Kitchenaid 5KHM9212EER Handrührer, rot
mehr Bilder >>
zum Shop

Kitchenaid 5KHM9212EER Handrührer, rot

Küchen- und Haushaltsartikel online – Kitchenaid 5KHM9212EER Handrührer, rot. 9 Geschwindigkeitsstufen, Kabellänge: 1, 575 m. Produktfarbe: Rot, Edelstahl. AC.

Kitchenaid

Das international bekannte Unternehmen Kitchenaid führt hochwertige große und kleine Küchengeräte sowie -Zubehör.
Das Kitchenaid-Sortiment bietet eine Gesamtlösung zur Aufbewahrung, Verarbeitung und Zubereitung von Lebensmitteln.
Alle Kitchenaid-Artikel haben ein modernes Design und verleihen Ihrer Küche das gewisse Etwas.

13 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Nachdem mich mein Braun Multiquick M1000 fast ab dem ersten Mal dermassen ärgerte und nach einem Dutzend leichter Einsätze schon irreparabel mit Getriebeschaden aufgab (siehe Rezensionen hier) investierte ich dieses mal etwas mehr. + sehr kraftvoll, viel stärker als mancher „500 Watt“ Handmixer + stabile, spülmaschinengeeignete Einsätze und Aufnahmen in denen diese bombenfest sitzen, z.B. verhakt nichts beim Berühren der Schüssel wie bei vielen anderen Markenprodukten, Aufnahmen wirken auch solide gemacht. + sehr leise und stromsparend + der Preis ist hoch aber scheint angemessen + Emulgieren geht mit dem beigefügten Mixerstab oder dem grossen Schneebesen sehr gut. – keine Pürierfunktion, da diese aber bisher bei keinem Handmixer etwas taugte auch nicht allzu schade, gescheiter ist sowieso ein separater Pürierstab Jetzt wird mal geschaut, was das Ding aushält. Wenn nicht plötzlich der Einschalter oder der Geschwindigkeitsstufenschalter, die mir an diesem Geräte die anfälligsten Teile zu sein scheinen, kaputt geht müsste der Kitchenaid jahrelang halten. Dies weil er mechanisch grundsolide gebaut zu sein scheint.

  2. Geschenk sagt:

    Der beste Handmixer, den ich je in meinen Händen hatte – auch der teuerste. Besonders gut gefallen mir – die 9-stufige Geschwindigkeitsregulierung (nicht rein mechanisch wie üblich sondern zwei Pfeile für ein elektrisches hoch- und Runterregulieren durch Drücken) – wie sanft das Gerät in der Hand liegt und wie gut es die Drehbewegung abfedert, so dass man es ruhig halten kann auch bei hohen Geschwindigkeiten, – dass der Handmixer kraftvoll ist. Ich benutze den Mixer vor allem für das Rühren, weniger zum Kneten von Teig. Das Kneten klappte die wenige Male auch überzeugend. Das Gerät zeigt mir, was es heisst, von einem Apparat restlos überzeugt zu sein. Was auf meine Kitchenaid Küchenmadchine leider nicht in dem Masse zutrifft.

