Braun Series 9 9090cc elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation silber
mehr Bilder >>
zum Shop

Braun Series 9 9090cc elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation silber

Braun Series 9 9090cc elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation silber. Kostenlose Lieferung ab 20 EUR für Drogerie & Körperpflege-Produkte direkt von Amazon.de. Braun

Stil:
Braun 9090cc

Braun Series 9 9090cc Elektrorasierer: Erstmaliger Einsatz der SyncroSonicTM-Technologie.

Erleben Sie unsere effizienteste und angenehmste Rasur mit dem innovativen Rasierer der Braun Series 9; spürbar anders. Der SyncroSonicTM-Rasieraufsatz verfügt über vier spezialisierte Schneidelemente, von denen jedes eine bestimmte Aufgabe erfüllt. So entfernen Sie schon beim ersten Zug mehr Haare als mit jedem anderen Rasierapparat, selbst bei einem Drei-Tage-Bart.

Jedes Element wurde im Hinblick auf beste Funktionalität, Ergebnisse und außergewöhnlich lange Lebensdauer und Leistung konzipiert. Das Geheimnis steckt in den Details, angefangen von der ergonomischen Form und dem gummierten Griff, der natürlich und intuitiv in Ihrer Hand liegt, bis hin zum modernsten Lithium-Ionen-Akku, der innerhalb von einer Stunde voll aufgeladen ist. Eine Vollladung reicht für 50 Minuten.

Neben Brauns innovativer SyncroSonic-Technologie und den spezialisierten Schneidelementen liefern elektrische Rasierer der Series 9 beispiellose Leistung und ultimativen Komfort selbst in problematischen Bereichen. Ihre Rasur braucht weniger Züge und führt damit zu weniger Hautirritationen. Da Sie weniger Druck ausüben müssen, ist dieser Trockenrasierer sanfter zur Haut als jeder andere Folien- oder Rotationsrasierer.

Intelligente Sonic-Technologie: mit 40.000 Schneidbewegungen pro Minute und Sonic-Mikrovibrationen zum Entfernen von mehr Haaren als mit jedem anderen Rasierer.

Direct&Cut Trimmer: Richtet Haare mit unterschiedlicher Wuchsrichtung auf.

HyperLift&Cut Trimmer: Richtet eng anliegende Haare vor dem Schneiden auf, wie z.B. im Hals- und Kinnbereich.

2x OptiFoil: Erfasst auch widerspenstiges Haar für eine gründlichere Rasur als bei jedem anderen Rasierer.


Produktbeschreibung des Herstellers

9090cc 9095cc 9050cc 9040s
9090cc 9095cc 9050cc 9040s
Erstmaliger Einsatz der SyncroSonic-Technologie
2x Spezialisierter Mitteltrimmer: – HyperLift und Cut Trimmer – Direct und Cut Trimmer
2x OptiFoil
Li-Ionen-Akku Innerhalb eine Stunde voll aufgeladen für max. 50 Minuten Rasur
Display Numerisch LED Numerisch LED Fünf LED Fünf LED
Clean und Charge Station Erweiterte Clean und Charge Station Erweiterte Clean und Charge Station Grund Clean und Charge Station
Wet und Dry
Gleichzeitiges Laden und Rasieren möglich
Zubehör Leder, Reise-Etui, Reinigungsbürste Reise-Etui, Reinigungsbürste Reise-Etui, Reinigungsbürste Reise-Etui, Reinigungsbürste

