Klipsch RP-450C Center-Lautsprecher, Farbe: kirsch: Hans (Hg.) Ostwald
mehr Bilder >>
zum Shop

Klipsch RP-450C Center-Lautsprecher, Farbe: kirsch: Hans (Hg.) Ostwald

Klipsch RP-450C Center-Lautsprecher, Farbe: kirsch: Hans (Hg.) Ostwald: Audio & HiFi

Farbe:
kirsch

RP-450C Centerlautsprecher bringt Filmdialoge zum leben. Mit den vier 13,35 cm Tieftonchassis und dem Hybrid Cross-Section Tractrix Horn sitzen Sie immer in der vordersten Reihe

9 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Schon seit über zwanzig Jahren schwöre ich auf die außergewöhnlichen Klangqualitäten von Klipsch- Hornlautsprechern. Von je her im Kino Standard, sind sie auch im Heimkino erste Wahl. Natürlich sind sie auch HiFi-tauglich. Alles gepaart mit unglaublicher Dynamik und Lebendigkeit. Den Anfang machte bei mir in den 90ern ein Heimkinoset Klipsch Tangent. Dann erfolgte 2002 der Wechsel auf die Reference. Erst die kleineren 3er. Und 2006 mit den RF7 der Wechsel ins High End Lager. Aber als Center diente mir immer noch treu der Tangent. Seit längerem ist also klar: Ein neuer Center muss her! Da ich in den letzten Jahren eine beträchtliche Anzahl Mehrkanal SACDs und Konzert-DVDs/BluRays erworben habe, lege ich auf die musikalischen Gene besonderes Augenmerk. Nun muss er auch noch ins bestehende Set passen. Front RF7 und Surround RF3. Ein Subwoofer erübrigt sich angesichts der Bassqualitäten des Sets.Lange Zeit beobachtete ich den Markt. Letztendlich blieb aber nur der RC 64II als erste Wahl. Schließlich ist er ja Teil des RF7II Sets. Angesichts des hohen Preises und der enormen Ausmaße dieses Lautsprechers konnte ich mich nicht zum Kauf durchringen. Mit Markteinführung der Reference Premiere Serie, tauchten ernstzunehmende Alternativen auf. Schließlich ist der RP 450C etwas flacher wegen der 1″ kleineren Lautsprecherchassis. Aber mit 150 Watt kein Leisetreter. Und das für mehrere hundert Euros weniger. Der Preis schwankt stark zwischen 400 – 650 €. Unteranderem auch farbabhängig. Man sollte sich dennoch der beachtlichen Maße des Lautsprechers bewusst sein. Er muss ja ober- oder unterhalb des Bildschirms platziert werden. Und hier hat man nicht wirklich die Wahl. Haltevorrichtungen für den Wandanbau: Fehlanzeige! Hier ist also Kreativität und Heimwerkermentalität gefragt. Allerdings sollte man hier die 16 Kilo und die Gehäusetiefe von 35,5 cm nicht vergessen! Also doch lieber unterm Display. Ich habe mich fürs Rack entschieden und den Center mit Filzklebern, statt der beigelegten Gummipads, versehen.. Der Panasonic-Plasma findet locker auf dem Lautsprecher seinen Platz. Vorher die Maximalbelastung des Racks und seiner einzelnen Standflächen chekken. Lautsprecher und Plasma haben in meinem Fall knappe 50 Kilo! Der Hersteller Schroers & Schroers gibt als Maximalbeastung 70 Kg für die oberste Standfläche an. Ist also noch Luft. Zum Einspielen des Centers habe ich mir 24 Stunden Zeit gegeben, nach dem Auspacken klang er schon ein bißchen harsch. Aber dann ging die Post ab! Die Entscheidung für den 450C war also godrichtig! Er füllt den Platz zwischen meinen RF7 hervorragend und harmoniert mit ihnen. Stimmen klingen voll, konturiert und plastisch. Musik kommt natürlich und tonal ausgewogen. Violinen klingen voll und in ganzer Pracht. Knistern, flüstern, Pistolenschüsse, Kanonenschüsse, Blätterrascheln – alles kein Problem für diesen tollen Lautsprecher. Nicht zu vergessen der trockene Bass mit ordentlich Druck. Hier kommt das Gehäusevolumen zum Tragen. Getestet