Contigo Thermobecher West Loop, Raspberry, 1000-0016
mehr Bilder >>
zum Shop

Contigo Thermobecher West Loop, Raspberry, 1000-0016

Contigo Thermobecher West Loop, Raspberry, 1000-0016: Sport & Freizeit

Die Autoseal Technology hat ihre Nutzerfreundlichkeit in den letzten Jahren bewiesen. Das System ist garantiert dicht und auslaufsicher. Einfach mit einer Hand zu bedienen: Drücken um zu trinken und einfach loslassen und es ist wieder geschlossen und dicht. Die West Loop Mugs verfügen über Vakuumisolierung, die Kaffee oder Tee 4 Stunden heiß und mehr hält und kalte Getränke bis zu 12 Stunden kalt hält. Außerdem kann man den Deckel abnehmen um sie lnnen leicht zu reinigen – der neue Mechanismus ist leicht zu bewegen und es gibt keine losen Teile. Zusätzlich gibt es einen speziellen Verschlußmechanismus der verhindert das versehentlicher Druck auf den Autoseal Knopf zum Auslaufen führt. 100% dicht um sie in Ihrer Tasche oder Sporttasche zu transportieren!

16 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Lange Zeit habe ich nach einem Thermo-Becher gesucht, der lange warm hält und auch dann noch dicht ist, wenn er mal schräg in der Tasche steckt. Dieser Becher schützt mich sogar noch vor meiner eigenen Schusselignkeit: – zum Ausprobieren habe ich kochenden Wasser eingefüllt. Nach 4 Stunden war es immer noch zu heiß zum Trinken, nach 7 Stunden noch warm (nicht mehr ganz so warm wie Kaffee sein sollte). Die Herstellerangaben stimmen also. – Der Becher ist wirklich dicht. – Bei diesem Becher kann man nicht vergessen, den Deckel nach dem Trinken wieder zuzudrehen. Mit dem Vorgängerbecher habe ich einmal meine Tasche in Tee getränkt. „Selber Schuld“, werden Sie sagen und natürlich mit Recht, aber da so ein Becher, wenn er noch offen ist, nicht so offensichtlich ins Auge fällt wie zum Beispiel eine Flasche, kann das einfach passieren. Der Contigo-Becher hat einen Knopf, den man beim Trinken festhalten muss. Sobald man ihn loslässt, ist der Becher wieder zu – und zwar ohne Nachtropfen! Auslaufen könnte er höchstens, wenn der Knopf in der Tasche gegen einen anderen Gegenstand drückt. Also trotz allem Vorsicht beim Einpacken! Ich hatte ein Weile mit dem Kauf gezögert, weil ich dachte, „ganz schön teuer für einen Thermosbecher“, aber da ich ihn oft benutze und er nach meinen bisherigen Erfahrungn wirklich Klassen besser ist als andere Produkte, meine ich jetzt, „den hätte ich mir schon eher gönnen sollen“.

