Bodum K11143-16 Chambord Set, Teebereiter mit Plastikfilter 1,3L, mit Rechaud Glänzend
mehr Bilder >>
zum Shop

Bodum K11143-16 Chambord Set, Teebereiter mit Plastikfilter 1,3L, mit Rechaud Glänzend

Küchen- und Haushaltsartikel online – Bodum K11143-16 Chambord Set, Teebereiter mit Plastikfilter 1, 3L, mit.
Material Teekanne: hitzebständiges Borosilikatglas

21 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Ich war mit meinen bisherigen Bodum-Teekannen immer sehr zufrieden, diese erfüllt leider nicht meine Erwartungen. Hier ein Fazit: Sieht gut aus und hält den Tee warm, aber das war’s auch. – das Teesieb hält den Tee nicht zurück. Egal ob grün, schwarz, Roibusch oder Kräuter – es ist immer viel Teesatz in der eigentlichen Kanne – zum Ausgießen muss das Sieb vorher entfernt werden. Sonst spült es alle Blätter mit in die Tasse. – die Entnahme des Siebes ist schwierig: der Metallhenkel ist vom Wasserdampf kochend heiß und man verbrennt sich schnell die Finger. Mit einer Gabel etc. funktioniert die Entnahme auch nicht, da der Henkel rutschig ist. – die Metallfüße sind nicht ordentlich entgratet, so dass es bei empfindlichen Oberflächen schnell zu Kratzern kommt. Wer sich diese Kanne zulegt: Kassenzettel aufheben und ausprobieren, vielleicht werdet ihr glücklicher mit dieser Kanne

  2. Geschenk sagt:

    Ich besitze die Bodum Chambord Kanne nun seit vielen Jahren, aber ich würde sie auf keinen Fall wieder kaufen. Sie sieht sehr modern und schick aus, keine Frage, hat aber einige entscheidende Nachteile, weshalb sie äußerst selten zum Einsatz kommt: -Das Sieb ist völlig untauglich für losen Tee. Kleine Krümel fallen durch die Löcher und werden beim Herausheben des Siebs regelrecht in den Tee gesogen. Man erhält nie nur reinen Tee, sondern immer Tee mit Krümeln. Ich nehme die Kanne deshalb nur noch für Teebeutel oder packe den losen Tee in Papier-Teefilter. -Das Stövchen ist völlig unpraktisch. Es steht zwar sehr stabil, aber das Anzünden ist nur mithilfe eines Kaminanzünders möglich. Mit einem normalen Streichholz oder Feuerzeug kommt man nicht bis ans Teelicht ohne sich die Finger zu verbrennen. Alternativ kann man das Teelicht außerhalb des Stövchens anzünden und dann brennend hinein“plumpsen“ lassen. Keine wirklich bedienerfreundliche Lösung. -Der Deckelknauf bricht bei der kleinsten Krafteinwirkung ab. Ich habe bereits den zweiten Deckel. Der erste Deckel ist runtergefallen wobei der Knauf abbrach. Gut, daran bin ich selbst Schuld, Dinge gehen kaputt, wenn man sie fallen lässt. Ich habe mir alsbald einen neuen Deckel gekauft, weil sich der Deckel ohne Knauf nur schwierig abnehmen lässt. Man muss dann dazu in die Tülle greifen. Der zweite Deckel hielt leider auch nicht lange. Er rutschte mir nur beim Abtrocknen auf die Spüle – und der Knauf war wieder ab. Einen weiteren Deckel habe ich mir dann nicht mehr bestellt. Zwei Sterne gebe ich für die Optik und den wirklich stabilen Stand. Leider überwiegen im täglichen Gebrauch die Nachteile und ich würde die Kanne niemandem empfehlen. MEIN FAZIT: Durchaus dekorative Kanne, die bei uns vorwiegend zur Dekoration herumsteht – zur dauerhaften Benutzung eher ungeeignet.