habe ich unter anderem mit der DVD „Master and Commander“. Die 5.1 DTS Spur eignet sich dazu wunderbar! Beeindruckend die Schiffsglocke, deren Klang noch lange nachschwingt. Das knattern der Segel im Wind. Die vielen Dialoge und Streicherduos in der Kapitänskajüte bergen ebenso Testpotential. Die Mehrkanal-SACDs „Concord Jazz Sampler Volume 2“ und „Brother in Arms“ Dire Straights, lassen keinen Zweifel an den musikalischen Tugenden dieses Lautsprechers aufkommen. Alles fügt sich zu einem harmonischen Gesamtbild mit kristallklaren Sound. Mühelos auch mit hohen Lautstärkepegeln! Eigentlich stehen bei mir Boxen immer ohne Frontbespannung. Den Rahmen mit der Bespannung kann man beim 450C ganz leicht entfernen. Wie bei vielen anderen Herstellern sind Gehäuse und Bespannungsrahmen mit Magneten versehen. So gibt es keine hässlichen Löcher für Haltenasen. Die Fummelei beim Anbringen entfällt. Einfach Bespannungsrahmen in die Nähe des Gehäuses bringen und schon klickt sich der Rahmen von selbst passgenau an die vorgesehene Stelle. Das Material der Bespannung soll klanglich mit dem Lautsprecher abgestimmt sein. Tatsächlich konnte ich keine Verschlechterung des Klangbildes feststellen. Es bleibt also Gschmackssache. Das Anschlussterminal ist großzügig dimensioniert. Die Anschlüsse liegen weit genug auseinander zum mühelosen Anschluss von Kabelschuhen. Durch Entfernen der kleinen Kappen ist die Verwendung von Bananas gegeben. Bi-Wiring ist nicht vorgesehen und bei einem Center nur selten anzutreffen. Ähnlich in der Aufstellung von Standboxen, kann man durch Abstandsverringerung zur Wand die Bassintensität beeinflussen. 30 cm Wandabstand sollte man eher nicht unterschreiten. Die Bassreflexöffnung ist für das Gehäusevolumen relativ groß. Dann bekommt man eventuell einen dröhnenden Bass und somit ein unsauberes Klangbild. Ausprobieren! Die Lieferung erfolgte mit Amazon Prime pünktlich zum vorgesehenen Termin. Lieferung im Originalkarton ohne zusätzliche Umverpackung. Der DHL Versandaufkleber befand sich auf der Unterseite. Aber da auf dem Karton sich keine Symbole zwecks Aufrechtlagerung befinden, kann man hier auch keine Vorwürfe formulieren. Die Innenverpackung entspricht dem allgemeinen Standard. Inhalt: Der Lautsprecher und in einem Folienbeutel Garantie, Bdienungsanleitung und vier kleine gummierte Klebepads. Leider kann ich doch nur vier Sterne vergeben. Die Schallwand ist unsauber mit dem Restgehäuse verklebt. An den Ecken ist die Folie teilweise nicht ordentlich verarbeitet und löst sich. Glücklicherweise sind diese Sachen klein und eher unauffällig. Und deswegen einen Umtausch wagen? Die Verarbeitungsqualität hält schon seit vielen Jahren nicht mehr mit der anderer Hersteller mit. Das hat viele Händler veranlasst Klipsch aus dem Programm zu nehmen. Heute erhält man diese wundervollen Lautsprecher fast nur noch im Internet. Dennoch bin ich vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Alle bisher angeschafften Klipsch- Lautsprecher sind schon seit Jahren in Gebrauch.Keine porösen Lautsprechersicken. Keine sich lösenden Teile oder Schrauben. Die Titaniumkalotten in den Hochtonhörnern halten auch höchsten Belastungen Stand und sind gut geschützt. Testequipment: Front RF 7, BiAmping Surr. RF3 AV Receiver Sherwood Newcastle 865 BluRay Player Panasonic BDT 700 mit Oehlbach XXL Serie 7 Coax SACD Multichannel Player Sony SCD XB 790QS mit Oehlbach BlueMagic 5.1 Alle LS-Kabel Oehlbach XXL Air Blue 4 Rack Schroers & Schroers Fly Audio

