Lego Architecture 21014 – Villa Savoye
mehr Bilder >>
zum Shop

Lego Architecture 21014 – Villa Savoye

Spielzeug: Lego Architecture 21014 – Villa Savoye.

Bauen Sie eines der berühmtesten Landhäuser der Moderne als LEGOModell nach! Die in den 1920er Jahren von Le Corbusier entworfene, vor den Toren von Paris gelegene Villa Savoye verkörpert sehr anschaulich die von dem berühmten Architekten formulierten „Fünf Punkte für eine neue Architektur“. Das Zusammenspiel aus moderner Formgebung und der umgebenden Natur stellt einen harmonischen Bezug zwischen der Villa Savoye und den sie umschließenden Laubbäumen her. Das Set verfügt in präziser Anlehnung an das Original über Säulen, ein funktionales Flachdach, Langfenster sowie eine freie Grundriss- und Fassadengestaltung. Diese LEGO Achitecture Interpretation der Villa Savoye wurde von dem deutschen Architekten Michael Hepp in Zusammenarbeit mit dem LEGO Designteam entworfen.

11 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Tolles Modell, von der Architekturserie sicher aufgrund des Maßstabs das Beste. Bei den Dachaufbauten hätte Lego aber genauer auf das Original schauen sollen. Unverständlich ist auch der Mondpreis! Ein Modell reicht mir.

  2. Geschenk sagt:

    ….leider hat die Qualitätssicherung von Lego versagt. Man muss dazu sagen daß ich selber mit der Einfärbung von Kunststoffen beruflich verknüpft bin. Da dieses Haus größtenteils aus weissen und transparenten Bausteinen besteht, fällt einem sofort auf, das die weissen Steine zwischen gelb- und blaustichig schwanken. Bei den transparenten Steinen, ist der Unterschied noch stärker zu erkennen. Das Produkt zusammenzubauen macht riesen Spaß, sogar meinem 3 Jährigen Sohn. Aber so etwas von Einfärbeproblemen erwartet man von einem billigen chinesischen Produkt, aber nicht von einem hochpreisigen Legoprodukt. Daher nur 3 Sterne.

  3. Geschenk sagt:

    Preis-Leistung passen hier auf keinem Fall ! habe mir für diesen Preis doch ein etwas „größeres“ anspruchsvolleres Produkt erwartet. die Bauteile der Rundungen sind sehr „unglücklich “ ausgeführt und nach der Montage sieht es leider aus wie ein „Kinderspielzeug “ keine Kaufempfehlung !

  4. Geschenk sagt:

    Weihnachtsgeschenk für meinen Freund der ein ABSOLUTER Le Corbusier -Fan ist und er hat sich riesig gefreut. Aufgebaut haben wir es zusammen. Schritt für Schritt-Anleitung mit super Ergebnis. Steine hatten auch alle die Farbe, wie sie sollten.

  5. Geschenk sagt:

    Die Bestellung über Amazon verlief wie gewohnt sehr reibungslos und unkompliziert. Die Ware kam rechtzeitig, wie versprochen und gut verpackt an. Das Haus ist ein Geschenk und es ist – auch aufgrund des guten Eindrucks – sehr gut angekommen und wird beim Aufbauen, Ausstellen und späterem Ansehen sicherlich sehr viel Freude bereiten. Jederzeit würde ich es gern wieder bestellen.

  6. Geschenk sagt:

    hab es meinem neffen geschenkt und er ist vollkommen begeistert. der aufbau macht spaß und sieht super aus, auch in der vitrine oder so. Klar zu empfehlen

  7. Geschenk sagt:

    Optisch und technisch sehr gelungen. Villa Savoi ist damit passend zum Model Falling Water. Die Serie kann gerne fortgesetzt. Werden.

