Dudu-Osun schwarze Seife, 1er Pack (1 x 150 g)
mehr Bilder >>
zum Shop

Dudu-Osun schwarze Seife, 1er Pack (1 x 150 g)

Dudu-Osun schwarze Seife, 1er Pack (1 x 150 g) bei Amazon. Große Auswahl an Seifen in Beauty zu günstigen Preisen.

Stil:
A  |  Größe:
Dudu Osun Schwarze Seife Classic 150 g (150 g)

Produktbeschreibungen

Made of honey, shea butter, camwood, palmkemel oil, cocoa pod ash, palm bunch ash, aloe vera, lime juice, water, and fragrance. Age old African black soap with no artificial colours nor preservatives, and is biodegradable.

Inhaltsstoffe / Zutaten

Palmkernöl, Asche verbrannter Kakaobohnenschoten, Natürliches Glyzerin, Wasser, Sheabutter, Parfum, Honig, Zitronensaft, Limettensaft, Afrikanisches Sandelholz (Camwood), Ganzblattextrakt der Aloe Vera

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich habe die schwarze Seife gestern geliefert bekommen und erst mal Hände und später das Gesicht gewaschen, heute die erste Haarwäsche und duschen. Ich habe durch die Schuppenflechte (Psoriasis) sehr empfindliche Kopfhaut. Die Seife schäumt genial, und der Schaum ist viel cremiger als bei herkömmlichem Shampoo, sehr angenehm, beim Ausspülen fühlte sich das Haar allerdings strohig an. Das erste Durchkämmen der noch feuchten Haare mit der Bürste ging erstaunlicherweise total leicht und ohne ziepen, ohne Anwendung von Schaumfestiger oder sonstiger herkömmlcher Haarpflegemittel. Die Haut an Gesicht und Körper fühlt sich nach dem Abtrocknen angenehm geschmeidig an, nur die Hände sind etwas trocken. Der Duft beim Einseifen ist frisch, leicht zitrusartig und ein bisschen nach Sandelholz, nix aufringliches, ich mag ihn. Nach dem Abtrocknen rieche ich auf der Haut nichts mehr, die Haare riechen noch ganz leicht danach. Gekauft habe ich die Dudu-Osun-Seife wegen meiner Kopfhautprobleme und bin gespannt auf die Langzeitwirkung, ausserdem, wieviele Duschgel-, Badezusatz- und Shampooflaschen und sonstige Tiegelchen müssen wir kaufen, nur damit sie kurze Zeit später auf dem Müll landen? Da finde ich Seife zeitgemässer und diese spezielle, wegen der o.g. Inhaltsstoffe auch gesünder. Nachtrag nach drei Wochen Gebrauch: Super.. das mit dem anfänglichen Trockenheitsgefühl ist weniger geworden, eigentlich nur noch ein bisschen an den Händen.. Die Haut am ganzen Körper fühlt sich sehr geschmeidig an, ich werde sie weiterhin benutzen, auch für die Haare, die waren durch Schuppenflechte ein Problem bei mir und sind jetzt wieder schöner, fetten nicht mehr so schnell nach. Und mir gefällt der Geruch der Seife.. im Badezimmer riecht es frisch und zitrusartig.. Am Körper und in den Haaren rieche ich nach dem Abtrocknen nichts mehr davon.

  2. Geschenk sagt:

    Da ich den gängigen Gesichtsreinigungsmitteln schon lange abgesagt habe und nurnoch Seifen für mein Gesicht verwende musste jetzt eine neue her, da meine (stinkende) Olivenseife aus dem Fachhandel zwar hilfreich war, aber meine Haut sehr ausgetrocknet hatte. Da stieß ich auf die Dudu Osun Seife und probierte mein Glück. 1. Die Seife ist sehr sehr groß. Hut ab, da habe ich ja eine Ewigkeit dran. 2. Die Seife schäumt wunderbar, sobald man sie 1-2 Mal in den Händen gedreht hat. 3. Fühlt sich herrlich weich und schaumig auf der Haut an. 4. Beim Abwaschen hat man nicht diesen „Rubber“-Effekt wie bei anderen Seifen, wo man das Gefühl hat, dass die Haut gleich quietscht 😉 5. Ich creme mir dank der Seife das Gesicht nurnoch bei Bedarf ein, vllt 1x am Tag nach dem Duschen. Sie Seife trocknet absolut nicht aus, echt super. Und zum Abschluss: Die Seife hat einen intensiven Geruch, den ich aber relativ angenehm finde. Geschmäcker sind eben verschieden, mich stört das kein bisschen. Wenn man eine blumig-obstig-riechende Seife will, dann geht man in den Drogerie-Markt und kauft sich dort eine, mein Gesicht würde ich damit aber nicht waschen wollen, denn für mich zählen die Inhaltsstoffe! Die Seife ist ABSOLUT TOP, der Verkäufer allerdings auch. Schnelle, saubere Lieferung, sauber verpackt und ohne lange Wartezeit.

