Hisense LTDN65XT910 171,2 cm (65 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, DVB-T2 HD, Smart TV): Bernhard Klaus und A.
mehr Bilder >>
zum Shop

Hisense LTDN65XT910 171,2 cm (65 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, DVB-T2 HD, Smart TV): Bernhard Klaus und A.

Hisense LTDN65XT910 171,2 cm (65 Zoll) Curved Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, DVB-T2 HD, Smart TV): Bernhard Klaus und A.: Heimkino, TV & Video

Hisense ULED LTDN65XT910XWTSEU3D


Produktbeschreibung des Herstellers

D50 Serie EC591 Serie EC730 LTDN65XT910 MEC3050 Serie 65MEC5550
Größen 101 cm (40 Zoll), 80 cm (32 Zoll) 138 cm (55 Zoll), 126 cm (50 Zoll), 102 cm (40 Zoll) 146 cm (58 Zoll), 163 cm (65 Zoll) 163 cm (65 Zoll) 108 cm (43 Zoll), 123 cm (49 Zoll), 138 cm (55 Zoll) 163 cm (65 Zoll)
Auflösung 32 Zoll: HD-Ready, 40 Zoll: Full HD 4K Ultra HD 4K Ultra HD ULED 2.0 Curved 4K Ultra HD 4K Ultra HD 4K Ultra HD
Bildwiederholrate SMR 200 Hz 400 Hz 600 Hz 1000 Hz 800 Hz 800 Hz
Tuner HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+),Unicable tauglich HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+),Unicable tauglich HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+),Unicable tauglich HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+),Unicable tauglich HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+), Unicable tauglich HD Triple Tuner: DVB-C/T2/S2 (CI+), Unicable tauglich
HDMI und USB 3x HDMI 1.4, 1x USB 2.0 2x HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0 2x HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0 2x HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0 2x HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0 2x HDMI 2.0, 2x HDMI 1.4, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0
3D Active
HEVC und VP9
Timeshift und USB Recording
Anyview Cast

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Nach einiger Zeit zum testen muss ich folgendes sagen: Top TV Erwartungen übertroffen Das Bild und die Größe übertrifft nochmals alles Sehr zufrieden Lieferung super schnell und mit Transport bis zum Wohnzimmer Installationen super einfach Das Material ist hochwertig Der Preis ist so gut wie unschlagbar für diese Leistung Ein echter ULED Kann ich absolut empfehlen

  2. Geschenk sagt:

    Ich habe den TV ca 6 Monate,nach Test von LG,Samsung und Philips 65er Smart Tv,habe ich mich mit gemischten Gefühlen an diesen Hisense gewagt.Alle Hersteller haben Stärken und Schwächen,für mich waren wichtig…gute 4K Darstellung,3 D ,und die kompatibilität zu meinen angeschlossenen Geräten ,HDR für meinen Panasonic UHD Player,Solo 4K,HiMedia Q10pro. 3 D kommt an die Perfektion von LG TVs heran…TOP… Nach dem Update HDR Perfekt,alle Geräte werden bestens erkannt und verarbeitet,Netflix,Amazon Prime Video,YouTube in 4K sauber,brillantes Bild und flüssige Darstellung. Der Fernseher ist eine echte Kaufempfehlung,hätte er noch ein Ambilight,wäre alles perfekt. Das Update findet Ihr hier […] Die Installation ist natürlich auf eigenes Risiko,da das noch nicht die deutsche Version des Udates ist.

