Canon IXUS 175 Kompaktkamera 2,7 Zoll rot
mehr Bilder >>
zum Shop

Canon IXUS 175 Kompaktkamera 2,7 Zoll rot

Canon IXUS 175 Kompaktkamera 2,7 Zoll rot: Kamera

Farbe:
Rot  |  Stil:
Kompaktkamera

Canon IXUS 175 Kompaktkamera


Produktbeschreibung des Herstellers

IXUS 175 IXUS 180 PowerShot SX610 HS PowerShot G9 X
HS System ja ja
Auflösung / Sensor 20,0 MP / CCD 20,0 MP / CCD 20,2 MP / CMOS 20,2 MP 1,0-Zoll-Typ hochempfindlicher CMOS
Brennweite (entsprechend KB-Vollformat)/Zoom 28 –> 224 mm 8fach optisch 16fach ZoomPlus 24 –> 240 mm 10fach optisch 20fach ZoomPlus 25 –> 450 mm 18fach optisch 36fach ZoomPlus 28 –> 84 mm 3fach optisch 6fach ZoomPlus
Optischer Bildstabilisator Lensshift Intelligent IS Lensshift Intelligent IS Lensshift Intelligent IS
Max. ISO-Empfindlichkeit 1600 1600 3200 12800
Display 6,8 cm (2,7 Zoll) (ca. 230.000 Bildpunkte) 6,8 cm (2,7 Zoll) (ca. 230.000 Bildpunkte) 7,5 cm (3,0 Zoll) (ca. 922.000 Bildpunkte, sRGB) Touchscreen 7,5 cm (3,0 Zoll) (ca. 1.040.000 Bildpunkte, sRGB)
Smart Auto / manuelle Steuerung 32 Szenen Smart Auto 32 Szenen Smart Auto 32 Szenen Smart Auto 58 Szenen Smart Auto / vollständig manuelle Steuerung (Fotos & Movies)
Movie (max. Qualität) HD (720p, 25 B/s) HD (720p, 25 B/s) Full-HD (1.080p, 30 B/s) Full-HD (1.080p, 60 B/s)
WLAN / GPS WLAN mit Dynamic NFC GPS über Mobilgerät WLAN mit Dynamic NFC GPS über Mobilgerät WLAN mit Dynamic NFC GPS über Mobilgerät

5 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Leider habe ich meine Casio Exilim im Urlaub im Meer eingetaucht und damit kaputt gemacht. Nun habe ich mir einen Ersatz gesucht und bin auf die Canon IXUS 175 gestoßen. Bestellt, schnell geliefert und ausgepackt, hielt ich nun diese Kamera in der Hand und mein erster Gedanke war, billiges Plastik. Dann schaute ich mir die Bedienungsanleitung an und fand, dass dort mal gar nichts drin steht. Nun die ersten Photos gemacht und wieder musste ich feststellen, dass diese Kamera gar kein Vergleich zu meiner kleinen Exilim ist. Die Exilim verfügte über viele Programm mit voreingestellten Belichtungszeiten. Canon verfügt über 5 voreingestellte Programme und Spielereien (Bildgestaltung), die ich am PC besser besser gestalten kann. Beim zoomen konnte ich mit meiner Exilim gestochen scharfe Photos machen, wer Unscharf mag, der mache Photos mit dem opt. Digitalzoom von Canon. Da helfen auch keine 20 Megapixel mehr. Aber ich werde die Kamera behalten, weil ich das nun alles weiß und weil ich eine kleine Kamera zu meiner Spiegelreflex einfach benötige. Man kann diese Kamera kaufen, muss man aber nicht. Schade ist nur, dass die Konkurrenz den gleichen Mist vertreibt.

  2. Geschenk sagt:

    Ich habe mir die Kamera gekauft, weil leider meine alte Canon Ixus 115 aus dem Jahr 2012 kaputt ging. Leider bin von der neuen Canon Ixus 175 sehr enttäuscht, da die Bildqualität minderwertig ist. Die Fotos sind verrauscht, zeigen falsche Farben und wirken unscharf. Wenn man das Bild vergrößert sieht man ein starkes Bildrauschen. Im Vergleich dazu hat meine alte Ixus 115 wirklich gute Bilder gemacht. Ein weitere Punkt ist das minderwertige Kunststoffgehäuse. Hier wurde leider das gesamte Gehäuse aus Kunststoff gefertigt. Früher waren das noch hochwertige Metallflächen. Ich kann nur jedem abraten, diese Kamera zu erwerben. Anbei ein Probefoto.