  3. Geschenk sagt:

    Ich hatte meine Kanne in der Spüle kaputt geschlagen. Ersatzglas kostet um die 20/25 €. Da ist es keine Frage, was man nimmt. Natürlich die Kanne mit Stövchen zum Preis unter 50 €. Für mich immer wieder eine gute Entscheidung, da in dem großen Sieb die Teeblätter schwimmen können. Vom Reinigen her keine Probleme, es sei denn, man ist unvorsichtig und schlägt gegen etwas hartes. Nachtrag am 27. April 2015 Ich habe die Kanne das 1. Mal für schwarzen Tee genutzt (sonst Grüntee). Die Blätter waren feiner und das Kunststoffsieb liess einige Blätter entwischen. Hier bietet das Edelstahlsieb Abhilfe (ich hatte es noch von meiner 1 l Kanne). Es gibt diese Kanne auch mit einem Edelstahlsieb, bzw. das Sieb lässt sich auch „nachrüsten“ – ist allerdings sehr teuer. Wer also von Anfang an auf der sicheren Seite sein und keine Rückstände im Tee haben möchte, sollte sich für die Kanne mit Metallsieb entscheiden.

  4. Geschenk sagt:

    Die Teekanne mit Stövchen ist vom Design genau mein Ding..simpel aber chic. Die Teekanne lässt sich Tropffrei giessen und der Tee bleibt mit dem Stövchen gut heiß. In der Spülmaschine hervorragend zu Reinigen (auch Warmhalter). Die Idee mit dem Teesieb aus Kunststoff ist allerdings etwas danebengegangen. Der Tee verteilt sich zwar schön über die ganze Kanne, ein Herausnehmen des Siebes grenzt jedoch an Verbrühungsgefahr. Da das Wasser aus dem Sieb beim Herausnehmen nur sehr langsam abläuft, muss man das Sieb recht lange an dem Metallgriff des Kunststoffsiebes festhalten…also ich habs nicht ausgehalten (Autsch). Versuche mit Gabel oder anderen Hilfsmitteln das Sieb herauszunehmen sind nicht zufriedenstellend gelaufen. Also nutze ich wieder die Einwegteefilter und hänge diese an der Seite der Kanne ein. Ist auch vom Reinigungsaufwand effektiver.

  5. Geschenk sagt:

    + Schön groß (1,5 Liter)! Da lohnt sich auch das Stövchen. (1 Liter Tee sind zu zweit doch sehr schnell ausgetrunken.) + Optisch der schick! + Kleckert nicht beim einschenken. + Schön großes Sieb Tip: Sieb entfernen, bevor aufs Stövchen. Es verzieht sich sonst durch die Hitze des Teelichtes. – Deckel muss festgehalten werden beim Einschenken.

  6. Geschenk sagt:

    Ich habe dieses Set meiner Freundin geschenkt und seit dem nutzen wir es regelmäßig. Leider sind wir mehr als enttäuscht. Nach kurzer Zeit löste sich bereits der Bügel des Teesiebes und ich musste ihn unter Gewaltanwendung wieder befestigen. Wir nutzen das Sieb aber mittlerweile nicht mehr, da sich der Metallbügel durch das heiße Teewasser so aufheizt, dass man das Sieb nicht mehr mit der Hand aus der Kanne nehmen kann. Ich frage mich, wie man so etwas konstruieren kann, absolut unverständlich. Außerdem ist das Sieb nach sehr kurzer Zeit spröde und rissig geworden, also keine gute Qulität. Vernünftig ausgießen kann man mit der Kanne auch nicht, egal wie voll die Kanne ist, man gießt hundertprozentig über, der Ausgießer ist einfach viel zu klein für den Durchmesser der Kanne. Noch ein Konstruktionsfehler. Dann muss man wirklich sehr genaun aufpassen, wenn man die Kanne auf das Stövchen stellen will, denn diese drei kleinen Beinchen müssen schon exakt plaziert werden, sonst hat die Kanne keinen Halt und fällt vom Stövchen herunter. Wieder schlecht konstruiert. Dieses Set macht wirklich keinen Spaß und hätte es nicht so viel Geld gekostet, würden wir es nicht mehr benutzen.