  2. Geschenk sagt:

    Nachdem mir dieser Trinkbecher „wärmstens“ (;)) empfohlen wurde, bin ich inzwischen selbst stolze Besitzerin eines solchen. Und ich würde ihn auch fast uneingeschränkt weiterempfehlen. Die wichtigste positive Eigenschaft dieses Trinkbechers ist es, dass er absolut dicht hält. Solange man nicht auf den Knopf drückt, kann man den Becher frei hin und her schwenken, auf den Kopf stellen und schütteln – alles kein Problem! Diese Eigenschaft schafft Vertrauen in den Becher, sodass ich endlich auch sorglos meinen Tee im Rucksack transportieren kann, ohne mir Sorgen um den restlichen Tascheninhalt machen zu müssen. Zudem lässt sich der dem Tee hinzugefügte Zucker durch Schütteln sehr gut verteilen. Der Becher hat zudem ein schlichtes, formschönes Design. Hier ist besonders der Deckel hervorzuheben, da dessen Gummierung dafür sorgt, dass einem der Becher auch mit Handschuhen beim Festhalten und Trinken nicht aus der Hand rutscht. Das Reinigen empfinde ich auch als kein Problem. Der Deckel hat zwar ein paar Winkel, aber gerade durch die Verschlusstechnik kriegt man alles gut sauber: Spülwasser rein, zuschrauben, kräftig schütteln, umdrehen und Knopf drücken – das Wasser wird mit einem solchen Druck durch den Deckel geschossen, dass dieser anschließend sicher sauber ist. Zumindest ist er das bei mir nach einem halben Jahr noch. Spülen relativ zeitnah nach Gebrauch vorausgesetzt. Apropos spülen: Die farbigen Becher sollen nur handgespült werden, der Deckel ist spülmaschinengeeignet. Das sollte man sicher beherzigen, damit die schöne Farbe nicht abgeht. Nach einem halben Jahr sehe ich bei meinem (grünen) Becher jedenfalls leichte Abnutzungsspuren am Boden und einen winzigen Kratzer im Lack, der nicht weiter auffällt. Bei einem farbigen Becher sollte man also für die Optik insgesamt vielleicht etwas vorsichtig sein. Einziger kleiner Kritikpunkt meinerseits ist die Zeitspanne, wie lange ein Getränk warm gehalten wird. In der Beschreibung umfasst diese 4 Stunden. Nach 4 Stunden ist bei mir der Tee allerdings schon eiskalt. Ich gebe dem Becher für eine angenehme Trinktemperatur 2 Stunden, für laumwarm evtl. 3. Kalte Getränke habe ich bisher nicht ausprobiert. Woran das liegt, weiß ich nicht genau, denn mein Freund hat ebenfalls den Contigo WestLoop, allerdings in Silber, d.h. unlackiert. Er bestätigt, dass Getränke bei ihm über mehrere Stunden heiß bleiben. Ob jetzt also mit meinem Becher was nicht stimmt oder ich einfach zu oft daran nippe, sodass das Getränk schneller auskühlt, kann ich nicht sagen. Halten wir fest: + schickes Design + knallige Farben (wer mag) + ist 100% dicht – hält nicht ganz so lange warm wie versprochen Insgesamt von mir eine Kaufempfehlung.

  3. Geschenk sagt:

    Ich hatte die Vorgängerversion und war schon recht zufrieden, und habe mir nun vor 2 Monaten die neue Variante gekauft, weil ich meinen alten verloren habe (jemand hat ihn im Zug gefunden und fand ihn wohl auch toll, so dass er nicht abgegeben worden ist ;-)) Die neue Variante hält eindeutig viel länger warm, und auch der Deckel ist nun aufgrund der „Klapptechnik“ wesentlich besser zu reinigen, man kommt in die Ecken rein, was vorher nicht möglich war. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, den Becher vollständig zu schließen, so dass auch er sich durch versehentliches Drücken des Knopfes nicht öffnen kann (auch wenn mir das beim alten nie passiert ist). Habe den alten 3 Jahre lang ca. alle 2 Wochen in der Spülmaschine gespült und weder Deckel noch Becher haben gelitten, ich gehe davon aus, dass die Materialien sich gleich verhalten (der Deckel fühlt sich genauso an). Ich kann also nichts finden, was in der neuen Ausführung schlechter wäre. Für mich sieht es aber so aus, als ob die alte Version aber weiterhin verkauft wird (als Variante „ohne Logo“), zumindest sieht die Edelstahlversion („silber ohne Logo“) auf dem Bild genauso aus wie mein früherer Becher (Unterschied in der Farbe des Knopfes), man möge mich korrigieren, falls das alte Aussehen nun auch alle neuen Eigenschaften hat. Ich empfehle daher auf jeden Fall die neue Version zu kaufen, bei der Edelstahlausführung ist das „silber mit Logo“. (Weil man die Klappmechanik hier nie zu sehen bekommt, vielleicht auch, weil nur die neue Variante sie hat, habe ich ein Bild davon hochgeladen)

