der Preis den ich maximal bereit war auszugeben. Nach gut 15-20 Stunden Spielzeit muss ich sagen, ich habe den Kauf nicht bereut. Es ist wirklich ein gutes Lego-Spiel. Mit dem typischen knackigen Humor. Die Level sind wirklich groß. Die freie Welt Level sind entgegen meiner Befürchtung äußerst unterhaltsam. DAS TOY PAD Das Toy Pad ist nicht nur zum Figuren drauf stellen wie bei Skylanders da, es wurde in das Spiel integriert. Leider werden die Funktionen nicht wirklich gut erklärt und man steht oft erst einmal da und weiß nicht weiter bis man ein paar Farben auf dem Toy Pad aufleuchten sieht (zum Beispiel beim Hacken muss man immer die Farbfelder wechseln damit man andere Wege betreten kann). Als Skylanders Spieler ist man auch gewohnt, das die Figur die man auf das Portal stellt auch diese ist, mit der man spielt. Das ist bei Lego Dimensions nicht so. Hier habe ich oft 5-6 Charaktere und 1-2 Fahrzeuge/Tools auf dem Toy Pad stehen. Die Charaktere wechselt man dann über das bekannte Ringmenü. Daran muss man sich erst mal gewöhnen. Der Vorteil davon ist aber auch, das hiermit das typische Verhalten der Mitstreiter, meist weit weg vom Charakter zu sein, umgangen werden kann indem man die Figur kurz vom Toy Pad nimmt und wieder darauf stellt. So erscheint der Charakter dann neben dem Aktuellen. Da an dem Toy Pad nur ein eher kurzes Kabel ist empfiehlt es sich ein USB Verlängerungskabel gleich mit zu bestellen – das Toy Pad braucht man wirklich ständig. Solch ein Kabel gibt es zum Beispiel recht günstig bei den Amazon Basics. Ich habe ein USB2 Kabel mit 3m Länge – das funktioniert tadellos mit dem Toy Pad und der Xbox 360 (selbes Kabel geht auch super bei Skylanders). Ich würde mir wünschen, das der Charakter, den ich neu auf das Toy Pad stelle auch gleich aktiv wird. Ich stelle ihn ja drauf, weil ich ihn gerade brauche. DIE CHARAKTERE Zum regulären Preis sind die Sets schon hart an der Grenze. Sicher, der Zusammenbau der Figuren und Fahrzeuge macht Spaß aber trotzdem ist es im Vergleich zu Skylanders schon recht teuer. Auch hier war der Preis der Aktion meine Obergrenze. Weitere Charaktere werde ich erst kaufen, wenn diese wieder den Preis erreichen. Jeder Charakter hat bestimmte Fähigkeiten. Bei manchen sind diese Exklusiv wie zum Beispiel bei Unikitty das Bauen der bunten Steine oder bei Cracker das Verwenden von Chi unter Wasser (benötigt man in Chima). Somit kommt man – will man alles schaffen – nicht um den Erwerb mancher Figuren herum. Aber das ist ja bei Skylanders auch nicht anders. DIE LEVEL PACKS Die Level Packs beinhalten einen Charakter und 2 Fahrzeuge/Tools. Ebenfalls ein zusätzliches Level und die dazugehörige freie Welt. Die Level