  3. Geschenk sagt:

    Ich habe mir den TV bereits gleich nach der IFA im hiesigen Fachhandel für 2700€ bestellt.Incl.Ultra HD Stick,liefern&anschließen lassen.Der Liefertermin wurde leider mehrfach verschoben.Auf der IFA konnte ich ihn vorab in Ruhe mit den neuesten LG 65 OLED und den schon etwas älteren Samsung UE65JS9590 vergleichen.Der Hisense LTDN65XT910X3DU stellt das momentane Spitzenmodell von Hisense dar.In der Präsentation auf der Messe brillierte dieser TV mit spitzen Kontrasten,leuchtenden Farben&sattem Schwarz.Auf YouTube schaute ich mir noch Vergleichsvideos aller Modelle an: Nano-SUHD-Ultra LED.Der Samsung bietet etwa nur die Hälfte der Direct – LED Dimmingzonen des Hisense an.Der Hisense stellt dadurch das Schwarz viel besser dar,hat bessere Kontraste und durch die Ultra LEDs mit HDR auch die satteren Farben.Der LG OLED TV ist mir einfach noch zu teuer und besitzt auch leider kein HDR für die Zukunft.Das Bild ist echt phänomenal und zu diesen Preis echt unschlagbar günstig.Es lassen sich sehr sehr viele Einstellungen vornehmen,mir genügt die Einstellung Natürlich.Der Ton ist durch die dbx-tv Audioverstärkung sehr gut.Der TV richtet sich quasi allein ein und die Sendersortierung ist auch einfach.Im 3D-Modus lassen sich noch Blickwinkel und Tiefe einstellen.Dieser TV hat für mich ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis,momentan ja für 2400€ hier erhältlich.Zur Info ich hatte zuvor den doppelt so teuren Samsung UE65HU8590 mit Edge LED Beleuchtung. Nach 5.Tagen Inbetriebnahme nun die Ernüchterung.Wir stellten DSE bei bewegten hellen Bildern fest.Das ist wie eine Art schmutziger vertikaler Schatten der besonders bei Fußball oder hellen Hintergrundbildern auftritt.Der eine sieht es,der andere nicht. Nun zum eigentlichen,an 3.Stellen am oberen Displayrand sind LED’s kaputtgegangen.Eine blaue Flüssigkeit lief hinter der Folie herunter und das gleich an 3.Stellen,ca.3,5cm breit und 1cm tief und ca.2cm breit und 4cm tief.Ich rief gleich in der Werkstatt an und ein sehr netter Techniker kam gleich am nächsten Tag vorbei.Er bestätigte mir das sehr gute Bild was dieser TV macht,sah aber das Schadensbild vorher noch nie.Er machte Bilder und rief mich dann heute an.Das Display ist kaputt.Tauschen kann ich den TV leider nicht,da alle Modelle in den Medimax Märkten bereits verkauft waren und eine Nachlieferung kommt,lt.meinem Verkäufer,leider nicht mehr.So wird es nun doch der Samsung 65js9590 oder der Panasonic TX-65 CRW 854,beides ebenfalls Full LED TV mit HDR,werden. Schade Hisense Nachtrag:Ich habe zu einem supi Preis den Panasonic TX-65CRW854 bekommen,incl.3x 3D Brillen,liefern und anschließen lassen.Als alter Plasmafan gefällt mir die natürlichere Farbwiedergabe des Panasonic sehr gut.Dagegen sind der Hisense und der Samsung SUHD bunte Farbkisten,was aber die meisten Käufer wiederum auch möchten. Nach paar Tagen Nutzung des Panasonic möchte ich den Hisense zurück.Der Panasonic hat weniger Dimmingzonen wie der Hisense,dadurch wird schwarz nicht richtig schwarz.Die Abzeichnung wird nicht so scharf,ein heller Saum(blooming)zeichnet sich um helle Objekte auf dunklen Bild ab.Kontrastmäßig ist der Hisense auch besser und dem Panasonic überlegen.Es fehlt dem Panasonic leider auch an Tonqualität.Gegenüber dem Hisense klingt dieser echt Pfade.Wenigstens ist er frei von DSE und ich schaue eh mit einer Lampe im Hintergrund.Zum Glück bekam ich ihn zu einem Schnäppchenpreis,denn 4499€ wäre er mir echt nicht wert.Der Hisense dagegen schon,er ist ein echtes Schnäppchen.Aber auch Bildlich ist der Hisense dem Panasonic überlegen.Deshalb erhöhe ich die Anzahl der Sterne auch wieder.Die Fernbedienung des Hisense wirkt billig und ist aus Plastik und leider nicht beleuchtet.Die des Panasonic ist aus gebürsteten Aluminium und beleuchtet.Das ist aber nur nebensächlich. Schade das ich gerade ein Montagsgerät mit dem Hisense erwischt habe.Ich verkaufe die 3D Brille des Hisense,Interessenten können sich gerne melden.Auch ich lese das Hifi Forum.

