Asus VS248HR 61 cm Monitor schwarz
mehr Bilder >>
zum Shop

Asus VS248HR 61 cm Monitor schwarz

Asus VS248HR 61 cm Monitor schwarz: Computer & Zubehör

Größe:
24 Zoll  |  Stil:
1ms

Asus VS248HR


Produktbeschreibung des Herstellers

6 Antworten

  1. Geschenk sagt:

    Der Monitor ist im unteren Drittel der Produktpalette bei Asus anzusiedelen. Das ist nicht weiter schlimm, aber man sollte dies bedenken, wenn man sich für den Kauf entscheidet. Sprich, man sollte nicht zu hohe Ertwartungen an den Standfuss oder das Panel selbst stellen. Der Fuss bietet leider nur die Möglichkeit ihn zu Neigen, was viele Monitore bis 200€ betrifft. Was hier jedoch ein Vorteil ist, ist dass ein VESA-Mount vorhanden ist und so Abhilfe geschaffen werden kann. Das Panel empfinde ich als „überzeichnend“ die gebotenen Farben sind übersättigt und sehr knallig. Presets sollten also unbedingt angepasst werden. Leider ist die Blickwinkelstabilität auch nicht besonders gut und so ist die Position zum Monitor schon entscheidend. Wer also ein Multi-Monitor-Setup betreibt sollte bedenken: – Dass der Monitor nicht gut an einen anderen angepasst werden kann in Bezug auf Höhe und Winkel – Die Farbgebung eher kontrastreich als natürlich wirkt und so eher „blasse“ Monitore ausschließt

  2. Geschenk sagt:

    Ich mach es kurz: Positiv: – leicht – Bildqualität sehr gut – leichte Bedienbarkeit der verschiedenen Modi – macht optisch was her Negativ: – bei der leichtesten Tischberührung wackelt der Bildschirm etwas – EIN EINZIGER Pixel relativ unten links in der Ecke leuchtet dauerhaft rot (Hat das auch jemand von euch?) Bei einem dunklen Film/Spiel/Bild stört es – man schaut automatisch hin. Ansonsten sieht man den Pixelfehler aber eher nicht Naja ich werde ihn wegen dem einen Pixelfehler jetzt nicht zurückschicken. Kaufempfehlung: Jein :/

  3. Geschenk sagt:

    Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen für den Preis kann man eigentlich nichts Falsch machen. In Sachen Desktop und Gaming steht diesem Monitor einem teureren Kontrahenten nichts im Wege. Satte Farben (die ich sogar etwas runter geregelt habe) kräftiger Kontrast, na und beim Gaming, da setzt nur die eingesetzte Grafikkarte die Grenzen. Von Schlieren keine Spur. Ist ja auch kein Wunder bei einer Reaktionszeit von 2ms. Wo ich hingegen Abstriche machen muss ist das Wiedergeben von Filmen. Wenn man vor hat mit diesen Monitor einen Film von BluRay oder von Festplatte als MKV sich anzuschauen dürften hier seine ersten schwächen zu finden sein. Der Monitor hat kein richtiges Schwarzbild. Selbst bei komplett heruntergeregelter Helligkeit ist das Schwarz nur ein dunkles Grau was besonders in einem abgedunkelten Raum etwas störend wirkt. Besonders wenn der Film mit schwarzen Balken oben und unten wiedergegeben wird fällt dieses Manko auf. Das soll aber ein Manko sein was bei fast allen LED Monitoren auftritt (korrigiert mich falls ich falsch liege). Auch die Funktion ASCR die immer satten Kontrast garantiert ist bei der Anwendung finde ich etwas störend. Beim Film schauen regelt diese Funktion ständig Helligkeit und Kontrast nach, weshalb sie auch in diesem Bereich etwas störend wirkt. Aber ansonsten ein Top Gerät. Für PC Arbeit oder Gaming bestens geeignet.