sind jetzt nicht viel größer als ein Level im Spiel – das Selbe gilt auch für die freie Welt. Somit sind auch die Level meine Meinung nach ein wenig zu teuer. Im Hauptspiel gibt es 10 Level und 4 freie Welten (DC, Herr der Ringe, Lego Movie und die Welt der goldenen Steine) macht dann also ca. 7 Euro pro Level/freie Welt. Rechnet man nun das Level und die freie Welt und die paar Lego Steine so wären 20,00 Euro pro Pack ein akzeptabler Preis. DAS SPIEL Wie schon erwähnt – das Spiel macht echt Spaß. Die Level sind gut gemacht – man trifft viele Charaktere aus den anderen Lego Spielen wieder (leider fehlt Star Wars – da will wohl Disney sein Infinity exklusiv dafür haben). Die Interaktion mit dem Toy Pad ist gewöhnungsbedürftig macht aber Spaß. Die freien Welten machen auch riesen Spaß und sorgen für stundenlanges Spiel-Vergnügen. Fahrzeuge/Tools können in ihrer Funktion erweitert werden. Das kostet Studs. Diese sind, entgegen den anderen Lego-Spielen, Mangelware. Es gibt auch nicht die altbekannten Stud-Multiplikatoren (2,4,6,8,10) sondern nur 2-fach. Ich bin mir nicht sicher, ob es schon von Anfang an so war aber mittlerweile kann man für Studs kurzzeitig (30 Sekunden) Charaktere kaufen, die man physisch nicht besitzt. So können Aufgaben, die diese Charaktere bedürfen auch ohne diese lösen. Ob das bei allen Aufgaben geht kann ich nicht sagen. Das würde eben auch die Multiplikator Begrenzung erklären. Wie auch schon öfter erwähnt – alle Level des Spiels können mit dem Starter Pack durchgespielt werden. Es müssen dafür keine Packs dazu gekauft werden. Bedenkt man auch die oben erwähnte Möglichkeit könnten wohl mit genügend Studs die Storylevel auch vollständig erledigt werden – dafür lege ich aber nicht meine Hand ins Feuer. Die freien Welten lassen sich nur betreten, wenn ein physischer Charakter auf dem Toy Pad steht, der zu dieser Welt passt. Das muss jedes mal beim Betreten erfüllt sein – also ein einmaliges Freischalten und Weiterverkaufen des Charakters bringt nichts. FAZIT Lego Dimensions macht richtig Spaß. Es ist ein wirklich tolles Lego Spiel. Aber…es ist zum regulären Preis meiner Meinung nach einfach zu teuer. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Somit mein Fazit – 5 Sterne für das Spiel – 3 Sterne für die Preispolitik – macht 4 Sterne. Update 26.12.2015: Nun sind schon ein paar Updates rausgekommen für das Spiel – jedes gut 1,2GB groß. Also wer keine gute Internet-Anbindung hat sollte sich den Kauf des Spiels gut überlegen. Auch die neuen Level und Spielwelten schlagen jeweils mit gut 500MB zu Buche. Leider läuft das Speil seit den Updates sehr instabil auf der Xbox 360. Mal sehen ob das noch häufiger Auftritt.