  3. Geschenk sagt:

    Nachdem wir einige Jahre einen Braun Handmixer im Dauereinsatz hatten und dieser sich dank jeder Menge Plastikritzel unreparabel verabschiedet hat, haben wir es mit billig versucht. Also ab zu Lidl und einen günstigen geholt. Dieser hatte 342 Stufen, von schnell bis hyper super duper schnell! Als Resultat konnte man dann gleich nach jedem Arbeitsgang die ganze Küche putzen. Obwohl dieser Mixer in einem Test auf Platz 2 gelandet war, waren wir nicht zufrieden. Das Billig-Gerät war sehr klapprig, roch unangenehm nach langem Gebrauch und war auch sehr laut. In der Vorweihnachtszeit, wo ja viel Kuchen gebacken wurde, hat dies für viel Frust gesorgt! Also hatte ich die Idee diesen Kitchenaid Handrührer meiner Frau unterm Weihnachtsbaum zu legen. Nach viel Recherche über die Marke Kitchenaid, habe ich zwar den Eindruck fast ein Apple-Produkt zu kaufen, zu mal die Geräte in den USA viel günstiger sind. Aber bei einem bekannten Teleshoppingsender gab es dieses Gerät zu einem sehr guten Preis! Und was soll ich sagen. Jetzt nach dem meine Frau dieses Gerät die ersten male im Gebrauch hatte, ist sie total begeistert. Klar spielt die Farbe und Form auch eine Rolle, diese weckt schließlich Emotionen und gibt einem das Gefühl etwas besonderes in der Küche zu haben. Aber technisch ist dieses Gerät einwandfrei. Und das bei 80 Watt, da fragt man sich was die anderen Hersteller falsch machen. Ich hatte zwar ein paar Bedenken, weil hier nicht alle Rezensionen positiv sind. Aber welcher Handmixer hat die schon? Ich kann nicht bestätigen, dass das Gerät in der Hand hin und her springt, es läuft sehr ruhig. Auch die Knöpfe sind leicht und angenehm zu drücken. Der Sanftanlauf ist ein Segen! Die Küche bleibt sauber und die Frau ist glücklich! Es ist alles sehr gut zu reinigen und fühlt sich sehr hochwertig an. Die weiße Led-Anzeige ist auch praktisch und mit dem Kabel hinten hatten wir bisher noch keine Probleme, mag aber auch an den Schüsseln liegen, die wir verwenden. Ich denke es ist an allem etwas auszusetzen, wenn man möchte. Nur bei diesem Produkt haben wir bisher noch nichts gefunden. Deshalb 5 Sterne. Wenn sich etwas ändert, werde ich berichten.

  4. Geschenk sagt:

    Handrührer sieht super aus, hat mehrere Aufsätze mit Beutel zum Verstauen beiliegen und hat leistungsmäßig ordentlich was drauf. Die Rührstäbe selbst sind einfach zu spülen, das Kabel lässt sich gut mit dem „Gummigürtel“ zusammenbinden. Das Einzige was mich stört ist: Wenn schwerer Teig an dem Rührer hängt, dann steht der Rührer eigentlich nicht stabil, sondern fällt nach vorne um. Beim Anschalten muss man sich immer durch jede Stufe klicken (das ist Meckern auf hohem Niveau, ich weiß).

  5. Geschenk sagt:

    An sich macht das Gerät einen wirklich soliden, robust gebauten Eindruck und hat im Vergleich zu anderen Herstellern auch genügend Kraft, um z.B. auch kräftige Hefeteige zu rühren. Von daher eigentlich top … ABER: Warum bitte führt man denn das Stromkabel unten am Gerät nach außen und nicht wie sonst üblich nach oben weg? Das führt dazu, dass man bei etwas tieferen Schüsseln bei jeder Rührbewegung mit dem Kabel und dem dort leicht nach unten herausragenden Plastikteil am Rand hängen bleibt – echt nervig! Deshalb leider zwei Sterne Abzug. Ich werde das Gerät wohl trotzdem behalten, da ich nur ab und an damit arbeiten werde, aber für den täglichen Gebrauch ist das leider nicht wirklich optimal.