  4. Geschenk sagt:

    Asus VS248HR Schnelle Reaktionszeit von 1ms trifft auf klassisches und elegantes Design Ich habe die Gelegenheit bekommen den neuen ASUS VS248HR einem Produkttest zu unterziehen. Ich selber benötige den Monitor Hauptsächlich für Online Simulationen wie IRacing. Ich betriebe dieses Hobby seit knapp 2 Jahren intensiv und bin hier in Vereinen sowie Ligen aktiv unterwegs. Zudem habe Ich den Monitor aber auch in anderen Spielen wie zB. Counter Strike GO, sowie Battlefield 4 getestet, und natürlich auch einem Alltagstest für den Heimanwender unterzogen UNBOXING Gut Verpackt kam ein ca. 6kg schweres Paket zuhause an. Im Paket befindet sich gut Sortiert folgender Inhalt – Quick Start Guide – Der Fuß, der ohne Werkzeug Montiert werden kann – 1x DVI Kabel ca. 1.5m lang – 1x VGA Kabel ca. 1.m lang – Strom Kabel – Und natürlich der Monitor ASUS VS248HR Zunächst möchte ich auf die Technischen Daten des Monitors eingehen • Max Auflösung: 1920 x 1080 • Kontrastverhältnis: 50.000.000:1 • Max. Blickwinkel: 170° horizontal – 160° vertikal • Reaktionszeit: 1ms • Helligkeit: 300 cd/m² • Pixelabstand: 0,277m • Schnittstellen: VGA, DVI, HDMI • Bildschirmpositionsanpassung: Neigbar AUFLÖSUNG und FARBENGEBUNG Kaum angeschlossen besticht der Monitor sofort mit einer absolut Kristall klaren Auflösung. Plug & Play. Asus bietet dem Anwender zudem fünf unterschiedliche Farb Modi zur Individuellen Gestaltung jeder Anwendung (Standard, Theater, Nacht, Landschaft, Spiel, sRGB) bei jedem dieser Modi leuchten die Farben unterschiedlich stark. Ich persönlich bevorzuge eher dezentere Leuchtstufen, aber wer es farbenfroher mag, kann den Landschafts Modus ausprobieren, dabei leuchten die Farben sehr Kräftig. Auch hier zeigt der Monitor was er leisten kann. Jeder dieser Modi, kann vom Anwender noch verfeinert werden, Kontrast sowie Helligkeit lassen sich mit einem Knopf Druck anpassen. Im Menü lässt sich dann noch die Farbtemperatur einstellen BILDSCHIRM-RAHMEN UND ANSCHLÜSSE Was mir ebenfalls gut an diesem Bildschirm gefällt, ist, dass auch der Rahmen um den Bildschirm in Schwarz Glanz gehalten ist und er ein schlichtes sowie Zeitloses Design zu bieten hat, das sich meiner Meinung nach auf jedem Schreibtisch gut macht. Ich war positiv überrascht als ich gesehen habe, dass der Monitor einen VGA-Anschluss hat (obwohl dieser langsam ausstirbt). Ich konnte ohne Probleme meinen alten Laptop anschließen und es wurde alles richtig skaliert und die Auflösung ist bei Full HD geblieben. Des Weiteren hat der Monitor noch einen HDMI Eingang, DVI Eingang, sowie einen 3.5mm Klinke Ausgang um ein Audiosignal das durch HDMI oder DVI geschleift wird auszugeben DER ALLTAGS-TEST Auch im Alltag zeigt der Monitor kaum schwächen. Er Punktet mit satten und kräftigen Farben, eine gleichmäßige Ausleuchtung und guten schwarz – weiß Werten, somit werden auch Filme in Brillianter Qualität wiedergegeben. Kleine Abzüge kann man lediglich beim Lesen von Foren erkennen, bei langen Texten verzerrt die Schrift ein wenig beim Runterscrollen und das der Monitor nicht höhenverstellbar ist, ist leider auch ein kleiner Nachteil, denn mir erscheint der Betrachtungswinkel ein wenig zu gering, wo es je nach Sitzposition dazu führen kann, das der obere bzw. untere Bildschirmrand nicht mehr in voller Farbenpracht und Unscharf angezeigt wird. Es wirkt dann ein wenig überbelichtet DER SPIELE TEST Nun kommen wir wohl zum wichtigsten Test den dieser Monitor zu absolvieren hat. Wie wir bereits wissen, bietet der ASUS VS248HR mit seiner 1ms schnellen Reaktionszeit die perfekten Voraussetzungen für einen Gaming Monitor. Und das lässt er den Anwender auch deutlich spüren. In IRacing merkt man einen deutlichen Unterschied zu meinem Vorgänger Modell. Kein verzerren, keine Schlieren Effekte. In jeder Situation gestochen Scharfe Bilder. Dieser Effekt hat sich auch ganz besonders in schnellen Shootern wie Counter-Strike GO sowie Battlefield bewiesen. Gerade hier kommt es auf einen Reaktionsschnellen Monitor an, um bei schnellen Richtungswechseln um die eigene Achse keine Verzerren oder gar eine Verzögerung zu spüren. PRO + sehr Hochwertig verarbeitet + Stilsicheres zeitloses Design in Klavierlack Schwarz + SEHR tolle Farben! + Sehr schnell dadurch kein Ghosting bemerkbar (für Gamer) + schnelle Reaktionszeit 1ms + Bild Modi einstellbar (Standart, Theater, Nacht, Landschaft, Spiel, sRGB) CONTRA: – höhe nicht verstellbar – Betrachtungswinkel erscheint ein wenig zu gering – bei längeren Texten verzerrt das Bild leicht beim Scrollen FAZIT Wer einen Wahren Alleskönner in der Oberklasse zu einem Fairen Preis sucht, kann beim ASUS VS248HR ohne zu zögern Zuschlagen. Mit den 5 voreingestellten Modi der Farbgestaltung, sowie der schnellen Reaktionszeit von 1ms kann der Monitor in allen Facetten für jede Anwendung überzeugen. Die von mir erkannten Negativ Punkte sind eher marginal und stören bei der Anwendung des Monitors nicht. Von mir gibt es daher 5 Sterne.