  4. Geschenk sagt:

    Wir hatten zwei Contigo West Loop im Einsatz (1x Raspberry seit 02/2013 und 1x Brown seit 05/2013). Das Handling ist ganz große klasse, die Flaschen halten dicht (solange man nicht versehentlich den Autoseal-Verschluß drückt) und bis zu ca. 4 Stunden heiß. Die Lackierung der Trinkflaschen ist nicht sonderlich haltbar, bei normalen Transport in der Arbeitstasche waren schon nach kurzer Zeit kahle Stellen zu sehen. Auch sind die lackierten Trinkflaschen nicht für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Ein großes Problem ist die Haltbarkeit der „Drücker“ am Autoseal-Verschluß. Pünktlich nach etwas mehr als 2 Jahren gingen bei beiden (!) Trinkflaschen die Drücker an der exakt gleichen Stelle kaputt – ein Schwein, wer Böses dabei denkt. Auf dem Foto sind die beiden Trinkflaschen nach 2-jährigen Gebrauch zu sehen, beide ohne den abgeplatzten Drücker.

  5. Geschenk sagt:

    Preis hin oder her, wer einen soliden, einwandfrei funktionierenden Thermobecher für unterwegs haben möchte, der ist mit dem Contigo Trinkbecher wirklich gut beraten. Er ist seit gut einer Woche jeden Tag im Einsatz und ich bin jeden Tag auf’s Neue begeistert. Er kann beim Auto fahren umkippen, verkehrt herum in der Handtasche liegen – nichts passiert, alles bleibt trocken und mein Getränk bleibt auch nach Stunden trinkwarm. Mir fällt auf, dass ich den Thermobecher einfach sehr gern benutze, was ich auf die Haptik zurückführe, da er sehr gut in der Hand liegt (ich habe den Contigo in Edelstahl – den kann man übrigens auch im Geschirrspüler reinigen, die anderen farbigen nicht (gemäß Bedienungsanleitung)) und es macht einfach Spaß ihn zu benutzen. Wenn ich ihn nicht schon hätte, würde ich ihn mir vom Weihnachtsmann wünschen 🙂

  6. Geschenk sagt:

    Schnelle Lieferung, unkomplizierte Rückgabe, das war top! Die Flasche wäre perfekt (tropft nicht, läuft nicht aus, hält lange warm), wenn die Farbe nicht abgeblättert wäre. Nach etwa 5 Benutzungen und Waschungen ausschließlich per Hand (war nicht in der Spühlmaschine!) blätterte die Farbe an vielen Stellen ab. Daher habe ich sie zurückgesandt und mir eine andere Flasche von einer anderen Marke gekauft.

  7. Geschenk sagt:

    Tja wenn das Wörtchen „aber“ nicht wäre. Fangen wir mit den positiven Punkten an: Positiv Der Becher ist wirklich 100% dicht. Da läuft aber auch wirklich kein Tropfen aus wenn man nicht auf den ziemlich leichtgängigen Öffner kommt. Die Verarbeitung ist bei meinem schwarzen Becher wirklich toll. Hier passt einfach alles. Keine Grate oder irgendwelche scharfen Kanten die stören. Deckel läßt sich einfach aufschrauben wenn man ihn eine viertel Umdrehung rückwärts dreht und dann erst in die entsprechend andere Richtung. Hier muss man nicht lange drehen denn bereits nach einer viertel Umdrehung ist der Deckel dicht. Die Reinigung empfinde ich als einfach. Klar ist der Deckel mit seiner „Autoseal“ Funktion komplizierter als andere Deckel aber er ist quasi von unten offen. Man kann mit einem festen Wasserstrahl gut alle Stellen erreichen. Die Isolation des metallenden Unterteils ist wirklich gut. Hier bleibt alles von außen kalt. Es scheint sich um eine richtige Vakuumisolation zu handeln. Wenn man den Öffner drückt entlüftet der Becher seinen Überdruck über zwei hintere Öffnungen im Deckel so das nichts dem trinkenden Benutzer ins Gesicht spritzen kann. Negativ So toll der Deckelmechanismus auch zu nutzen ist, er isoliert nicht! Der Deckel ist heiß! Der aufsteigende Wasserdampf verteilt sich schön, im von unten offenen Deckel, an der kalten Oberseite welche sich dann natürlich erhitzt. Da es sich um eine einschichtige Deckelkonstruktion handelt scheint es sich hierbei um die Schwachstelle des Bechers zu handeln. Wer behauptet mein Becher bleibt oben kalt hat wohl vergessen etwas heißes einzufüllen! Da es sich bei dem einzigen negativen Kritikpunkt aber um eine elementare Funktion handelt ziehe ich zwei Sterne ab. Ich würde ihn dennoch wieder kaufen weil ich die „Autoseal“ Funktion mittlerweile liebe. Langzeiterfahrungen werden nach und nach hier ergänzt. Wenn jemand Fragen hat darf er sie gerne stellen. Ich werde versuchen sie zu beantworten.

