Jameson Irish Whiskey (1 x 0.7 l)
mehr Bilder >>
zum Shop

Jameson Irish Whiskey (1 x 0.7 l)

Jameson Irish Whiskey (1 x 0.7 l): Bier, Wein & Spirituosen

Größe:
0.7 l

Produktbeschreibung

Jameson, der meistverkaufte irische Whiskey weltweit, wird nur aus reinstem irischem Quellwasser und bester Gerste hergestellt. Diese erlesenen Zutaten in Verbindung mit der großen Kunst der irischen Whiskeyherstellung – das traditionelle dreimalige Brennen sowie die Lagerung in gediegenen Eichenfässern – geben dem Jameson seinen gewachsenen Charakter. Mit einem leicht süßlichen Geschmack, weich, mild und rund, hinterlässt er eine angenehme Wärme im Magen. Der optimale Genuss an einem gemütlichen Abend.

Informationen zur Marke

John Jameson gründete seine Destillerie in der Bow Street, Dublin, im Jahr 1780 mit dem Ziel, den hervorragendsten Whiskey der Welt herzustellen. Dies ist ihm wahrlich gelungen. Jameson Irish Whiskey ist heute die weltweit meistverkaufte und international wachstumsstärkste irische Whiskey-Marke.


Produktbeschreibung des Herstellers

Aroma geröstetes Holz mit Sherry-Noten Reichhaltig und voll, exotische Früchte
Geschmack sehr mild und süß, frische Früchte mit leicht holziger und kräftiger Note Vollmundig, sehr mild, fruchtige Süße, geprägt von exotischen Früchten wie Papaya, harmoniert perfekt mit Aromen von Vanille und leicht holziger Würze.
Nachklang unglaublich mild Intensiv, ein perfektes Zusammenspiel von Frucht und Holznoten, ein außerordentlich volles sowie erlesenes Geschmackserlebnis

14 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    ich trinke gerne whiskey und auch gern im winter einen irish coffee. dieser whiskey ist perfekt für letzteres! um ihn pur zu trinken fehlen ihm allerdings ein paar jahre, da liegt er auf den niveau eines jim oder jacks. da greife ich lieber zum selected oder limited reserve.

  2. Geschenk sagt:

    … werden einfach wach. Hach, was war Dublin schön und lecker. Aber im Ernst: ich finde, was die Jungs hier zusammengebastelt haben, geht einfach als typischer irischer Whiskey durch und passt sehr gut in das dafür notwendige Budget. Vorallem auch etwas für Einsteiger, die mit den Torfhalden aus Schottland oder den umgebenden Inseln noch nichts anfangen können. Der extrem weiche Geschmack ist zu Anfang einen Versuch wert.

  3. Geschenk sagt:

    Ich hatte lange überlegt, mir einen Jameson zuzulegen, als er dann in den Blitzangeboten war, habe ich zugeschlagen und es nicht bereut. Eine Geschmacksbeschreibung/-empfehlung verkneife ich mir an dieser Stelle, da das Empfinden ziemlich subjektiv ist.

  4. Geschenk sagt:

    War als Geschenk gedacht… Der Beschenkte ließ es sich dann nicht nehmen, diesen Whiskey gleich zu probieren. Natürlich haben wir auch probiert, dann war die Flasche leer :-0 Übereinstimmend stellten wir fest, das dieser Whiskey schmeckt. Und darauf kommt es an.

  5. Geschenk sagt:

    Det Jameson ist einer der irischen Standartwhiskys. Geschmacklich gut gelungen, jedoch ein deutlicher Unterschied zu schottischem Single malt, welchen ich aktuell bevorzuge. Vom Geschmack her weich und eher süßlich mit jedoch noch dtl. alkoholischen Beigeschmack. Meiner Meinung nach ein Whisky, der sich eignet die Richtung der irischen Whiskys, zu einem vernünftigen Preis, zu Testen

  6. Geschenk sagt:

    Aufgrund der vielen positiven Bewertungen bestellt. Amazon natürlich super schnell und zuverlässig wie immer. Zum Whisky Der wohl mildeste, den ich kenne. Super für Einsteiger und sehr lecker. Einfach nur gut.