  5. Geschenk sagt:

    Habe diesen Monitor für meine Frau gekauft. Bedingung war, VESA Bohrungen für die Wandhalterung sowie HDMI Anschluß zum PC. Die Lieferung: Amazon typisch, schnell und super verpackt. Die Qualität: Sehr gut, nichts knirscht, nichts wackelt. Die Druckpunkte der an der Geräteunterseite angebrachten Knöpfe sind deutlich spürbar und fast ohne Geräusch zu bedienen. Der Aufbau: Wie gesagt, er sollte an die Wand. Der Standfuß lässt sich leicht und mit wenigen Handgriffen an- und ab-bauen. Der Monitor bietet VESA 100×100 Aufnahmepunkte. Meine bevorzugte Ricoo Monitor Halterung Monitorhalterung R02 (N) Schwenkarm Wand TV Wandhalterung Schwenkbar Neigbar LCD LED Wandhalter für PC-Monitor und Fernseher mit 25 – 84cm (10 – 32″) VESA / Lochabstand max. 200×200 universell passend fuer alle TV und Monitor Hersteller *** Wandabstand nur 68 mm *** musste ich leider etwas anpassen, da sie die Anschlüsse für Strom und HDMI verdeckt hätte. Leider gehen die Anschlüße nach hinten ab. Das Bild: Über HDMI, sehr schönes Bild, scharfe Kanten und saubere Farben. Sowohl bei Video, browsen als auch bei der Arbeit, er lässt sich immer sehen. Fazit: Preis/Leistung, sehr zufriedenstellend. Es gibt MEHR für MEHR, klar das ist kein Porsche, aber eher noch ein Audi als ein Skoda.

