BenQ TH530 Full HD 3D DLP-Projektor (1920×1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, HDMI, 1,1x Zoom) weiß
mehr Bilder >>
zum Shop

BenQ TH530 Full HD 3D DLP-Projektor (1920×1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, HDMI, 1,1x Zoom) weiß

BenQ TH530 Full HD 3D DLP-Projektor (1920×1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, HDMI, 1,1x Zoom) weiß: Heimkino, TV & Video

Größe:
Full HD, 1920 x 1080 Pixel

Produktbeschreibung

3D fähig über HDMI, Brilliant Color™, 3-D-Colormanagement, zweifach digitaler Zoom, Höhenmodus, Wandfarbkorrektur, Tastensperre, Automatische Einstellungstaste, Eco Blank, Auto Off, Passwortschutz, OSD, DLP, Full HD 1920 x 1080, 3.200 ANSI-Lumen, Physikalisch 16:9 (insgesamt 5 Formate wählbar)

Set enthält:

Projetor, User Manual CD, Quick Start Guide, Fernbedienung inkl. Batterien, Netzkabel, VGA-Kabel, Garantieerklärung


Produktbeschreibung des Herstellers

4 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    absolut zu empfehlen. Habe den beamer im Garten zur EM im Einsatz gehabt. Ein Pavillion drüber das die Sonne nicht direkt ans Bild kommt und schon konnte es losgehen. Trotz vieler Zweifel ob der Beamer reciht um am Tag in der Freiluft ein Bild zu liefern ging es erstaunlich gut. Die Leistung war absolut ausreichend. Für den Preis sicher das beste was man für diese Ansprüce hat am besten.

  2. Geschenk sagt:

    Vorab: Ich habe den Beamer bei einem Cyber Monday Angebot erstanden und war überzeugt von den Amazon Bewertungen und diversen Testberichten im Internet. Er sollte als Ersatzgerät für einen Acer H5360 in meinem Heimkino dienen und somit Auflösung und Lichtleistung verbessern. Als ich dann schließlich den TH530 eingeschaltet und auf Eco Modus gestellt habe, ist er einfach kaum leiser geworden. Es hat mich sehr gestört und um auszuschließen, dass ich zu empfindlich bin, habe ich testweise eine Serie abgespielt. Nicht nur bei leisen Szenen ist der Lüfter sehr störend aufgefallen, sondern besonders wenn eine Unterhaltung stattfand ist es nicht mehr auszuhalten gewesen. Auch habe ich diverse unbeeinflusste Personen zur Beurteilung der Lautstärke hinzugezogen, welche mich alle bestätigt haben. Mein alter Beamer (Acer H5360) hat eine Lautstärke von 33-34 dB in unmittelbarer Nähe aufgezeigt. Der TH530 weist bei gleicher Distanz einen Pegel von 39-41 dB auf. Trotz allen Vorzügen bezüglich Lichtleistung, Bildqualität, Verarbeitung und Bedienung ist der Geräuschpegel einfach so penetrant und hochfrequent, dass ich den Projektor so nicht in meinem Heimkino einsetzen kann. Daher kann der Beamer seinen Zweck nicht erfüllen und verdient somit nicht mehr als einen Stern. TL;DR: Wegen der hohen Lautstärke habe ich den Beamer letztlich zurückgeschickt.

  3. Geschenk sagt:

    Länge:: 2:21 Minuten Ich gebe es gleich am Anfang zu, das ist mein erster Beamer. Bisher kannte ich sowas nur aus Vorträgen bei Schulungen. Nun habe ich selber einen. Der BenQ Beamer wurde sehr gut eingepackt geliefert. Zum Beamer gibt es als Zubehör das Netzkabel, eine CD-ROM mit dem ausführlichen Handbuch, eine Kurzanleitung, VGA-Kabel und eine Fernbedienung mit Batterien. Die deutschsprachige Bedienungsanleitung auf der CD-ROM hat 63 Seiten und ist sehr gut und vor allem verständlich geschrieben. Aber für den Anfang reicht auch die Kurzanleitung vollkommen aus. Ich hab den Beamer mit einem HDMI Kabel direkt über meinem Laptop verbunden. Ich habe zwar weiße Wände in meiner Wohnung, aber alle mit Rauhfaser Putz. Das schränkt ein klein wenig das Beamer-Vergnügen ein. Zum vollen Genuß braucht man einfach eine Beamer-Leinwand. Die werde ich mir jetzt auch zulegen. Zum Ausprobieren und Testen musste aber jetzt doch die Rauhfaser Wand herhalten. Ob DVD oder Youtube Video aus dem Internet, es kommt hier schon darauf an, was es für Bildmaterial ist. HD Videos von Youtube sind selbst schon auf einer Rauhfaser Wand beeindruckend. In meinem Video zum Beamer habe ich zum Beispiel nicht einmal einen externen Lautsprecher angeschlossen. Der Sound ist live aus dem Beamer. Ich finde ihn persönlich für den Heimgebrauch und wer keine großen Ansprüche stellt, vollkommen ausreichend. Wer richtiges Heimkino haben will, der muß den Beamer natürlich an seine Heimkino-Anlage anschließen. Im Betrieb wird der Beamer zwangsläufig sehr heiss. Das Gebläse läuft auch ständig, aber damit muß man leben, wenn man über einen Beamer schaut. Auch entwickelt der Beamer einen Eigengeruch, wenn er in Betrieb ist. Aber darauf wird auch selbst im Handbuch hingewiesen. Für 3D Filme braucht man eine zusätzliche 3D Brille. Diese liegt aber dem Beamer nicht bei und muß man sich extra dazu kaufen. Für mich reicht aber schon das Seh-Erlebnis mit dem BenQ vollkommen aus. Deshalb gibt es von mir volle 5 Sterne für das neue heimische Pantoffelkino. Vorbei die Zeiten, als man sich im Kino über die Sitznachbarn geärgert hat. Nun hat man Kino für daheim.

  4. Geschenk sagt:

    Habe mir den benq th530 günstig in der cyber woche bestellt…und muss nach ein paar tagen sagen das es ein super kauf war..ich musste den beamer kippen und mit der keystone einstellung das bild gerade machen…und es ist noch immer ein scharfes full hd bild siehe fotos!! Leider hat er keinen lens shift aber für den preis kann man das auch nicht erwarten!! Habe den beamer im schlafzimmer über meinen kopf montiert und er strahlt an eine weisse wand (keine leinwand)…der beamer ist leise und nach kurzer zeit hört man aber auch das leise lüftergeräusch nicht mehr..! Ich kann sagen das ich vollkommen zufrieden mit dem teil bin und würde ihn auch weiter empfehlen…für den preis kann man nichts falsch machen!! Ps.: Das einzige was ich bemängeln kann ist das die fernbedienung kein licht hat..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.