BenQ TW529 DLP-Projektor (3D über HDMI, WXGA, 1280 x 800 Pixel, 3300 ANSI-Lumen, Kontrast 13000:1, VGA, Smart Eco) weiß: BENQ
mehr Bilder >>
zum Shop

BenQ TW529 DLP-Projektor (3D über HDMI, WXGA, 1280 x 800 Pixel, 3300 ANSI-Lumen, Kontrast 13000:1, VGA, Smart Eco) weiß: BENQ

BenQ TW529 DLP-Projektor (3D über HDMI, WXGA, 1280 x 800 Pixel, 3300 ANSI-Lumen, Kontrast 13000:1, VGA, Smart Eco) weiß: BENQ: Heimkino, TV & Video

Größe:
WXGA , 1280 x 800 Pixel

BENQ TW529 DLP Projektor 3.300ANSILumen WXGA 1.280×800 13.000:1 16:10 3D HDMI analog DSub USB RS232 1x2Watt weiss Projekt Etail (P)


Produktbeschreibung des Herstellers


SmartEco-Technologie für einen grünen Daumen

Als Hersteller von DLP Projektoren, überzeugt BenQ erneut durch technologischen Vorsprung und setzt als Hersteller im DLP-Bereich die von Philips entwickelte und durch BenQ optimierte Lampen-Technologie ein.

SmartEco verbessert das Herzstück der Projektoren, die Lampe, indem es ihre Lebensdauer um bis zu 80 % verlängert-und das bei voller Lichtstärke. Der Energieverbrauch wird gleichzeitig um bis zu 70 % gesenkt.

2 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Liebe Leserinnen und Leser, nach nun eingängiger Nutzung des BenQ TW529 DLP-Projektor (3D über HDMI, WXGA, 1280 x 800 Pixel, 3300 ANSI-Lumen, Kontrast 13000:1, VGA, Smart Eco) weiß möchte ich Ihnen meine Rezension zur Verfügung stellen. Verpackung/Qualitätsanmutung: Der Beamer wird in einer kleinen, aber ausreichend großen Verpackung angeliefert. Der Beamer und die Fernbedienung sind dem Preis entsprechend wertig verarbeitet und machen einen guten Eindruck. Es befindet sich neben einer Schnellstartanleitung auch eine ausführliche auf CD zum Herunterladen. Dazu gibt es ein VGA-Kabel (wenn man den Beamer beispielsweise an einen Rechner anschließen möchte). Wie in der Branche üblich, muss man sich ein HDMI-Kabel getrennt zulegen. Hier sollten Sie sich, aufgrund der 3D-Wiedergabemöglichkeit, ein HDMI-Kabel mit Standard 1.4a zulegen. Die 3D-Wiedergabe ist nur über den HDMI-Eingang möglich. Dazugehörige Brillen befinden sich nicht im Lieferumfang und müssen getrennt voneinander gekauft werden. Erstinbetriebnahme Das Gerät hat alle notwendigen Anschlussmöglichkeiten logisch und deutlich lesbar auf der Rückseite angebracht. Sollte man mal die Fernbedienung nicht nutzen wollen, so kann man das Gerät auch auf der Oberseite starten. Die Bedienungsanleitung muss auf der beigelegten CD (oder im Internet) heruntergeladen werden. Für Technikversierte dürfte die teilweise bebilderte Kurzanleitung völlig ausreichend sein. Techniklaien sollten ob der vielen Einstellungsmöglichkeiten (je nach Nutzung der verschiedenen Eingangsmöglichkeiten ‚ HDMI, VGA, etc.) jedoch die Bedienungsanleitung herunterladen. Welches Bildformat wird erreicht? Die angepriesene Auflösung von 1280×800 Pixel entspricht nicht dem Full-HD Standard, allerdings reicht dies in der Regel für den normalen ‚Fernsehgenuß‘ völlig aus, sofern man kein SKY zuhause hat. Die Öffentlich-Rechtlichen Sender strahlen derzeit nur im HD-Format aus, was wiederum einer Auflösung von 1280×720 Pixeln entspricht. Wer somit lediglich das normale Fernsehvergnügen in Groß haben möchte, kann bedenkenlos zugreifen, wobei man dann natürlich nicht für die Zukunft gerüstet ist. Früh oder später werden auch diese Sender auf Full-HD, wenn nicht sogar auf 4K umsteigen. Bis jedoch 4K je umgesetzt wird, steht mutmaßlich bereits ein neuer Projektor in Ihrer Wohnung. Wer eher im 3D-Bereich in Full-HD seine Filme wiedergeben möchte, sollte den Kauf nochmals überdenken. Hier halte ich persönlich den Kauf eines Full-HD Beamer für sinnvoller, aber diese kosten eben auch noch etwas mehr Geld. Wie ist das Bild? Getestet wurde mit einer PlayStation 3, damit die 3D-Fähigkeiten sowie das Abspielen einer BluRay gewährleistet war. Ferner habe ich meinen HDTV Kabelreceiver damit getestet. Mit seinen 3.300 ANSI-Lumen und einem Kontrast von 13.000:1 eignet sich der Beamer auch tagsüber. Das Bild ist meinem Empfinden nach sehr scharf und farbenfroh. Trotz der 3.300 ANSI-Lumen ist ein Betrieb im Freien bei ausreichend Sonnenstrahlen aber nicht umsetzbar. Hier sollte man sich zumindest ein schattiges Plätzchen oder ein kleines Zelt als Schattenspender anschaffen, damit man beispielsweise die EM 2016 ausreichend klar anschauen kann. Die Farben und auch die Helligkeit in geschlossenen Räumen kommen richtig gut rüber. Hier gibt es meiner bescheidenen Meinung nach nichts zu bemängeln. Der Lüfter ist natürlich in der Nähe des Beamers absolut hörbar. Mich stört in der Regel das sonore Geräusch nicht, aber ich bin mit Sicherheit auch nicht der Standard was dies betrifft. Was ist mir noch aufgefallen? -Die Fernbedienung ist ausreichend groß und gut beschriftet. – Die internen Lautsprecher kann man sich zwar für ein ordentliches Filmerlebnis schenken, aber wenn man beispielsweise eine kleine Präsentation zeigen möchte (die dann natürlich auch mit Musik unterlegt ist), dann reicht das völlig aus. -Die Lampenlebensdauer wird mit bis zu 10.000 Stunden vom Hersteller angegeben. Dies ist ein sehr guter Wert, sofern er auch zutrifft. -Die Stellschrauben sind nicht optimal, aber um die Waagrechte herzustellen ausreichend. Hier hätte ich mir noch eine weitere Stellschraube gewünscht, um beispielsweise eine leichte Unebenheit am Untergrund ausgleichen zu können, wobei man in der Regel ja darauf achtet seinen Beamer wirklich waagrecht aufzustellen. -Laut Hersteller verbraucht der Beamer im Standby-Modus gerade einmal 0,5 Watt. -Sofern der BenQ im Eco-Modus betrieben wird, ist er meines Erachtens recht leise, allerdings gehe ich auch davon aus, dass man als Betreiber des DLP-Projektors nicht daneben sitzt. Sofern man genau neben dem Beamer sitzt, wird einem 1. etwas warm, da die Wärmeentwicklung natürlich auch in der näheren Umgebung spürbar ist und 2. hört man dann natürlich auch den Beamer. Sofern er aber an der Decke angebracht wird und man sich einen Film auf Blu-Ray mit einem ordentlichen Soundsystem gönnt, dann wird man vom Beamer nichts hören, es sei denn man konzentriert sich darauf und nicht auf den Film! -Sie können den Beamer natürlich auch über Kopf montieren und das Bild dahingehend spiegeln, sodass eine normale Darstellung an der Leinwand möglich ist. -Das Bildseitenverhältnis beträgt 16:10 und ist wichtig für den Kauf der korrekten Leinwand. Kurzfazit: Der BenQ TW529 DLP-Projektor hat im Grunde genommen ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis. Warum im Grunde genommen? Weil es immer auf die Sehgewohnheiten ankommt. Wer damit hin und wieder eine Präsentation starten möchte oder darüber das TV-Programm schauen möchte, macht absolut nichts falsch. Wer jedoch 3D-BluRays bzw. Sendungen in Full-HD anschauen möchte, sollte vielleicht noch ein paar Euronen sparen und sich einen Full-HD Beamer zulegen. Gleichwohl staunen alle Person erst einmal, sofern Sie davor noch nie einen Beamer gesehen haben. Das Bild ist wirklich hervorragend in der 720p+ Auslösung und weiß zu begeistern. Somit ist das Preis-/Leistungsverhältnis für den Einsteiger mehr als gegeben. Für den geneigten Kinofan wird dieser Beamer nicht zwingend die Zielgruppe darstellen, allerdings hat man ein wahnsinnig gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Somit vergebe ich für den geneigten Beamerneuling volle 5 Sterne. Fortgeschrittene werden sich mutmaßlich eher einen Full-HD Beamer zulegen, der noch ganz andere Möglichkeiten besitzt. Falls Sie bis hierher durchgehalten haben, gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Sie haben meine Rezension überlebt und ich hoffe sie war für Sie aufschlussreich. Ob positiv oder negativ können Sie mit einer Betätigung des hilfreich bzw. nicht-hilfreich Buttons bestätigen. Egal wie Sie sich entscheiden werden, ich wünsche Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern und falls Sie sich für den BenQ TW529 DLP-Projektor entschieden haben sollten…..viel Spaß bei Ihrer nächsten Kinosession im trauten Heim! 😉