  6. Geschenk sagt:

    Ich habe den Monitor VS248HR für einen Produkttest zur Verfügung gestellt bekommen. Ich werde im folgenden auf die Punkte Verpackung + Zubehöre, Design, Verarbeitung, Bedienung, Bildqualität, Spieletauglichkeit, Tonqualität, Stromverbrauch und Umweltfreundlichkeit sowie Ausstattung eingehen. Am Ende meines Reviews werde ich ein kurzes Fazit sowie eine Preis/Leistungs Bewertung verfassen. Verpackung + Zubehör Die Verpackung des ASUS VS248HR ist mit einem Pappkarton recht einfach gehalten, gleichzeitig aber auch Umweltfreundlich da hier auf meist unnötige Färbemittel und Hochglanz verzichtet wurde. Viel gibt es zu der Verpackung nicht zu sagen, unspektakulär aber praktisch und umweltfreundlich. Lieferumfang: • DVI Kabel • VGA Kabel • Kaltgeräte Stecker als Stromkabel • Schnellstart-Anleitung • Garantie sowie Support Informationen • Sockel • Monitor Das Stromkabel ist ein gewöhnlicher Kaltgerätestecker und daher kompatibel zu den Anschlüssen von gewöhnlichen PC Netzteilen oder auch weiteren Geräten mit diesem Anschluss. Praktisch, wenn der Monitor mitgenommen werden sollte oder das Kabel kaputtgehen sollte, so ein Kabel findet man nahezu in jedem Haushalt mit Desktop Computern. Design Hier fällt direkt auf den ersten Blick die Rückseite sowie ein Teil der Seite des Monitors auf, welche nicht wie nahezu die komplette Front in Klavierlackoptik, sondern aus angerautem Plastik besteht. Letzteres vermeidet Fingerabdrücke und sichtbare Schlieren doch deutlich. Auf dem Sockel befindet sich ein Kreismuster auf der Oberfläche, ansonsten allerdings auch Klavierlackoptik, hier, wie auch auf der Front, sind Fingerabdrücke schnell sichtbar. Der Rahmen des Monitors ist nicht besonders schmal aber auch nicht störend breit. Verarbeitung An der Verarbeitung ist nichts auszusetzen. Die Knöpfe lassen sich gut erreichen, wackeln nicht, klicken bei Auslösen hörbar und sind auch gut zu spüren. Der Standfuß verbindet und integriert sich gut mit dem Sockel. An dieser Stelle ist auch zu erwähnen, dass der Standfuß neben der von einigen Monitoren bekannten Schraube in der Mitte zwei weitere Bohrungen mit Verbindungen zur Befestigung besitzt sowie hinten eine kleine Lasche. Damit sitzt der Fuß absolut fest und ohne zu wackeln im Sockel. Bildfehler sind bei meinem Exemplar auch keine feststellbar, der Monitor an sich funktioniert einwandfrei. Bedienung Das Menü des Monitors ist meinem älteren ASUS Monitor, einem VE228H, sehr ähnlich. Auch die Buttons sind gleich von der Positionierung und Bedienung her. Der VS248HR hat allerdings deutlich mehr Farben und ein größeres Menü mit besser lesbaren Schriften und ein wenig intuitiverer Bedienung. So stehen die einzelnen Menüseiten beim VS248HR ausgeschrieben da, was bei meinem älteren ASUS Monitor nicht der Fall ist. Das erste Menü ist das Splendid Menü, hier kann man die einzelnen Modi auswählen: Landschaftsmodus, Standardmodus, Theatermodus, Spielmodus, Nachtmodus, sRGB. Diese lassen sich in dem Splendid Menü auch auf Standardwerte zurücksetzen. Das zweite Menü ist „Farbe“, hier lassen sich Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbtemperatur, Hautton und „Smart View“ einstellen. Bei der Farbtemperatur gibt es die Voreinstellungen Kühl, Normal, Warm sowie „Anwender“ für Benutzerdefinierte Farbkombinationen. Leider sind hier je nach Modus bestimmte Optionen ausgegraut So ist im Standardmodus z.B. eine Einstellung der Sättigung sowie des Hauttons nicht möglich, im Theatermodus, Spielmodus, Nachtmodus sowie im Landschaftsmodus sind diese Optionen verfügbar. Im sRGB Modus lässt sich nur Smart View einstellen. Das dritte Menü ist „Bildeinrichtung“, hier kann man die Schärfe, „Trace Free“ (vermutlich bei anderen Monitoren als „Overdrive“ bekannt, regelt die Reaktionszeit), Kontrollen („Overscan“, regelt den