3 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Nach nun 18 Monaten mit dem Braun Series 9 möchte ich kurz meine Erfahrungen schildern. Ich habe das Gerät mir Rabatt und Cashback Aktion für um die 180 Euro erworben. Immer noch viel Geld, wie ich finde. Wenn man für einen solchen Rasierer allerdings eine UVP über 400 Euro ausruft, halte ich das einfach nur für eine Frechheit. Warum erläutere ich gerne. Man kauft hier ein Produkt das aus Plastik besteht. Früher wurde sowas aus Aluminium gefräst, die Wertigkeit sprang einen förmlich an. Eine Skulptur deutscher Rasierbaukunst hielt man in den Händen und man wusste sofort, das Teil funktioniert. Die Zeiten sind vorbei. Heute bekommt man Plastik, hochwertig hin oder her, es ist nicht dasselbe und eines Flaggschiffes für 400 Tacken von Braun nicht würdig! Punkt! Dazu bekommt man eine Anzeige die den Akkustand anzeigen soll die lediglich aus Balken besteht. Soll wohl stylish sein. Erst ab 9 Minuten Restzeit erscheint eine Zahl. Diese Anzeige wird der normale Nutzer nie zu Gesicht bekommen, weil das Gerät davor gereinigt und geladen wird. Echt Schade, andere Rasierer sind in der Lage die noch verbleibende Ladung exakt anzuzeigen, manche sogar noch mehr Daten wie die Rasurzeit etc. Auch hier fehlt mir eindeutig die Raffinesse deutscher Ingenieurskunst! Aber kommen wir zum nächsten Schenkelklopfer, der Reinigungsstation. Die lädt das Gerät und reinigt und trocknet. In der Theorie zumindest. Das Laden und Reinigen funktioniert. Dann rödelt die Maschine los und soll wohl den Scherkopf auch trocknen. Hatte ich zumindest angenommen. Zu meiner Verwunderung kommt das Gerät komplett feucht wieder heraus! Und da der Scherkopf ein ziemlich in sich geschlossenes System ist, dauert es wohl Tage bis die Reinigungsflüssigkeit getrocknet ist. Der nasse Rasierer ist somit direkt unbrauchbar, außer man möchte sich eine alkoholhaltige Zitronen Flüssigkeit mit 40000 Umdrehungen ins Gesicht massieren, dann hat man mit dem Kauf nix falsch gemacht. Der Scherkopf ist verchromt, diese löste sich nach kurzer Zeit und hinterließ eine scharfe Kante. Ob das durch die Reinigungsflüssigkeit oder anderes passiert entzieht sich meiner Kenntnis. Aber auch hier drängt sich mir das Gefühl auf, das dieses Gerät für ein Top Model der Marke Braun, denkbar ungeeignet ist. Ein weiteres und größtes Ärgernis ist der Scherkopf. Er soll alle 18 Monate ausgetauscht werden, bzw. dann wenn er nicht mehr rasiert. 18 Monate kann der Scherkopf halten, muss er aber nicht. Weil er teuer ist, soll er natürlich nachgekauft werden. Dies erreicht Braun mit einer patentierten Methode: schneller Verschleiß! Damit sich das lohnt ist der Scherkopf exorbitant teuer, im Vergleich zum Kaufpreis des Gerätes sogar komplett lächerlich teuer. Bei mir hielt der Scherkopf der Erstausstattung 6 Monate. Ich kaufte noch 2 weitere die jeweils 5 Monate hielten. Das die Ersatz Scherköpfe mit der Erstausstattung nicht mithalten können, bestätigt auch die Erfahrung anderer Käufer. Innerhalb von 5 Monaten wird also aus einem kräftigen Bauern der die Wiese mit einer frisch geschärften Sense mäht, eine alte Oma die Unkraut heraus reißt. Wow, danke Braun, für das Erlebnis, Rasurbrand völlig neu zu definieren. Allerdings muss ich auch erwähnen, dass das Gerät durchaus gut funktioniert. Solange der Scherkopf scharf ist, wie erwähnt bleibt er das nicht lange so, rasiert der Rasierer definitiv sehr gut. Wer also einen Rasierer sucht, dessen Folgekosten durch den Kauf neuer Scherköpfe und Reinigungskartuschen, innerhalb kürzester Zeit den Kaufpreis des Gerätes übersteigen, dem kann ich den Series 9 wärmstens Empfehlen. Ich persönlich bin sehr enttäuscht. Braun, eine Firma die immer innovativ und qualitativ im Elektrorasierer Business erste Wahl war, bringt ein solches Produkt auf den Markt? Das finde ich sehr mutig von der Konzernspitze die vermeintliche Entscheidung getroffen zu haben, nur noch vom guten Namen zu leben. Das macht es mir leicht, mich in der Produktpalette anderer Hersteller umzusehen. (Meine Bewertung hier ist rein subjektiv und beruht auf meinen mit dem Gerät gemachten Erfahrungen. Eine Rasur ist sehr individuell und es gibt bestimmt viele die mit dem Gerät zufrieden sein werden.)

  2. Geschenk sagt:

    Eigentlich hätte dieses Produkt 0 Sterne verdient. Der Rasier rasiert am Anfang gut – ABER: Bei der Auslieferung des Rasierers bekommt man einen Scherkopf, der eine mittelmäßige Qualität hat. Allerdings kann man die Scherkopfqualität nicht mit älteren Braunmodellen vergleichen. In der Bedienungsanleitung steht, dass der Scherkopf nach 18 Monaten getauscht werden soll. Bei älteren Braunrasierern habe ich dies auch so gemacht. Bei diesem Braurasierer hält der Scherkopf, der beim Kauf des Rasierapparats dabei ist maximal 12 Monate. Der Scherkopf verträgt u.a. die Reinigungsflüssigkeit der Reinigungsstation nicht. Er wird sehr schnell stumpf. Hinzu kommt, dass der Scherkopf im Inneren Korrosionsschäden bekommt. Dies führt dazu, dass die Federung des Scherkopfes kaputt geht Möchte man nun einen neuen Scherkopf entweder Modell Braun 90S oder Braun 90B kaufen, fangen die Probleme erst richtig an. Die Scherköpfe sind fast nirgends zu bekommen. Hat man das Glück doch irgendwo einen zu erlangen, dann bekommt man einen Scherkopf, der eine noch viel schlechtere Qualität aufweist. Der Ersatzscherkopf mit einem stolzen Preis von 50 Euro hat bei mir gerade mal 3 Monate gehalten. Braun macht es sich einfach. Man muss das angeblich fehlerhafte Produkt einschicken und bekommt dann vielleicht einen Ersatz, wenn es sich ihrer Meinung nach um ein fehlerhaftes Produkt gehandelt haben soll. Ansonsten werden einem sämtliche Kosten in Rechnung gestellt. Ich besitze u.a. noch einen Braun Rasier 5030s. Bei diesem Modell ist der Scherkopf schon 3 Jahre alt und funktioniert noch immer einwandfrei. Die Internetforen sind voll damit, dass die Ersatzteile zur Braun Series 9 entweder nicht erhältlich sind oder eine sehr schlechte Qualität haben. Da kann ich nur eine Kaufwarnung aussprechen. Was Braun hier veranstaltet ist eine Frechheit.

  3. Geschenk sagt:

    Seit 40 Jahren habe ich sämtliche neuen Rasierer von Braun erworben. So leider auch jetzt. Ganz einfach: die Rasierleistung (und darauf kommt es ja wohl an) ist schlicht und ergreifend katastrophal. Was dieses Gerät nach. 10 Minuten intensiver Rasierversuche am Halls (!!!!), Kinn und an den Wangen stehen lässt ist unglaublich. Mein total abgenudelter Rasierer der 7er Serie ist um Längen gründlicher. Was Braun sich dabei gedacht hat, wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. FINGER WEG. Ich habe mit dieser Rezension 9 Monate seit dem Kauf gewartet. Aber es wird nichts besser. Benutze ausschließlich nur noch meinen 795cc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.