  2. Geschenk sagt:

    Ein super Center. Sehr gute Stimm und Effekt Wiedergabe. Klipsch legt den Fokus auf guten Klang sowie Pegelfestigkeit und eben nicht auf Gehäuse Design. Aber darum geht es ja. Einmal Klipsch immer Klipsch.

  3. Geschenk sagt:

    Die Superpreise gibts aber leider nicht auf Amazon sondern vor Ort in den Niederlanden dort habe ich die Box um 399,- gekauft. Klarer Klang um diesen Preis gibt es nichts vergleichbares. Schade daß Amazon immer mehr zur Teuerzone wird das war von 2-3 Jahren noch anders.

  4. Geschenk sagt:

    Gleich vorweg, der Center wurde wegen Preis und Liefertermin nicht bei Amazon gekauft. Ich hatte mir für meinen Denon X4200W die Klipsch RP-160M gegönnt weil ich keine Standboxen stellen kann. Mein Denon spielt jetzt für mich in einer anderen Klasse, aber mein bisheriger Center (Canton 700) ging total unter. Ich hatte mir mehrere Center angehört u.a. die Klipsch RP-250C und RP-440C. Front-Boxen und Center sollten vom gleichen Hersteller und möglichst aus der gleichen Serie sein. Da ich keine Platzprobleme hatte, bin ich am Schluss beim 450C gelandet. Dieser Center hat mich mehr überzeugt, obwohl der 440C auch nicht schlecht war. Natürlich waren da auch Bedenken, dass jetzt meine RP-160M untergehen könnten. Durch die Audyssey 32 Einmessung wurde der Center etwas heruntergeregelt, aber ich finde die Kombination wirklich als gelungen. Klang Filme/Musik: Also über Volumen bei Stimmen brauchen wir nicht reden, das ist sehr überzeugend. Der Sound von Action… klasse. Meine Music Blu-Ray Scheiben lasse ich fast alle über Dolby X.1 oder Dolby TrueHD X.1 laufen. Die Abmischung ist in der Regel so, dass der Center meist nicht dominant ist, sondern hauptsächlich meine RP-160M (front speaker). In Summe wenn z.B. Klavier, Streicher, … spielen, dann bin ich mitten im Konzert. Verarbeitung: Der Center ist sehr groß (querliegender Standlautsprecher) und es wird ausreichend Platz benötigt. Ich habe deswegen meinen 35Kg LCD TV direkt darauf gestellt. Da der Center hochwertig verarbeitet ist, stellt das keine Herausforderung für diesen dar. –> Nein, weder vibriert der TV auf der Box noch entstehen ungewollte Geräusche oder Verzerrungen. 🙂 Natürlich ist der Klang eine Frage des Gesamtpakets (Raum 40qm / AVR Denon X4200W/ 7.1.2 Boxen, Klipsch RP140, RP160, RP450C, R-115SW, Plus 4 Canton Boxen für Surround und Rear / Ton Material). Aber Geschmack … 😉 Nachtrag ein Jahr später 03.12.2016: Ich bin immer noch begeistert, wenn ich Musik/Filme höre. In verschiedenen Foren lese ich öfters über die Unzufriedenheit von schlecht zu verstehenden Sprache bei zu lauter Effektwiedergabe. Als Besitzer dieses Centers kann ich darüber nur zufrieden schmunzeln. Die Anschaffung hat sich gelohnt, natürlich nur in Verbindung mit meinem kompletten System. (Raum 40qm / AVR Denon X4200W/ 7.1.2 Boxen, Klipsch RP140, RP160, RP450C, R-115SW, Plus 4 Canton Boxen für Surround und Rear; Super UHD TV LG 65UH8509; 4K Blu-Ray Player Samsung UBD-K8500).

  5. Geschenk sagt:

    Was soll ich sagen??? Ich bin entzückt mit dem Riesen Teil! Stimmendialoge werden wunderbar ausgegeben und auch die instrumentelle Seite ist eine Wucht! Ich betreibe jetzt ein totales Klipsch Lautsprecher System in der Konfiguration 5.1.2, einfach traumhaft, bin in jeder Hinsicht total überzeugt! Schnelle Lieferung und ein top Verkäufer!!!

  6. Geschenk sagt:

    Ich hatte Heco Signature Lautsprecher, die 15 Jahre treu ihren Dienst verrichtet haben, aber jetzt mit Leinwand, traten vor allem beim Center große Schwächen hervor, nämlich vor allem dessen Größe. Es macht keinen Spaß, einen Film auf einer großen Leinwand zu betrachten, wenn die Stimmen immer aus der Mitte des Bildes kommen, also musste ein größerer her. Mit dem Klipsch hab ich nicht mehr den Eindruck der punktuellen Soundquelle, er wirkt noch breiter als er ist (und breit ist er ja schon), der Klang ist sehr Voluminös und natürlich glasklar. Ich kann auch nichts schlechtes über das Tractrix Horn sagen. Im Verstärker musste ich aber neu einmessen, da er ja wesentlich empfindlicher als der alte ist. Mittlerweile habe ich das ganze Set von Klipsch, aber auch mit den Hecos war er schon eine große Bereicherung. Aus meiner Sicht, habe ich die perfekte Wahl getroffen, ich würde ihn immer wieder kaufen.

  7. Geschenk sagt:

    Habe den Center zur Vervollständigung der Klipsch RP280f gekauft. Super klang zusammen. Die Stimmen werden sehr gut wiedergeben. Echt gigantisch was Klipsch für Sound erzeugen kann

  8. Geschenk sagt:

    Sehr grosses lob , da das produkt schon einige tage vor geplanter ankunft, ankam !! Über akustik projekt aufjedenfall zu empfehlen !!! Der center selbst , ist ein sehr tolles produkt, klipsch eben!!! Hat sehr viel leistung und ist sehr schön verarbeitet !!! Hat auch einen wundervollen klang Wie es nur 4 von 5 sternen gibt ist wegn der verpackung!! Hätte es ein geschenk sein sollen, wäre es nicht sehr hilfreich gewesen da der center in original verpackung ankam!! Vl gerade zur weihnachtszeit nicht so sinnvoll 🙂 Aber im grossen und ganzen alles in ordnung

  9. Geschenk sagt:

    Wow ! Center speaker , wow so clear and deep bass , you never miss a detail , i use 4 mm cable , a onkyo tx-rz 800 , but wath a powerfull speaker ! So loud and no distortion , THX level is no problim !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.