  3. Geschenk sagt:

    direkt gesagt, in Intimbereich (Mann, und vor allem Frau) etwas zu aggressiv, aber ansonsten, danach hat man ein Gefühl von Sauberkeit, dass kein flüssiges Waschmittel verleiht…. paar Male habe ich auch die Haare damit gewaschen, sollte man es nicht so oft machen, dann kommt Schuppen. Geruch ist angenehmen, bleibt nicht am Körper, aber die Schublade wo meine „Reserve“ aufbewahrt ist (hab mehrere gekauft, und verwende es seit paar Jahre schon) riecht nach der Seife, ich mag es aber. Frauen mögen vielleicht danach eine leichte Körpercreme verwenden um die Hydratation zu verbessern (glaube ist aber nicht unbedingt notwendig), ich bin zufrieden so wie mein Haut nach der Dusche sich anfühlt, bin aber Mann.

  4. Geschenk sagt:

    Hallo, nachdem einer meiner Freunde so begeistert war,von der Dudu Osun,habe auch ich sie ausprobiert. Mein Hauptgrund war-ich habe eine extrem fettige,aber feixhtigkeitsarme Haut. Und Akne.Meine Akne äußert sich durch Mitesser,die sich wirklich so gut wie in jeder Gesichtspore befinden und immer wieder mal Pickel an Hals/Kinn/Rücken. Trotzdem habe ich auch eine empfindliche Haut. Ich berichte mal über meine Erfahrungen: Ich habe die Dudu Seife ein paar Wochen benutzt. Am Anfang war ich total begeistert,weil meine Haut das erste Mal nicht mehr nachgefettet hat. Die Poren mit den sonst üblichen Mitessern waren auch feiner. Allerdings hatte ich nach einiger Zeit Anwendung aufeinmal viel mehr rote Pickelchen und richtig dicke,tiefe Verhärtungen und Pusteln die ich sonst nie habe.Und das nicht nur im Gesicht,auch am Rücken und am Anfang des Steißbeins. (Ich habe die Seife auch zum duschen benutzt). Deshalb hab ich dann aufgehört sie zu benutzen. Die Erfahrung damit meine Haare zu waschen war fürchterlich! Ich habe gut geschäumt und ausgewaschen. Schon während des Waschens fühlten sich meine Haare total komisch an.Waren schon total verfilzt. Auch beim trocken föhnen waren sie unkämmbar,total verfilzt und gleichzeitig schmierig. Das Ende vom Lied war dann,das ich mit normalem Haarwaschshampoo gewaschen habe und am nächsten Tag meine Haare beim Frisör nen gutes Stück geschnitten habe um noch etwas zu retten.Ich weiß nicht,wie andere hier begeistert davon reden,dass ihre Haare so toll davon werden. Vielleicht ist es auch bei jedem anders.Ich habe auch keine saure Rinse gemacht und habe wahrscheinlich sehr hartes Wasser.Meine Haare sind zu dem blondiert gesträhnt. Vielleicht auch eine Ursache. Den Duft fand ich angenehm,schön orientalisch-vielleicht nicht jedermanns Sache. Mein Tipp für Menschen mit gleichem Hautbild: Ich habe danach die Aleppo Seife aus Syrien probiert (die mit nur Olivenöl und Lorbeeröl). Hab mich erst mit ganz kleinen Konzentrationen rangetraut- 1.94% Olivenöl 6%Lorbeer, 12,15 Prozent Lorbeer.Das war alles noch nicht so perfekt,da meine Haut noch zu fettig war. Habe dann eine mit 75 % Olivenöl und 25% Lorbeeröl genommen die dann schon deutlich besser war.Seit ein paar Tagen benutze ich jetzt die mit 60% Olivenöl 40% Lorbeeröl und muss sagen die ist es glaube ich. Ich wache morgens auf und habe das erste Mal keine fettige Haut.Ich wasche damit morgens und abends mein Gesicht. Abends schäume ich auch mal 2 x,also spüle ab und Schäume dann nochmal. Hilfreich ist es auch,die Seife ein paar Minuten auf der Haut einwirken zu lassen.So 1-3 Minuten. In die Augen sollte es nicht gelangen und falls ja dann auswaschen.Es brennt nämlich ganz schön. Make up wird super entfernt (ich trage jeden Tag Make up).Bin aber dank der Aleppo Seife zuversichtlich dass ich das vielleicht bald nicht mehr brauche.Danach trage ich noch eine Feuchtigkeitscreme aus der Apotheke auf (sterile Kosmetik-weiße Packung mit oranger Schrift). Und bis jetzt hilft das,was bisher noch kein Hautarzt und keine andere Aknesalbe vollbracht hat.Achtet nur drauf,dass ihr euch eine Seifenschale holt (am besten eckig),da die Seife trocknen muss. Probiert es dochmal aus! Habe die Aleppo Seife auch hier bestellt!