  6. Geschenk sagt:

    Leider hat unser Krups Mixer angefangen durch leises Klappern anzuzeigen, dass sich irgendwelche Kunststoffteile anfangen aufzulösen. Somit muss Ersatz her. Lange halten soll er. Nach Möglichkeit mit einem Metall-Innenleben. Also habe ich mir einen Überblick über den Markt verschafft und bin dabei auch auf den KA Mixer gestoßen. Schnell war klar, dass dieses Gerät sich in Punkto Verarbeitung von den Plastikteilen abheben sollte. Natürlich hebt er sich auch preislich von seinen Mitbewerbern ab, aber da die KA Küchenmaschinen auch nicht wirklich billig sind, deren Innenleben aber über jeden Zweifel erhaben ist, habe ich mir den Mixer bestellt. Im Lieferumfang sind 2 Rührer, ein Schneebesen, ein Blendereinsatz und 2 Knethaken. Außerdem ein (etwas zu kleiner) Beutel für die Aufbewahrung des Zubehörs. Das Kabel kann mittels eines Gummilochbandes zusammengebunden werden. Die Bedienung erfolgt über einen Schiebeschalter für Ein / Aus. Beim Einschalten startet der MIxer immer auf der langsamsten Geschwindigkeit. Diese kann man nun über 2 Drucktasten in 9 Stufen erhöhen bzw. verringern. Dabei wird die aktuell eingestellte Stufe mittels eines blauen LED Leuchtbandes angezeigt. Das ist völlig anders als bei „normalen“ Mixern, geht aber direkt sehr einfach von de Hand. Sehr angenehm. Trotz einer Leistung von nur 85 Watt ist Kraft im Überfluss vorhanden. Dass der Mixer Sahne und Eischnee in Rekordzeit steif schlägt ist schön, aber keine Raketenwissenschaft. Viel erwähnenswerter ist der sanfte Start. Man steht also nicht direkt in einer Wolke aus Mehl, wenn man das Gerät einschaltet.Oder ein Hefeteig oder eine schwere Ganache sind keine Herausforderung für den KA. Immer im Hinterkopf: Nur 85 Watt. Dabei ist er auch noch sehr leise. Alles in allem kein Vergleich zu dem Krups oder den Braun bzw. Siemens Geräten die ich im Laufe meines Lebens schon verheizt habe. Über die Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts berichten, ich schätze aber, dass ich das auch in ein paar Jahre noch nicht kann. Gut ist auch, dass man diese KA Geräte noch reparieren kann. Dass ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich. I like…. Somit bleiben nur eine 5 Sterne Bewertung und eine klare Kaufempfehlung ! P.S: Der Designer der sich die Kabelführung ausgedacht hat, sollte in der Tat gefeuert werden… 😉 Aber das Gerät überzeugt ansonsten so sehr, dass ich damit leben lernen werde !

  7. Geschenk sagt:

    Ich besitze einen alten Krups Handmixer meiner Mutter. Mir sind beim Umzug die Knethaken verloren gegangen und aufgrund des Alters meines Handmixers dachte ich, es muss ein neuer her. Somit fiel die Wahl auf dieses Modell von Kitchenaid, welches auch optisch gut in meine Küche passt. – Mitgeliefert bekommt man die verschiedenen Haken in einem Stoffbeutel, was sehr nett aussieht. – Der Handmixer lässt sich Stufenweise verstellen, was einem mit Licht angezeigt wird. – Im Gegensatz zu meinem alten ( also mindestens 20 + Jahre alten Krups ) hat er nicht soviel Power – Der Teig spritzt beim Mixen auch ziemlich, man benötigt also eine hohe Rührschüssel – Das Ergebnis ist aber genauso gut – Die Haken sind sehr gut verarbeitet Bin gespannt, wie lange er halten wird. Ansonsten kann ich diesen Mixer jedem empfehlen, der sich auch von dem Design angesprochen fühlt.

