Hasbro Spiele B2348100 – Monopoly World, Familienspiel
mehr Bilder >>
zum Shop

Hasbro Spiele B2348100 – Monopoly World, Familienspiel

Spielzeug: Hasbro Spiele B2348100 – Monopoly World, Familienspiel.

Hasbro B2348100 Monopoly World


Produktbeschreibung des Herstellers

2 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    …Das Spielprinzip von Monopoly World ist dem Original ähnlich, und doch anders. Ja, man muss mit seinem Geld haushalten, der Spielaufbau ist gleich und man versucht seine Gegenspieler in den Ruin zu treiben. Darin dass man hierfür keine Straßen mehr kauft um sie später mit Häusern und Hotels zu bebauen, sondern Stempel für die bereisten Städte in seinem Reisepass sammeln muss, lässt sich die größte Änderung des Spiels erkennen. Kommt man mit seiner liebevoll gestalteten Figur auf eine Stadt, kann man den Reisestempel erwerben. Andernfalls wird er versteigert. Das beschleunigt das Spiel schon gewaltig. Spieler, denen das Original zu langatmig war, werden sich hier erfreuen. Doch Spieler, welche die stunden- oder gar tagelangen Partien von Monopoly lieben, werden hier eher enttäuscht. Was aus dem Original-Spielprinzip übernommen wurde, sind auch die Ereigniskarten, Gefängnis und die anderen Eckfelder. So kann man also auch im Gefängnis landen oder Geld bekommen, wenn man über Los geht. Die Reisestempel sind Kunststoffmünzen, welche man in ein Plastiketui hinein legt. Gewinner ist nicht derjenige, welcher das meiste Geld gesammelt hat, sondern wer zuerst seinen Reisepass voll mit Stempeln gesammelt hat. Kommt ein Spieler in eine Stadt deren Reisestempel von einem anderen Spieler bereits gekauft wurde, muss er eine sogenannte CityTax bezahlen. Die Spielidee an sich ist sicherlich nicht schlecht. Doch wer ein Monopoly Spiel kauft, erwartet auch das entsprechende Gameplay. Meiner Meinung nach sollte der Name also so aussagekräftig sein, dass es hier keine enttäuschten Käufer gibt. Was man noch wissen sollte, dieses Spiel hier ist lediglich für 4 Spieler ausgelegt.

  2. Geschenk sagt:

    Wir sind in unserer Familie geradezu Monopoly – besessen, haben diverse Editionen. Ich z.B. die „Borussia Mönchengladbach – Version“, mein Neffe die „The Walking Dead – Version“ und diverse weitere. Natürlich wird das Spielprinzip mit keiner dieser Editionen neu erfunden, aber es gibt immer wieder neue, zusätzliche Ideen. Man kann ja selbst etwas dazutun, so hat mein Neffe sich zu seiner Edition extra vier Charaktere der Serie The Walking Dead als kleine Spielfiguren gekauft. Nun also eine weitere Edition, die World – Edition. Ausgelegt ist diese Edition lediglich für vier Spieler, mehr Spielfiguren gibt es in dem Karton gar nicht. Das Spielprinzip ist gleich, nur werden hier Städte statt Straßen gekauft. Jeder Spieler bekommt einen sogenannten Reisepass, den er mit Chips / Stempeln füllen muss. Sieger ist, wer seinen Pass zuerst gefüllt hat. Auf dem Würfel gibt es zudem ein Tauscher – Symbol, mit dem der Spieler einen Stempel gegen einen anderen tauschen kann. Kommt man auf eine Stadt, möchte den Stempel aber nicht, wird dieser versteigert. Auf diese Art wird das Spiel gegenüber anderen Versionen klar beschleunigt. Natürlich kann man auch absprechen, dass man auf das Versteigern verzichtet und „normal“ spielt, dann dauert das Spiel wesentlich länger. Als fast schon Monopoly – Süchtige können wir sagen: Die Edition macht Spaß, wenn man einmal eine etwas schnellere Runde spielen möchte. Es gibt wieder mal leichte Änderungen zum Standard – Spiel, was die Sache interessant macht. Aber im Endeffekt bleibt es ein Monopolyspiel mit schön gestaltetem Spielfeld und Figuren, dass wieder einmal einfach nur Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.