  4. Geschenk sagt:

    Länge:: 0:59 Minuten Der Hisense LTDN65XT910 ist ein richtig toller Fernseher. Ich mache euch einfach mal eine kurze Pro und Kontra Liste, um euch die Entscheidung etwas leichter zu machen. Pro: + FULL LED Backlight (Die 240 Dimming Zonen machen einen sehr guten Job) + 3D Brillen (Sehr guter Tragekomfort) + Kein DSE (Zumindest konnte ich bislang nix derartiges erkennen) + HDR mit der Firmware Version: V00.01.00a.G0818 integriert + Quantum dots (Nanokristalle die einen größeren Farbraum abdecken) + Fernbedienung (Einfach und ohne viel Schnick Schnack – 2 Stück sind vorhanden! Siehe Bilder) + Schwarzwert (Das Lokal Dimming zaubert einen tollen Schwarzwert auf den Fernseher) + HEVC und HDCP 2.2 (Alles für die Zukunft ist an Bord) + Curved TV (Für mich ein + Pluspunkt!!! Ist natürlich Geschmackssache) + Sound (Die TV Lautsprecher zaubern einen überraschend schönen Klang aus dem Gerät) + Menüs (Einfach und Leicht zu bedienen) + Input Lag (Scheint zumindest nicht zu hoch zu sein! Bislang keine negativen Auffälligkeiten beim PS4 Zocken) + Sendersortierung nach dem Update endlich möglich Kontra: – 3D Bild (Etwas Unscharf bzw. Verschwommen) – Nur eine 3D Brille dabei (Für diesen Preis ist das sehr schwach) – Enger Blickwinkel (Farben werden blass und Schwarz wird grau-weiß) – Wandhalterung ist schwer anzubringen (Musste da etwas fummeln bis es geklappt hat) Fazit: EIn TV der Extraklasse für unter 3000 € 🙂 Jeder der einen Curved TV mit FULL LED Backlight in der größe 65 Zoll sucht, der findet wohl keinen besseren TV in dieser Preisklasse. (Ein paar Bilder und ein kurzes Video sind im Anhang) Viel Spaß

  5. Geschenk sagt:

    Nutze den TV jetzt 2 Wochen und bin sehr zufrieden! Bild und Ton sind für den Preis echt TOP!!!!! Habe mir im Vorfeld vergleichbare Tvs von namhaften Herstellern angeschaut, bei gleichem Funktionsumfang und vergleichbarer Bild-Quali zahlt man gut 1000-2000€ mehr. Aller dings bezieht sich meine Bewertung ausschließlich auf Bild und Ton, die smart-Funktionen habe ich nicht getestet da ich die amazon-tv box nutze (ebenfalls sehr gut in Verbindung mit kodi, amazon prime und sky go). Das 3D Bild habe ich bislang auch noch nicht getestet. Am prime day bei Amazon gekauft für 2k€.

  6. Geschenk sagt:

    Ich habe den Hisense wegen der Uled Technik und dem local dimming gekauft und bin von dem Bild völlig begeistert, die Farben und der Kontrast sind umwerfend. Hatte vorher bereits Samsung und Panasonic UHD Geräte der höherwertigen Serien und somit den direkten Vergleich. 2 Kritikpunkte: 1. Manchmal Aussetzer bein HD Plus Empfang, was allerdings auch am HD+ Modul liegen könnte, ich hoffe es. 2. Anscheinend keinerlei Softwareupdates seit Erwerb des Geräts. Die Sache mit den dunklen Ecken ist ein bekannter Nachteil von Curved TV’s, viele Samsungs etc. haben das Problem auch. Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt und sie fallen mir nicht mehr auf. Wegen des seltsamen Aufstellwinkels (nach hinten geneigter Standfuss)…soll anscheinend ein nettes Gimmick sein, wenn man den TV tief stehen hat. Bei mir steht er recht hoch, ca. 1.10m und ich habe hinten 2 Bücher unter den Standfuss gelegt, sodass er gerade steht. Alles in allem ein sehr guter Fernseher und von den o.g. kleinen Nachteilen abgesehen eines der besten HD TV Bilder, die ich je sah, vor allem für den Preis.

  7. Geschenk sagt:

    Das Bild ist sehr gut, einziger kleiner Schwachpunkt ist das die Ecken etwas dunkler sind als der Rest vom Bildschirm ! Und es gibt keine amazon prime video und keine maxdome app. Grade bei prime sehr schade da es hier bereits Inhalte mit HDR zu sehen gibt (und leider kann man HDR inhalte auch nicht über die 4k amazon fire tv Box wiedergeben, was allerdings nicht am TV liegt sondern an der 4k Box selber die kein HDR unterstützt) Ich Hoffe das es noch ein Software update gibt damit amazon prime video und maxdome auch unterstützt werden ! Ansonsten ist das Preis/Leistungsverhältnis aber sehr gut.