  5. Geschenk sagt:

    Ich habe eine Schwäche für hochwertige Naturseifen. Dudu-Osun gehört zu meinen absoluten Lieblingsseifen. Trotz problematischer, zu Kontaktekzemen neigender Haut, vertrage ich sie prima, sogar noch in Verbindung mit Hamam-Handschuhen. Selbst zur Gesichtreinigung kann ich sie verwenden. Sie wäscht sehr sauber, ohne auszutrocknen. Nimmt man sie aus der Verpackung, fühlt sie sich etwas fettig an – hier macht sich bereits der hohe Pflegeanteil bemerkbar. In der Benutzung schäumt sie angenehm cremig auf. Der Duft ist herrlich. Da ich aber nichts vergleichbares kenne, kann ich ihn leider nicht beschreiben. Nur so viel: Etwas frisches, zitroniges läßt sich u.a. erahnen. Insgesamt ein sehr frischer, „sauberer“ Duft, für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Und tatsächlich ist es so, dass man sich nach Gebrauch regelrecht porentief sauber und frisch duftend vorkommt. Das hält auch eine ganze Weile an. Da ich den Geruch so mag, lege ich die Seife bis zur Benutzung in meinen Kleiderschrank. Sehr empfehlenswert! + reinigt sehr sauber, ohne auszutrocknen + gute Pflegeleistung + gute Hautverträglichkeit, auch bei empfindlicher Haut + sehr angenehm frischer, „sauberer“ Duft, der anhält + natürliche Inhaltsstoffe

  6. Geschenk sagt:

    Bin durch diese Seife zum Seifenfan geworden. Ich benutze sie fürs Gesicht (hin und wieder) und den Körper und bin von der porentiefen Reinigung komplett begeistert. Die Seife hat eine rückfettende Wirkung, man quietscht zwar förmlich nach dem waschen aber die Haut ist nicht trocken. Allerdings kommt es hier auf den Hauttyp an. Die Seife liegt durch die Wölbung schön in der Hand, sie schäumt gut, riecht gut und meine Haut will kein Duschgel mehr. Der Preis dieser Seife ist absolut günstig, sie ist riesig und ich hätte locker 5 Flaschen Duschgel in der Zeit verbraucht. Dabei finde ich den Umweltfaktor wichtiger als meinen Geldbeutel. Noch ein Plus extra für die Umweltgerechte Verpackung! Klare Kaufempfehlung von mir!

  7. Geschenk sagt:

    Ich habe diese Seife ohne grosses Erwartung aus reiner Neugierde bestellt. Was ich definitv feststelle, ist, dass meine Gesichtshaut nach dem Waschen mit der Dudu-Osun Seife erstaunlich rein geworden ist. Die Haut wird sehr glatt und feinporig und wirkt nachhaltig beruhigt, mattiert. Ich mag auch den Geruch und die Haptik (fasst sich etwas rauh an) der Seife gern.