  7. Geschenk sagt:

    Vorweg, ich halte mich weder für das eine noch für das andere. Grundsätzlich bevorzugen wir milde Spirituosen, wenn wir sowas mal trinken. Von daher sind wir auf Irische Whiskeys gestoßen, nachdem wir bei anderen Whiskeysorten nicht so fündig wurden. Der Jameson hat einen angenehmen Duft und lädt dadurch auch zum riechen ein. Im Geschmack ist er etwas süß mit leichten Nachgeschmack in Richtung Holz. Also das was uns persönlich einfach schmeckt. Wir kaufen ihn gerne, weil er ein gutes Essen oder einen schönen Abend angemessen abrunden kann. In der kalten Jahreszeit machen wir gerne Irish Coffee und auch da schmeckt er uns ganz gut, wobei pur unser Favorit ist.

  8. Geschenk sagt:

    Ich probiere gerne neues und habe mich häufig an Whiskeys versucht. Mir wurden sehr gute, alte und teure Whiskeys vorgestellt, aber ich wurde durch den oft sehr torfigen und „penetranten“ Geschmack immer wieder abgeschreckt und darin bestätigt, dass Whiskey einfach nicht mein Getränk sein soll – bis ich eines Abends einen sehr schönen, interessanten und ausführlichen Bericht im TV über Whiskey/Scotch/Bourbon, deren Herstellung und Geschichte sah. Dort wurde u. a. dieser Jameson gelobt – auch weil er so angenehm mild sei. Ein milder Whiskey? Das mildeste was ich bis dato an Whiskey probiert hab, hat mich eben zu der bereits genannten Erkenntnis gebracht. Naja sei’s drum, ich probiere es noch ein mal und wenn es wieder nicht passt, kann ich ihn wenigstens zum Mixen nehmen und für mich das Kapitel schließen. Ein geeigneter Abend war schnell gefunden – ein TV-freier mit neuen CD’s die gehört werden wollten. Glas raus, CD rein, Füße hoch, eingeschenkt und erst mal daran geschnuppert. Hmmm….riecht schon mal ganz anders als die bisherigen. Ersten vorsichtigen Schluck genommen und direkt begeistert gewesen. Es gibt tatsächlich einen Whiskey, der einem nicht direkt die Gesichtszüge entgleisen lässt sondern so angenehm schmeckt, dass man sich wirklich darüber freut, etwas neues für sich entdeckt zu haben. Der Jameson war dann auch der Einstieg für einiger meiner Freunde, die genau wie ich mit Whiskey zuvor immer diesen torfigen und teils unangenehmen Geschmack in Verbindung gebracht haben. Er ist für mich ein echter Leckerbissen – auch der 12-jährige. Ebenfalls ist in dieser Geschmacksliga der Canadian Club und Knob Creek zu empfehlen. Einen dieser dreien verschenke ich gerne und die Resonanzen waren bisher durchweg positiv, da sie gut trinkbar sind. Was in dem o. g. TV-Bericht noch interessantes von Herstellern und alter Garde gesagt wurde bzgl. wie und aus was man einen Whiskey richtig trinkt: „Es ist egal wie Sie Ihren Whiskey/Scotch/Bourbon trinken, ob mit Eis oder ohne, mit einem Schuss Wasser oder auch nicht, aus dickwandigen, dünnwandigen, hohen, breiten, schmalen oder tiefen Gläsern, Bechern oder sogar auch Tassen – Hauptsache es schmeckt Ihnen. Es gibt beim Whiskeytrinken kein richtig oder falsch! Und ob Sie Ihren 200$ Whiskey pro Glas mit Cola mischen ist Ihre Sache. …auch diese Erkenntnis lässt mich entspannter an die Thematik Whiskey/Scotch/Bourbon herangehen. In diesem Sinne – Cheers!