  8. Geschenk sagt:

    war mein erster Gedanke. Da ich 4 Mixer in 4 Jahren regelrecht verheizt habe (von350 – 550Watt) wollte ich eigentlich auf Mixer schon pfeifen. Da gab mir ein Arbeitskollege den Tipp, welcher den Vorgänger hat, ich soll mir den hier kaufen. Wie gesagt 120€, aber meine 4 Vorgänger haben zusammen mehr gekostet. Das Zubehör ist toll. Sehr gut verarbeitet, der Schneebesen ist fast doppelt so groß wie der bei meinen Vorgängern – spritzt dafür gerne, aber geht ganz flott dafür. (Höhere Schüssel und nichts spritzt mehr) Die Rührbesen und die Knethaken sind super verarbeitet – etwas für die Ewigkeit. Und die Leistung: Beim Teig machen hat man den Vorgänger zuerst angehört, dass der nachgibt, und dann hat man es anhand der Wärme und des unwiderstehlichen Geruchs von Elektroband auch so festgestellt. Aber der Kitchenaid gibt da kein bisschen nach und erwärmt sich minimal. Werde mal die Leistung nachmessen, wenn er ordentlich belastet wird. Den Wert von 85 Watt kann man gar nicht glauben. Aber: Bitte nicht mehr mit den Finger zwischen die Knethaken greifen. Der gibt nicht nach und die Knethaken auch nicht. Beim Löffel, der mir mal reingefallen ist, hat er sich abgeschaltet. Abstecken – Löffel raus – einstecken – weiter machen. Nix kaputt, und der Knethaken hat mich nur verdutzt angeschaut und gefragt, „War da was? Bei billigen sind jetzt die Zähne der Zahnräder weg… Fazit: Absolute Kaufempfehlung! 5 Sterne. Wenn alles gut geht, vererbe ich den an jemanden, den ich mag 🙂 In 50 Jahren, dann… lg NK

  9. Geschenk sagt:

    Ich habe mittlerweile fast alle Elektrogeräte von Kitchen Aid in meiner Küche. Nur der Handrührer fehlte mir noch. Ich bin total begeistert von dem Teil. Der Motor ist sehr leise, was ausgesprochen angenehm ist. Er liegt gut in der Hand und man kann auch Brotteig damit kneten. Ich kann den Handrührer nur empfehlen.

  10. Geschenk sagt:

    Etwas geblendet von den positiven Bewertungen an dieser Stelle haben wir uns dieses Gerät als Nachfolger für unseren alten Philips 0815-Mixer angeschafft (siehe verifizierter Kauf..) Leider hat uns der Kitchenaid Handrührer so enttäuscht, wie schon lange kein Elektro Kleingerät mehr. Beim Auspacken waren wir noch frohen Mutes, ein Stoffbeutel für die Ausätze, ein Kabelbinder aus Gummi und der extravagante Look haben große Erwartungen geweckt. Im Gebrauch zeigten sich dann aber drastische Schwächen: Zwar wirkt der Motor insgesamt sehr kräftig, aber bereits im Leerlauf springt einem das recht schwere Gerät bei Stufe 9 fast aus der Hand, weil die Aufsätze unpräzise gefertigt wurden. Das „geeier“ wird mit einem Rührteig dann unerträglich. Beim Knethaken kommt noch hinzu, dass dieser massiv am Haken „hochklettert“. Das war beim Philips besser. Das Gerät liegt insgesamt sperriger als üblich in der Hand und zwingt einen bei Teigen, auch durch die glatte Oberfläche, zum nachfassen mit der zweiten Hand. Die Bedienung ist zudem suboptimal: Einschalten geht über den Kippschalter nach links und nicht nach rechst wie bei allen anderen Geräten. Die Änderung der Geschwindigkeit erfolgt über 2 getrennte Gummitaster. Hierzu muss man den Daumennagel regelrecht in das Gummi bohren – bei den 9 Stufen ist das mühselig. Nur der Auswurf der Aufsätze funktioniert tadellos. Fazit: Die „Power“ oder die Optik sollten kein Kriterium für ein Handrührgerät sein!