Bildausschnitt), ASCR (dynamischer Kontrast), Position sowie Fokus einstellen. Letztere sind bei HDMI nicht verfügbar, sondern vermutlich für VGA Anschlüsse, welche mein PC schon gar nicht mehr besitzt. Im 4. Menü kann man den Eingang auswählen, also zwischen den Verfügbaren Eingängen VGA, DVI sowie HDMI. Das fünfte Menü bietet die Einstellungen „Splendid Demo Mode“, welches die Verbesserungen sowie das Originalbild in einem Splitscreen mit Beschreibung anzeigt, die Lautstärke für den Audio Ausgang, „Eco Mode“, OSD Einstellungen (Position, Abschaltzeit, DDC/CI Ein/Abschalten, Informationen (Anschluss, Auflösung, Farbtemperatur, Wiederholungsrate, Modellname), Sprache sowie Fabrikeinstellungen. Bildqualität Da ich hier keine Messgeräte zur Verfügung habe, kann ich den Monitor hier nur subjektiv und im Vergleich zu anderen Monitoren im Haushalt bewerten. Der erste Eindruck bei mir war: Der Monitor ist hell. Im Vergleich zu meinem anderen Monitor wirkt das Bild heller und weißer, die Farben und Kontraste kommen sichtbar besser rüber. Allgemein sind die Farben für ein TN Panel sehr kräftig und angenehm. Die Ausleuchtung ist durch die LED Hintergrundbeleuchtung auch über das komplette Bild gleichmäßig verteilt. Der Kontrast ist für einen TFT Monitor mit TN Panel, vor allem im Vergleich zu meinem älteren ASUS Monitor, sehr gut. Graustufen sind sowohl in dunklen als auch in hellen Bereichen gut voneinander zu unterscheiden, hier hat der VE228H im Gegensatz zum VS248HR leider Probleme, Unterschiede in hellen Grau – Weiß Bereichen darzustellen. Der VS248HR stellt Graustufen wirklich sehr gut und differenzierbar dar. Die einzelnen Modi halten an sich was sie versprechen und verbessern das Bild auch entsprechend. Vor allem der Spielmodus kann in dunklen Szenen nützlich sein, da man dann wirklich mehr sehen kann. Bei dunklen Szenen kommt allerdings auch gleich ein Kritikpunkt: Der dynamische Kontrast dimmt hier das Bild z.B. im Theatermodus so weit herunter, dass die Beleuchtung quasi ausgeschaltet ist und man eigentlich gar nichts mehr sieht. Besonders bei dunklen Menüs wie z.B. bei GTA Online die Meldungen mit Sitzung voll kann dies nervig sein, daher deaktiviere ich den dynamischen Kontrast hier komplett. Bei Filmen gilt quasi das gleiche für Nachtszenen oder Szenen in dunklen Räumlichkeiten. Der dynamische Kontrast reagiert auch leider ab und an recht träge, sodass man damit Teile des Filmes quasi verpasst. Mein alter ASUS Monitor hat ähnliche Probleme, hier reagiert mein LG 22EA63 deutlich schneller. Ich würde daher empfehlen, den dynamischen Kontrast auszuschalten, der Monitor hat auch so schon einen guten Kontrast und gute Farben, vor allem ein sehr weißes weiß. Der VE228H sieht gegen den VS248HR je nach Einstellung eher blau oder gelbstichiger aus. An einen IPS Monitor kommt der VS248HR dennoch nicht heran. Die beworbene 1ms Reaktionszeit ist subjektiv auch nicht spürbar, es ist bei schnellen Bewegungen, gerade bei Text, doppelter Inhalt erkennbar. Wenn man „Trace Free“ über einen Wert von 80 stellt, kommt es auch zu einem klar sichtbaren Ghosting. Eine höhere Frequenz als die weit verbreiteten 60Hz bei 1080p würde hier vermutlich noch mehr helfen ein klareres Bild zu schaffen. Schneller als bei meinen anderen Monitoren ist der Bildaufbau allerdings trotzdem, das Bild wirkt bei schnellen Bewegungen klarer und weniger verschwommen. Der Blickwinkel ist natürlich schlechter als bei einem IPS, hier hilft auch der Smart View Modus nicht wirklich viel. Von der Seite wirkt das Bild verfärbt, was aber im normalen Betrieb nicht stört. Spieletauglichkeit Da ich selbst auch gerne diverse spiele, gehört dieser Punkt natürlich dazu. Ich habe mit dem Monitor vorwiegend GTA V gespielt, wobei ich hier gefühlt deutlich besser in Rennen oder schnellen Gefechten zurechtkam. Für