  2. Geschenk sagt:

    Eins vorneweg: ich bin kein Technikprofi, habe mir den BenQ TW529 DLP-Projektor zu Heimkinozwecken bestellt und bin sehr zufrieden damit. Gefällt mir gut: + der Beamer wird in einer festen, stabilen Verpackung geliefert und ist so ausreichend auf dem Transportweg geschützt + das ganze Gerät ist stabil und macht einen guten Eindruck + dank der weißen Farbe springt der Projektor nicht sofort ins Auge und ist nicht zu auffällig + die Fernbedienung ist kompakt und handlich, außerdem sind die ersten Batterien gleich im Lieferumfang enthalten + der Aufbau und die Inbetriebnahme waren auch für uns als Laien gut machbar; eine Schnellstartanleitung (diese haben wir benutzt) und eine Handbuch-CD sind im Lieferumfang enthalten + die Bildqualität ist sehr gut (wenn auch nicht HD, aber das weiß man ja vor dem Kauf); die Farben sind kräftig, das Bild gestochen scharf und selbst wenn der Raum nicht völlig abgedunkelt ist ist die Bildqualität noch gut Neutral: o die Lautsprecherqualität des Projektors ist enttäuschend, aber wir nutzen sowieso andere Lautsprecher (und das würde ich auch auf jeden Fall empfehlen, sonst macht das Filmschauen keinen Spaß) Fazit: Alles in allem ein guter Beamer zum fairen Preis. Natürlich wäre noch Luft nach oben, aber für unsere „Normalbürger-Heimkinozwecke“ und den gelegentlichen Einsatz ist er absolut ausreichend. Erwartet man noch mehr, muss man natürlich auch tiefer in die Tasche greifen. Wir sind bisher allerdings sehr zufrieden und deshalb gibt es verdiente 4 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.