Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse!: Jeff Kinney, Dietmar Schmidt
mehr Bilder >>
zum Shop

Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse!: Jeff Kinney, Dietmar Schmidt

Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse!: Jeff Kinney, Dietmar Schmidt: Bücher

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und fünfmaliger Nickelodeon Kids‘ Choice Award-Gewinner in der Kategorie Lieblingsbuch. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Er ist außerdem Gründer von Poptropica, die vom Time Magazine zu den fünfzig besten Websites gewählt wurde. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland. Mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen lebt er in Massachusetts, wo sie die Buchhandlung An Unlikely Story besitzen.

19 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich liebe dieses Buch! Bzw allgemein diese Serie. Es ist halt eher für Kinder geschrieben, aber mir gefällt es trotzdem sehr.

  2. Geschenk sagt:

    Super nachfolge . Ich habe schon alle anderen 10 gelesen und eswar einer der besten. Also kann es jeden eingefleischten Fan nur weiter empfehlen !!

  3. Geschenk sagt:

    Ich als langer Gregs Tagebuch Fan empfinde diesen Teil als durchaus gelungen, aber doch habe ich einen Kritikpunkt. Aber seht selbst.. Die Geschichte dreht sich um Greg Heffley, der in diesem Teil von seiner Mutter gezwungen wird etwas „kreatives“ zu machen und deswegen verschiedene Wege sucht um dies auszuüben. Das Buch liest sich einfach mit wie gewohnt vielen Bildern und Zeichnungen, die im Verhältnis in diesem Band öfter auftauchen als in den anderen. Die Story an sich ist flüssig und abwechslungsreich, und man kann den Gedanken von Greg gut folgen und sie nachvollziehen. Nun zu dem großen Kritikpunkt: Die Story ist, zumindest teilweise, nicht sehr realistisch. Mir hat an den Gregs Tagebuch Teilen immer sehr gefallen, dass die Geschichte praktisch überall spielen könnte. Dasselbe galt auch schon für den neunten Teil, doch hier ist es meiner Meinung nach noch ein bisschen extremer. An sich auch nicht so schlimm wenn der Unterhaltungswert stimmt, aber im Vergleich zu den Teilen davor mangelhaft. Trotz allem ist und bleibt dieser Teil eine gute und gelungene Fortsetzung. Der Preis ist okay und man hat das Buch in einem bis zwei Tagen im Durchschnitt durchgelesen. Ich kann den Teil allen Fans empfehlen und denen die Filme auch gefallen haben.

  4. Geschenk sagt:

    Mein 12-jähriger Sohn hat dem Erscheinungsdatum entgegen gefiebert. Pünktlich wurde das Buch von Amazon geliefert (vorbestellt!) ..und an einem Tag verschlungen. „…schade, dass ich es schon durch habe“, so der begeistert-bedauernde Kommentar am Abend. Herr Kinney, bitte schreiben Sie schneller und veröffentlichen Sie noch öfter ;;))

  5. Geschenk sagt:

    ==) Warum eine Rezension ? (== In der heutigen Zeit sitzen die Teenager nur noch vor multimedialen Geräten, wie TV, Laptop, Tablet und co. Wenn ein Buch es dann schafft ein Kind zum Buch greifen zu lassen, anstatt zur TV Fernbedienung, dann gehört dies entsprechend gelobt. ==) Gregs Tagebuch 11: Alles Käse (== Mit dem mittlerweile 11. Band der Reihe hat Jeff Kinney eine Fangemeinde geschaffen, die sich bereits Wochen vorher auf einen neuen Band freuen und diesen oftmals innerhalb von wenigen Tagen durchlesen. Da fragen sich viele, wie er das macht. Die Antwort ist einfach. Man nehme ein Thema, womit Kinder sich identifizieren können, schreibt dies für Kinder verständlich und dabei leicht zu lesen ist und lockert den Lesefluss mit hierzu passenden Comic Bildern auf. Wenn Eltern von Ihren Kindern unzumutbare Dinge fordern wie z.B. einmal kreativ zu sein. Dann könnte der Inhalt dieses Buches vielleicht das reflektieren, was Ihr Sprössling durchlebt. ==) Mein Fazit (== Ein Buch mit einer Geschichte, die bereits viele Lesemuffel zur Leseratte umfunktioniert hat. Auch Band 11 überzeugt wieder auf ganzer Linie. Sowohl den Junior als auch den Vater. Daher vergeben wir 10 Sterne und eine Leseempfehlung.