  8. Geschenk sagt:

    Nach längerer Suche nach einem Thermobecher ohne Henkel (Einhandbedienung)habe ich mich für diesen entschieden.Zunächst störte mich der etwas hohe Preis dafür, doch dann sagte ich mir; Qualität hat nun mal ihren Preis und dann kauft man sich so etwas ja auch nicht alle paar Wochen. Positiv: – 100% Dicht – 1Handbediehnung 1A – nach 3-4 Stunden ist der Kaffee immer noch angenehm warm ( aber wer lässt auch nen Kaffee schon so lange stehen ?) Negativ: – die Reinigung des Deckel’s – die Lackierung bekommt nach kurzer Zeit Kratzer, daher wäre der Contigo West Loop, stainless, 470ml zu empfehlen. – die Füllmenge von 470ml stimmt nicht ganz, es sind nur 400ml (mit Tuppermessbecher nachgemessen), man möchte ja auch noch den Deckel aufsetzten… Der Becher ist bei mir täglich in Gebrauch, kann ihn nur empfehlen.

  9. Geschenk sagt:

    Funktion top, es läuft nichts aus, hält wirklich ca 3-4 Stunden gut warm. Was nicht so gefällt ist die mattschwarze Lackierung. Hatte den Thermobecher immer in meiner Handtasche, da hat der Lack schon schnell Spuren ab bekommen. Oben am Becherrand fing er dann nach und nach abzuplatzen. Hatte den Becher auch ab und zu mal in der Spülmaschine (was man ja mit diesem zwar nicht machen soll), und das hat sicher auch noch dazu beigetragen dass der Lack sich noch mehr verabschiedet hat. Wüsste aber nicht, wie vorsichtig man den Becher behandeln muss damit der keine Spuren abbekommt; denke, das passiert auf kurz oder lang sowieso. Habe den Lack letztendlich abgeschliffen weil es nicht mehr schön aussah.

  10. Geschenk sagt:

    Ich bin nun im Besitz der Vorgängerversion und dieser hier. Der Vorgänger war bei mir fast täglich im Gebrauch. Erstmal zum Allgemeinen. + Wärmespeicherung ist gut, hält locker für 3-4 Stunden schön heiß und danach immer noch warm + Becher ist schön dicht. Selbst beim kippen in der Handtasche noch nie ein Malheur passiert + Klickfunktion zum öffnen der Trinkfunktion funktioniert auch nach Jahren noch prima + Becher liegt gut in der Hand Nun zum Vergleich und damit zur klaren Verbesserung von diesem Modell zum Alten! Bei der alten Version ließ sich das Mundstück von unten nicht öffnen und damit auch nicht säubern! Egal was man versuchte, es klebten dicke Placken im Inneren und das kleine Stück, das man von außen sieht, war auch immer schmutzig. Der Deckel musste eingeweicht werden. + JETZT gibt es im inneren des Deckels die Funktion, das Mundstück heraus zu klappen und so den ganzen Innenraum säubern zu können. + Des weiteren gibt es oben auf dem Deckel einen Kopf mit einem Symbol zum verschließen und öffnen. Damit kann man die Funktion verschließen, dass sich das Mundstück durch drücken auf den äußeren, blauen Knopf öffnen. Das ist praktisch, wenn man den Becher mal in der Tasche transportieren möchte. Auf dem Foto seht ihr links die alte Version und rechts die Neue.

