Eureka Rasierklingen-Schärfer mit Abziehleder
mehr Bilder >>
zum Shop

Eureka Rasierklingen-Schärfer mit Abziehleder

Eureka Rasierklingen-Schärfer mit Abziehleder: Drogerie & Körperpflege

Der Eureka Rasierklingen Schärfer ist die Antwort auf die extrem teuren Mehrklingen Rasierer vom Marktführer Gillette und der Firma Wilkinson. Die Rasierklingen werden gewechselt, weil sie nicht mehr einwandfrei rasieren. Bei den Rasierklingen, den Nachfolgern von Rasiermessern verhält es sich wie bei allen „Schneideinstrumenten“ – sie müssen geschärft werden. Bei einem Messer wird mit einem Wetzstahl die Klingen abgezogen. Rasiermesser werden vor jedem Gebrauch mit einem Lederriemen abgezogen, um die maximale Schärfe zu erreichen. Was tut man bei Rasierklingen – nichts! Der Eureka Rasierkingen Schärfer besteht aus Buche mit einer Einlage vom besten deutschen Abziehleder. Vor dem Gebrauch den Rasierer einfach mehrmals, entgegengesetzt der Rasierrichtung, über das Leder ziehen. Dadurch werden Reste von Haut, Haaren und Rasierschaumreste entfernt. Die Rasierklingen wird wieder scharf und halten bis zu 100 Rasuren. Das spart viel Geld und entlastet die Umwelt. Der Eureka Rasierklingen Schärfer eignet sich für fast alle handelsüblichen Rasierklingen. Noch ein Wort zu den Rasierklingen der Marktführer Gillette und Wilkinson. Diese Klingen sind ausgelegt auf eine Nutzung,je nach Bartwuchs, von 4 bis 8 mal. Der Stahl der Klingen ist relativ hart. Jetzt hat sich bei einem Versuch herausgestellt, daß die optimale Klinge zum Nachschärfen nicht so hart sein soll, weil schwieriger zum Nachschleifen. Sehr empfehlen können wir die preiswerten Rasierklingen von Lidl (Cien Perfekt 3). Das sind 2 Rasierklingen mit einem Halter und je 3 Klingen die nur € 2,99 kosten und ohne Nachschärfen 2 bis 3 Rasuren überstehen. Unsere Testperson rasiert sich schon mit einer Klinge seit Monaten und die Klinge ist scharf (schärfer) wie am ersten Tag.

3 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich habe das Produkt im Rahmen eines Produkttests bekommen. Hundertprozentig zufrieden bin ich damit nicht. Negativ: – Im Unterschied zu den anderen Bewertern konnte ich nicht feststellen, dass meine Klingen länger halten. Ich habe den Schärfer wie beschrieben benutzt, aber die Klinge wurde für mein Gefühl genauso schnell stumpf wie zuvor. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich einen Damenrasierer benutze? Aber die Klingen erreichen das Leder, sodass es im Prinzip wohl genau so ist wie bei Herrenrasierern mit mehreren Klingen. Positiv: – was ich gut finde an dem Teilchen ist die Tatsache, dass die Klingen nach der Benutzung sehr sauber sind, sie blitzen richtig. Und ich hatte das Gefühl, dass ich weniger kleine Entzündungen und Pickelchen nach dem Rasieren habe. Insofern benutze ich ihn trotzdem weiter, allerdings eher als „Säuberer“ und nicht als „Schärfer“ Gut verarbeitet ist er ebenfalls, ich kann mir vorstellen, dass er tatsächlich die 10 Jahre durchhält.

  2. Geschenk sagt:

    Guten Tag, ich habe den Abzieher als Tester erhalten. Der Abzieher ist klein und handlich gestaltet. Er sieht auch relativ edel aus aufgrund des dunklen Holzes. Zur Anwendung: Der Rasierer ( bei mir Hydro 3 und 5 er Klingen ) muss entgegen der normalen Rasierrichtung über das Leder gezogen werden. Dadurch werden die Klingen von oben nach unten abgewetzt und geschärft. Das ganze sollte man mehrmals kräftig machen mind 6-7 Mal sonst merkt man keine Schärfung. Aufgefallen und empfehlenswert ist es auf jeden Fall, dass man die Klinge vorher gründlich mit Pinsel, einer alten Zahnbürste oder sonstigem Gerät gründlich reinigt. Mit der Zeit sammelt sich ja Fett, Rasierschaum und Haare in den kleinen Spalten zwischen den Klingen. Wenn dieser Dreck noch vorhanden ist können die Klingen beim abledern nicht richtig geschärft werden. Auch empfehle ich, dass die Klinge trocken sein sollte, da ich den Eindruck habe das die Schleifwirkung besser ist. Ich würde sagen die Lebensdauer einer Klinge kann man per se nicht einfach um ein vielfaches erhöhen, wie beworben wird. Stattdessen kann man sich bei normaler Nutzung die Anzahl der Rasuren auf vielleicht 10-12 Rasuren erhöhen. Wenn man nun jeden Tag rasiert stellen 10-12 Rasuren kein Vielfaches einer Klinge dar. Sprich, eine sooo große Geldersparnis wird es nicht sein. Fazit: Funktioniert mit etwas Vorbereitung gut, die Klinge wird einigermaßen scharf und man kann eine Klinge etwas länger benutzen, aber man bekommt keine doppelte Lebensdauer oder dergleichen.

  3. Geschenk sagt:

    habe gleich eine Probe mit total stumpfer Klinge durchgefürt. Das Ergebnis hat mich überrascht. Die bearbeitete Klinge glitt sehr sanft über die Gesichtshaut. Konnte danch dies noch eine Woche benützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.