  6. Geschenk sagt:

    ..da es an diesem Abend, bei Opa und Oma nicht zur Hanhd war, haben wir es kurzerhand heruntergeladen und unser Enkel hat sich gefreut. Die Schrift und die Illustrationen sind wie im Originalbuch identisch und ich kann es nur empfehlen ! Auch der Preis war in dem Moment günstig und zufriedenstellend ! Danke…

  7. Geschenk sagt:

    Ich finde es schade das das Buch kein richtiges Tagebuch mehr ist. Es wir kurz etwas aus Gregs Gegenwart erzählt, doch dann schweift alles in Vergangenheit ab. Trotsdem ist es ein humorvolles Buch und empfelend zu lesen.

  8. Geschenk sagt:

    Das Buch wurde als Geschenk gekauft, daher kann ich nichts über den Inhalt sagen. Wir haben alle Gregs Bücher, sie kamen immer gut an bei meinen Töchtern, ich denke mal das auch dieses gleich gut sein wird. ‚Der Versand war wie immer sehr schnell

  9. Geschenk sagt:

    Mein Sohn (8 Jahre) liebt die Greg Reihe und wurde durch die ersten 10 Bänder zur Leseratte. Am Erscheinungstag (4.11.2016) war er enttäuscht, dass wir das lang ersehnte Buch nicht hatten. Leider hatte ich ganz vergessen, es zu bestellen. Zum Glück war es aber über Prime Now erhältlich und 2 Stunden später war der Sohnemann mit Buch im Kinderzimmer verschwunden… Was soll ich sagen… ich habe ihn erst wieder einige Stunden später gesehen, als er das Buch zu meiner Verwunderung in einem Rutsch durchgelesen hatte und voll auf begeistert war (wie von den 10 Bänden davor). Ich hätte nie gedacht, dass es eine Bücherreihe gibt die Kinder so sehr zum Lesen animiert. Unser Sohn liest seit dem wie eine Leseratte und hatte vor dem ersten Band von Greg Bücher gemieden.

  10. Geschenk sagt:

    Ein tolles Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn ist dieser neue Teil 11 von Gregs Tagebuch. Ich bin ja mittlerweile schon selber grosser Fan und hab das Buch nun komplett druchgelesen. Wie immer lustig, witzig, genauso wie ich es mir gedacht habe! Perfekt! Ich bin begeistert !

  11. Geschenk sagt:

    Meine Tochter ist total abgedreht vor Freude….sie hat sooo lange auf das neue Gregs Tagebuch gewartet und dieses dann auch gleich „verschlungen“. Naja …nun wartet sie schon auf das nächste. Es ist wie immer total cool geschrieben und vom Inhalt her auch spannend sagt mein Kind. . Ich kann es nur weiterempfehlen

  12. Geschenk sagt:

    Dieses Buch ist ein totaler Reinfall . Ich habe das Buch an einen Tag gelesen und für 11€ ist das zu viel . Es gibt von mir nur 2 STERNE , weil es nur 217 Seiten gibt . Es wird auch nicht so viel Spannung aufgebaut , außer das Greg ein Film drehen will . Man spürt das sich der Autor keine Mühe gegeben hat . Für ein Abschluss reicht es nicht .

  13. Geschenk sagt:

    Mein Sohn ist 12 fast 13 und mag diese Bücher immer noch sehr. Freut sich jedes Jahr wenn es rauskommt und verschlingt es förmlich mit einem Schmunzeln im Gesicht!!! Freuen uns auf den 12. Teil.

  14. Geschenk sagt:

    Wir hatten das Buch für unseren 11 jährigen Sohn vorbestellt und es kam auch pünktlich an. Unser Sohn frisst die Bücher. Über den Inhalt bzw. Story kann ich leider nichts sagen, da ich das Buch selber nicht gelesen habe. Cover und Aufmachung sind aber sehr schön und verführen die Kinder zum lesen.