  11. Geschenk sagt:

    Ich mochte diesen Becher sehr gerne. Er hält zwar nicht wirklich warm (ca. 30 min.), aber dafür ist er sehr angenehm zu bedienen, mit dieser speziellen Taste. Nichts läuft daneben und der Becher ist an und für sich absolut dicht. Man konnte ihn ohne Probleme in gefülltem Zustand in den Rucksack werfen, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Natürlich gibts den Nachteil, dass der Deckel schwer zu reinigen ist. Aber trotzdem fand ich diesen Becher einfach spitze, verglichen mit anderen „Isolierbechern“, die alle mehr oder weniger undicht sind und nur so eine Klappe zum Aufmachen von einem „Trinkloch“ haben. Beim Autofahren ist sowas nicht optimal. Leider ist der Contigo aber nach 3 Monaten undicht geworden. Wirklich schade. Für Amazon fällt das unter Garantie. Werde ihn zurückschicken und mal sehen ob ich den Preis erstattet bekomme. Nachtrag: Amazon hat anstandslos erstattet. Wirklich das kundenfreundlichste Unternehmen ever. Bravo.

  12. Geschenk sagt:

    Der Becher hält lange die Wärme. Leider ging nach 2 x Geschirrspülernutzung die Farbe langsam ab. Nach 1/2 Jahr sieht der Becher so aus (siehe Bilder). Also bei regelmäßiger Geschirrspülernutzung gleich die Edelstahlvariante bestellen.

  13. Geschenk sagt:

    Ich hatte die Vorgängerversion und war schon recht zufrieden, und habe mir nun vor 2 Monaten die neue Variante gekauft, weil ich meinen alten verloren habe (jemand hat ihn im Zug gefunden und fand ihn wohl auch toll, so dass er nicht abgegeben worden ist ;-)) Die neue Variante hält eindeutig viel länger warm, und auch der Deckel ist nun aufgrund der „Klapptechnik“ wesentlich besser zu reinigen, man kommt in die Ecken rein, was vorher nicht möglich war. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, den Becher vollständig zu schließen, so dass auch er sich durch versehentliches Drücken des Knopfes nicht öffnen kann (auch wenn mir das beim alten nie passiert ist). Habe den alten 3 Jahre lang ca. alle 2 Wochen in der Spülmaschine gespült und weder Deckel noch Becher haben gelitten, ich gehe davon aus, dass die Materialien sich gleich verhalten (der Deckel fühlt sich genauso an). Ich kann also nichts finden, was in der neuen Ausführung schlechter wäre. Für mich sieht es aber so aus, als ob die alte Version aber weiterhin verkauft wird (als Variante „ohne Logo“), zumindest sieht die Edelstahlversion („silber ohne Logo“) auf dem Bild genauso aus wie mein früherer Becher (Unterschied in der Farbe des Knopfes), man möge mich korrigieren, falls das alte Aussehen nun auch alle neuen Eigenschaften hat. Ich empfehle daher auf jeden Fall die neue Version zu kaufen, bei der Edelstahlausführung ist das „silber mit Logo“. (Weil man die Klappmechanik hier nie zu sehen bekommt, vielleicht auch, weil nur die neue Variante sie hat, habe ich ein Bild davon hochgeladen) UPDATE (2.1.2017): Vor 1-2 Monaten wurde der Deckel undicht, weil er gebrochen (!) ist, und nicht, wie ich zuerst dachte, weil die Federn ausgeleiert waren. Und zwar ist der innere Teil mit den „Schraubrillen“ vom äußeren Teil abgebrochen (s. zweites Bild), nachdem er vorher längere Zeit einen Riss hatte und dadurch der Becher nicht mehr dicht war. Ich hatte ihn durchschnittlich 1 Mal pro Woche benutzt und ca. alle 3 Wochen in der Spülmaschine gereinigt. Es sieht so aus, als ob der Kunststoff spröde geworden ist und daher gebrochen ist (ob nun durch Spülmaschine oder Alter ist schwer zu sagen).