  8. Geschenk sagt:

    Mahlzeit, also ich habe diesen Fernseher im Warehousedeal für 1349 Euronen erstanden und bin doch positiv überrascht Verpackung und Zubehör waren komplett und das Rieesenpaket wurde pünktlich von DHL bis in die Wohnung geliefert. Aufgrund der mächtigen Grösse sind auf jedenfall 2 Leute für den Aufbau erforderlich. Das einrichten des Fernsehers war kein Problem und ist ja ähnlich wie bei den vielen anderen Smart TV’s. Die Sendereinstellung über Kabel war soweit auch kein Problem und ging recht flott. Meine Samsung Soundbar wurde auch über den Digitalen Audioeingang erkannt, über HDMI ARC funzt es auch. 4K kannte ich ja schon von meinem Vorgängerfernseher, über USB gab es auch keine Probleme beim abspielen weder in x264 noch in x265. Streaming brauche ich nicht, Apps sind mir auch egal, zum surfen habe ich meinen PC. 3D gibt es überhaupt keine Probleme, unscharf und verschwommen kann ich so nicht bestätigen. Einziger Nachteil, es liegt nur eine Brille bei, glaube aber die Samsung 3D Brillen sind kompatibel, muss mich da mal schlau machen. Gute finde ich auch, das sich der Fernseher die verschiedenen Einstellungen bezüglich Bild merkt, will heißen, TV schaue ich Natürlich und HDMI oder USB Material Dynamisch, das merkt sich der Fernseher so das man nicht ständig die Bildeinstellungen ändern muss. Wichtig für Interessenten die beiden hinteren Standfüße sind ca 118 cm auseinander, will heißen das TV Board sollte mindestens 120 cm lang sein damit wenigstens die hinteren Füsse aufliegen. Ich hatte mir ein neues TV Board zugelegt das 150 cm lang ist. Rundum gibt es nicht viel zu meckern. Gruss DJ