  7. Geschenk sagt:

    Der Teebereiter an sich ist brauchbar. Wir haben uns für das Modell entschieden, weil der Tee sich durch das große Volumen des Filtereinsatzes gut entfalten kann. Zudem zieht der Tee nicht wie bei anderen Modellen nach, da der Filter komplett aus der Kanne herausgenommen werden kann. Größtes Manko ist, dass der Filtereinsatz nach ca. einem halben Jahr erste Risse gezeigt hat und nun (nach einem Jahr häufigen Gebrauchs) komplett auseinander gegangen ist. Im Laden wurde uns zwar gesagt, dass auf Glas- und Plastikteile keine Garantie bestünde, aber zum Glück wurde uns der Filtereinsatz trotzdem umgetauscht.

  8. Geschenk sagt:

    Ich bin eigentlich seit meiner Geburt immer Teetrinker gewesen. Zwar bin ich auch dem Kaffee nicht abgeneigt, doch spielte Tee immer die größere Rolle. Dadurch entwickelte sich in den Jahren auch ein gewisses Feingefühl was ein Tee braucht und wie er perfekt gelingt. Und eines war klar, ein Tee muss sich entfalten können! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn getrockneter Blatttee gelingt erst dann perfekt wenn die Blätter genug Platz haben um sich zu „entfalten“. Probieren Sie es aus, einmal im Teefilter und einmal in der Bodum CHAMBORD Set, Teekanne mit Rechaud. Die Kanne kommt gut verpackt in einem Karton geliefert. Das Set besteht aus einem Stövchen aus verchromtem Edelstahl und hat eine passende Vertiefung für die gängigen Teelichter. Die Kanne selbst hat ein ca. Fassungsvermögen von 1,5 Litern und besteht aus einem Glaskorpus der ebenfalls in ein Gerüst aus verchromten Edelstahl gefasst wurde. Seitlich prangt das Bodum-Logo nicht aufdringlich auf dem Korpus selbst. Das Besondere ist das sehr voluminöse Kunststoff(!!!)-Sieb. Es nimmt fasst den gesamten Innenraum der Kanne ein und bietet so jedem Tee genug Platz sich entsprechend auszubreiten und sein volles Aroma abzugeben. Für sehr feine Tees jedoch sind die Löcher im Sieb zu grob. Einziges Manko: Das Sieb wird über einen Quer angebrachten, sehr dünnen, Metallgriff aus der Kanne entfernt. Dieser erhitzt sich sehr schnell und das kann, gerade bei lange ziehenden Tees, doch unangenehm werden. Der Deckel ist ebenfalls wieder aus Edelstahl und hat einen runden Kunststoffgriff in der Mitte montiert. Er hat am Rand zwei Einkerbungen die zum Ausguss hin platziert werden, dazu ist auf der Oberseite an einer Vertiefung ein kleiner Punkt angebracht damit man diese auch ohne Anheben des Deckels findet. Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle, obwohl die Form es ja eigentlich schon erahnen lässt: Diese Kanne hat nicht, wie bei anderen BODUM-Kannen, eine Presse unter dem Deckel montiert mit welcher man das Ziehen des Tees unterbinden kann. Das Sieb muss nach dem Ziehen entfernt werden. Der Griff oben hat zwar die typische Form ist aber wirklich nur zum Anheben des Deckels da! Vom Handling her bin ich überzeugt. Das Stövchen hat einen kleinen Rand der die Kanne vor Verrutschten und Herunterfallen schützt. Der Griff ist vielleicht nicht unbedingt ergonomisch, lässt sich aber gut fassen. Hält man den Deckel beim Einschütten fest passiert gar nichts. Auch kann ich keine große Tropfenbildung am Ausguss entdecken. Kanne und Stövchen sind wertig verarbeitet und haben durch die verwendeten Materialien auch ein entsprechendes, nicht unpassendes Gewicht. Für das Büro oder daheim super geeignet! Die Reinigung ist denkbar einfach. Das Sieb kann in die Spülmaschine und die Kanne ist schnell von Hand gereinigt. Ich weiß nicht ob auch die Kanne in die Spülmaschine darf (Kunststoffgriff) aber das ist auch nicht nötig. Wie gesagt, die Reinigung geht flink von der Hand. Auf einen Blick: + Tolle Optik + Gute Haptik + Großes Fassungsvermögen (geht auch mit weniger) + Großes Teesieb! + Kein tropfen und kleckern + Stövchen mit Sicherheitsrand + Einfache Reinigung – Für sehr feine Tees ist das Sieb zu grob – Sieb-Griff ist aus Metall und wird unangenehm heiß – Ein Wechsel (od. Maschinenreinigung) des Glaskorpus scheint nur mit Werkzeug machbar – Ein etwas dickerer, nicht viereckiger Griff hätte es auch getan Fazit: Eine sehr gute Teekanne zu einem attraktiven Preis (49,90€). Wer Wert auf Aroma legt und ein komplettes Tee-Set für den Alltag sucht der ist mit diesem Angebot gut bedient. Ich benutze sie primär im Office, daheim steht eine andere Bodum-Kanne. Die Marke überzeugt, die Kanne ist super und der Tee schmeckt hervorragend. Zum Wohl! ################################## Nachtrag vom 10.02.2012: Mittlerweile zeigen sich bei der Kanne die Bodum-Typischen Abnutzungserscheinungen. Insbesondere das Plastiksieb ist davon betroffen. Es verfärbt sich bereits nach zwei Wochen intensiver Benutzung ins Grün-Bräunliche. Nicht sonderlich appetitlich, aber es wirkt sich nicht auf den Geschmack aus. Auch wenn ich, paranoider Weise, mir das ab und zu doch einbilde. Sei es drum. Ich bin noch immer zufrieden mit der Kanne. Die einzigen Ärgernisse sind für mich das mittlerweile nicht mehr ansehnliche Sieb und die Reinigung des selbigen. Durch den quer angebrachten Griff des Siebes lässt sich der lose Tee recht schwer erreichen, feine Teestiele verfangen sich in den etwas zu großen Öffnungen und man kommt meist um ein Rauspulen nicht herum. Außerdem bin ich der Meinung, dass durch die Hitze das Sieb anfängt sich minimal zu verformen, was sich unter anderem durch ein leises „Knirschen“ des Siebgriffes beim gefüllten Herausnehmen zeigt. Ich bin gespannt auf die Zukunft, aber noch bin ich sehr zufrieden. Wegen der oben aufgeführten Mängel trotzdem ein Stern Abzug.