  8. Geschenk sagt:

    Ich hatte jahrelang mit Neurodermitis zu kämpfen. Bis mit ein älterer Mensch ein uraltes Stück Kernseife in die Hand gedrückt hat und mir den Weisen Rat gegeben hat, einem erprobtem Produkt wie guter traditioneller Seife mehr zu vertrauen, als den flüssigen Hautreinigungsprodukten, auch wenn die Werbung immer wieder predigt, wie sehr Seife angeblich der Haut schaden soll. Ich hatte einfach riesiges Glück, dass diese Person damals bei mir recht hatte. Meine Haut hat sich durch den Umstieg auf gute Seifen sehr gebessert. Seit dem probiere ich immer wieder gerne neue Seifen aus und genieße die Auswahl an tollen Produkten die es trotz allem zum Glück noch gibt. Meine Haut am Körper verträgt viele gute Seifen, was für mich echt keine Selbstverständlichkeit ist. Mittlerweile habe ich Ruhe mit meiner Haut, aber das falsche Produkt kann trotzdem auch heute noch ein Inferno auslösen, andere Neurodermitiker dürften das kennen. Da meine Kopfhaut auch ziemlich empfindlich ist und immer noch schnell juckt und viel schuppt, obwohl ich den Ausschlag am restlichen Körper mittlerweile im Griff habe, war irgendwann der nächste logische Schritt auf Haare waschen mit Seife umzusteigen. Siehe da, die Kopfhaut ist mit Seife viel besser. Das ist toll, da ich dunkle Haare habe, worin man Schuppen besonders gut sehen kann. Allerdings waren diverse andere Seifen, unter andere, auch Alepposeife und echte Kernseifen und welche aus der französischen Manufaktur bisher nicht die richtigen für mein Haar. Da wir über 20° dh im Leitungswasser haben, hatte ich bisher immer recht viel Kalkseife mit anderen Seifen im Haar, vor allen in den Längen, trotz saurer Rinse. Mit der Dudu-Osun ist jetzt endlich auch das Geschichte! Trotzdem unser Wasser immer noch gleich hart ist, ist das Haar bei mir schon vor der sauren Rinse deutlich sauberer. Klar ist es dann noch stumpf, aber das ist bei Haarwäsche mit Seife normal und darf so sein. Nach der sauren Rinse ist mein Haar schön glatt und kaum von Kalkseife beschwert. Das bisschen, was noch da ist, lässt sich gut mit meiner Naturborsten Bürste entfernen. Das Haar ist schön griffig und lässt sich gut frisieren und hochstecken, was bei so langem Haar wie meinem sehr praktisch ist. Ich bin super glücklich mit der Seife. Klar ist der Schaum etwas grau, weil die Seife mit Asche hergestellt wird. Man muss schon mehr mehr die Badewanne oder das Handwaschbecken putzen, als wenn man Flüssigseife verwendet. Aber wer weiß, wie man aus der Haut fahren kann, wenn man großflächigen Ausschlag hat. Da ist Bad putzen viel angenehmer, auch wenn es nicht gerade mein Hobby ist. Der Geruch ist sicherlich Geschmackssache. Ein wenig holzig schwer nach Sandelholz und herbe Zitrusnoten dazu. Es riecht eher nach Bioladen oder alternative Szene als nach Designer. Aber der Duft hat einen hohen Wiedererkennungswert und riecht so, dass man es vielleicht als exotisch beschreiben könnte. Allerdings ist der Duft auch nicht penetrant. Einen Tag später riecht man kaum noch etwas auf dem Haar. Ich habe die Seife seit der Lieferung schon mehrmals für Haut und Haar benutzt und bisher vertrage ich sie, trotz extrem sensibler Haut. Normalerweise hätte ich schon längst heftig reagiert, wenn etwas für mich unverträgliches enthalten wäre. Allerdings sind Allergien sehr individuell. Es könnte bei anderen Menschen durchaus anders aussehen. Der Nachteil ist, dass man die Seife vor Ort bei uns nicht so leicht kaufen kann. Irgendwo ist es schon ein verrückter Aufwand für so etwas alltägliches wie eine Stück Seife einen Logistiker zu beauftragen, der das extra bis zu mir nach Hause liefert, aber da kann Amazon nichts dafür. Das ist halt der Zeitgeist, dass so viele Menschen mit robuster Haut lieber zur bequemen Flüssigseife haben und so gute Produkte wie die schwarze Seife leider ein unberechtigtes Nischendasein fristen. Noch ein Nachteil: Vorsicht, gute Seifen machen süchtig! Wenn man einmal auf den Geschmack gekommen ist, wächst die Seifensammlung im Badezimmerschrank nach und nach an. Aber schlimm ist das nicht. Bei luftig trockener Lagerung ist gute Seife sehr lange haltbar, was mir als Seifenfreund sehr entgegen kommt. Und wenn dieses Seifenstück aufgebraucht ist, ist eines klar: Die Dudu Osun werde ich definitiv nachkaufen.

  9. Geschenk sagt:

    Ich habe eine andere Seife als abgebildet bekommen. Meine war in einer grünen Packung mit Früchten. Laut Info einer anderen Kundin handelt es sich um ein Fakeprodukt, welches in Europa nicht zugelassen ist. Die Seife riecht auch extrem fruchtig und enthält viel Parfum. Damit traue ich mich nicht an empfindliche Haut. Habe den Verkäufer um ein Feedback gebeten. Keine Reaktion.

  10. Geschenk sagt:

    Ich habe leider nicht die Seife bekommen die abgebildet ist. Meine ist in einer grünen Verpackung und nennt sich Tropical. Insgesamt 9 Inhaltstoffe unteranderem Sandelholz und Lemon wenn ich das richtig verstehe. In der schwarzen Verpackung, was die Originale Dudu Osun ist sind nur 3 Inhaltstoffe- diese wollte ich eigentlich auch sehr gern testen. Trotz allem habe ich sie im Gesicht benutzt und spürte schon nach kürzester Zeit ein fürchterliches brennen. Das geht garnicht, mein Gesicht ist garnicht mehr zur Ruhe gekommen. Sehr schade. Habe viel über diese Seife gelesen und mich sehr darauf gefreut. Da ich sie benutzt habe geht sie nicht zurück, trotzdem bin ich sehr enttäuscht. Bleibe bei meiner Aleppo, da kann man nix falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.