  9. Geschenk sagt:

    …und das ist gut so! Selbstverständlich hat man zuerst seine Vorbehalte bei einer in der westlichen Hemisphäre unbekannten und als „Billigware“ abgestempelten Marke wie HiSense. Auch aufgrund der Tatsache, dass es keine brauchbaren und professionellen Rezensionen zu diesem neuen Gerät gab, möchte ich mit einem Kauf liebäugelnden Individuen meine subjektiven Eindrücke gerne schildern. Eventuell kann ich bei der Entscheidungsfindung behilflich sein. Zuerst das Wichtigste: Ich hatte mich bereits seit Anfang 2015 mit der Anschaffung eines UHD TVs beschäftigt. Mein bisheriger TV war ein 40 Zoll Samsung Full-HD, mit dem ich auch immer zufrieden war. OLED – und damit eigentlich auch LG – konnte ich schnell ausschließen, da zu teuer. Damit blieben mir prinzipiell die Marken Sony, Samsung, Panasonic und Philips in der Auswahl. Panasonic wurde wegen schlechter Erfahrung eliminiert, Philips aufgrund nachlassender Konstanz trotz des Alleinstellungsmerkmals Ambilight. Integriertes Soundsystem ist ebenfalls uninteressant, da ich eine eigene 5.1 Surround-Anlage mein Eigen nenne. Meine Anforderung konnte ich auf folgende Features eingrenzen: – Größtmögliche „Zukunftssicherheit“ (HDR, erweiterter Farbraum, HEVC-kompatibel, HDMI 2.0) – mindestens 55 Zoll – Direct-LED mit local Dimming – 3D optional – Curved eher nicht – Hervorragende Bildqualität in Bezug auf 4k/UHD-Inhalte – Alle gängigen Streamingdienste im SMART-OS enthalten – Preisvorstellung bis 3000,00 € Die Topmodelle von Sony (abgesehen von 75 Zoll X9405C) in Form des 55X9305C und 65X9305C schieden trotz hervorragendem Upscaling und des wuchtigen Soundsystems aufgrund des Edge-LED aus. Die Baureihe von Samsung hält ebenfalls nur in der Premium-Klasse (65JS9590) Direct-LED parat. Der Preis ist hier allerdings das K.O.-Kriterium, auch wenn sonst alles meinen Ansprüchen genügt. Nun der HiSense: Im Blitzangebot für weit unter 3000 € zugeschlagen, auch wenn „leicht curved“. Der fehlende Twin-Tuner ist mir gänzlich egal, da ich nicht fern sehe und gleichzeitig ein anderes Programm aufnehmen möchte. Dafür gibt es auch noch zu wenig 4K-Inhalte und hey – wofür hat man denn die ganzen Streaming-Dienste? Nach dem Auspacken der positive Schock: Die Verarbeitungsqualität ist „gefühlt“ sehr nahe an Samsung und Sony, lediglich der über die gesamte Breite des TVs reichende Standfuß und die Neigung nach hinten trüben den vorzüglichen Gesamteindruck etwas. Zum SD-Upscaling verliere ich hier keine Worte. Ein derartig schlechtes Ausgangsmaterial wäre Perlen vor die Säue und würde bei einem derartigen Gerät auch sicherlich kein Mensch als Maßstab ansetzen. Die Full-HD Satellitensender erzeugen ein ordentliches Bild im Vergleich zu meinem Full-HD Samsung. Die Bildeinstellungen muss jeder für sich finden, was aber bei den vielen Möglichkeiten sicherlich möglich sein sollte. Beim Einspielen der 3D-Blu-Ray von „Gravity“ dann ein erneutes AHA-Erlebnis. Meine Freundin und ich haben gemeinsam bescheinigt, dass dies das beste 3D Bild war, welches wir bislang bei Consumer-Geräten feststellen durften. Aktiv-Shutter und auf beiden Augen Full-HD. Kein Flimmern, die Kurve tut noch ihr Übriges. Wir hatten bereits 3D-Beamer und andere TVs gesehen, die nicht ansatzweise ein ähnliches 3D-Bild erzeugen konnten. Auch das 2D-3D-Converting hat seine Vorzüge, stößt aber verständlicherweise an die Grenzen des durch einen Prozessor Skalier- und Kalkulierbaren. Dann der nächste Schritt in Form der Blu Ray „Thor 2 – Dark Kingdom“. Viel Weltall, viele lumineszierende Farben. Und erneut die Überraschung: Die Bildqualität, der Schwarzwert, die Trennung der hellen und dunklen Bereiche ist phänomenal! Keinerlei Schlieren oder „Halos“. Hier entscheiden dann wohl doch die zahlreichen (240!) Dimming-Zonen über Sieg oder Niederlage. Zu nativem 4K sei nur noch erwähnt – es wird nur NOCH besser. Test-UHD Sender sehen einfach nur bombastisch aus. PS4-Gaming (Until Dawn) ist ein absolut immersives Erlebnis – mittendrin statt nur dabei. Sicherlich habe ich noch nicht die Grenzen des TV hinsichtlich Kalibrierung ausgelotet und konnte auch noch kein HDR-Material testen, ich fühle mich mit meiner Entscheidung – nicht zuletzt auch wegen des geringen Preises im Vergleich zu den Top-Modellen namhafter Hersteller – aber sehr, sehr wohl. Zumal auch meine SEEEEEHHHHHRRRRRR anspruchsvolle und kritische Freundin (Sony-Fangirl) die Qualität und auch die Anschaffung an sich für gut befunden hat. Der Sound ist meiner Ansicht nach für 2x 15 Watt Lautsprecher sehr ansprechend und naturgetreu, echtes Surround kann dadurch freilich nicht ersetzt werden. Dieser TV sollte durch eine dedizierte Sound-Anlage ergänzt und komplettiert werden. Das OS reagiert einigermaßen schnell und ist im positiven Sinne spartanisch, da ich als ITler auf aufgeräumte Strukturen wert lege. Wenn jetzt noch Amazon Prime per Firmware-Update in den App-Katalog gelangt, ist alles BENE 🙂 Netflix ist schon drin und hat auch eine eigene Taste auf der Fernbedienung. Fazit: ULED 2.0 ist vergleichbar mit der Marketing-Kampagne von Samsungs SUHD und soll sicherlich die Nähe zu OLED implizieren. Ich wage zu behaupten, dass diese Nähe aber durchaus auch technisch besteht. Ein „absolutes Schwarz“ schafft nur die OLED-Technik mit den einzeln selbstleuchtenden und deaktivierbaren Pixeln, allerdings ist in puncto Helligkeit und Farbbrillianz der HiSense ebenfalls ausgezeichnet aufgestellt. Das ist in jedem Fall Oberklasse-Niveau von HiSense inklusive Preisbrecher-Potenzial. 3D spielt mittlerweile bedauerlicherweise zwar nur noch eine untergeordnete Rolle, ich finde es aber ein nettes Gimmick, zumal es hier auf höchstem Niveau inszeniert wird. Ich bin ab heute ein Fan und hoffe, dass HiSense noch so einigen (Preis-)Wirbel auf dem europäischen Markt erzeugen kann. Die anstehenden Firmware-Updates, UHD-Bluray und HDR lassen mich voller Vorfreude auf 2016 zurück. Samsung, Sony, LG, Panasonic, Philips – you’re in for a tough year 2016…