  9. Geschenk sagt:

    Ich suche als Teetrinker schon seit längerem die perfekte Kanne. Diese Kanne ist nicht schlecht aber auch nicht das Wahre. Positiv: Mit dem Kerzerl bleibt der Tee länger warm, sieht hübsch aus – gefällt mir gut. Füllvermögen ist auch ausreichend. Negativ: Die Kannte tropft beim Ausschenken ziemlich stark …. leider. – Tuch unterlegen erforderlich. Das Teesieb ist groß – leider wird nicht jede Teesorte abgefiltert – Rooibos und Schwarzer Tee geht durch das Sieb durch.

  10. Geschenk sagt:

    Es gibt viele sehr schöne Teekannen, aber man kann daraus leider nicht ausgießen, ohne die Hälfte zu verschütten. Bei Bodum ist das immer perfekt. Die Kombination Kanne und Stövchen sieht sehr schön aus. Das Stövchen zerkratzt auch nicht, weil die Füße nur den Außenbereich berühren – clever gelöst. So bleibt die ganze Kombi immer sehr ansehlich. Wunderbar. Elisa

  11. Geschenk sagt:

    Ich bin nicht zufrieden für das Geld könnte man erwarten dass die Kanne beim ausgießen nicht tropft und die Kanne passt nicht in das Stöfchen. Ich wollte den Artikel zurück senden und hab meine Gründe dazu geschrieben, leider hab ich keine Verpackung mehr das ist das Problem. Ich würde sie nicht weiter empfehlen. Ich hatte schon mehrere Teekannen aber die ist die teuerste und die schlechteste

  12. Geschenk sagt:

    Also ich kann nur sagen, die Kanne ist bei mir im Büro im Dauereinsatz! Sieht gut aus und praktikabel! Ich kann nicht nachvollziehen wie die anderen Bewerter damit Probleme hatten.Der Sieg ist zwar etwas grob aber so what?….sind halt ein zwei Teeblätter im Tee, na und?! Hin und wieder nutze ich auch Teebeutel! Auch beim einschänken ist alles gut und nichts läuft über wenn man auf die richtige Positionierung des Metalldeckels achtet! Nix zu meckern! Ein echter DESIGN-Blickfang!!! Gefällt dir meine Rezession? Einfach unten auf Hilfreich klicken! Danke!

  13. Geschenk sagt:

    Ich hatte dieses Set einer Freundin zum Geburtstag geschenkt, leider hat sie es zurückgegeben, da die Kanne mit Inhalt sehr schwer ist. Desweiteren gefiel ihr nicht, dass die Poren im Filter sehr grob sind und der Tee sich in der Kanne wieder fand. Außerdem ist es unpraktisch, den heißen Filter aus der Kanne zu entfernen da Verbrennungsgefahr besteht. Schade, vom Design gefiel sie sehr gut.

  14. Geschenk sagt:

    Die Kanne selbst ist gt verarbeitet, aber das Sieb aus Plastik und dann noch mit viel zu großen Sieblöchern. Dadurch landet schon beim heiß aufgießen Teekrümel im Teewasser. Beim Ausgießen fallen dann ebenso Teeblätter in die Teetasse. Nicht zu empfehlen

  15. Geschenk sagt:

    Nachdem ich meine billig-IKEA Teekann zerbrochen hatte, wollte ich mir endlich eine Bodum-Teekanne gönnen. Schließlich steht der Name ja für Qualität. Der erste Eindruck war auch recht gut, ABER Teesieb: Die Löcher sind so groß, dass selbst großblättriger Kräutertee immer durchfällt -> unbrauchbar; ich nutzte mittlerweile wieder für alle Tees gezwungener Maßen Papierfilter. Zum anderen birgt er ein Gefahrenpotential. Als ich den Filter beim zweiten Versuch darin Tee zuzubereiten aus der Kanne nehmen wollte, ist die Metallstange aus einer der Öffnungen gerutscht und das Sieb ist in den Tee gefallen. Zum Glück hab ich nichts von der Überschwemmung abbekommen, das hätte sonst hässliche Verbrühungen gegeben. Metallrahmen: Der Metallrahmen um die Kanne hat (zumindest, wenn man von Hand spült) einen entscheidenden Nachteil: Es sammelt sich zwischen Rahmen und Glas immer Schaum, und wie ich letztens feststellen musste, beginnt er an den Nietstellen schon zu rosten Griff: Die Schraube am Griff dreht sich schnell locker und der Griff verschiebt sich, jedoch auch leichter aus der richtigen Position weg, als gewollt wieder an den dafür vorgesehenen Platz Ausgießer: Es sammelt sich sehr viel Tee unter der Nase des Ausgießers, will man die Teekanne zusammen mit dem Rechaud nutzen, so tropft immer Tee in die Kerze… auch recht unschön. Mein Fazit, absolut schlechte Verarbeitung und den Preis nicht im mindesten gerechtfertigt. Ich hoffe schon inständig, dass mir das Ding mal runter fällt, und ich kaufe dann wieder meine billige IKEA-Teekanne, deren Sieb so fein ist, dass man sogar Rooiboos-Tee zubereiten kann!