  8. Geschenk sagt:

    Es ist ein schönes Modell. Was mir nicht so gefällt, ist, dass Lego bei den Architektur-Modellen häufig den gleichen Aufbau nimmt. Bspw, ein Stockwerk gleicht dem anderen beim Aufbau und so baut man häufig das gleiche mehrmals hintereinander. Hier ist es nicht so schlimm, aber bspw. der Big Ben ist sehr eintönig, oder auch das Brandenburger Tor. Auf den ersten Blick sind es viele Teile, das relativiert sich aber schnell, da es wie immer sehr sehr viele kleine Steinchen gibt. Einen weiteren Abzug für den hohen Preis. Sorry, aber für das bißchen Plastik über 60 Euro zu verlangen, ist nicht gerechtfertigt. Immerhin stimmt hier noch halbwegs die Relation zu Preis und Produkt im Vergleich zu den Türmen aus dieser Serie oder dem Brandenburger Tor. Das Brandenburger Tor kostet etwa 30 Euro und war in 25 Minuten aufgebaut. Ein teurer Spaß

  9. Geschenk sagt:

    …ist dieses Modell der Villa Savoye. Die Box: Im recht groß erscheinenden Karton verbirgt sich neben bereits vorsortierten Teilegruppen in Klarsichtbeuteln auch eine Bauanleitung, die, angereichert mit Plänen, Skizzen, Photos und Texten zum Orginal, auch vor und nach dem Bau Beachtung finden darf. Ein Teiletrenner ist ebenfalls enthalten. Der Preis (bei mir deutlich unter 100 Eur) ist gerade noch OK und darf nicht mit den Massenartikeln des gleichen Herstellers verglichen werden. Zum Aufbau: Viele kleinste Teile (flache und genoppte 1×1, 1×2 – fast keine Normalblöcke), es ergibt sich somit die Notwendigkeit, die Steine sehr akkurat zu setzen (Legosteine haben ein winziges Untermaß, damit man die Steine auch wieder auseinanderbekommt – dies führt dazu, daß 1×1 Blöcke gerne etwas schief stehen), was gerade bei den Fußböden aus 1×1 Flachplättchen oder der Fasade seine Zeit braucht. Aber wer so ein Modell unter Zeitnot baut, macht sowieso was falsch. Der Aufbau an sich geht zügig und ohne große Rätsel vonstatten. Das fertige Model: Hat viele interessante Details, die teils nach dem Zusammenbau fast nicht mehr einsehbar sind, aber während dem Bau ein gutes Gefühl für die ausgeklügelte Grundrissplanung des Objekts vermitteln. Schön auch, das LeCorbusier-eigene Prinzipien korrekt wiedergegeben werden: So wie das Langfenster, das durch ein einzelnes langes Lego-Element überspannt wird und den nichttragenden Charakter der Fassade wiedergibt. Für mich als Architekturfan sind solche Details das i-Tüpfelchen auf so einem Modell. Andere Elemente, wie beispielsweise die Treppenkonstruktion, fehlen gänzlich, das ist der Größe (oder besser: Winzigkeit) des Modells geschuldet und geht in Ordnung. Das Ergebnis: Ist erstaunlich klein. Da die Villa großteils aus Miniteilchen besteht, die zudem sehr kompakt angeordnet sind, passt das Ergebnis auf eine gespreizte Männerhand. Sehr vitrinenfreundlich. Von Farbabweicheungen der weissen Steine ist bei mir nichts erkennbar, ganz im Gegenteil, die Fassade erscheint (bei akribischer Ausrichtung der Kleinteile) wie aus einem Guss. Ein hervorragendes Modell. Nettobauzeit (ohne Innenansichten googeln und Beschreibungen schmökern) bei mir: ca. 15 Minuten Vorsortieren, 1 Stunde Bauzeit Für Kinder (lt. Packung ab 12 Jahre) aufgrund des Preis/Leistungsverhältnisses der Steine und dem geringen Bespielwert sicher nicht das Richtige, für Architekturfans und Ästheten aber Top und somit klare Kaufempfehlung!

  10. Geschenk sagt:

    Habe mit dem Kauf der Villa meine Architecture Sammlung um ein weiteres Stück erweitert. Sieht auf dem Schreibtisch neben dem Brandenburger Tor prima aus, die Villa ist dann doch zu schade um sie zu den andern Modellen in den Schrank zu stellen, als Blickfang auf dem Tisch ist es dann doch besser. Ich als Bastler werde in den nächsten Tagen noch eine LED Beleuchtung einbauen, wie schon ins Imperial Hotel, ist bei der Villa nicht ganz so einfach aber lässt sich machen, das macht dann optisch deutlich mehr her.

  11. Geschenk sagt:

    preis viel zu hoch für die Größe . . . . sonst ganz in Ordnung . . . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.