  10. Geschenk sagt:

    So, ich habe das Top Modell von Hisense ausgiebig getestet. Die Leistungsdaten spare ich mir, die kann jeder selber nachlesen. Von der Bildqualität ist der TV ganz gut, im Vergleich zu meinem Samsung 55hu7200 schon besser aufgrund der vielen Lokal Dimming Zonen. Die Farben sind OK, aber dennoch nicht so Farbbrilliant wie LG Prime Colour und an OLED kommen die schon gar nicht ran. Ich hatte mir da von der so gelobten „ULED“ Technik mehr erhofft. Positiv zu loben ist der Media Player der fast alle meine 4K Demo Trailer die im H.265 Codec sind über meine Qnap TS-x51 über das Netzwerk abgespielt hat, das hat bisher von den TVs die ich getestet habe noch keiner gemacht. Fast alle Testvideos wurden ruckelfrei abgespielt außer die Burosch 4K Demo die jedoch noch in H.264 ist und die bisher noch ehe kein von mir getesteter TV abgespielt hat. Der Hisense hat die Datei über das Netzwerk abgespielt zwar mit Rucklern aber ohne Systemabsturz. YouTube ist OK, Netflix auch, aber sonst fehlt so ziemlich jeder Streaming Dient. Also es gibt kein Amazon Video, kein Watchever, kein Flixter, kein Videociety, kein Maxdome und Plex bin ich nicht sicher. Das der TV Curved ist steht ja in Datenblatt und ist auch ganz nett, spiegelt tut er auch etwas. Was aber auch ist, das Panel ist von unten nach oben nach gesehen nach hinten gekippt, wozu ???, um mehr Tiefe zu erzeugen ??? Mich hat es nicht unbedingt gestört, aber ich fand es auch nicht unbedingt besser. Meine Frau als Brillenträgerin empfand es aber Nicht so toll. Jetzt aber zu den größeren Mankos die auch def Grund für eine Retoure an Amazon war. Die Softwareprogrammierung der HDMI Schnittstellen scheint noch nicht ganz ausgereift zu sein. Ich hatte 2 Bluray Player die beide 4K Upscaling machen am Hisense. Ein Panasonic machte ganz starke Probleme. Der TV hat 2 HDMI Abschlüsse die wohl anscheinend laut Hotline ausschließlich nur für reine 4K Eingabe Geräte sind, die zum Stand 02/2016 in Deutschland fast gar nicht gibt. So hatte ich Probleme mit meinem NVIDIA Shield Konsole und wie gesamt auch mit dem Panasonic Bluray 4K Upscaling Player, der übrigens an den anderen beiden HDMI die auch nur für Full HD sind auch nicht richtig funktionierten. Ein Samsung 4K Bluray Upscaling Player ging dort problemloser. Weitere Probleme hatte ich mit der Fernbedienung die teilweise nicht funktionierte (Einfrieren) so das nur geholfen hat den TV vom Strom zu nehmen, da Ausschalten nicht ging. Ich habe eine ältere Common Interface Adapter mit ner alten HD plus Karte die nicht richtig erkannt wurde, so das ich nur SD schauen konnte. Zusammenfassung: Pros: Gutes Bild mit Lokal Dimming Guter Mediaplayer der H.256 über USB, HDMI und sogar über LAN abspielt Preis: 2.399,- im Blitzangebot Contras: HDMI Kompatibilitätsprobleme Streamingdienste fast nur Netflix Nach hinten verschobenes Panel System sporadisch eingefroren, keine Bedienung mit der Fernbedienung mehr bis Reset Alles in Allem: Gutes Bild und guter Preis in Liga, aber Software noch verbesserungsbedürftig, in der Preisklasse geht so was nicht, kam mir vor wie Beta Tester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.