  7. Geschenk sagt:

    Das Spiel macht nicht nur beim Lego aufbauen Spaß, sondern auch beim Spielen auf der Konsole. Es ist sehr abwechslungsreich und bietet viele Möglichkeiten ans Ziel zu gelangen. Auch für junge Heranwachsende ein tolles Spielerlebnis.

  8. Geschenk sagt:

    Lego Dimensions ist das Beste aller bisherigen Lego Spielen jedoch auch das mit Abstand teuerste. Das sollte man sich vor dem Kauf im Klaren sein. Jeder der schon einmal zuvor ein Lego Spiel begeistert beendet hat weiß, dass nach der Story nicht einmal die Hälfte des Spiels geschafft ist. Hier ist das noch viel extremer. Im Starter Pack befindet sich zwar alles um den grandiosen Story Modus durchzuspielen, jedoch wird man nur ca. 2 von 10 Minikits pro Level finden. Wenn den Ausdruck nicht kennt: Minikits und goldene Steine sind die Belohnungen für bestande Rätsel. Zusätzlich zum Story Modus gibt es zahlreiche freie Welten wovon man mit den Starter Pack Figuren drei betreten kann. Sehr schnell wird man jedoch feststellen, dass man von den ca. 29 Minikits pro Welt nur die wenigsten beenden oder gar beginnen kann. Es braucht viele weitere Charaktere. Zwar kann man mittlerweile für 50.000 Münzen für 30 Sekunden einen fehlenden Charakter spielen, jedoch reicht zum einen die Zeit dafür oft nicht aus und zum anderen, wenn ein fehlendes Fahrzeug benötigt wird, dann gibt es keine Umgehungsmöglichkeit. Es läuft also darauf hinaus, dass man beginnt das Starter Pack zu kaufen, und zahlreiche Level,- Team,- und Fun Packs. Ich habe einen Artikel gelesen in dem Stand man brauche nicht alle Figuren. Das stimmt aber selbst, wenn man nur die benötigten kauft, dann sind das ca. 400€ die man einrechnen sollte. Die Preise der Packs schwanken und wer sie im Auge behält kann sich Geld sparen aber nicht zu lange Warten, sonst werden manche Packs noch teurer. Ein Beispiel: Ich habe das Starter Pack direkt über Amazon für 79€ gekauft und das Scooby Doo Pack für 17€. Wenige Tage später war das Starter Pack wieder 99€ und Scooby Doo bei 25€. Portal 2 kostete vor kurzen noch 29€, jetzt sind es 41€! Also mein Tipp: Wer finanziell nicht viel investieren will, Finger weg und kauft euch Lego Jurassic World oder Lego Herr der Ringe. Für alle anderen heißt es genug Platz im Regal frei halten, es werden viele Figuren und kauft euch ein USB Verlängerungskabel. Das Spiel wird euch ständig auffordern Rätsel am Portal zu lösen und Figuren auszutauschen, daher wollt ihr das Ding auf dem Tisch stehen haben und 2 Meter Kabel sind ein wenig knapp berechnet, vertraut mir. Und noch etwas. Das Spiel braucht sehr viel Speicherplatz, solltet Ihr eine alte XBOX 360 haben mit 25GB oder weniger, dann lasst es. Das Spiel und die ganze Patche die regelmäßig kommen, bewegen sich bei insgesammt ca. 20GB Festplattenspeicher. Das bedeutet auch im Umkehrschluss, wer kein Internet hat wird dieses Spiel über das Starter Pack hinaus nicht spielen können! Und nun viel Spaß, ich hoffe ich war bei eurer Kaufentscheidung behilfreich.

  9. Geschenk sagt:

    Gefällt unserer 11jährigen Tochter sehr gut auch der Papa hat Spaß dran 🙂 allerdings ist der Preis sehr hoch zumal man das Spiel ja auch noch erweitern muss und möchte, um optimalen Spielspaß zu erreichen…was ja von den Entwicklern auch gewünscht ist…

  10. Geschenk sagt:

    Bienchen gibt’s für die Geschenk Verpackung oben drauf! Erster Eindruck völlig begeistert! (Zu schade um es vor Weihnachten bereits genau unter die Lupe zu nehmen) Der kleine wird sich riesig freuen über Santa’s Geschenk 😀

  11. Geschenk sagt:

    Das Spiel macht den Kindern wirklich Spaß. Zudem werden die Kleinen unbewusst in Schwung gehalten, da sie regelmäßig vom Spiel aufgefordert werden, die Figuren auf dem Portal umzusetzen. Einziges Manko, man braucht eine Verbindung zum Internet, da die aktuelle Version heruntergeladen werden muss, ansonsten funktioniert das Spiel unter Umständen nicht, so wie bei uns. Für dem Download wurden über 300 MB Speicher benötigt, was wir mit einem USB-STICK gelöst haben, welchen wir mit einem USB Teiler angeschlossen haben, da die xbox 360 nur einen USB Anschluss hat und das Portal auch einen benötigt. Zudem ist es empfehlenswert relativ früh andere Fun oder Level Packs dazu zu kaufen, da im ersten Level schon Abschnitte sind, die man mit den Figuren des Starter Pack nicht spielen kann. Ansonsten rundum zufrieden.

  12. Geschenk sagt:

    … vor allem bezüglich des Kaufs weiterer Pakete mit Level und Figuren sowie ad-ons. Das Portal funktioniert super und lässt sich toll aufbauen. Durch hinzugekaufte neue Levels (hoffentlich kommt da mal was von Star-Wars und oder Minecraft) verlängert/erneuert sich immer wieder der Spielspaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.