  15. Geschenk sagt:

    Ich bin ja schon seit dem ersten Band der Gregs Tagebuch-Reihe ein riesengroßer Fan der Bücher! Ich finde, es gibt selten eine Reihe, bei der einem wirklich alle Bücher sehr gut gefallen. Zumindest ist es bei mir so, dass ich manche Bände von Reihen schwächer empfinde als die anderen. Bei Gregs Tagebuch allerdings war ich bisher von wirklich allen hellauf bgeistert. Auch auch dieser Teil, bereits der elfte, war wieder super! Der Schreibstil ist, da es sich um ein Tagebuch handelt, sehr flüssig geschrieben und liest sich wunderbar. Dazu die vielen lustigen Comiczeichnungen – man wird, wie in jedem Band von Gregs Tagebuch, bestens unterhalten und hat jede Menge zu lachen. Nur schade, dass man die Bücher immer so schnell durchhat. Ich brauche nur wenige Stunden und habe ein Buch durch. Aber mir gefallen die Bücher immer so gut, dass ich sie einfach in einem Rutsch durchlesen muss. Ich empfehle ja immer, eine Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen und nicht mittendrin einzusteigen, aber bei dieser Reihe ist das nicht unbedingt notwendig. Man kann auch ohne Verständnisschwierigkeiten mit dem elften Band beginnen. Es werden zwar ein paar Dinge erwähnt, die in den Teilen davor passiert sind, wie der Stinkekäse, aber dies geschieht nur so nebenbei und verrät einem auch nicht so viel, dass man das Gefühl, die anderen Bände dann gar nicht mehr lesen zu müssen, weil schon so viel verraten wurde. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, aber dieser betrifft nicht die Geschichte. Nämlich der Preis. Mir ist aufgefallen, dass die Bücher von Gregs Tagebuch immer teurer werden. Zwar nur ein bisschen, aber da die Seitenzahl immer die gleiche ist, finde ich es unfähr, dass die Bücher dennoch mittlerweile knapp 15 Euro kosten und nicht mehr 13 Euro. Wie gesagt, der Unterschied ist minimal, aber da ich die Bücher immer so schnell durchhabe, finde ich 15 Euro ein bisschen viel dafür. Trotzdem werde ich die Bücher natürlich weiterlesen, dafür liebe ich sie viel zu sehr. Und das es weitere geben wird, steht im elften Band vorne auf der ersten Seite. Ich freue mich also schon sehr auf den zwölften Band, der hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt. Fazit: Hier wird man mal wieder bestens unterhalten! „Gregs Tagebuch 11 – Alles Käse!“ ist nur zu empfehlen und daher gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen!

  16. Geschenk sagt:

    Selten war die Begeisterung über ein Buch so groß! Sofort wurde mit dem Lesen begonnen, Urteil: „das ist mein Lieblingsbuch von den Gregs Tagebüchern!“. Der Stil ist wie immer – Text und Comic – keine hohe Literatur, eindeutig amerikanisch geprägt, aber nette Unterhaltung. Wenn Kinder nicht ausschließlich solche Bücher lesen, ist Gregs Tagebuch aus meiner Sicht völlig okay.

  17. Geschenk sagt:

    In my opinion these set of books „Greg’s Tagebuch“ is perfect start for young children in the adventure of reading.

  18. Geschenk sagt:

    Ich weiß nicht warum aber meine Kinder lieben diese Bücher. Meine Kleine 11 Jahre ist ein ausgesprochener Lesemuffel, eigentlich liest sie nur Comics. Sie hat sich die Tagebücher von Greg teilweise vom eigenen Taschengeld gekauft und alle innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Meine Große hat sie auch in dem Alter 10/11 Jahre gelesen.

  19. Geschenk sagt:

    Mein Sohn (12 Jahre) hat sich gefreut, dass endlich ein weiterer Teil von Gregs Tagebuch erschienen ist. Er hatte das Buch schnell durchgelesen und fand es super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.