  9. Geschenk sagt:

    Für einen recht jungen und somit kurzgereiften Whiskey ist er relativ mild. Natürlich sind die Geschmäcker unterschiedlich. Der eine mag es rauchiger, der andere rauer usw. Der eine mag einen Scotch, der andere einen Bourbon und der dritte einen Malt. Für mich ist bspw. der „Wald- und Wiesenwhiskey“ von Jack Daniels eher als Frostschutz geeignet, als als Genussmittel. Natürlich gibt es genügend, die diesen Whiskey als Kult und besonders lecker empfinden. So what ! Geschmacksempfehlungen kann man daher an dieser Stelle sicher niemanden geben. Ich halte den Jameson vom Preis-Leistungsverhältnis als recht gute Alternative um mal auf die Schnelle zwischendurch in den Whiskygenuss zu kommen. Dabei kann man ihn pur oder auch zum mixen verwenden. Für echte Liebhaber, welche sich für einen Whiskey die Zeit nehmen um ihn auch wirklich bewusst genießen zu wollen ist er sicher weniger geeignet. Da muss man dann eben doch ein paar Euronen mehr zahlen und auf eine „ältere“ und somit gereiftere Variante zurückgreifen. Aber dies ist dann eben auch eine andere Liga und wie gesagt: die Geschmäcker sind zum einen verschieden und zum anderen kommt es auch immer auf den Verwendungszweck an.

  10. Geschenk sagt:

    Der Jameson ist der einzige Whiskey, den wir immer wieder nachkaufen. Er ist im Geschmack nicht zu herb und hat bisher noch jedem unserer Gäste geschmeckt. Noch dazu ist er vom Preis-Leistungs-Verhältnis einfach unschlagbar. Kann ich nur empfehlen!

  11. Geschenk sagt:

    Dieser Whiskey ist einer der Besten die ich bisher je probieren durfte, vor allem gefällt er durch seinen weichen Geschmack und der leichten Honignote, die einem schon aus dem Glas entgegensteigt. Zugegebenermaßen habe ich mit irischem Whiskey bisher sehr wenig Erfahrung gemacht und orientiere mich sonst auch eher an der schottischen Konkurrenz, dennoch hat mich Jameson sehr beeindruckt, sodass ich auch die alte Destille in Dublin besuchte, während meines Irland-Urlaubes. Man kann ihn, wie die meisten anderen Erzeugnisse seiner Art, mit allerhand mischen, wobei dies angesichts seines feinen und seichten Geschmacks verschwenderisch wäre meiner Ansicht nach. Daher eignet er sich auch gut zum puren genießen für diejenigen, welche noch frisch auf dem Gebiet des „Wasser des Lebens“ sind, wie mir auch Freunde beim Probieren bestätigten, was wohl daran liegen mag, dass bei der Herstellung auf Torf verzichtet wird. Weshalb nur vier, statt fünf Sterne: Wer den ein oder anderen hochwertigeren schon im Tumbler (Glas) hatte und einen entsprechenden Geschmack entwickelt hat, vor allem durch rauchige schottische Whiskeys wie etwa in meinem Fall, erwartet zwar keine Offenbarungen, aber eben doch etwas mehr Breite im Geschmack und muss dann schon zu älteren/teureren Varianten greifen. Dennoch: In dieser Preisklasse eine vergleichbare Qualität zu finden ist sehr schwierig. Jameson ist zu einem meiner Lieblinge geworden und empfehle ihn guten Gewissens gerne weiter.

  12. Geschenk sagt:

    Jameson Irish Whisky . Preislich eher ein günstiger Whisky , aber wer leichte ,karamelige , smoothiege , nicht rauchigen Irischen Whisky mag wird Jameson zu schätzen wissen .

  13. Geschenk sagt:

    Wie immer ein Genuss, Top im Geschmack und dabei Milde im Abgang. Für den Preis einfach das beste was man bekommen kann.

  14. Geschenk sagt:

    leckerer Wiskey für diejenigen, die torfigen und rauchigen Wiskey nicht so sehr mögen. Sehr angenehm und würzig im Geschmack, nicht zu herb sondern eher gut süffig 🙂 und wenn man den Preis berücksichtigt tolles Produkt. Aber am besten selber probieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.