Spieler ist der Monitor daher auf jeden Fall zu empfehlen, die schnelle Reaktionszeit in so ziemlich jedem Szenario ermöglicht einem als Spieler auch eine schnellere Reaktion. Der Monitor hat zwar „nur“ die weit verbreitete Bildwiederholrate von 60Hz, kann aber durch den schnelle Reaktion und schnellen Bildaufbau glänzen. Da Monitore mit höheren Bildwiederholraten noch deutlich teurer sind lohnt sich der Kauf für Spieler hier aufgrund der niedrigen Reaktionszeiten. Tonqualität Klar, ein Monitor ist kein AV Receiver und auch kein Fernseher, insofern wird der Ton hier vermutlich eher selten verwendet. Allerdings bin ich hier vom VS248HR enttäuscht. Der Ton aus der Kopfhörerbuchse hat ein permanentes, lautes, Rauschen und wirkt allgemein etwas schrill und hoch. Mein LG 22EA63 ist hier nicht besser, jedoch mein deutlich älterer VE228H, das Rauschen ist dort deutlich geringer und der Ton wirkt allgemein wärmer und enthält mehr Tiefen. Ich schaue gerne auch Videos oder Filme auf meinem Monitor, z.B. mit dem Fire TV Stick, welcher leider keinen analogen Audio Ausgang bietet. In diesem Fall ist für diesen Monitor ein HDMI Extractor wohl zu empfehlen, vor allem, wenn gute Kopfhörer oder eine gute Anlage angeschlossen werden. Stromverbrauch und Umweltfreundlichkeit Hier hält ASUS ziemlich genau, was versprochen wurde. Der Stromverbrauch ausgeschaltet ist gerade bei 0.15W, der Standby Verbrauch ebenfalls. Mit HDMI angeschlossen ging dieser allerdings auch bis zu 0.56W hoch, durchaus aber noch niedrig. Eingeschaltet zieht der Monitor hier quasi durchgehend um die 23W bei 90-100% Helligkeit. Gut finde ich, dass ASUS auf LEDs ohne Quecksilber setzt und bei der Verpackung auf unnötige Chemikalien verzichtet. Der Stromverbrauch ist ca. im Bereich meiner 22 Zoll Monitore, daher für einen 24 Zoll Monitor durchaus gut. Ausstattung Wie bereits erwähnt liegen dem Monitor ein VGA sowie ein DVI Kabel bei. Ein HDMI Kabel fehlt leider. Der Monitor selbst bietet einen VGA, einen DVI sowie einen HDMI Anschluss. Schön wäre ein Displayport Anschluss gewesen, die Anschlüsse sind allerdings ausreichend. Der Fuß des Monitors erlaubt nur eine leichte Neigung nach vorne sowie nach hinten, die Höhe ist nicht verstellbar und es gibt auch keine Pivot Funktion. Mir persönlich reicht die leichte Neigung, als Office Monitor, vor allem wenn Pivot benötigt wird, taugt dieser Monitor allerdings eher weniger. Als Multimedia oder Gaming Monitor ist er allerdings absolut geeignet. Fazit und Preis / Leistung Der ASUS VS248HR ist mit einem aktuellen Preis von 170€, einer Auflösung von 1920*1080, guter Reaktionszeit und den wirklich guten Kontrasten und Farben sowie einer soliden Verarbeitung durchaus zu empfehlen. Einzig der dynamische Kontrast erscheint mir ein wenig träge und leider Stellenweise zu dunkel. Hier sollte ASUS meiner Meinung nach nachbessern. Auch der Ton gefällt mir bei meinem Exemplar nicht, jedoch würde ich an dieser Stelle einfach auf einen HDMI Extractor zurückgreifen, damit dürfte der Ton besser sein als bei so ziemlich jedem Monitor. Kurze Zusammenfassung: Positiv: • Bildqualität • Gute Farbwiedergabe mit Einstellungsmöglichkeiten • Sehr guter Kontrast • Hohe Helligkeit bei trotzdem sehr gutem Bild • Schnelle Reaktionszeit • Bildmodi (die tatsächlich etwas bringen) • Zeitloses und ansprechendes Design • Hochwertige und robuste Verarbeitung (vor allem der Fuß und Socket sind überzeugend) • Einfache und übersichtliche Bedienung • Ein VGA und ein DVI Kabel mitgeliefert • Rückseite und Seite in angerautem Plastik und somit dort keine Fingerabdrücke • Preis Negativ: • Tonqualität • Kein HDMI Kabel mitgeliefert • Keine Pivot Funktion • Höhe nicht verstellbar, Neigung nur leicht verstellbar • Rahmen in Klavierlackoptik -> Fingerabdrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.