  3. Geschenk sagt:

    Die Canon IXUS 175 ist eine Einsteigerkamera im Kompaktbereich. Sie ist klein, leicht und liegt gut in der Hand. Sie hat eine Auflösung von 20,2 Megapixel und einen 8fach optischen Zoom. Zudem hat sie einen Bildstabilisator. Speziell wenn unsere Tochter die Kamera nutzt, ist der Bildstabilisator sehr nützlich, da sie mit ihren elf Jahren die Kamera nicht immer richtig still hält. Die Bildqualität ist bei normalen Lichtverhältnissen wirklich gut. Auch beim späteren Ausdrucken am heimischen Drucker oder am Bildautomaten kommen die Farben gut und das Bild mit einer angenehmen Tiefe zur Geltung. Allerdings stößt die IXUS 175 bei nicht optimalen Lichtverhältnissen wie Dämmerung etc. dann an ihre Grenzen. Hier hatten wir oftmals das Problem, dass die Bilder nicht wirklich scharf waren und ebenfalls die Farbtiefe etwas schlechter war. Es fehlt an großartigen Einstellmöglichkeiten und so kann man die Kamera wohl als eine Art Handykamera-Ersatz beschreiben. Und auch wenn die Anzahl der Pixel höher als beim Handy ist, so ist letztlich die Qualität der Bilder vergleichbar. Denn auch die meisten Handys haben Probleme bei nicht ganz optimalen Lichtverhältnissen und bewegten Bildern. Allerdings ist die Kamera ein Einstiegsmodell und um einfach spontan mal normale Bilder zu machen und nicht immer eine große Spiegelreflexkamera mit sich herumtragen zu müssen, ist sie durchaus eine preisgünstige Alternative. Und man kann mit der IXUS 175 zusätzlich auch Videos drehen. Und hier ist die Qualität der Filme dann wirklich ordentlich. Mit dem mitgelieferten Akku-Ladegerät wird der Akku sehr schnell aufgeladen und hält dann bei normaler Nutzung der Kamera auch so einige Stunden. Man braucht nur Nutzung der Kamera noch eine SD-Karte – diese ist beim Lieferumfang nicht dabei. Alles in allem eine gute und günstige Einsteigerkamera mit ein paar Schwächen. Und so gibt es knappe 4 von 5 Sternen.

  4. Geschenk sagt:

    Die Kamera ist für die berühmte Westentasche gut geeignet und trägt aufgrund der kompakten Größe auch in einer Hosentasche nicht auf. Laut meiner Digitalwaage beträgt das Gewicht 126 Gramm. Für Urlaubsbilder und Schnappschüsse sicherlich okay, aber mehr auch nicht. Anleitung Die beiliegende Anleitung ist sehr dürftig, wer mehr wissen will, muss die ausführliche Beschreibung im Internet herunterladen. Die Bedienung/Menü-Führung ist jedoch meines Erachtens selbsterklärend, zumindest für Leute, die schon einmal eine Kamera benutzt haben. Kamera/Fotos Für Schnappschüsse ist die Kamera okay, mehr aber auch nicht. Bilder, die mit dem 8-fach-Zoom geschossen wurden, sind verpixelt. Das gilt auch für Filme. Gegenüber anderen Kameras braucht der Zoom hier „ewig“, bis er sich einstellt. Das kann natürlich auch ein Vorteil sein, weil man so nicht unnatürlich schnell heranzoomt. Den Scharfsteller im Sucher, ein Rechteck oder Quadrat, bestimmt die Kamera und kann manuell nicht nachjustiert werden. Wenn ich also ein Objekt außerhalb dieses Quadrats/Rechtecks scharf fotografieren möchte, muss ich die Kamera komplett neu ausrichten und darauf hoffen, dass der Scharfsteller dann passt. Blitz Die Reichweite beträgt 2 – 2,5 Meter. Alles darüber hinaus wird sehr schlecht ausgeleuchtet ‚ oder gar nicht. Lieferumfang – Tasche – Handschlaufe – Ladegerät – Akku – Anleitung Anschluss: Micro-USB Gehäuse Das Gehäuse wirkt auf dem ersten Blick hochwertig, Alu-Optik, es ist aber Plastik. Leider sieht man dadurch jeden Kratzer. Mir ist die Kamera beim Testen aus geringer Höhe heruntergefallen und jetzt hat sie eine Macke. Glücklicherweise ist das Gehäuse nicht gesprungen. Fazit Wer keine hohen Ansprüche an Bilder hat, sondern einfach ein leichtes Zweitgerät für Schnappschüsse möchte, der könnte mit dem Gerät glücklich werden. Im Vergleich zu meiner Olympus, die zwar etwas älter ist, bleibt die Canon bei Bildqualität und Verarbeitung weit zurück. Positiv ist dagegen das geringe Gewicht. Aber insgesamt bin ich etwas enttäuscht. Von einer Canon-Kamera hätte ich tatsächlich mehr erwartet. Aus diesem Grund nur drei Sterne.

  5. Geschenk sagt:

    Verarbeitung/Design Die Canon IXUS Digitagkamera macht trotz vergleichsweise günstigem Preis einen soliden und stabilen Eindruck. Trotz leichtem Gewicht ist die Verarbeitung ist gut and das Design ist ansehnlich. Mit ihrer Größe liegt sie sehr gut in der Hand und lässt sich gut verstauen. Perfekt für Unternehmungen! Der Bildschirm zeigt ein klares und kontrastreiches Bild an. Systemspezifikationen/Qualität Ich war sehr postiv überrascht von der langen Akku-Laufzeit. Selbst die Aufnahme von Videos verbraucht hier nicht allzu viel Reserve. Die Auflösung der Fotos mit 20Megapixel erscheint mir angemessen und ist für mich auch vollkommen ausreichend. Selbst bei maximalem Zoom lässt sich noch eine akzeptable Schärfe erreichen. Die Qualität der Videos ist mit 720p sehr gut, jedoch sollte man hier darauf achten, genügend Speicherplatz zu haben. Der Zusatzkauf einer ausreichend großen Speicherkarte ist auf jeden fall von nöten! Insgesamt finde ich die Digitalkamera lohnenswert. Sie überzeugt vom Preis/Leistungsverhältnis und ist ein guter Gefährte für Familienunternehmungen, Städtereisen und Ähnliches, wenn man sich ein paar Erinnerungen bewahren will 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.