  11. Geschenk sagt:

    Nachdem mich mein Braun Multiquick M1000 fast ab dem ersten Mal dermassen ärgerte und nach einem Dutzend leichter Einsätze schon irreparabel mit Getriebeschaden aufgab (siehe Rezensionen hier) investierte ich dieses mal etwas mehr. + sehr kraftvoll, viel stärker als mancher „500 Watt“ Handmixer + stabile, spülmaschinengeeignete Einsätze und Aufnahmen in denen diese bombenfest sitzen, z.B. verhakt nichts beim Berühren der Schüssel wie bei vielen anderen Markenprodukten, Aufnahmen wirken auch solide gemacht. + sehr leise und stromsparend + der Preis ist hoch aber scheint angemessen + Emulgieren geht mit dem beigefügten Mixerstab oder dem grossen Schneebesen sehr gut. – keine Pürierfunktion, da diese aber bisher bei keinem Handmixer etwas taugte auch nicht allzu schade, gescheiter ist sowieso ein separater Pürierstab Jetzt wird mal geschaut, was das Ding aushält. Wenn nicht plötzlich der Einschalter oder der Geschwindigkeitsstufenschalter, die mir an diesem Geräte die anfälligsten Teile zu sein scheinen, kaputt geht müsste der Kitchenaid jahrelang halten. Dies weil er mechanisch grundsolide gebaut zu sein scheint. Update nach zwei Jahren Gebrauch: Der Mixer macht vieles mit, man spürt auch früh genug wo die Grenzen liegen. Bisher kann ich immer noch nichts Schlechtes sagen, er tut jedenfall seinen Dienst noch wie am ersten Tag!

  12. Geschenk sagt:

    Habe das Gerät nicht bei Amazon gekauft, sondern im Rahmen einer Payback-Prämien-Einlösung für noch 60 EUR bestellt. Ausgepackt und erstmal erschrocken, mäßig verarbeitetes Plastik und die Einpassung für die Rührgeräte war nicht mittig montiert. Ok….dann hab ich mir die Knethaken und Schneebesen, etc. angesehen, nun ja – also bei einem 30 EUR-Rührer vom Discounter hätte ich gesagt in Ordnung, ABER das Gerät kostet über 100 EUR – entschuldigung aber das ist billige Massenware, nicht mehr und nicht weniger. Nun war ich schon am überlegen, alles wieder einzupacken, habe mich gefragt das kann doch nicht sein. Also machen wir mal ein Trockenlauf. Knethaken rein und langsam auf volle Stufe gestellt. Regulierung und Anlaufgeschwindigkeit TOP, ABER ab Stufe7 fängt das Gerät an unrund zu laufen, es eiert. Ok Ende der Überlegungen, Eingepackt, Retourschein ausgefüllt und das wars. Abschließend die Gründe warum ich ein Stern gegeben habe: 1.Das verwendete Kabel machte einen soliden Eindruck und war gut dimensiniert. 2.Die LED-Anzeige der Geschwindigkeitstufe war deutlich und hell. Abschließend noch eine persönliche Meinung – Bezüglich der unteren Abdeckung der 2 Geräte-Buchsen. Verchromtes dünnes Plastik ist etwas für Spielzeug – NICHT für Küchengeräte!

  13. Geschenk sagt:

    Hatte vorher eine Bosch MFQ34460, die lief sehr ruhig, war nur nicht dauerlastfest und ist mir nach 10min Teig kneten abgeraucht. Habe nach den vielen positiven Rezensionen hier gedacht, ein gutes Produkt zu kaufen. Leider ist dem nicht so. Die Knethaken in die Maschine gesetzt und einen Trockentest gemacht. Ab Stufe 1 zappelt die Maschine in der Hand. Liegt offensichtlich an den ungenau gefertigten Knethaken, einer ist am Anschlussschaft leicht schief. Die Rührbesen laufen besser, ein leichtes Vibrieren ist normal. Die Retoure ist schon veranlasst und ein Ersatzgerät bestellt, mal sehen wie das ist. Ansonsten vermittelt das Gewicht des Gerätes Wertigkeit, obwohl das Gehäuse aus Kunststoff ist. Ob es dauerlauffest ist, wird in der Anleitung nicht erwähnt. Ein Update folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.