  14. Geschenk sagt:

    Also bis jetzt 5 Sterne. Paket kam gestern an. ich hab sehr lange überlegt ob ich mir den Becher bestellen soll, da viele über Schimmel in Deckel klagten und er ja nicht All so günstig ist. ich habe dann ne Kunden Rezension gelesen in den beschrieben würde das es jetzt eine neue Variante des Deckels gibt. Der Deckel ist aufgrund einer neuen „Klapptechnik“ wesentlich besser zu reinigen, man kommt in die Ecken rein, was vorher nicht möglich war. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, den Becher vollständig zu schließen, so dass auch er sich durch versehentliches Drücken des Knopfes nicht öffnen kann. Der Käufer meinte das man anscheind die neue Variante an den Contigo Schriftzug unten am Becher erkennt. ich hab gehofft, dass er mit seiner Vermutung richtig liegt und das mein Becher in der Farbe raspbarry, diese Variante an Deckel hat. als ich das packet öffnete war ich sehr erleichtert, der Deckel hat die klapp Variante. die erste Reinigung ging problemlos und ich bin auch sehr zuversichtig, dass es in Zukunft so bleibt. Die Farbe sieht genauso aus wie abgebildet. heut morgen hatte ich den Becher zum ersten mal in vollen einsatz. ich lies mein kaffee vorher ein wenig abkühlen, da wohl die thermo Funktion sehr gut sein soll. die Handhabung des Bechers ist sehr einfach und es ist sehr angenehm aus den Becher zu trinken. wie gut die thermo Funktion ist, werde ich wohl nie beurteilen können, da ich ihn als reinen kaffee to go Becher verwende und mein kaffe eigentlich nie länger als 30 min in diesen Becher verweilen wird. was mir besonders wichtig war ist, dass er 100% dicht ist, da ich gerne meinen kaffeebecher einfach in die handtasche schmeiße. auch wenn er nicht ganz leer ist. diesen Becher kann man sorgenlos in die Tasche schmeißen, selbst wenn er voll ist. fazit: ich glaube ich hab endlich meinen perfekten kaffeebecher gefunden und er war wohl jeden Cent wert.

  15. Geschenk sagt:

    Ich weiß nicht, wieviele Thermoskannen oder Becher in meinen Taschen und Rucksäcken bereits ausgelaufen sind. Aber nicht mein neuer „bester Freund“ Ich bin absolut begeistert. Selbst in amerikanischen Serien ist er mir regelmäßig als Statist aufgefallen. Leicht zu reinigen. Warm hält er auch, ich muss ihn morgens immer wieder öffnen, damit endlich mein Kaffee abkühlt und ich ihn trinken kann 🙂

  16. Geschenk sagt:

    Der Contigo Thermobecher hält genau das was er verspricht, wenn nicht sogar noch mehr. Warme Flüssigkeiten bleiben sehr lange heiß, teilweise muss man sogar bei gekochtem Tee etwas warten bevor man ansetzen kann. Reinigung in der Spülmaschine ist für den Deckel super geeignet, auch der Becher passt hinein. Bei den gefärbeten verliert sich jedoch etwas die Farbe bei der Reinigung in der Spülmaschine. Das passiert jedoch auch nach 2 bis 3 Jahren im normalen Gebrauch, jedenfalls am Übergang Deckel zu Becher. Mit dem neuen Deckelsystem lässt er sich noch einfacher reinigen, die Handhabung ist perfekt. Mittlerweile mit „Lock“-Funktion, aber auch ohne ist bei mir noch nie was ausgelaufen, dafür ist der Knopf einfach zu gut konstruiert, als dass er ausversehen in der Tasche gedrückt werden könnte. Die knalligen Farben geben ihr übriges, immer wieder ein Spaß damit zu trinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.