Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey (1 x 0.7 l)
mehr Bilder >>
zum Shop

Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey (1 x 0.7 l)

Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey (1 x 0.7 l): Bier, Wein & Spirituosen

Produktbeschreibung

Der einzige getorfte Single Malt Whiskey aus Irland: Nach irischer Tradition wird Connemara auch heute noch zweifach destilliert und die Gerste nach dem Mälzen über Torffeuer getrocknet. So entsteht ein besonders ausgeglichener Whiskey mit milder Süße und intensiven, rauchigen Aromen Die traditionelle Herstellungsweise ist mittlerweile eine Besonderheit, sodass Connemara heute der einzige getorfte Single Malt Whiskey aus Irland ist. Sehr weich im Geschmack mit Honignoten, Malz- und Fruchtaromen, gefolgt von einem vollmundigen Torfaroma

Inhaltsstoffe / Zutaten

Zutaten: Irischer Whiskey (aus gemälzter Gerste destilliert), Wasser, Farbstoff E150a


Produktbeschreibung des Herstellers

Laphroaig 10 Jahre Bowmore Small Batch The Ardmore Legacy Connemara 12 Jahre Peated Malts of Distinctions Mini-Pack Single Malt Whisky
Aroma/ Beschribung Sehr rauchig, Seetang, „medizinisch“, mit einer gewissen Süße Vanilletoffee, Meeresluft und Rauch in perfekter Balance mit Honigwaben und Zimt Heidekraut und Honig mit einem Hauch von Zimt und Toffee, sehr dezente Torfnote Ausdrucksvolles Aroma mit lebhaften Malznoten und torfiger Rauchigkeit. enthält eine Miniatur des Ardmore Legacy Highland Single Malt, Connemara Peated Single Malt, Bowmore Small Batch Single Malt und des Laphroaig 10 Jahre Islay Single Malt.
Geschmack Überraschende Süße mit Nuancen von Salz und Schichten erdigen Geschmacks Zitrus, ein Hauch Salz und Vanille in Kombination mit Kokosnussflocken Cremige Vanille eröffnet Anklänge rauchiger Holzkohle (insbesondere bei Zugabe von ein paar Tropfen Wasser). Angenehme Rauchnote kombiniert mit einer Balance von süßem Honig und Gewürzen Milder, harmonischer Geschmack, in dem fruchtige und torfige Nuancen eine exzellente Verbindung eingehen.
Abgang langer Abgang Leicht rauchig mit Tönen von Bourbon-Vanille und einem Abklang von Limette Vollmundig und sanft mit dem typischen trockenen, würzigen und langanhaltenden Ardmore, verbunden mit wohlschmeckenden Gewürznoten Kräftige Würznoten dominieren, ohne die delikate, cremige Torfigkeit zu überdecken.

10 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Wir trinken eher Whisky statt Whiskey, aber die Amazon-Prime-Aktion vor ein paar Monaten brachte mich in Versuchung, den irischen Connemara zu testen, zumal wir die Connemara-Region lieben und auf diese Art natürlich Urlaubs-Erinnerungen wachgerufen werden können. Vergleichen kann ich diesen Whiskey daher aber nur mit schottischem (sowie deutschem und japanischem) Whisky, nicht mit anderen irischen Whiskeys. Den vorliegenden Single Malt würde ich in erster Linie als unaufdringlich beschreiben, auch wenn geschmacklich zunächst der Rauch überwiegen mag. Der Geruch geht für uns in Richtung Bienenwaben, Honig oder Wachs. Kombiniert in einer Eigenkreation an Heißgetränk mit Zitrone und Sommerblütenhonig aus Killarney nimmt sich der Rauch vollkommen zurück und übrig bleibt ein runder Geschmack nach „mehr“. Für unser Heißgetränk erhält er daher im Ranking einen Platz direkt nach unserem Whisky-Favoriten Royal Lochnagar. Während jener besser zum Sommer passt, wird der Connemara möglicherweise unser Winter-Favorit. Einen Versuch ist er allemal wert!

  2. Geschenk sagt:

    … der dieser Bezeichnung gerecht wird. Sehr kräftiger Geschmack, am Anfang fruchtig später (im „Abgang“) sehr rauchig und torfig. Der individuelle Geschmack ist natürlich immer unterschiedlich aber ich kann ihn wirklich nur empfehlen und würde auch nicht sagen, dass er kein „Frauenwhisky“ sei. Er ist halt kräftig aber nicht brennend insofern ganz sicher einen Versuch wert.

  3. Geschenk sagt:

    Ich bin normalerweise eher dem schottischen Single Malt verhaftet, blicke aber gerne auch mal Richtung USA oder auch Irland über den Nosingglasrand. Aus diesem Grunde habe ich mir bei der letzten Shoppingtour mal eine Flasche Connemara Peated mitgenommen. Nase: Recht kräftiger Rauch, wenig süße Aromen, bisschen grüne Wiese Mund: Süß, malzig, Rauch erst verhalten dann mehr werdend, ein bisschen wässrig Hals: Mittellanger Nachklang an Süße, langer Rauch, aber alles nur auf halber Lautstärke Fazit: Hmm, vielleicht hatte ich zu viel erwartet. Irgendwie kommt mir der Connemara verdünnt vor, wässrig im Mund und im Abgang. Ich für meinen Teil werde ihn wohl nicht noch mal kaufen, bin aber auch nicht traurig ihn gekauft zu haben. 3 Sterne in der Gesamtwertung.