  16. Geschenk sagt:

    Nach zahlreichen guten Bewertungen und angesichts des günstigen Preises hatte ich mich entschlossen, diese wirklich optisch ansprechende Kombination aus Kanne, Filtersieb und Stövchen zu bestellen. Nun stand sie äußerst dekorativ vor mir und ich muss sagen, sie macht wirklich was daher! Also schnell durchgespült und den ersten Tee gekocht… Zur Funktionalität: Alles passt gut zueinander – Sieb in die Kanne, Deckel auf die Kanne, Kanne aufs Stövchen. Dank des wirklich riesigen Siebeinsatzes lässt der Tee sich problemlos einfüllen, schwimmt schön frei (wie’s sein soll) und dank des kleinen Metallbügels lässt der Einsatz sich am Ende der Ziehzeit auch einfach entfernen. Ich kann mir keine Verbesserung vorstellen. Alles ist wirklich für Teegenießer gemacht! Was eine mögliche Verfärbung des Kunststoffsiebs betrifft kann ich natürlich noch nichts sagen. Bisher ist noch alles im „Originalzustand“, aber ich habe ja auch erst wenige Kannen Tee damit zubereitet.

  17. Geschenk sagt:

    Ter Teebereiter mag für grobe Früchtetees funktionieren, feine Kräuter schwimmen jedoch durch das Sieb durch. Ebenso hat er keine Möglichkeit, den Tee „auszudrücken“, sondern man muss das Sieb, leider vor dem Eingießen in eine Tasse, herausnehmen. Das Sieb tropft dann munter vor sich hin. Optisch schön, in der Funktion entspricht er nicht meinen Vorstellungen, also ging er zurück.

  18. Geschenk sagt:

    eine tolle Kanne,sieht echt hübsch aus mit dem Stövchen..leider plört die Kanne dermaßen,dass man nach dem einschenken immer ein Tuch zum abwischen zur Hand haben muss,weil der Ausguss einfach zu klein ist..sehr schade,hätte das Set so gerne behalten 🙁

  19. Geschenk sagt:

    Wir haben den Vorgänger (?) mit Kunststoffdeckel zuhause und sind absolut zufrieden. Die Reinigung geht problemlos (auch in der Spülmaschine) und es tropft nichts. Das hier gezeigte Modell mit Metalldeckel haben wir verschenkt und warnen vor dem Metalldeckel – der wird nämlich schweine heiß. Ich wiederhole, schweine heiß. Da zusätzlich der Kunststoffgriff sehr klein ausgefallen ist, kommt man leider zu leicht mit dem restlichen Deckel in Kontakt, was bei heißem Tee zu Urschrei-ähnlichen Verbalausfällen führen kann. Also passt bitte ein wenig auf eure Flossen auf.

  20. Geschenk sagt:

    Super Teekanne. Habe sie jetzt schon seit über einem Jahr. Alles noch ganz und fest. Etwas gewöhnungsbedürftig ist dass die Kanne mit den 3 Füßen genau auf dieses stöfchen passt, aber es quietscht minimal. Aber das ist eigentlich nicht wild. Der sieb ist sehr groß, leider nimmt er deshalb auch ein gewisses Volumen ein und wenn man den sieb herausnimmt fehlt einiges an Wasser. Hätte mir auch gewünscht dass die Kanne etwas größer ist und noch etwas mehr hinein passt. Aber sind nur Kleinigkeiten. Das einzige Manko wofür es den Stern Abzug gibt ist, dass der Deckel beim kippen der Kanne nicht von selbst hält sondern herunter fällt wenn man ihn nicht fest hält. Sonst vollstens zufrieden und empfehlenswert

  21. Geschenk sagt:

    Ich als leidenschaftliche Teetrinkerin habe mich schon länger nach einer Glaskanne mit Stövchen umgesehen und habe mich schlussendlich für diese entschieden. Ich finde die Kanne optisch sehr schön, sie ist sehr hochwertig verarbeitet und das Stövchen tut auch was es soll! Hatte sie auch schon oft im Geschirrspüler, gar kein Problem! Kaufempfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.