  4. Geschenk sagt:

    Ein interessanter Single Malt, würde man doch normalerweise auf einen schottischen Whisky tippen. Es ist aber ein irischer Whisky mit torfigem Geschmack. Die Verpackung ist sehr schön, der Preis ist in Ordnung, eine Altersangabe gibt es nicht, sodass ich mit einem Alter von 4 bis 8 Jahren rechne. Geschmacklich schmeckt mir dieser Whisky wesentlich besser als ein kanadischer Whisky. Mit einem echten Single Malt kann er aber nicht mithalten, geschmacklich ist er doch etwas flach, wie ein anderer Rezensent bereits erkannt hat. Dennoch ist er nicht schlecht und ich werde ihn demnächst wieder einmal probieren. Den Geschmack beschreiben werde ich nicht, weil das doch sehr subjektiv sind. Gerüche und Geschmäcker sind eng mit Erinnerungen verknüpft, die bei jedem anders sind.

  5. Geschenk sagt:

    Geschmäcker sind bekanntlich sehr subjektiv, darum schildere ich hier meine Eindrücke: Aroma: Als erstes schlägt einem der aromatisch, torfige teils nussige Rauch in die Nase, anschließend Kräuter, Gewürze, Heidehonig, Vanille und ganz minimal Karamell, eine leichte alkoholische Note zum Schluss Geschmack: intensiver Torfrauch, süß, Honig, Pflaume, leichte Karamell Note ganz zum Schluss Abgang: sehr lang anhaltender Rauchgeschmack, die Süße ist sehr schnell vorbei, kaum Bitterkeit, kein Alkoholgeschmack Das ist unser erster irischer single Malt mit Rauch. Meine Freunde sind begeistert, und ich auch. Wir sind Nichtraucher und trotzdem sehr von der Rauchigkeit und Milde angetan. Eine tolle Mischung! Aufgrund seiner Milde und Rauchigkeit, ideal für den ersten Irischen Whiskey in der Sammlung! Ein Whiskey zum täglichen Genuss für einen fairen Preis, volle 5 Sterne.

  6. Geschenk sagt:

    Ich habe den Connemara 12 Jahre und diesen hier, der vermutlich etwas jünger ist, probiert und ich muss sagen, dass dieser hier absolut sein Geld wert ist. Er ist angenehm mild, hat eine ausgewogene Würze und eine leichte Rauch- und Torfnote. Den Vergleich mit seinem um den doppelten Preis teureren Bruder muss er nicht scheuen und er schmeckt mir persönlich sogar besser, da er etwas mehr Rauch besitzt, was aber nur mein persönlicher Geschmack ist. Ansonsten sind die beiden fast identisch und der 12 Jährige rechtfertigt nicht seinen höheren Preis. Wer also einen rauchigen Iren sucht, macht mit diesem hier nichts falsch.

  7. Geschenk sagt:

    Im Gegensatz zu den teilweise übertrieben rauchigen Whiskys von Islay, bei denen der Torfrauch fast alle anderen Aromen überlagert und man wie z.B. beim 10-jährigen Laphroaig meiner Meinung eher das Geschmackserlebnis einer Zigarette als eines Whiskys hat, ist bei diesem Singlemalt, trotz des relativ intensiven Torfrauchs, der Grundcharakter eines Irischen Whiskeys mit all seinen Facetten in jeder Phase des Genusses spürbar. Trotz vordergründigem Torfaroma ist dieser Whiskey typisch irisch mild und fruchtig süß. Von den diversen Whisk(e)ys die ich bisher probiert habe, mein absoluter Favorit.

  8. Geschenk sagt:

    Ich hatte meinem Mann vor kurzem ein Probierset bestellt. Von allen vier Sorten, die da drin waren, hat ihm eigentlich nur diese hier gemundet. Wir waren etwas verwundert, es war nämlich auch der preiswerteste in diesem Set. Darum wurde jetzt die große Flasche geordert. Es muss wirklich nicht immer teuer sein

  9. Geschenk sagt:

    Ich liebe den süßen, phenoligen Geruch, den der gute Connemara im leeren Glas hinterlässt… Aber eines nach dem anderen: Nach so manchem schottischen Malt und wenigen Bourbons bin ich zufällig in einem kleinen Kellerpub auf dieses Kleinod gestossen. So kam es dann, dass schnell die erste Flasche bestellt wurde, um den Geschmack zu Hause – ohne Ablenkung und Nebengeschmäcker wie Bier zu genießen. Um es kurz zu machen: Wer schottischen Whisky der Insel Islay schätzt, also Rauch als Geschmack mag, sollte einen kostengünstigen Blick riskieren und sich einlassen auf diesen wunderbar süssen, weichen und milden Iren. Es lohmt sich

  10. Geschenk sagt:

    Unser Sohn schenkte mir damals zu meinem Geburtstag eine Flasche Connemara Peated Single Malt. Der Whiskey war mir bis dahin unbekannt. Also las ich ein paar Bewertungen und war gespannt ob das, was ich da zu lesen bekam, auch stimmte. Und ich muss sagen, dieser Whiskey hat mich echt überrascht. Der leicht rauchige Geschmack (entgegen der Testangaben empfand ich nicht diesen intensiven Torfgeschmack) und die fruchtige Note mit einem Hauch von Honig fühlen sich auf der Zunge recht angenehm an. Der Abgang ist weich und nicht sehr langanhaltend. Für diesen Preis erhält man einen guten Tropfen, für den täglichen Gebrauch schon fast zu schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.